Autor Thema: Platoterm  (Gelesen 697 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Thorsten Otto

  • Benutzer
  • Beiträge: 611
Re: Platoterm
« Antwort #20 am: Mi 28.08.2019, 20:14:14 »
Also in dem YT Video hier, wird das einfach nur über den Hatari Emu aufgerufen.

Ja, dort wird tcpser benutzt, was im prinzip die Software-Version eines Wifi-Modems ist.

Zitat
Dazu scheint sich die Plattform allerdings auch noch auszuschweigen.

Ist eigentlich recht simple. Platoterm schickt z.B. ein "ATDT irata.online:8005" an die serielle Schnittstelle. Was immer dort dranhängt, antwortet mit "OK" wie ein Modem, und baut dann stattdessen eine telnet-Verbindung zu der angegebenen Adresse:port auf. Alles was anschliessend vom Atari kommt, wird dann dorthin geschickt, und umgekehrt. Trennen der Verbindung funktioniert dementsprechend auch wie bei einem Modem: "+++" schicken, 1 Sek. warten, "ATH" schicken. Viel mehr macht PlatoTerm bzgl. serieller Schnittstelle nicht, alles weitere ist eine Frage des PLATO-spezifischen Protokolls.


Offline tkreutz

  • Benutzer
  • Beiträge: 75
Re: Platoterm
« Antwort #21 am: Mi 28.08.2019, 20:16:21 »
Also in dem YT Video hier, wird das einfach nur über den Hatari Emu aufgerufen.

Ja, dort wird tcpser benutzt, was im prinzip die Software-Version eines Wifi-Modems ist.

Zitat
Dazu scheint sich die Plattform allerdings auch noch auszuschweigen.

Ist eigentlich recht simple. Platoterm schickt z.B. ein "ATDT irata.online:8005" an die serielle Schnittstelle. Was immer dort dranhängt, antwortet mit "OK" wie ein Modem, und baut dann stattdessen eine telnet-Verbindung zu der angegebenen Adresse:port auf. Alles was anschliessend vom Atari kommt, wird dann dorthin geschickt, und umgekehrt. Trennen der Verbindung funktioniert dementsprechend auch wie bei einem Modem: "+++" schicken, 1 Sek. warten, "ATH" schicken. Viel mehr macht PlatoTerm bzgl. serieller Schnittstelle nicht, alles weitere ist eine Frage des PLATO-spezifischen Protokolls.



Ja, Danke für die Beleuchtung.

Offline SolderGirl

  • Benutzer
  • Beiträge: 354
Re: Platoterm
« Antwort #22 am: Do 29.08.2019, 18:01:48 »
Ja, dort wird tcpser benutzt, was im prinzip die Software-Version eines Wifi-Modems ist.

Das PiModem ist da etwas mehr.
Es basiert zwar auch auf tcpser, aber bietet ein Telefonbuch um auch Terminalprogramme mit harten Limits für Telefonnummern zu unterstützen.
Und es bietet zusätzlich noch das PPP-Protokoll, so das man auch STiNG o.ä. damit nutzen kann.

Außerdem hat man auch Zugriff auf die Linux-Konsole, so das man zusätzliche Funktionen relativ einfach nachrüsten kann, wenn man möchte.
{PoFo 512kb RAM, 6,5 MHz, CF-Slot, 1MB SRAM Disk}
{520 STm 4MB, 2x CF-Cards, 2x HD-Floppy}
{Mega ST1 4MB, PAK68/2, µEiffel, VoFa ET4000}

Online Thorsten Otto

  • Benutzer
  • Beiträge: 611
Re: Platoterm
« Antwort #23 am: Do 29.08.2019, 18:33:19 »
Interessant. Vlt. etwas OT hier, aber wenn du dich mit tpcser auskennst: was mich damals gewundert hat, ist daß tcpser scheinbar die telnet esc-sequenzen schon behandelt. Aber was, wenn ich vom Atari selber eine telnet-Verbindung aufbaue, ist das dann nicht doppelt gemoppelt?

Offline tkreutz

  • Benutzer
  • Beiträge: 75
Re: Platoterm
« Antwort #24 am: Fr 30.08.2019, 07:00:27 »
Was mich einmal interessieren würde ist, ob die Datendienste von Platoterm hier nicht von der Abschaltung der TK-Infrastruktur betroffen sind.

https://www.bundesnetzagentur.de/DE/Sachgebiete/Telekommunikation/Unternehmen_Institutionen/Technik/ATRT/IPMigration/IPMigration-node.html

Ich erinnere mich daran, dass wir deswegen schon vor 3 Jahren alle Modems die noch im Einsatz waren ersetzen mussten.

Wenn das Modem ja "nur" die Verbindung zum Router herstellt und der dann alles übrige macht, würde ja ein WLAN oder Netzwerkadapter reichen, wie in vorherigen Beiträgen gezeigt.

https://www.simulant.uk/shop/retro-vintage-computer-wifi-modem-rs232-serial-hayes-compatible
« Letzte Änderung: Fr 30.08.2019, 07:12:16 von tkreutz »

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.642
  • Sehr langer Urlaub.
Re: Platoterm
« Antwort #25 am: Fr 30.08.2019, 07:22:30 »
Oh, weh... Platon und das Wifimodem haben doch nicht wirklich was mit analogen oder ISDN-Telefonleitungen zu tun...
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline tkreutz

  • Benutzer
  • Beiträge: 75
Re: Platoterm
« Antwort #26 am: Fr 30.08.2019, 13:13:52 »
Oh, weh... Platon und das Wifimodem haben doch nicht wirklich was mit analogen oder ISDN-Telefonleitungen zu tun...

Sorry, falscher Link. Es ging mir um die Funktion der Dienste.

Online Thorsten Otto

  • Benutzer
  • Beiträge: 611
Re: Platoterm
« Antwort #27 am: Fr 30.08.2019, 16:54:22 »
Nein, es sind ja nirgendwo wirklich analoge Modems im Einsatz. WIfi-Modems "tuen nur so" als wären sie eins, und die Dienste bei cyber1.org und irata sind Telnet-Server die lediglich auf anderen Ports arbeiten.

Offline tkreutz

  • Benutzer
  • Beiträge: 75
Re: Platoterm
« Antwort #28 am: Fr 30.08.2019, 17:43:22 »
Nein, es sind ja nirgendwo wirklich analoge Modems im Einsatz. WIfi-Modems "tuen nur so" als wären sie eins, und die Dienste bei cyber1.org und irata sind Telnet-Server die lediglich auf anderen Ports arbeiten.

Ah - ok - verstehe.

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.827
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Platoterm
« Antwort #29 am: Fr 30.08.2019, 18:04:32 »
Das hat den Vorteil das uralte Software für Modem's weiter verwendet werden kann...