Autor Thema: Lightning ST USB/IDE Interface Vorstellung  (Gelesen 1325 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.438
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Lightning ST USB/IDE Interface Vorstellung
« am: Do 08.08.2019, 18:11:34 »
Wir sind nun soweit um das Lightning USB/IDE Interface für den Atari ST vorzustellen.

Das Interface ist eine kleine Platine, gefertigt damit sie in allen ST´s eingebaut werden kann. Es wird auf die CPU huckepack per Sockel aufgelötet.

Feautures:
1. USB Interface mit allen Features wie auch die Lightning VME
    Treiber für: TOS, Mint, Magic
    Treiber für Maus, Tastatur, Storage, Printer wie bei Lightning VME

2. IDE Interface mit allen feautures wie bei Thunder IDE
    Falcon Kompatibel, ByteSwap, SmartSwap

3. Adressdekoder für 256kbyte Roms (Tos2.06, 256kbyte EmuTOS)
    Es werden extra Adapterplatinen benötigt die dann in den Sockel auf dem Board gesteckt werden.

Zur Veröffentlichung werden nochmal extra Mittelungen komme, auch der Preis steht noch nicht 100%ig fest.

Viele Grüße


« Letzte Änderung: Do 08.08.2019, 18:20:19 von tuxie »
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.652
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Lightning ST USB/IDE Interface Vorstellung
« Antwort #1 am: Do 08.08.2019, 18:28:43 »
Geil, endlich USB für unsere alten Schätzchen und eine intelligente IDE-Schnittstelle mit SmartSwap, Hammer.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.408
  • Sehr langer Urlaub.
Re: Lightning ST USB/IDE Interface Vorstellung
« Antwort #2 am: Do 08.08.2019, 19:23:44 »
Ist das Layout so gemacht, dass es in alle 1040-Varianten und 260/520ST passt? Wie siehts mit Mega-ST aus?
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.438
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: Lightning ST USB/IDE Interface Vorstellung
« Antwort #3 am: Do 08.08.2019, 19:42:46 »
Ja ist es!
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline Theo

  • Neuer Benutzer
  • Beiträge: 4
Re: Lightning ST USB/IDE Interface Vorstellung
« Antwort #4 am: Do 08.08.2019, 20:23:04 »
Super, ich bestelle 2 Stück

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.438
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: Lightning ST USB/IDE Interface Vorstellung
« Antwort #5 am: Do 08.08.2019, 20:34:26 »
Bestellung ist noch nicht offen :) wenn es soweit ist, geht die Info her raus
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Online alers

  • Benutzer
  • Beiträge: 99
  • ATARIan
Re: Lightning ST USB/IDE Interface Vorstellung
« Antwort #6 am: Do 08.08.2019, 22:08:58 »
WOW!!!
:-)
Mir fehlen die Worte :-)
CU AleX
----
*Die direkte Wahrheit wird leider gern mit Arroganz verwechselt - DAS wird man nicht ändern können*

Offline BlindGerMan

  • Benutzer
  • Beiträge: 162
  • Brückenbauer
Re: Lightning ST USB/IDE Interface Vorstellung
« Antwort #7 am: Do 08.08.2019, 22:55:14 »
Wow!!

Und klappt das auch im Mega ST??
Atari 1040STFM: 2,5MB, TOS 1.04, SACK PC-Speed, Megafile60, SC1435
Atari Mega ST2: 4 MB, TOS 2.06, SACK AT-Speed, ICD AdSCSI intern, SM124
Atari Mega ST4: 4 MB, TOS 2.06, PAK/2, Vortex ATonce 486SRx2, HD-Floppy, ICD AdSCSI, VOFA ET4000
Atari MegaSTE: 4 MB, SCSI2SD v5, Vortex ATonce 386SX, HD-Floppy, FPU, NOVA ATI Mach32
Atari TT: 10/256 MB, SCSI2SD v6, NOVA ATI Mach64, Thunder, Storm & Lightning VME

Amiga, Apple, PC,...

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.114
Re: Lightning ST USB/IDE Interface Vorstellung
« Antwort #8 am: Do 08.08.2019, 23:14:04 »
Und klappt das auch im Mega ST??

Klar, wie @tuxie oben schon schrieb! Da ist ja sogar mehr Platz als im ST/STf.

Offline Gaga

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.098
  • Wer nicht nachfragt, bekommt auch keine Antwort!
Re: Lightning ST USB/IDE Interface Vorstellung
« Antwort #9 am: Do 08.08.2019, 23:17:35 »
Im MegaST bleibt sogar der Megabus frei.

Die Lightning ST ist so konzipiert, dass sie in 520/1040/MegaST intern verbaut werden kann.

Ich kann berichten, dass sich ein Feeling wie bei der Thunder und der Lightning VME einstellt.

Und ja: geil!

Übrigens profitieren Rechner mit Blitter von einem extra Speedboost bei der USB Übertragungsrate. Wir sind hier im Bereich eines 16MHz MegaSTE.

Zudem kann man auch weitere Erweiterungen auf die Lightning ST stecken, etwa eine Pak. Dann aber wird’s etwas eng mit dem Platz – logisch. Gut geeignet ist da der MegaST.

Das Mausscrollrad wird natürlich ebenfalls unterstützt. Es ist derselbe Funktionsumfang wie bei der Lightning VME, ebenso mit vierfacher Sicherung.

Den IDE Teil kann man übrigens deaktivieren. Das ist interessant, wenn schon eine IDE Lösung vorhanden ist. So muss man auf USB nicht verzichten.
« Letzte Änderung: Do 08.08.2019, 23:25:02 von Gaga »
Thunder - Storm - Lightning VME/ST

Online alers

  • Benutzer
  • Beiträge: 99
  • ATARIan
Re: Lightning ST USB/IDE Interface Vorstellung
« Antwort #10 am: Fr 09.08.2019, 01:02:34 »
Mal ne vllt dümmliche Frage, aber WAS genau kann man an dem USB-Anschluß anschließen, und vor allem, wieviele Devices werden unterstützt? Meine Frage zielt auf Mouse/Trakball-Nutzung und ob man auch Endgeräte wie WLAN-Stick etc nutzen könnte (Und das halt am ST/STE) ? Oder wäre das schon Spoiling? ;-)
CU AleX
----
*Die direkte Wahrheit wird leider gern mit Arroganz verwechselt - DAS wird man nicht ändern können*

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.438
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: Lightning ST USB/IDE Interface Vorstellung
« Antwort #11 am: Fr 09.08.2019, 01:17:50 »
1. USB Interface mit allen Features wie auch die Lightning VME
    Treiber für: TOS, Mint, Magic
    Treiber für Maus, Tastatur, Storage, Printer wie bei Lightning VME

Für WLAN gibt es keine Treiber aber USB2LAN funktoniert, unter Mint und auch mit Sting. Dafür wird ein spezieller USb2LAN Adapter benötigt der einen ASIX Chip verbaut hat
« Letzte Änderung: Fr 09.08.2019, 01:29:05 von tuxie »
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline Highspeed

  • Benutzer
  • Beiträge: 203
Re: Lightning ST USB/IDE Interface Vorstellung
« Antwort #12 am: Fr 09.08.2019, 04:59:51 »
Blöde Frage aber wird es einen adapter geben für den MSTE?
oder ist das so nicht möglich?
Frage deshalb da eine Karte mit IDE und USB interessant ist.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.408
  • Sehr langer Urlaub.
Re: Lightning ST USB/IDE Interface Vorstellung
« Antwort #13 am: Fr 09.08.2019, 07:21:39 »
Lightning für den Mega-STE gibts doch schon, allerdings prinzipbedingt ohne IDE.
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.438
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: Lightning ST USB/IDE Interface Vorstellung
« Antwort #14 am: Fr 09.08.2019, 08:26:33 »
Für den Mega STE gibt es bereits die Lightning VME! Daher nein
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Online alers

  • Benutzer
  • Beiträge: 99
  • ATARIan
Re: Lightning ST USB/IDE Interface Vorstellung
« Antwort #15 am: Fr 09.08.2019, 11:29:51 »
Also könnte ich da direkt nen Trakball und (sofern nen USB-Hub funktioniert) auch eine Netzanbindung etablieren?
Würde auch ein USB-Speicherstick funktionieren?
Und klappt das nur mit Mint, oder auch ohne?
CU AleX
----
*Die direkte Wahrheit wird leider gern mit Arroganz verwechselt - DAS wird man nicht ändern können*

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.408
  • Sehr langer Urlaub.
Re: Lightning ST USB/IDE Interface Vorstellung
« Antwort #16 am: Fr 09.08.2019, 11:58:20 »
Also könnte ich da direkt nen Trakball und (sofern nen USB-Hub funktioniert) auch eine Netzanbindung etablieren?
Würde auch ein USB-Speicherstick funktionieren?
Und klappt das nur mit Mint, oder auch ohne?

Ließ doch einfach mal die Beiträge!

1. USB Interface mit allen Features wie auch die Lightning VME
    Treiber für: TOS, Mint, Magic
    Treiber für Maus, Tastatur, Storage, Printer wie bei Lightning VME

Für WLAN gibt es keine Treiber aber USB2LAN funktoniert, unter Mint und auch mit Sting. Dafür wird ein spezieller USb2LAN Adapter benötigt der einen ASIX Chip verbaut hat

Außerdem den Eröffnungsbeitrag:

Zitat
Feautures:
1. USB Interface mit allen Features wie auch die Lightning VME
    Treiber für: TOS, Mint, Magic
    Treiber für Maus, Tastatur, Storage, Printer wie bei Lightning VME

2. IDE Interface mit allen feautures wie bei Thunder IDE
    Falcon Kompatibel, ByteSwap, SmartSwap

3. Adressdekoder für 256kbyte Roms (Tos2.06, 256kbyte EmuTOS)
    Es werden extra Adapterplatinen benötigt die dann in den Sockel auf dem Board gesteckt werden.

 ;)
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.114
Re: Lightning ST USB/IDE Interface Vorstellung
« Antwort #17 am: Fr 09.08.2019, 11:58:34 »
Also könnte ich da direkt nen Trakball und (sofern nen USB-Hub funktioniert) auch eine Netzanbindung etablieren?
Würde auch ein USB-Speicherstick funktionieren?
Und klappt das nur mit Mint, oder auch ohne?

Siehe oben: "Treiber für: TOS, Mint, Magic. Treiber für Maus, Tastatur, Storage, Printer wie bei Lightning VME". Die Lightning ST (wie VME) hat zwei USB-Ports. Hubs können natürlich verwendet werden, sodass auch mehr als 2 Geräte gleichzeitig möglich sind.

Offline Gaga

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.098
  • Wer nicht nachfragt, bekommt auch keine Antwort!
Re: Lightning ST USB/IDE Interface Vorstellung
« Antwort #18 am: Fr 09.08.2019, 12:11:06 »
USB Sticks funktionieren, wobei aber die Vorgabe des Betriebssystems des Atari auch hier (wie bei jedem Massenspeicher) einzuhalten ist. Es sind auch mehrere Partitionen möglich.

Vorgreifend: nein, direktes Booten von USB Stick funktioniert am Atari nicht. USB wird  erst über Treiber ins System eingebunden.
Thunder - Storm - Lightning VME/ST

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.223
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Lightning ST USB/IDE Interface Vorstellung
« Antwort #19 am: Fr 09.08.2019, 13:02:19 »
USB Sticks und andere USB Massenspeicher wie z.B. CardReader lassen sich zu einem Atari TOS kompatibel einrichten (BGM 512MB max/Falcon 1024MB) oder mit HDDriver TOS/Windows kompatibel oder mit Hilfe von BigDOS auch am PC eingerichtete FAT16 MSDOS mit max 2048MB ...