Autor Thema: BigDOS Laufwerksverwaltung im TOS Desktop  (Gelesen 2778 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Neueralteruser

  • Benutzer
  • Beiträge: 460
  • Ohne Bild fehlt hier was
BigDOS Laufwerksverwaltung im TOS Desktop
« am: So 22.09.2019, 05:50:18 »
Da das hier scheinbar ungelesen untergeht: Mit BigDOS sollen doch angeblich bis 32 Laufwerke möglich sein. Ich habe erfolgreich eine neue 8GB CF vorbereitet und - um erstmal die bei mir verwendeten Programme auf's System zu bekommen - das Bootlaufwerk provisorisch mit einem AUTO Ordner versehen, in dem ich STARTUP.PRG (Mein Bootmenü-Programm), BIGDOS.PRG und HUSHI.PRG (zur Aktivierung der ACSI, die durch Pera Putniks IDE Treiber deaktiviert wird) starte. Offiziell habe (hätte ohne BigDOS) ich - da ich meine Karte schon mit der Wunschkonfiguration vorbereitet habe - nur noch 3 Laufwerke verfügbar (N-P). Trotz geladenem BigDOS stellt das Desktop mir auch nur diese zur Verfügung, benötige aber offiiziell 6-8 für das weitere Laufwerk. Wie bekomme ich die "Systemerweiterung" im TOS Desktop verfügbar?
Gruß
Burkhard Mankel

Juli 2019: Ich hoffe ich werde mal endlich die Zensur los, damit ich meine vor Rechtschreibfehler strotzenden Beiträge wieder editieren kann ...

14.10.2015: Eine Hoffnung, die sich scheinbar in diesem Leben nicht mehr erfüllt !!!
Naja - das wird wohl in diesem Leben nix mehr !!!

Offline Thorsten Otto

  • Benutzer
  • Beiträge: 666
Re: BigDOS Laufwerksverwaltung im TOS Desktop
« Antwort #1 am: So 22.09.2019, 06:57:35 »
Im TOS Desktop: garnicht. Da das GEMDOS nur 16 Laufwerke kann, kann der Desktop auch nur 16. Im Fileselektor hättest du die auch nicht zur Verfügung. Abhilfe: anderen Desktop nehmen, oder EmuTOS.

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.248
  • Gesperrter User
Re: BigDOS Laufwerksverwaltung im TOS Desktop
« Antwort #2 am: So 22.09.2019, 10:47:37 »
Im TOS Desktop: garnicht. Da das GEMDOS nur 16 Laufwerke kann, kann der Desktop auch nur 16.
Das ist - zumindest in dieser Allgemeinheit - falsch, siehe angehängten ScreenSnap, der mit TOS_3.06 gemacht wurde.
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.661
  • Gesperrter User
Re: BigDOS Laufwerksverwaltung im TOS Desktop
« Antwort #3 am: So 22.09.2019, 11:08:11 »
16 Laufwerke, das wäre bis P:. Ich bin es seit Ewigkeiten gewohnt, mein MidiCom-Laufwerk auf Laufwerl N: (wie N:etzwerk...) zu legen, und das CD-ROM (MetaDos & Co) lieght immer auf Z (sogar heute nich auf dem PC): Hab gerade nochmal nachgeschaut, einen ST mit Platte habe ich zwar gerade nicht aufgebaujt, aber der Falcon, und da ist die zweite SD-Karte (2GB für Datenaustausch) auf Laufwerk Q: (für Alphabets-Unkundige: Das ist der nächste Buchstabe nach P:, also Gemdos-Laufwerk 16 oder 17, je nachdem ob man bei 0 oder 1 anfängt zu zählen), mit ganz normalem TOS 4.04. Das einzige wirkliche Limit, was ich kenne, ist die originale Fileselect-Box von TOS, die geht nur bis P:, aber man kann sie ja durch Selectrix ersetzen, dann klappt auch mehr. Ich bin daher der Meinung, dass seit mindestens TOS 2.0x der Desktop mindestens Laufwerke bis Z: unterstützt. Wenn es nicht klappt, liegts wahrscheinlich an entweder falsch eingerichteten Partitionen (das sollte man mit dem Tools des Plattentreibers machen, und nicht am PC, denn der legt die Partitionen in einer erweiterten Partition ab, wenn man mehr als 4 Partitionen auf einem Laufwerk anlegen will) oder am falschen Festplattentreiber. Da ich schon seit ewigen Zeiten den ICD nutzt, aber irgendwann auf HDDRIVER umgestiegen bin, sollte man es mit den beiden probieren, nur keine falsche Sparsamkeit bei letzterem... 
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.661
  • Gesperrter User
Re: BigDOS Laufwerksverwaltung im TOS Desktop
« Antwort #4 am: So 22.09.2019, 11:13:06 »
Bildchen dazu...

Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.844
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: BigDOS Laufwerksverwaltung im TOS Desktop
« Antwort #5 am: So 22.09.2019, 15:09:00 »
siehe angehängten ScreenSnap, der mit TOS_3.06 gemacht wurde.

Finde ich gerade nicht.

Offline Ektus

  • Benutzer
  • Beiträge: 809
Re: BigDOS Laufwerksverwaltung im TOS Desktop
« Antwort #6 am: So 22.09.2019, 15:27:25 »
siehe angehängten ScreenSnap, der mit TOS_3.06 gemacht wurde.

Finde ich gerade nicht.
Ups, Anhang bei der Freigabe übersehen :-(
Jetzt müßte alles sichtbar sein.

Offline Neueralteruser

  • Benutzer
  • Beiträge: 460
  • Ohne Bild fehlt hier was
Re: BigDOS Laufwerksverwaltung im TOS Desktop
« Antwort #7 am: So 22.09.2019, 16:40:38 »
Wo startet Ihr BigDOS? Am Anfang oder als eines der letzten Programme im AUTO Ordner? Vielleicht macht HuSHi erwas, was die den Gewinn durch BigDOS wieder relativiert und somit die zusätzlichen Laufwerke wieder eliminiert. Ich probiere das gleich mal.
Andernfalls wird mir wohl nichts Anderes übrig bleiben und die anderen Laufwerke unter EmuTOS kopieren - ist ja auch eine Möglichkeit!
Gruß
Burkhard Mankel

Juli 2019: Ich hoffe ich werde mal endlich die Zensur los, damit ich meine vor Rechtschreibfehler strotzenden Beiträge wieder editieren kann ...

14.10.2015: Eine Hoffnung, die sich scheinbar in diesem Leben nicht mehr erfüllt !!!
Naja - das wird wohl in diesem Leben nix mehr !!!

Offline KarlMüller

  • Benutzer
  • Beiträge: 306
Re: Big-DOS Laufwerksverwaltung im TOS Desktop
« Antwort #8 am: So 22.09.2019, 18:52:00 »
das CD-ROM (MetaDos & Co) lieght immer auf Z
Das gilt nicht, denn MetaDOS & Co erweitern die Anzahl der GEMDOS Laufwerke auf 26.
« Letzte Änderung: So 22.09.2019, 20:06:03 von KarlMüller »

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.661
  • Gesperrter User
Re: BigDOS Laufwerksverwaltung im TOS Desktop
« Antwort #9 am: So 22.09.2019, 20:04:41 »
Burki, solange du den Plattentreiber nicht nochmal in den Auto-Ordner legst, wird Bigdos immer nach dem Plattentreiber gestartet. Bei nornalen ST und bis zum TT soll man Bigdos möglichst weit nach vorne in den Auto-Ordner legen, nur die Falcon-Version muss ganz am Ende liegen.

Hushi ist ein ziemlich alter Treiber, ich weiß nicht, warum du den verwendest. Aber du kannst ja mal im Partitionierungstool davon nachsehen, ob das dir auf der "Platte" die Partitionen anzeigt. Wenn es das nicht tut, dann erkennt Hushi deine Partitionen nicht richtig. Wie geschrieben, falsche Sparsamkeit.

Ich lade Metados nur, wenn ich auch ein CD-ROM anschließe. Ich kann auch ohne Metados auf Laufwerke jenseits von P: zugreifen.
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline Neueralteruser

  • Benutzer
  • Beiträge: 460
  • Ohne Bild fehlt hier was
Re: BigDOS Laufwerksverwaltung im TOS Desktop
« Antwort #10 am: Mo 23.09.2019, 01:53:30 »
Nach so viel Info habe ich es nochmal probiert - erfolglos! Ich weiß nicht, was Ihr mit Euren Systemen gemacht habr, ich bekomme nur Laufwerke bis P: anwählbar eingebunden, egal, in welcher Reihenfolge ich die BigDOS etc. lade. Richte ich also erstmal mein Bootlaufwerk für TOS 2.(0)6 ein, die Daten habe ich ja noch erreicht. Vielleicht funzt es ja, wenn MetaDOS geladen wurde. Darum kümmere ich mich dann am Tag! Hier könnt Ihr mir vielleicht mal helfen, den AUTO Ordner auszumisten:
  STARTUP.PRG                      (Bootselektor)
  TE_INIT.PRG                      (Initialisierungs- und Testprogramm Manjattan)
  METADOS.PRG                      (CD-ROM Installer)
  RSTMEM.PRG
  UIS_III.PRG                      (Fileselektor)
  MOUSE.PRG                        (GenMaus Maustreiber für serielle Mäuse)
  INSJAR.PRG                       (Kekse)
  HDCOOKIE.PRG                     (Kekse) 
  2C.PRG                           (Nichtflüchtiger Mülleimer)
  INSTAL.PRG                       (Signum!2)
  CXX_INST.PRG                     (Manhattan - evtl für Grafikerweiterung)
  FOLDR100.PRG                     ()
  GEMRAM.PRG
  SCC.PRG                          (Manhattan - evtl für Grafikerweiterung)
  ESCC.PRG                         (Manhattan - evtl für Grafikerweiterung)
  ST_ESCC.PRG                      (Manhattan - evtl für Grafikerweiterung)
  DRVIN.PRG
  MACCEL34.PRG                     ()
  MFP.PRG
  KEYTAB.PRG
  MIDI.PRG
  NOSYSTEM.PRG
  QVFIX1.PRG
  SHELMAN.PRG
  SOCKETS.PRG
  TRUEDISK.PRG
  VDIFIX.PRG
  WDIALOG.PRG                      ()
Gruß
Burkhard Mankel

Juli 2019: Ich hoffe ich werde mal endlich die Zensur los, damit ich meine vor Rechtschreibfehler strotzenden Beiträge wieder editieren kann ...

14.10.2015: Eine Hoffnung, die sich scheinbar in diesem Leben nicht mehr erfüllt !!!
Naja - das wird wohl in diesem Leben nix mehr !!!

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.661
  • Gesperrter User
Re: BigDOS Laufwerksverwaltung im TOS Desktop
« Antwort #11 am: Mo 23.09.2019, 07:17:31 »
Hast du mal am Desktop ALT+Q gedrückt?
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.844
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: BigDOS Laufwerksverwaltung im TOS Desktop
« Antwort #12 am: Mo 23.09.2019, 07:20:05 »
@Neueralteruser, du benötigst einen Plattentreiber der XHDI 1.2 unterstützt. Sollte jetzt nicht schwer sein sich die Infos von Rainers Seite zu besorgen.

Offline Neueralteruser

  • Benutzer
  • Beiträge: 460
  • Ohne Bild fehlt hier was
Re: BigDOS Laufwerksverwaltung im TOS Desktop
« Antwort #13 am: Mo 23.09.2019, 11:43:50 »
Ich habe jetzt heute morgen mal alles mögliche mit vorhandenem durch und Da er ohne MagiC weiterhin nur die 16 Laufwerke verfügbar haben will, habe ich erst EmuTOS probiert - das erkennt erst einmal die IDE nicht, fällt also flach. Und da das MagiC ROM nicht startet bzw. nach dem Wechsel der CF neu eingerichtet werden muß habe ich meine Installation von dem Bootlaufwerk der HDD aus dem Mega STE kopiert - sie startet nicht ...
Aber dank Arthur ...
Neueralteruser, du benötigst einen Plattentreiber der XHDI 1.2 unterstützt. Sollte jetzt nicht schwer sein sich die Infos von Rainers Seite zu besorgen.
... habe ich jetzt noch eine neue Idee: Ich tausche HUSHI.PRG mal gegen SCSIDRV.PRG vom CBHD Treiber und schau mir an, was das für Wirkung hat ...
Gruß
Burkhard Mankel

Juli 2019: Ich hoffe ich werde mal endlich die Zensur los, damit ich meine vor Rechtschreibfehler strotzenden Beiträge wieder editieren kann ...

14.10.2015: Eine Hoffnung, die sich scheinbar in diesem Leben nicht mehr erfüllt !!!
Naja - das wird wohl in diesem Leben nix mehr !!!

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.641
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: BigDOS Laufwerksverwaltung im TOS Desktop
« Antwort #14 am: Mo 23.09.2019, 14:40:21 »
Gerade mal getestet mit HDDriver und BigDOS. Ich habe Laufwerke bis S:\ ohne BigDOS ist bei P:\ Schluss mit BigDOS kann ich im TOS 2/3 Desktop mit Ctrl-s die letzte Partition aufrufen und natürlich die Laufwerke ab P:\ auch auf dem Desktop anmelden. Der Fileselektor vom TOS geht nur bis P:\

Getestet weil ich BigDOS nicht verwende.

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.844
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: BigDOS Laufwerksverwaltung im TOS Desktop
« Antwort #15 am: Mo 23.09.2019, 18:04:29 »
Neueralteruser, du benötigst einen Plattentreiber der XHDI 1.2 unterstützt. Sollte jetzt nicht schwer sein sich die Infos von Rainers Seite zu besorgen.
... habe ich jetzt noch eine neue Idee: Ich tausche HUSHI.PRG mal gegen SCSIDRV.PRG vom CBHD Treiber und schau mir an, was das für Wirkung hat ...

Wie der Name SCSIDRV.PRG schon erahnen läßt wird ACSI und IDE hier nicht Unterstützt.
CBHD.PRG unterstützt SCSI, ACSI und IDE... nur so als Info.

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.844
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: BigDOS Laufwerksverwaltung im TOS Desktop
« Antwort #16 am: Mo 23.09.2019, 18:20:38 »
Hier noch folgende Infos aus der BigDOS.txt:

Installation

BIGDOS.PRG (für den Falcon z. Z. BIGDOS-F.PRG) kommt möglichst als erstes
Programm nach dem Boot-Selektor in den AUTO-Ordner. Auf jeden Fall vor alle
Programme, die im GEMDOS-Trap hängen und kein XBRA benutzen. BIGDOS.PRG
installiert sich selber am Ende der XBRA-Kette. (Das klappt mindestens mit
MetaDOS, CHK_OFLS, NVDI, Overscan, AES-Font und HSModem.) Overscan muß nach
NVDI und vor Big-DOS stehen! LED-Panel muß nach Big-DOS gestartet werden, damit
die Zeit richtig angezeigt wird. Nach einem Reset sollte alles normal
funktionieren.

Sonstiges

Mit DOSMODE.TOS lassen sich für jedes Laufwerk die erlaubten Zeichen einstellen:
    GEMDOS: A..Z0..9!#$%&'()-@^_`{}~"+,;<=>[]| und grože Umlaute
    ISO:    A..Z0..9_
    MS-DOS: A..Z0..9!#$%&'()-@^_`{}~ und große Umlaute
Mit setter.ttp aus dem HSModem-Paket oder der GEM-Version des Setter von
Markus Kohm kann dies dauerhaft in Big-DOS gespeichert werden.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.661
  • Gesperrter User
Re: BigDOS Laufwerksverwaltung im TOS Desktop
« Antwort #17 am: Mo 23.09.2019, 19:57:44 »
Das mit BIGDOS-F.PRG ist definitiv falsch, denn das beendet die Abarbeitung vom Auto-Ordner und startet unter seiner Kontrolle GEM und lädt die ACCs. Wenn man das ganz an den Anfang stellt, werden alle anderen Programme im Autoordner nicht mehr ausgeführt. Das muss ganz nach hinten.

Die ST/TT-Version von BIGDOS kann ganz nach vorne, das ist kein Problem. Ist aber auch kein Problem, wenn man es nach weiter hinten verschiebt, außer man hat was im AUTO-Ordner was etwas von einem Bigdos-Laufwerk nachlädt (GEM-Sounds, etc.).
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.248
  • Gesperrter User
Re: BigDOS Laufwerksverwaltung im TOS Desktop
« Antwort #18 am: Di 24.09.2019, 01:08:37 »
Auch ich empfehle den CBHD (habe 4.33 lange Zeit benutzt, aktuell ist aber 5.02), und zwar anstelle des ppera-Treibers.
Und wenn es schon beim veralteten und fehlerbehafteten BigDOS bleiben soll, dann nehme man die von cziets gepatchte Version (oder die F-Version, die läuft nämlich nicht nur im Falcon, sondern imho überall) und packe sie ganz hinten ins AUTO\ (umso leichter kann sie später durch einen MiNT-Kernal (zB. 1.15.9) ersetzt werden, der ist nämlich "das bessere BigDOS").

PS: Der HDDRIVER bis 8.45 bindet _alle_ möglichen LWe ´vorausschauend´ ein, spätere Versionen haben diese Eigenschaft leider nicht mehr.
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.

Offline Neueralteruser

  • Benutzer
  • Beiträge: 460
  • Ohne Bild fehlt hier was
Re: BigDOS Laufwerksverwaltung im TOS Desktop
« Antwort #19 am: Di 24.09.2019, 01:15:16 »
Wie der Name SCSIDRV.PRG schon erahnen läßt wird ACSI und IDE hier nicht Unterstützt.
CBHD.PRG unterstützt SCSI, ACSI und IDE... nur so als Info.
Habe ich hier Falschrum gedacht? Ich habe die Installationshinweise gelesen und dann dadurch interpretiert, um den ACSI Bus wieder ansprechen zu können, ist das SCSIDRV.PRG wichtig ...
Es hat so jedenfalls auch gar nicht geklappt!
Ich frage mich gerade: Was mache ich heute anders als damals, wo ich die Daten auf die 4GB Karte (die sich leider nicht mehr auslesen läßt ...) holte? Da hatte das System ja auch mehr als 16 Laufwerke ansprechen können müssen, denn ich habe dazu definitiv die gleiche Festplatte auslesen müssen. Morgen probier ich's dann mal mit CBHD.PRG ...
Hier noch folgende Infos aus der BigDOS.txt:

Installation

BIGDOS.PRG (für den Falcon z. Z. BIGDOS-F.PRG) kommt möglichst als erstes
Programm nach dem Boot-Selektor in den AUTO-Ordner. Auf jeden Fall vor alle
Programme, die im GEMDOS-Trap hängen und kein XBRA benutzen. BIGDOS.PRG
installiert sich selber am Ende der XBRA-Kette. (Das klappt mindestens mit
MetaDOS, CHK_OFLS, NVDI, Overscan, AES-Font und HSModem.) Overscan muß nach
NVDI und vor Big-DOS stehen! LED-Panel muß nach Big-DOS gestartet werden, damit
die Zeit richtig angezeigt wird. Nach einem Reset sollte alles normal
funktionieren.
...
Vorerst arbeite ich nur mit BigDOS und einem Programm, das den Zugriff auf die ACSI zuläßt, nachdem Peras Treiber diese deaktiviert.

@Petari
Ich habe mal nach den Treibern zu dem IDE Interface auf der Seite mit der Bauanleitung gesucht und finde "AUBDUD91.PRG" mit den Zusatzprogrammen nicht mehr, dafür aber was ganz anderes! Hast Du da ganz neue Treiber geschrieben?
Gruß
Burkhard Mankel

Juli 2019: Ich hoffe ich werde mal endlich die Zensur los, damit ich meine vor Rechtschreibfehler strotzenden Beiträge wieder editieren kann ...

14.10.2015: Eine Hoffnung, die sich scheinbar in diesem Leben nicht mehr erfüllt !!!
Naja - das wird wohl in diesem Leben nix mehr !!!