Autor Thema: Lightning ST USB/IDE Interface Vorstellung  (Gelesen 17092 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.661
  • Gesperrter User
Re: Lightning ST USB/IDE Interface Vorstellung
« Antwort #60 am: Do 29.08.2019, 07:01:59 »
Na dann warte ich noch bis SuperStorm fertig ist.
Ausgeloggter Mitleser, der hier NIE mehr aktiv wird. Am besten, meine Inhalte komplett löschen. Dabei berufe ich mich auf mein Urheberrecht, die DSGVO und auf die Rechte, die mir unter Impressunm&Datenschutz zugestanden werden. Tschö!

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.857
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Lightning ST USB/IDE Interface Vorstellung
« Antwort #61 am: Do 29.08.2019, 10:33:47 »
Leute macht mich nicht fertig... was ist denn jetzt eine SuperStorm, DDR4 Speicher im TT? :D

Offline Johannes

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1.783
  • ATARI-HOME.DE - online for more than 15 years...
Re: Lightning ST USB/IDE Interface Vorstellung
« Antwort #62 am: Do 29.08.2019, 13:29:00 »
Ja, jetzt bin ich auch gespannt! Antworten bitte! :D
Falcon060 /w SV - TT030 - Mega STE4 - Mega ST4 - Mega ST2 - 1040 ST(F/M) - Lynx II - Portfolio
non-Atari: SGI Octane, SGI Indigo 2 R10K, SUN Ultra 1, Casio PB-1000

Offline dbsys

  • Benutzer
  • Beiträge: 3.602
  • n/a
Re: Lightning ST USB/IDE Interface Vorstellung
« Antwort #63 am: Do 29.08.2019, 14:47:06 »
Jetzt bin ich aber gespannt, was an der originalen Storm noch verbesserungswürdig ist.


 

Offline Johannes

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1.783
  • ATARI-HOME.DE - online for more than 15 years...
Re: Lightning ST USB/IDE Interface Vorstellung
« Antwort #64 am: Do 29.08.2019, 14:59:50 »
Falcon060 /w SV - TT030 - Mega STE4 - Mega ST4 - Mega ST2 - 1040 ST(F/M) - Lynx II - Portfolio
non-Atari: SGI Octane, SGI Indigo 2 R10K, SUN Ultra 1, Casio PB-1000

Offline Gaga

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.151
  • Wer nicht nachfragt, bekommt auch keine Antwort!
Re: Lightning ST USB/IDE Interface Vorstellung
« Antwort #65 am: Do 29.08.2019, 23:09:59 »
Die Lightning ST ist aufgrund der hohen Nachfrage schon jetzt vergriffen. Neuauflage folgt.
Thunder - Storm - Lightning VME/ST

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.761
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Lightning ST USB/IDE Interface Vorstellung
« Antwort #66 am: Fr 30.08.2019, 19:29:56 »
Heute Nachmittag waren die beiden bestellten Lightning ST in der Post. Zuerst mal schnell in meinem Desktop PAK Rechner verbaut. Da die Dokumentation noch nicht fertig ist erstmal mit einer 68000 CPU probiert wegen der ganzen Jumper. Da ich die IDE Schnittstelle ganz normal nutze stehen die beiden Jumper dazu auf J1:STD gessteckt und J2:TWI offen. Da wegen der PAK das TOS 1.04 auf dem Mainboard aktiv sein muss ist der Jumper ROM:R2 gesteckt. INT ist wegen dem IDE angeschlossen ebenso wie die LED. Der VCC/GND Jumper ist natürlich offen. Das USB Kabel habe ich verlängert mit einem "Akasa USB Internal Extension Cable 40cm" ebay 302855410711 ...

USB unter Single TOS 3.06 funktioniert Wunderbar mit der 50Mhz MC68030 ...

@czietz ... MiNT macht Probleme wahrscheinlich wegen der 030 CPU wie ich vermute. Habe mal Dateien der Rev.226 Lightning VME genutzt aber hilft nichts. Unter MiNT sind bei mir keinerlei USB Laufwerke verfügbar. HDDriver findet auch kein Laufwerk. Ich nutze die 1-19-B43 Version ...


Bild eins ist das alte IDE Interface. Bild zwei ist die neue Lightning ST eingebaut. Bild drei stellt alles zusammen gebaut dar wobei man von der Erweiterung außer die beiden USB Slots nichts mehr sieht.
« Letzte Änderung: Fr 30.08.2019, 19:37:18 von Lukas Frank »

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.283
Re: Lightning ST USB/IDE Interface Vorstellung
« Antwort #67 am: Fr 30.08.2019, 19:42:20 »
@Lukas Frank: Danke fürs Testen, insbesondere unter MiNT. (Mein Test-ST hat zu wenig Speicher, um überhaupt daran zu denken.) Ich schicke Dir per E-Mail mal einen weiteren MiNT-Treiber für die Lightning ST zum Testen.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.761
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Lightning ST USB/IDE Interface Vorstellung
« Antwort #68 am: Fr 30.08.2019, 19:55:17 »
Einen Test unter MiNT mit 4MB 68000 Rechner hatte ich ja schon mit der ersten Version der Lightning ST gemacht. Wenn man nur die bash nutzt selbst mit nfs geht das sehr gut um das Netzwerk zu testen. Das funktioniert sehr gut ...

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.761
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Lightning ST USB/IDE Interface Vorstellung
« Antwort #69 am: Fr 30.08.2019, 20:14:55 »
Dank an @czietz ... mit seiner Hilfe funktioniert es jetzt unter MiNT auch wunderbar.

Offline Gaga

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.151
  • Wer nicht nachfragt, bekommt auch keine Antwort!
Re: Lightning ST USB/IDE Interface Vorstellung
« Antwort #70 am: Fr 30.08.2019, 20:27:16 »
Zur Erklärung: da hat sich eine falsche Datei in den Mint Ordner der Treiberdiskette geschummelt. Wird sofort behoben. Bei den bestellen Lightning ST wird es aktuell sein. Danke @czietz und @Lukas Frank .
Thunder - Storm - Lightning VME/ST

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.761
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Lightning ST USB/IDE Interface Vorstellung
« Antwort #71 am: Sa 31.08.2019, 14:48:54 »
Heute habe ich mal die neue Lightning ST in den 1040 Tower eingebaut. Alles läuft einwandfrei zusammen mit einer PuPla/2 und einem Panther/2 ISA Adapter mit TSENG ET4000/W32i und einer NE2000 Netzwerkkarte. Zusammen mit einer PAK68/2-020 besteht ebenfalls kein Problem.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.761
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Lightning ST USB/IDE Interface Vorstellung
« Antwort #72 am: Sa 31.08.2019, 15:35:26 »
Lightning ST auf einem 4MB Atari ST Rechner unter MiNT ...

Laufwerk I:\ ist der USB Stick und über den Ordner /nfs erreiche ich das freigegebene Atari Verzeichnis auf meinem Apple Macintosh. Das Netzwerk läuft allerdings über eine NE2000 ISA Netzwerkkarte.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.661
  • Gesperrter User
Re: Lightning ST USB/IDE Interface Vorstellung
« Antwort #73 am: Sa 31.08.2019, 15:40:56 »
Für einen Desktop zu laden reicht der Speicher wohl nicht mehr?
Ausgeloggter Mitleser, der hier NIE mehr aktiv wird. Am besten, meine Inhalte komplett löschen. Dabei berufe ich mich auf mein Urheberrecht, die DSGVO und auf die Rechte, die mir unter Impressunm&Datenschutz zugestanden werden. Tschö!

Offline ama

  • Benutzer
  • Beiträge: 445
Re: Lightning ST USB/IDE Interface Vorstellung
« Antwort #74 am: Mo 04.11.2019, 19:09:11 »
Seit 30 Jahren schaffen es meine 520er nicht zum Elektroschrott. Wollte ihr das die ewig leben? ;) :D

Ich schraube schon mal einen auf, für die kommende Verjüngungskur! 8)
Update ATARI vs. PC 

Das Lightning Update für den 520ST+ erfolgreich aufgespielt. 1,5 Stunden fröhliches Löten und Basteln.   
Das Netbook Win 10 1903 Update zum x-ten mal nicht erfolgreich. Stundenlange Langeweile und Haare raufend. 



Offline BlindGerMan

  • Benutzer
  • Beiträge: 185
  • Brückenbauer
Re: Lightning ST USB/IDE Interface Vorstellung
« Antwort #75 am: Mo 25.11.2019, 15:26:50 »
Gibt es schon eine Einbaudokumentation?
Atari 1040STFM: 2,5MB, TOS 1.04, SACK PC-Speed, Megafile60, SC1435
Atari Mega ST2: 4 MB, TOS 2.06, SACK AT-Speed, ICD AdSCSI intern, SM124
Atari Mega ST4: 4 MB, TOS 2.06, PAK/2, Vortex ATonce 486SRx2, HD-Floppy, ICD AdSCSI, VOFA ET4000
Atari MegaSTE: 4 MB, SCSI2SD v5, Vortex ATonce 386SX, HD-Floppy, FPU, NOVA ATI Mach32
Atari TT: 10/256 MB, SCSI2SD v6, NOVA ATI Mach64, Thunder, Storm & Lightning VME

Amiga, Apple, PC,...

Offline ama

  • Benutzer
  • Beiträge: 445
Re: Lightning ST USB/IDE Interface Vorstellung
« Antwort #76 am: Mo 25.11.2019, 16:05:59 »
Auf der mitgelieferten Diskette ist eine sehr gut erklärende Textdokumentation. Der Einbau stellt einen auch nicht vor wirkliche Probleme.

Wenn Bilder helfen, hier sind ein paar Bilder von meinem Einbau in einem 520ST+



Offline BlindGerMan

  • Benutzer
  • Beiträge: 185
  • Brückenbauer
Re: Lightning ST USB/IDE Interface Vorstellung
« Antwort #77 am: Mo 25.11.2019, 17:17:59 »
Super, danke!

Kann der IDE-Anschluss die Stromversorgung eines DOMs übernehmen?
Atari 1040STFM: 2,5MB, TOS 1.04, SACK PC-Speed, Megafile60, SC1435
Atari Mega ST2: 4 MB, TOS 2.06, SACK AT-Speed, ICD AdSCSI intern, SM124
Atari Mega ST4: 4 MB, TOS 2.06, PAK/2, Vortex ATonce 486SRx2, HD-Floppy, ICD AdSCSI, VOFA ET4000
Atari MegaSTE: 4 MB, SCSI2SD v5, Vortex ATonce 386SX, HD-Floppy, FPU, NOVA ATI Mach32
Atari TT: 10/256 MB, SCSI2SD v6, NOVA ATI Mach64, Thunder, Storm & Lightning VME

Amiga, Apple, PC,...

Offline ama

  • Benutzer
  • Beiträge: 445
Re: Lightning ST USB/IDE Interface Vorstellung
« Antwort #78 am: Mo 25.11.2019, 17:47:22 »
Das ist ein 40 Pin IDE Anschluß. Die +5V musst du dir vom Board abgreifen.   

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.761
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Lightning ST USB/IDE Interface Vorstellung
« Antwort #79 am: Mo 25.11.2019, 18:01:35 »
Dazu müsste der Pin20 mit +5V belegt sein. Das DOM müsste auch den Pin20 belegt haben was wahrscheinlich nicht der Fall ist. Ich habe IDE auf CF Adapter die per Jumper vom Pin20 mit Spannung versorgt werden können. Die sind selten oder man muss das selber nachrüsten.