Autor Thema: Ultrasatan erkennt kein FAT16 Laufwerk  (Gelesen 2643 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline spellfire

  • Benutzer
  • Beiträge: 7
Ultrasatan erkennt kein FAT16 Laufwerk
« am: Mi 17.07.2019, 11:37:24 »
Hallo alle miteinander,

leider habe ich zu meinem Problem keinen anderen Beitrag gefunden...

Seit über 2 Jahren nutze ich an meinem Atari STE TOS 1.62, einen Ultrasatan mit einer 8GB Sandisk SD Karte, die mit ICD Pro eingerichtet ist, hauptsachlich mit C-Lab, bzw. Emagic Notator, was immer sehr gut und zuverlässig funktionierte.

Leider gab die 8GB SD Karte vor einigen Tagen den Geist auf, sie bootete nicht mehr und da ich es verpasst hatte Daten zu sichern, sind die wahrscheinlich auch für immer weg. Zum Datenaustausch am PC nutzte ich eine 2GB SD Karte von Qumox, die auch immer funktionierte. Da ich keine andere Karte schnell zu Hand hatte, habe ich auf dieser ICD Pro eingerichtet, was auch gut mit Anleitung ging. Dann suchte ich mir noch eine SD Karte Sandisk 2GB und richtete sie mit nur einer Partition 256MB (und beim mehreren Probieren auch kleiner) und FAT16 per MiniTool Partition Wizard Free Tool ein.

Leider wurde sie nicht im 2. Slot beim Booten von Ultrasatan nicht angezeigt. Da ich den verdacht hatte, dass der 2 Slot defekt sei, steckte ich die Karten um, aber Slot 1 zeigte mir auch kein Laufwerk.

Ich suchte mir noch aus meiner Sammlung eine Kingston und Trancend heraus und probierte es mit allen möglichen Fat16 Formatierungen am PC, aber Ultrasatan zeigt mir kein Laufwerk mehr an. Auch probierte ich auf den Karten nochmal ICD Pro einzurichten, was funktionierte und auch beide Slots zeigen alle Partitionen der jeweiligen Karten an, selbst wenn ich in beiden Slots zweimal ICD Pro eingerichtete SD Karten reinsteckte. Aber alles was mit Fat16 formatiert wurde, zeigt es leider nicht an.

Habe ich vielleicht was übersehen? Vor dem Crash funktionierte der Datenaustausch noch einwandfrei. Muss ich vielleicht irgendwas beachten beim formatieren, oder ist der Ultrasatan vielleicht defekt und kann kein Fat16 mehr erkennen? Hat vielleicht schon jemand diese Erfahrung gemacht und wußte sich zu helfen?

Was ich noch ausprobiert habe - ich habe ein vorgefertigtes Fat16 Image runtergeladen und per USB Image Tool auf SD Karte geschrieben, aber leider zeigt auch hier Ultrasatan beim Booten kein Laufwerk an, während es am PC angezeigt wird.

Den HDDRIVER habe ich nicht, da vorher alles gut ohne dem funktionierte.

Vielen Dank und viele Grüße!

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.696
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Ultrasatan erkennt kein FAT16 Laufwerk
« Antwort #1 am: Mi 17.07.2019, 12:33:50 »
Booten kann ein Atari nicht von einer FAT16 PC Partition. Das Medium muss mit einem Atari Format  eingerichtet sein. Zum Beispiel mit der ICD Software oder HDDriver. FAT16 Medien gehen mit BigDOS.

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.400
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Ultrasatan erkennt kein FAT16 Laufwerk
« Antwort #2 am: Mi 17.07.2019, 13:42:25 »
@spellfire, einfach eine SD-Karte ganz nach belieben einrichten. in den Autoordner dieser Karte packst du BigDOS von Rainer Seitel. Die Zweite Karte für den Datenaustausch mit dem PC formatierst du mit FAT16.

Wenn du jetzt dein System bootest passiert folgendes:

1. ICD-Treiber wird geladen.
2. Aus dem Autoordner wird BigDOS gestartet.
3. Durch BigDOS kannst du nun auf die Karte mit FAT16 am Atari zugreifen.
    Die Karte wird auch am PC erkannt.

Offline spellfire

  • Benutzer
  • Beiträge: 7
Re: Ultrasatan erkennt kein FAT16 Laufwerk
« Antwort #3 am: Mi 17.07.2019, 15:55:49 »
Vielen Dank für die schnellen Antworten.  :)

Ja, ich weiß, der Atari kann nicht von FAT16 booten, aber Ultrasatan zeigte beim Booten immer alle Laufwerke der mit ICD Pro eingerichteten Karte in Slot 1, sowie in Slot 2 ein Laufwerk der zweiten Datenübertragungs-Karte mit FAT16 an. Wenn er das nicht tut, kann das Laufwerk mit FAT16 auf dem Desktop nicht aktiviert werden. Was jetzt leider der Fall ist, da Ultrasatan das Laufwerk nicht erkennt und nicht beim Booten von ICD anzeigt.

Ich werde das mal mit BigDOS ausprobieren. Mal sehen, ob der Ultrasatan dann das FAT16 Laufwerk als solches erkennt. Werde mich die nächsten Tage wieder melden, ob es geklappt hat, da die Zeit bei mir im Moment etwas knapp ist.

Offline spellfire

  • Benutzer
  • Beiträge: 7
Re: Ultrasatan erkennt kein FAT16 Laufwerk
« Antwort #4 am: Mi 17.07.2019, 23:43:35 »
Habe doch etwas Zeit gefunden und habe BigDOS ausprobiert.
Leider kein Erfolg. SD-Karten, die ich mit FAT16 formatiere, werden als Laufwerk im Ultrasatan nicht angezeigt. Vielleicht hat der Ultrasatan doch einen Defekt...?

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.400
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Ultrasatan erkennt kein FAT16 Laufwerk
« Antwort #5 am: Do 18.07.2019, 00:06:58 »
Was zeigt BigDOS nach dem Start aus dem Auto-Ordner an? Mach bitte mal ein Foto von den Meldungen. Wie hast du deine SD-Karte mit FAT16 formatiert und wie groß war die Partition?
« Letzte Änderung: Do 18.07.2019, 00:09:15 von Arthur »

Offline Petari

  • Benutzer
  • Beiträge: 156
Re: Ultrasatan erkennt kein FAT16 Laufwerk
« Antwort #6 am: Do 18.07.2019, 09:28:14 »
Atari (TOS) FAT16 ist nicht gleich wie PC (DOS) FAT16 . Nur bis 32 MB. Über das ist verschiedene.
Zu machen BIGDOS arbeiten es muss unten 32 MB auf C:  sein - kopieren dort wann ist noch leer. Auf PC.
http://atari.8bitchip.info/atdoscp.html
Und Ich bin nicht sicher das ICD driver unterstützt überhaupt DOS type Partizionen.

Mehr elegant und Kompatibel mit SW ist TOS/DOS compatible part. :
http://atari.8bitchip.info/pphdr.php

Na ja ...

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.696
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Ultrasatan erkennt kein FAT16 Laufwerk
« Antwort #7 am: Do 18.07.2019, 10:18:26 »
Lese mal die BigDOS Anleitung. So eine FAT16 Partition darf maximal 2GB groß sein. Mit HDDriver maximal 500MB wobei die mit HDDriver partitioniert sein muss, reines FAT16 vom PC geht nicht.

Offline spellfire

  • Benutzer
  • Beiträge: 7
Re: Ultrasatan erkennt kein FAT16 Laufwerk
« Antwort #8 am: Do 18.07.2019, 14:48:30 »
Vielen Dank für die Antworten.

Ich stelle mal ein Foto rein, wo der Bootvorgang von ICD Pro und BigDOS zu sehen ist. In der Zeile "ID 1 Jookie Ultrasatan 2" müßte eigentliche H: als Laufwerk da stehen, aber das ist ja mein eigentliches Problem, dass kein Laufwerk erkannt wird. SD Karten die ich mit ICD Pro eingerichtet habe, werden jedoch alle erkannt und auch gleichzeitig auf beiden Slots.

Die SD Karten für die Datenübertragung habe ich schon mit verschieden FAT16 Formatierungen ausprobiert, mal mit 512MB, 256MB, 32 MB, sogar nur mal mit unüblichen 7MB. Dabei habe ich verschiedene SD Karten mit 4GB, 2GB und 1GB verwendet und sie dementsprechend am PC mit MiniTool Partition Wizard Free "verkleinert" und jeweils mit einer Partition formatiert. Wenn reine FAT16 Formatierungen am PC nichts bringen, muss ich mich nach einer geeigneten Formatierungssoftware umschauen.

HDDriver habe ich leider nicht, da es vorher auch ohne dem ging. Wie ich damals allerdings die SD Karte für die Datenübertragung hinbekommen habe, weiß ich leider nicht mehr, aber ich denke, dass ich die nur am PC formatiert und eingerichtet habe. Ich werde demnächst mal die HDDriver Demo Version ausprobieren..

Beim ICD Pro habe ich leider keine Funktion gefunden, mit der MS-DOS kompatible Formatierung möglich wäre. Oder ich habe was übersehen... Ich probiere weiter. Danke für die Tipps.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.696
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Ultrasatan erkennt kein FAT16 Laufwerk
« Antwort #9 am: Do 18.07.2019, 15:01:15 »
Richte doch mal als Test eine neue SD Karte als erste Karte Atari kompatibel ein und stecke die bisherige in den zweiten Kartenslot. Dann weisst du ob der zweite Slot in Ordnung ist.

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.400
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Ultrasatan erkennt kein FAT16 Laufwerk
« Antwort #10 am: Do 18.07.2019, 15:10:33 »
Wenn du keinen HDDRIVER hast benutze CBHD von Claus Brod wie es auf der BigDOS Seite steht.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.661
  • Gesperrter User
Re: Ultrasatan erkennt kein FAT16 Laufwerk
« Antwort #11 am: Fr 19.07.2019, 08:47:09 »
http://atari.8bitchip.info/atdoscp.html
Und Ich bin nicht sicher das ICD driver unterstützt überhaupt DOS type Partizionen.
Funktioniert, habe ich früher so benutzt. ICD+BigDOS.

BigDOS bekommt man initial per Floppy rüber. Oder per seriellem Kabel. Oder per ParCP-USB. Oder...
Ausgeloggter Mitleser, der hier NIE mehr aktiv wird. Am besten, meine Inhalte komplett löschen. Dabei berufe ich mich auf mein Urheberrecht, die DSGVO und auf die Rechte, die mir unter Impressunm&Datenschutz zugestanden werden. Tschö!

Offline spellfire

  • Benutzer
  • Beiträge: 7
Re: Ultrasatan erkennt kein FAT16 Laufwerk
« Antwort #12 am: Fr 19.07.2019, 11:48:13 »
Danke für die Antworten und ich bin Happy... :)

Der zweite Karten-Slot scheint in Ordnung zu sein, da er zwei gleich eingerichtete ICD Pro SD Karten erkennen kann. Also Slot 1 mit den angezeigten Laufwerken C bis G und Slot 2 H bis L.

Ich habe aber gute Neuigkeiten. :) Habe mich fast die ganze Nacht mit dieser Materie beschäftigt und mal die Demo Version vom HDDriver ausprobiert, wo man auch partitionieren kann, wenn auch zeimlich eingeschränkt, aber mein Problem konnte ich damit lösen. Der Wurm lag im Typ Bezeichnung der Formatierung, den ich erst nicht kannte und hinzu kam die Formatierungseinschränkung von ICD Pro.

Ich bin im Netz auf die UltraSatan Partitioning User's Guide 0.8.pdf, sowie Atari HD File Sytem Reference Guide.pdf gestoßen und habe mich belesen. Darin steht, welches Driver und Formatierungsprogramm, was kann und was es nicht kann. Der Format-Typ für TOS und Windows kompatible ist beim HDDriver $06. Mit dem habe ich mal eine SD Karte eingerichtet und ich war freudig überrascht, dass es das Laufwerk H anzeigte und auch im Kartenleser meines PC erkannt wurde. :)

Das bedeutet, ich werde mir wohl mal den HDDriver zulegen. Nichtdestotrotz, werde ich zuvor den CBHD ausprobieren. Zumindest bin ich sehr beruhigt, dass mein Ultrasatan nicht defekt ist und meine Unwissenheit dran schuld war. Aber schaden kann es vielleicht nicht, sich trotzdem mal einen zweiten Ultrasatan zuzulegen für alle Fälle...

Ich danke nochmal allen für die schnelle Unterstützung und die vielen Tipps
Viele Grüße
spellfire

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.400
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Ultrasatan erkennt kein FAT16 Laufwerk
« Antwort #13 am: Fr 19.07.2019, 12:58:07 »
HDDRIVER ist schon super... Luxus pur und sehr zuverlässig. Und, man mag es kaum glauben, wird immer noch weiter entwickelt und an Neuheiten angepasst. Top auch, das du dich in die Materie eingelesen hast, die erwähnten PDF`s sind da genau richtig. ;) In deinem Fall sollte der CBHD funktionieren.

Offline spellfire

  • Benutzer
  • Beiträge: 7
Re: Ultrasatan erkennt kein FAT16 Laufwerk
« Antwort #14 am: Sa 20.07.2019, 12:08:28 »
Ja, der HDDriver ist schon teuer, für das was ich brauche, also "einfach" mal nur eine Partition für Datenübertragung erstellen. Der ICD Pro macht den Rest und mit dem bin ich auch sehr zufrieden.

Ich tüftle eigentlich sehr gern, aber in dem Fall stand mir noch der Schock in den Knochen, weil alle Daten der ICD Pro SD Karte weg waren, die ja leider nicht mehr bootet und auch so nicht mehr vom Ultrasatan erkannt wird. Vielleicht gibt es da noch irgendwelche Programme, wo man die Daten retten könnte. Außerdem las ich in einigen Beiträgen und Foren, dass man für die Datenübertragung die zweite SD Karte einfach übern PC einrichten könnte, was aber vom Ultrasatan nicht erkannt wird. Da stand ich erstmal im Regen und war unsicher, ob es auch den Ultrasatan erwischt hat oder nicht. Darum bin ich sehr froh, dass es noch Atari-Foren wie diesen gibt, wo man sich austauschen kann. Wer weiß, wie es in 10 bis 20 Jahren in der leider austerbenden Atari Landschaft aussehen wird...

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.696
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Ultrasatan erkennt kein FAT16 Laufwerk
« Antwort #15 am: Sa 20.07.2019, 12:18:39 »
Wenn der ICD Treiber die am PC eingerichtete FAT16 Partitionen nicht erkennt liegt das wahrscheinlich an der ICD Software. Mit dem HDDriver sollte das gehen.

Offline Petari

  • Benutzer
  • Beiträge: 156
Re: Ultrasatan erkennt kein FAT16 Laufwerk
« Antwort #16 am: Sa 20.07.2019, 12:20:16 »
Windows Program für Atari AHDI type hard disk/media Zugang:
http://atari.8bitchip.info/drimus.php
Du kannst auch Image von komplett SD Karte machen .
Sehe 8 Beitragen oben für billigere Treiber Lösung.
Na ja ...

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.696
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Ultrasatan erkennt kein FAT16 Laufwerk
« Antwort #17 am: Sa 20.07.2019, 12:21:08 »
Probiere doch mal den CBHD nach der BigDOS Anleitung.

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.400
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Ultrasatan erkennt kein FAT16 Laufwerk
« Antwort #18 am: Sa 20.07.2019, 12:36:29 »
Ich tüftle eigentlich sehr gern, aber in dem Fall stand mir noch der Schock in den Knochen, weil alle Daten der ICD Pro SD Karte weg waren, die ja leider nicht mehr bootet und auch so nicht mehr vom Ultrasatan erkannt wird. Vielleicht gibt es da noch irgendwelche Programme, wo man die Daten retten könnte.

Für das Retten und wiederherstellen von Daten gibt es einige Programme (Diskmonitore etc..). Für die Benutzung dieser Programme benötigt man häufig "Expertenwissen".

Probier mal Diamond Edge das gibt es jetzt kostenlos.

Offline spellfire

  • Benutzer
  • Beiträge: 7
Re: Ultrasatan erkennt kein FAT16 Laufwerk
« Antwort #19 am: So 21.07.2019, 17:38:42 »
Danke für den Tipp mit Diamond Edge. Habe es mal installiert und ausprobiert. Da aber die gecrushte SD Karte vom Ultrasatan nicht mehr erkannt wird, erkennt Diamond Edge sie auch nicht, bzw. ich kann die Laufwerke nicht anwählen, da sie Grau angezeigt werden.

Habe aber mal einige Windows Datenwiederherstellungsprogramme ausprobiert. Mit dem MiniTool Power Data Recovery konnte ich die meisten Daten auslesen. Erkennt die SD Karte als FAT12.

Die Daten auf die es mir ankommt, konnte ich aber leider nur etwa ein Viertel wieder herstellen. Die anderen Daten werden scheinbar nur als TXT Dateien erkannt und umbennen brachte auch nichts. Die scheinen durch den Crush wahrscheinlich beschädigt worden zu sein.