Autor Thema: MEGA 1 - Der Wolf im Schafspelz  (Gelesen 1972 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Neueralteruser

  • Benutzer
  • Beiträge: 451
  • Ohne Bild fehlt hier was
Re: MEGA 1 - Der Wolf im Schafspelz
« Antwort #20 am: Fr 26.07.2019, 16:30:21 »
Ebay 302943562939

sogar 5 Dollar weniger als bei BEST. Das Porto ist aber noch günstig ...
Bei mir findet man nichts bei eBay unter dieser Nummer - aber auch Direktsuche nach "Atari ST Floppycontroller" ergab nur einen WD1772 Treffer, während ohne "Atari ST" durchaus mehrere WD1772 in der Liste auftauchen!
Schade. Hatte vor nen Kühlkörper zu montieren. Wo kriegt man denn einen Ajax her? Ist die Montage schwer?

SInd die denn generell übertaktet, bzw. werden die nur heiß beim benutzen von HD-Disketten oder generell immer wenn der Rechner an ist? Ich meine wenn man die Floppy nicht so oft nutzt, halten die dann länger?

Konnte die Frage gerade nicht besser formulieren ;-))
Die WD1772-02-02 sollen dauerhaft bis 12MHz, kurzzeitig sogar bis 20MHz verkraften ... aber "kurz" ist relativ! Das meine ich mal einem Datenblatt entnommen zu haben! Ich würde es riskieren, wenn überhaupt HD interessant wäre ..., nur bei WD1772-00-00 lasse ich ganz die Finger von HD Erweiterungen! Wenn ich nicht ganz sicher wäre, daß eine HD-Erweiterung auf 8MHz runterschaltet, solange kein direkter Diskzugriff erfolgtr, würde ich aber die Disk immer wieder gegen eine DD-Disk wechseln.
Der AJAX soll auf 32MHz Dauerbetrieb ausgelegt sein, um zB. auch - heute aber kaum zu finden, da sich die Größe nicht durchsetzte - ED Floppys mit bis zu 2,88 MBytes zu betreiben.
Gruß
Burkhard Mankel

Juli 2019: Ich hoffe ich werde mal endlich die Zensur los, damit ich meine vor Rechtschreibfehler strotzenden Beiträge wieder editieren kann ...

14.10.2015: Eine Hoffnung, die sich scheinbar in diesem Leben nicht mehr erfüllt !!!
Naja - das wird wohl in diesem Leben nix mehr !!!

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.616
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: MEGA 1 - Der Wolf im Schafspelz
« Antwort #21 am: Fr 26.07.2019, 17:31:05 »
Alle 10 Stück sind verkauft. gestern Abend waren noch 2 Stück im Angebot aber nicht lange

Offline tost40

  • Benutzer
  • Beiträge: 805
  • Firebee Nr. 12 ich bin dabei!
Re: MEGA 1 - Der Wolf im Schafspelz
« Antwort #22 am: Fr 26.07.2019, 17:43:13 »
Hallo,

ich hab die letzen 3 gekauft.

Viele Grüße
Martin
Firebee,
Medusa T40,
Milan 060,
1040 STE, Monster, NetUSB, Unicorn

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.844
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: MEGA 1 - Der Wolf im Schafspelz
« Antwort #23 am: Fr 26.07.2019, 17:52:00 »
Bei mir findet man nichts bei eBay unter dieser Nummer - aber auch Direktsuche nach "Atari ST Floppycontroller" ergab nur einen WD1772 Treffer, während ohne "Atari ST" durchaus mehrere WD1772 in der Liste auftauchen!

Ich hatte als Suchbegriff "Atari Ajax" genommen.

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.844
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: MEGA 1 - Der Wolf im Schafspelz
« Antwort #24 am: Fr 26.07.2019, 17:56:39 »
Hallo,

ich hab die letzen 3 gekauft.

Viele Grüße
Martin

Zum Glück stand da nicht "nur in haushaltsüblichen Mengen". :D

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.844
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: MEGA 1 - Der Wolf im Schafspelz
« Antwort #25 am: Fr 26.07.2019, 18:00:08 »
Beim Floppy-erweiterung gibts noch etwas.
Es ist möglich (und eigentlich erwünscht) das den Clock für Floppy-controller nach 8Mhz herunter geht, immer wenn das Laufwerk nicht angesprochen wird.
Dies macht die Erweiterung von Exxos. Aber auch andere Lösungen / Schaltpläne gibt es.
Wenn es so beschaltet ist, wird der Controller weniger heiss. Auch für den Ajax viel besser.

MFG/
Guus

Bei den momentan herrschenden Temperaturen hilft das auch nicht.

Offline Neueralteruser

  • Benutzer
  • Beiträge: 451
  • Ohne Bild fehlt hier was
Re: MEGA 1 - Der Wolf im Schafspelz
« Antwort #26 am: Fr 26.07.2019, 18:07:53 »
Beim Floppy-erweiterung gibts noch etwas.
Es ist möglich (und eigentlich erwünscht) das den Clock für Floppy-controller nach 8Mhz herunter geht, immer wenn das Laufwerk nicht angesprochen wird.
Dies macht die Erweiterung von Exxos. Aber auch andere Lösungen / Schaltpläne gibt es.
Wenn es so beschaltet ist, wird der Controller weniger heiss. Auch für den Ajax viel besser.

MFG/
Guus

Bei den momentan herrschenden Temperaturen hilft das auch nicht.
Gruß
Burkhard Mankel

Juli 2019: Ich hoffe ich werde mal endlich die Zensur los, damit ich meine vor Rechtschreibfehler strotzenden Beiträge wieder editieren kann ...

14.10.2015: Eine Hoffnung, die sich scheinbar in diesem Leben nicht mehr erfüllt !!!
Naja - das wird wohl in diesem Leben nix mehr !!!

Offline kcr

  • Benutzer
  • Beiträge: 543
  • Intel inside idiot outside ;-)
Re: MEGA 1 - Der Wolf im Schafspelz
« Antwort #27 am: Fr 26.07.2019, 18:32:36 »
Lol, ebay wird leer gekauft  :D

Na zum Glück habe ich da noch einen bekommen.
Atari: CLAB Falcon MK2 CT60e 14MB/512MB 2x32GB CF FPU,  Falcon 030 14MB FPU, TT030 10MB ST 256MB TT Crazy Dots 2 ThunderStorm Lightning 8GB IDE CF, TT030 10MB ST 64MB TT Megavision 300, Mega STE 4MB Crazy Dots Lightning, Mega ST 10MB Utrasatan ET4000, ST-Book, Stacy 4 16MHz, 1040 STE 4MB UltraSatan, 520 STE, diverse 1040er, 520er, 260er, PC1, PC5, Portfolio, NetUSBees + diverse 8-Bit Ataris u.v.m.
Amiga: 3x A500, A600 Furia, A1200 030@50MHz, 2x A1200 060@50MHz 4GB, A3000T 060@50MHz

Offline kcr

  • Benutzer
  • Beiträge: 543
  • Intel inside idiot outside ;-)
Re: MEGA 1 - Der Wolf im Schafspelz
« Antwort #28 am: Do 08.08.2019, 20:15:36 »
So, habe heute meinen Ajax-Chip bekommen. Leider war die Freude nicht von langer Dauer:
Es ist zwar wie @Frank gesagt hat ein Hard&Soft HD-Modul drin, aber das sitzt in einem aufgelöteten Sockel, der wiederum auf dem verlöteten WD-Chip sitzt - somit leider nicht Plug and Play.   :-\

Sockel auslöten, Chip auslöten, Sockel einlöten, Ajax einsetzen, Sockel auf Ajax löten und HD-Modul einsetzen ist mir definitiv zu viel Arbeit - ganz zu schweigen vom kompletten zerfriemeln des Mega ST.
Ich bin heilfroh, das das Teil überhaupt läuft, auch wenn die Lesefehler bei HD-Disketten nach kurzer Betriebszeit nerven. 

Also ab in die Schublade mit dem Ajax...
Atari: CLAB Falcon MK2 CT60e 14MB/512MB 2x32GB CF FPU,  Falcon 030 14MB FPU, TT030 10MB ST 256MB TT Crazy Dots 2 ThunderStorm Lightning 8GB IDE CF, TT030 10MB ST 64MB TT Megavision 300, Mega STE 4MB Crazy Dots Lightning, Mega ST 10MB Utrasatan ET4000, ST-Book, Stacy 4 16MHz, 1040 STE 4MB UltraSatan, 520 STE, diverse 1040er, 520er, 260er, PC1, PC5, Portfolio, NetUSBees + diverse 8-Bit Ataris u.v.m.
Amiga: 3x A500, A600 Furia, A1200 030@50MHz, 2x A1200 060@50MHz 4GB, A3000T 060@50MHz

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.616
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: MEGA 1 - Der Wolf im Schafspelz
« Antwort #29 am: Do 08.08.2019, 20:52:22 »
Ich kann das machen ...

Baue alles auseinander (Vorsichtig), die Sachen auf der CPU bleiben drauf aber alles andere weg und schicke mir gut verpackt nur das Board.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.661
  • Gesperrter User
Re: MEGA 1 - Der Wolf im Schafspelz
« Antwort #30 am: Do 08.08.2019, 21:18:50 »
Momentmal, gehört der Ajax nicht auf das HD-Modul, wenn man schon den 1772 auslötet???
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.616
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: MEGA 1 - Der Wolf im Schafspelz
« Antwort #31 am: Fr 09.08.2019, 08:53:19 »
Das war schon so ...

Haben viele damals so gemacht wo der WD1772 eingelötet war. Ohne das richtige Werkzeug ist das nicht ohne so einen Chip sauber auszulöten.

Offline Guus.Assmann

  • Benutzer
  • Beiträge: 131
MEGA 1 - Der Wolf im Schafspelz
« Antwort #32 am: Fr 09.08.2019, 11:53:00 »
Vielleicht ist ein anderes HD-Modul auch eine Lösung?
Schau mal nach bei EXXOS.

mfg/
Guus

Offline kcr

  • Benutzer
  • Beiträge: 543
  • Intel inside idiot outside ;-)
Re: MEGA 1 - Der Wolf im Schafspelz
« Antwort #33 am: Fr 09.08.2019, 13:03:20 »
Das HD-Modul ist schon ok.

Danke @Frank, werde vermutlich darauf zurück kommen, aber evtl. zu einem späteren Zeitpunkt. Will mich erstmal noch daran erfreuen, dass er läuft und nicht schon wieder alles auseinander friemeln.  8)

Schicke dir erstmal die anderen Sachen ;-)
Atari: CLAB Falcon MK2 CT60e 14MB/512MB 2x32GB CF FPU,  Falcon 030 14MB FPU, TT030 10MB ST 256MB TT Crazy Dots 2 ThunderStorm Lightning 8GB IDE CF, TT030 10MB ST 64MB TT Megavision 300, Mega STE 4MB Crazy Dots Lightning, Mega ST 10MB Utrasatan ET4000, ST-Book, Stacy 4 16MHz, 1040 STE 4MB UltraSatan, 520 STE, diverse 1040er, 520er, 260er, PC1, PC5, Portfolio, NetUSBees + diverse 8-Bit Ataris u.v.m.
Amiga: 3x A500, A600 Furia, A1200 030@50MHz, 2x A1200 060@50MHz 4GB, A3000T 060@50MHz

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.616
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: MEGA 1 - Der Wolf im Schafspelz
« Antwort #34 am: Fr 09.08.2019, 13:15:54 »
Das ist ein H&S HD Modul. Ich kann da auch einen Sockel draufbauen um den AJAX einstecken zu können.

Offline kcr

  • Benutzer
  • Beiträge: 543
  • Intel inside idiot outside ;-)
Re: MEGA 1 - Der Wolf im Schafspelz
« Antwort #35 am: Fr 09.08.2019, 13:18:24 »
Ja, genau, so sieht das Teil aus. Aber der WD1772 muß ja trotzdem ausgebaut werden, oder?
Atari: CLAB Falcon MK2 CT60e 14MB/512MB 2x32GB CF FPU,  Falcon 030 14MB FPU, TT030 10MB ST 256MB TT Crazy Dots 2 ThunderStorm Lightning 8GB IDE CF, TT030 10MB ST 64MB TT Megavision 300, Mega STE 4MB Crazy Dots Lightning, Mega ST 10MB Utrasatan ET4000, ST-Book, Stacy 4 16MHz, 1040 STE 4MB UltraSatan, 520 STE, diverse 1040er, 520er, 260er, PC1, PC5, Portfolio, NetUSBees + diverse 8-Bit Ataris u.v.m.
Amiga: 3x A500, A600 Furia, A1200 030@50MHz, 2x A1200 060@50MHz 4GB, A3000T 060@50MHz

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.616
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: MEGA 1 - Der Wolf im Schafspelz
« Antwort #36 am: Fr 09.08.2019, 13:47:14 »
Ja aber kein Problem ...