Autor Thema: Soll ich oder nicht und CPU Frage...  (Gelesen 187 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Schlampf

  • Benutzer
  • Beiträge: 40
Soll ich oder nicht und CPU Frage...
« am: So 19.05.2019, 10:25:41 »
Hallo zusammen!

Ich habe schon so einige Atari 1040 STe in den Fingern gehabt. Ich schraube sie jedes mal auf, um das Innenleben zu prüfen. Lustigerweise sind mir bislang noch nicht 2 gleiche STe untergekommen. Jeder hatte andere Komponenten verbaut. An meinem "Lieblings ST" (https://sway.office.com/55x5VxXCNzVGMs3Y?ref=Link) hatte ich seinerzeit neben dem RAM und den TOS Chips auch die CPU getauscht, um das "DMA-Problem" (Hier ist man sich über den Verursacher nicht ganz einig) mit den Festplattenzugriffen (erfolgreich) in den Griff zu bekommen.

Nun ist mir endlich ein STe in die Hände gefallen, der den "guten" DMA Chip C398739-001A verbaut hat. Zu erst dachte ich, der Blitter würde fehlen, denn der reservierte Platz ist leer. Tatsächlich ist es aber die STe Variante, wo der Blitter im C302183-001 Chip mit integriert wurde. Leider ist dieser STe stark verglibt und hat noch das Rainbow TOS (1.62 glaub ich) verbaut.

Ich spiele nun mit dem gedanken, DIe beiden Boards der beiden ST zu tauschen, und dem neueren Board mit dem integrierten Blitter und dem guten DMA die 2.06er TOS ROMS zu spendieren.
Bonusfrage: In meiner oben verlinkten ST hatte ich zur Lösung der DMA-Problematik die originale MC68000FN8 CPU gegen die MC68HC000EI20 getauscht. Nun steckt in dem Board, dass ich übernehmen möchte eine (scheinbar) ganz andere mit dem Logo ST und der Bezeichnung TS68000CFN8... Drinne lassen, oder auch gegen die MC68HC000EI20 tauschen?

Was meint Ihr, lohnt der Aufwand?
--
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.
Mein ST: https://sway.office.com/55x5VxXCNzVGMs3Y?ref=Link

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.539
  • Sehr langer Urlaub.
Re: Soll ich oder nicht und CPU Frage...
« Antwort #1 am: So 19.05.2019, 10:47:26 »
Ich würde erstmal testen, ob der STE mit Platte richtig funktioniert. Nicht irgendwas machen und hinterher feststellen es wäre nicht nötig gewesen.
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline Lynxman

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1.828
  • Nicht Labern! Machen!
Re: Soll ich oder nicht und CPU Frage...
« Antwort #2 am: So 19.05.2019, 11:26:57 »
Never touch a running System.

Wenn der STE mit dem "guten" DMA läuft, würde ich da nichts ändern.
Die HC CPU braucht etwas weniger Strom, aber ich denke das ist bei einem STE vernachlässigbar.
Der STE wurde designed um mit einer 68000 zu funktionieren.
Das die 68HC000 im anderen Rechner das DMA-Problem lösen kann, bedeutet nicht das die HC-CPU in einem ansonsten funktionierenden STE irgendetwas verbessert. Wenn es dumm läuft, hast Du vielleicht einen Nebeneffekt ins System geholt von dem Du erst mal nichts merkst.
Aktuelle Lynx FlashCard Firmware: hier klicken

Nerd? I prefer the term INTELLECTUAL BAD ASS

Ich kann nicht alle glücklich machen, ich bin ja keine Pizza!

Werde auch Du Fan von Lynxmans Basteltagebuch!  Klick mich, Du willst es doch auch! ;)

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.230
  • a tha yo ga a nu sha sa nam
Re: Soll ich oder nicht und CPU Frage...
« Antwort #3 am: So 19.05.2019, 23:14:30 »
So, wie ich das verstanden habe, hast Du doch das DMA-Problem gar nicht, wenn der ´gute´ DMA-Chip drin sitzt? Dann solltest Du da auch nichts ändern - es sei denn, daß Du einen Booster einbauen willst: Dafür hat exxos afaik die MC68HC000EI20 doch verkauft (und dann ist auch schnelles ROM & RAM nötig). Wenn Du den STE erfolgreich bleichst, dann wird er vielleicht Dein neuer Liebling?
PS: Ich habe jüngst bei exxos das DoppelTOS für STE bestellt - nun sind die Chips erstmal out of stock, aber die Platinen gibt´s noch.
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.