Umfrage

Mac, PC, VM, Multiboot Linux, Mac OS oder Windws, wie nutzt ihr das?

Mac mit MacOS
9 (36%)
PC mit Windows
4 (16%)
PC mit Linux
7 (28%)
Mac mit Mac OS und Windows / Bootcamp
0 (0%)
Mac mit Mac OS und Windows / Parallels
0 (0%)
Mac mit Mac OS und Windows / VirtualBox
0 (0%)
Mac mit Mac OS und Linux / Parallels
0 (0%)
Mac mit Mac OS und Linux / VirtualBox
0 (0%)
PC mit Windows und Linux / Bootmenu
2 (8%)
PC mit Windows und Linux / VMware
1 (4%)
PC mit Windows und Linux / Hyper-V
2 (8%)
PC mit Windows und Linux / VirtualBox
0 (0%)
PC mit Linux und Windows / KVM, VirtualBox oder VMware
0 (0%)

Stimmen insgesamt: 25

Autor Thema: Umfrage: Mac, PC, VM, Multiboot Linux, MacOS oder Windws, wie nutzt ihr das?  (Gelesen 603 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.750
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Hier noch eine Umfrage die hauptsächlich dazu dient die Neugier, bezüglich der Computernutzung, zu befriedigen. :D


Eineinschränkungen in dieser Abfrage.

Es gibt nur eine Stimme. Mac OS auf PC oder ähnliches, wird nicht aufgeführt.
Nischensysteme wie den Raspi und vergleichbare habe ich aussen vor gelassen.

Es gibt auch Nutzer mit noch mehr Betriebssystemen oder Rechnern, sorry, aber Hut ab.
Wer sich bei der Auswahl verklickt hat kann jederzeit seine Auswahl ändern.
Wer mehrere Systeme hat sollte das für ihn relevante System auswählen.

Diese Einschränkung sind zum Teil durch die Forensoftware bedingt.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.309
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Bringt doch nichts ...

Die paar Leute die mitmachen, es müssten schon die 424 Schreibenden Mitglieder oder minimal 100 bis 200 mitmachen.

Ich habe viele Rechner mit Windows 7, Ubuntu Linux, MorphOS sowie macOS. Nutze alles Selten, mein Hauptrechner ist ein Apple mit macOS.

Offline mfro

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.332
Du hast PC mit Linux und KVM vergessen ;)
And remember: Beethoven wrote his first symphony in C

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.750
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Du hast PC mit Linux und KVM vergessen ;)

Sorry, kannte ich einfach noch nicht. Toll, wieder etwas dazu gelernt. ;)

Edit: Habe einen Eintrag hinzu gefügt.
« Letzte Änderung: Do 18.04.2019, 17:58:36 von Arthur »

Offline Thorsten Otto

  • Benutzer
  • Beiträge: 564
Worunter zählt denn dann linux mit VirtualBox, auf dem alles mögliche andere läuft? Verstehe die Einteilung irgendwie nicht...

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.750
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Worunter zählt denn dann linux mit VirtualBox, auf dem alles mögliche andere läuft?

Mal als Beispiel: PC mit Windows und Linux / VirtualBox

Host OS ist Windows und Linux als VM unter VitualBox.. dachte das ist verständlich, sorry.
Andere OS's sind in der Umfrage nicht vorgesehen.

Offline Ektus

  • Benutzer
  • Beiträge: 788
Irgendwie mag ich da nichts so richtig anclicken.

Hauptrechner: Notebook mit Windows 7, da drauf eine VM mit Kubuntu und ein Dual-Boot mit Puppy Linux. Ist aber beides irgendwie unpraktisch, weil der Rechner zu wenig RAM hat (nur 8GB) und im Puppy LInux zu wenig eingerichtet ist. Also zweiten Rechner angeschafft mit 16GB RAM und Linux Mint. Der steht auf dem Schreibtisch und wartet darauf, daß ich mich remote drauf verbinde oder auch direkt, wenn ich in der Nähe bin. Und dann natürlich der Falcon+CT2A und der Milan 040, je nach Standort.

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.750
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Du wärest ausser mir auch mal einer mit ner VM... das mit der Waschmaschine war doch nur Spaß. :D

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.535
  • Sehr langer Urlaub.
Ich bin hauptsächlich Windows-Mausschubser, Powershellscripte kann ich auch ein bischen (brauche ich im Job für die VMWare-Umgebung und um im Active-Directory rumzupflügen), Linux auf Servern Ok (so die üblichen LAMP-Sachen, SAMBA4 als DC, und sogar mal Terminalserver für Thinclients), damit kann ich arbeiten, aber auf dem eigenen Desktop fasse ich das nur noch mit der Beißzange an, zuviel Ärger damit gehabt (Kernelupdate ---> WLAN geht nicht mehr und so'n shice, da fehlt mir einfach die Zeit zum Debuggen.). Womit ich ab und zu rumspiele, das ist das Linux Subsystem für Windows 10. Wenn das mal soweit ist, dass grafische Programme nutzbar werden, dann freue ich mich. Aber Linux als Hauptbetriebssystem, das ist ja wie den ST gegen einen Amiga tauschen, brrrrrrrr....
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline Thorsten Otto

  • Benutzer
  • Beiträge: 564
Mal als Beispiel: PC mit Windows und Linux / VirtualBox

Host OS ist Windows und Linux als VM unter VitualBox.. dachte das ist verständlich, sorry.

Dann hatte ich das doch richtig verstanden. Und es fehlt ganz eindeutig der umgekehrte Fall, linux als host, und Windows/macOS/was-auch-immer unter VirtualBox.


Offline Börr

  • Benutzer
  • Beiträge: 776
Alles...

Offline Neueralteruser

  • Benutzer
  • Beiträge: 355
  • Ohne Bild fehlt hier was
... Linux ..., aber auf dem eigenen Desktop fasse ich das nur noch mit der Beißzange an, zuviel Ärger damit gehabt (Kernelupdate ---> WLAN geht nicht mehr und so'n shice, da fehlt mir einfach die Zeit zum Debuggen.). ...
Bei mir ist es gerade umgekehrt - gerade unter Windows habe ich größere Schwierigkeiten mit WLan denn unter Linux! Allerdings habe ich aum meinem momentanen PC noch kein Ubuntu eingerichtet, da ich hier recht früh einen Virus eingefangen hatte und das Windows trotz scheinbar geglückter Bereinigung erstmal neu aufsetzen und dann meine SW neu einrichten möchte. Ubuntu starte ich, wenn ich Linux brauche, zZ. von einem persistenten Stick!
Trotzdem ist Windows mein Favorit, da es hier die für mich interessanteren Spiele gibt!
Gruß
Burkhard Mankel

Ich hoffe ich werde mal endlich die Zensur los, damit ich meine vor Rechtschreibfehler strotzenden Beiträge wieder editieren kann ...

Offline Compu-User

  • Benutzer
  • Beiträge: 94
Bei mir ist es ähnlich. Hauptsächliche Kombination, wenn ich alle Arbeiten berücksichtige, ist Windows-PC mit VMware. In VMware läuft das entsprechend Notwendige. Natürlich die notwendigen Linux -Distributionen. Dann Linux-PC mit VMware und Linux-PC,eventuell, wenn überhaupt Windows-Applikationen erforderlich sind, mit Wine.