Autor Thema: Frage zu IDE intern am ST ?  (Gelesen 1274 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Patrick STf

  • Benutzer
  • Beiträge: 873
Re: Frage zu IDE intern am ST ?
« Antwort #20 am: Do 07.03.2019, 23:02:54 »
Das hört sich gut an lieber Ingo :) Du kannst mich ja mal anschreiben, wenn die Karte verfügbar ist ?
Daran Arbeiten wir momentan, nur bei 1040igern wo die CPU unterm Floppy sitzt wird man keine chance haben.
ST, TT, Ultrasatan, Parcp, Lynx 2 mit Flashcard

Offline Patrick STf

  • Benutzer
  • Beiträge: 873
Re: Frage zu IDE intern am ST ?
« Antwort #21 am: Do 07.03.2019, 23:07:53 »
Ich bin kein Techniker nur ein User. Mir ist auch bekannt das Atari verschiedene Boards verbaut hat. Trotzdem frag ich mich, warum das nicht einheitlich geht ? Das ist ja wie russisches Roulette  :'(
@Patrick STf ... die Lightning ST wirst du wahrscheinlich nicht wegen der Bauart in deinem Atari 1040ST verbauen können wenn die CPU vorne am Rand ist. Abhilfe würde eine Verlängerung/Verlagerungsadapter der Lightning Entwickler schaffen die, die Erweiterung weiter Richtung Mainboard Mitte verlagert damit die Tastatur passt.
ST, TT, Ultrasatan, Parcp, Lynx 2 mit Flashcard

Offline Patrick STf

  • Benutzer
  • Beiträge: 873
Re: Frage zu IDE intern am ST ?
« Antwort #22 am: Do 07.03.2019, 23:12:17 »
Dann mal eine andere Frage in die Runde. Wie schaut es mit einer externen IDE Lösung für 1040 ST aus ? Gibt es dafür was am Markt ? Das ich im Vorfeld TOS 2.06 benötige weiß ich jetzt dank @1ST1 :)
« Letzte Änderung: Do 07.03.2019, 23:14:44 von Patrick STf »
ST, TT, Ultrasatan, Parcp, Lynx 2 mit Flashcard

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.175
Re: Frage zu IDE intern am ST ?
« Antwort #23 am: Do 07.03.2019, 23:21:55 »
Dann mal eine andere Frage in die Runde. Wie schaut es mit einer externen IDE Lösung für 1040 ST aus ? Gibt es dafür was am Markt ? Das ich im Vorfeld TOS 2.06 benötige weiß ich jetzt dank @1ST1 :)

Extern geht schon, via Cartridge-/ROM-Port. U.a. PPera (etwa halb herunterscrollen) hatte sowas gemacht, läuft aber nur mit eigenem Treiber.

Da kannst du dann bspw. auch eine UltraSATAN nehmen, als Alternative für SD-Karten statt IDE. Das läuft mit dem Lieblingstreiber.

Beide benötigen kein TOS 2.06. Das braucht es nur, wenn man von „internem“ IDE booten will.
« Letzte Änderung: Do 07.03.2019, 23:27:03 von gh-baden »
Wider dem Signaturspam!

Offline Patrick STf

  • Benutzer
  • Beiträge: 873
Re: Frage zu IDE intern am ST ?
« Antwort #24 am: Do 07.03.2019, 23:30:14 »
Danke Dir, insbesondere für den Hinweis zu TOS 2.06  :)
Dann mal eine andere Frage in die Runde. Wie schaut es mit einer externen IDE Lösung für 1040 ST aus ? Gibt es dafür was am Markt ? Das ich im Vorfeld TOS 2.06 benötige weiß ich jetzt dank @1ST1 :)

Extern geht schon, via Cartridge-/ROM-Port. U.a. PPera (etwa halb herunterscrollen) hatte sowas gemacht. Da kannst du dann bspw. auch eine UltraSATAN nehmen, als Alternative für SD-Karten statt IDE.
« Letzte Änderung: Do 07.03.2019, 23:32:40 von Patrick STf »
ST, TT, Ultrasatan, Parcp, Lynx 2 mit Flashcard

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.418
  • Sehr langer Urlaub.
Re: Frage zu IDE intern am ST ?
« Antwort #25 am: Do 07.03.2019, 23:37:47 »
IDE-Kabel sind nicht für Extern gemacht. Flachbandkabel sind allgemein recht empfindlich. Ein eher realistischer Weg wäre ein intern eingebauter IDE-zu-SATA-Adapter und daran ein eSata-Adapter. Dann wäre das steckbar. Für eSata gibts schöne Festplattengehäuse. Die Frage ist nur, ob man noch für den Atari sinnvoll kleine SATA-Laufwerke findet.
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline Patrick STf

  • Benutzer
  • Beiträge: 873
Re: Frage zu IDE intern am ST ?
« Antwort #26 am: Do 07.03.2019, 23:54:21 »
Für STe und Falcon sicherlich machbar, aber für ST schaut`s mau aus ? Das ist einer dieser Momente wo ich mich ärgere meinen Falcon verkauft zu haben  :'(
IDE-Kabel sind nicht für Extern gemacht. Flachbandkabel sind allgemein recht empfindlich. Ein eher realistischer Weg wäre ein intern eingebauter IDE-zu-SATA-Adapter und daran ein eSata-Adapter. Dann wäre das steckbar. Für eSata gibts schöne Festplattengehäuse. Die Frage ist nur, ob man noch für den Atari sinnvoll kleine SATA-Laufwerke findet.
« Letzte Änderung: Do 07.03.2019, 23:56:24 von Patrick STf »
ST, TT, Ultrasatan, Parcp, Lynx 2 mit Flashcard

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.438
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: Frage zu IDE intern am ST ?
« Antwort #27 am: Fr 08.03.2019, 08:22:16 »
Die Lightning ST besitzt ein IDE Interface welches identisch zu dem der Thunder ist also auch ByteSwap und Smartswap. Zusätzlich das USB Interface wie auf der Lightning VME.
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline Patrick STf

  • Benutzer
  • Beiträge: 873
Re: Frage zu IDE intern am ST ?
« Antwort #28 am: Fr 08.03.2019, 13:24:05 »
Super. Bitte schreib mich an, wenn die Karte verfügbar ist. Kannst Du den Preis schon nennen ? Merci
Die Lightning ST besitzt ein IDE Interface welches identisch zu dem der Thunder ist also auch ByteSwap und Smartswap. Zusätzlich das USB Interface wie auf der Lightning VME.
ST, TT, Ultrasatan, Parcp, Lynx 2 mit Flashcard

Offline Patrick STf

  • Benutzer
  • Beiträge: 873
Re: Frage zu IDE intern am ST ?
« Antwort #29 am: Fr 08.03.2019, 13:26:05 »
Was bedeutet ByteSwap und Smartswap genau ?
Die Lightning ST besitzt ein IDE Interface welches identisch zu dem der Thunder ist also auch ByteSwap und Smartswap. Zusätzlich das USB Interface wie auf der Lightning VME.
ST, TT, Ultrasatan, Parcp, Lynx 2 mit Flashcard

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.438
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: Frage zu IDE intern am ST ?
« Antwort #30 am: Fr 08.03.2019, 13:27:55 »
Bytefolgeanpassung um das Medium Windows Kompatibel zu machen !
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.115
Re: Frage zu IDE intern am ST ?
« Antwort #31 am: Fr 02.08.2019, 19:27:50 »
Ich behaupte mal, dass Du eher eine Lightning ST kaufen können wirst als eine MonSTer.

Als ich gerade die wohl bald zu erwerbende finale Version der Lightning ST in den Händen hielt (Seriennummer #001 :D), musste ich an meine obige Aussage denken.


Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.229
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Frage zu IDE intern am ST ?
« Antwort #32 am: Fr 02.08.2019, 19:34:42 »
Sehr schön ...

Wisst ihr schon ob die Karte mit der PAK/FRAK Kombi läuft?

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.115
Re: Frage zu IDE intern am ST ?
« Antwort #33 am: Fr 02.08.2019, 19:48:06 »
Wisst ihr schon ob die Karte mit der PAK/FRAK Kombi läuft?

Diese Frage muss ich an @pakman weitergeben.

Offline alers

  • Benutzer
  • Beiträge: 106
  • ATARIan
Re: Frage zu IDE intern am ST ?
« Antwort #34 am: Fr 02.08.2019, 20:03:05 »
Die Frage ist nur, ob man noch für den Atari sinnvoll kleine SATA-Laufwerke findet.
msata? gibt es ja auch schon mit 4gb und 8gb für diverse netbooks. sollte eine größe sein, die man mit diversen software-produkten ja auch auf dem A16/32 nutzen können sollte.
CU AleX
----
*Die direkte Wahrheit wird leider gern mit Arroganz verwechselt - DAS wird man nicht ändern können*

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.229
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Frage zu IDE intern am ST ?
« Antwort #35 am: Fr 02.08.2019, 20:13:30 »
Ich habe eine kleine 8GB SATA SSD über einen IDE/SATA Adapter am 1040ST und die Geschwindigkeit bringt gegenüber einer normalen IDE Platte bei so einem langsamen System keinen Vorteil.

->   https://forum.atari-home.de/index.php/topic,14556.msg241850.html#msg241850

Offline alers

  • Benutzer
  • Beiträge: 106
  • ATARIan
Re: Frage zu IDE intern am ST ?
« Antwort #36 am: Fr 02.08.2019, 22:14:38 »
Hmmm. Wie soll es das denn auch wirklich? Die SATA-HDD wird auf jeden Fall mit der vom IDE-Controller maximalen Datenübertragungsgeschwindigkeit angesprochen, auch nicht schneller, warum auch. Also selbst wenn man großes Glück hätte, wird so ein Adapter wohl nicht mehr als Ultra ATA133 schaffen, wobei ich das arg bezweifle, denke mal, da ist der Flaschenhals beim A16/32 zu suchen. Wobei ja der SCSI mehr schaffen sollte.
Warum man dann nicht eher auf SATA2SCSI als Adapter wählt erschließt sich mir nicht...  Diese Adapter  gibt es ja auch noch... OK, doch schon. wollte der ThreadStarter ja nicht, fragte gezielt nach IDE. Löscht einfach die letzte Zeile ;-)


Alles rein theoretisch, weil praktisch ist für mich bei der USatan schluß, wenn ich mehr Speed haben will, suche ich das wohl kaum bei meinem Hobby...
« Letzte Änderung: Fr 02.08.2019, 22:16:13 von alers »
CU AleX
----
*Die direkte Wahrheit wird leider gern mit Arroganz verwechselt - DAS wird man nicht ändern können*

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.655
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Frage zu IDE intern am ST ?
« Antwort #37 am: Fr 02.08.2019, 22:49:32 »
Wenn du am ST 1% von dem ATA133 Transfer erreichst dann kannst du froh sein.

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.438
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: Frage zu IDE intern am ST ?
« Antwort #38 am: Fr 02.08.2019, 23:57:37 »
Sehr schön ...

Wisst ihr schon ob die Karte mit der PAK/FRAK Kombi läuft?
Generell sollte sie unter der Pak/Pupla sich wie jedes andere IDE Interface verhalten. Der USB Teil sollte schneller sein da die CPU schneller ist.Hattest du nicht einen Prototyp ?

Um Sie oberhalb der Pupla zu betreiben benötigt es eine GAL anpassung der Pak/Pupla. Ich denke auch ein wenig Timinganpassung in der Logic der Lightning da höhere Zugriffsgeschwindigkeiten
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline alers

  • Benutzer
  • Beiträge: 106
  • ATARIan
Re: Frage zu IDE intern am ST ?
« Antwort #39 am: Sa 03.08.2019, 06:57:25 »
Wenn du am ST 1% von dem ATA133 Transfer erreichst dann kannst du froh sein.

Ich wäre froh, wenn ich endlich mal meine Sachen am ST(e) laufen lassen könnte. Die USatan ist noch nicht angekommen, ist auch egal, weil JETZ ist der Bekannte, der ja die Sachen mitbestellt hat, für 3 Wochen im Urlaub... ;-(

Solange experimentiere ich halt mir der gotek rum, macht echt Spaß, auch wenn ich für das Display jedesmal ne Lupe brauche...
CU AleX
----
*Die direkte Wahrheit wird leider gern mit Arroganz verwechselt - DAS wird man nicht ändern können*