Autor Thema: TT-Modding  (Gelesen 1689 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.935
  • a tha yo ga a nu sha sa nam
Re: TT-Modding
« Antwort #60 am: Fr 22.03.2019, 04:14:50 »
Und noch zwei Bilder in #49 angehängt.

Leider ist es beim TT(DB) nicht möglich, auf die gleiche leichte Weise wie bei den späten TTs oder den MSTEs einen Lightning_VME einzubauen: Dort, wo er sitzen müßte, stört das Blech. Man kann dieses auch nicht einfach aussägen oder weglassen, denn der VME-Schacht ist fest damit verbunden und würde völlig seinen Halt verlieren!
Der kleine Vorbau an der linken Haube stört auch. Er könnte zwar entfernt werden (war nur nötig für das orig. TT-RAM, aber nicht mehr für Tunder & Storm), aber dadurch wird das Problem für den Lightning leider nicht behoben.
Wollte man die BlechHaube mitsamt Vorbau weglassen, so müßte wohl EMV-Lack für den oberen PlastikDeckel nachgerüstet werden. Das muß ich wohl später sowieso machen, da in meinem TT die rechte Haube (die über dem ST-RAM, siehe hier ) ohnehin fehlt.

Edit.: Link nachgerüstet
« Letzte Änderung: Sa 23.03.2019, 01:42:17 von ari.tao »
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.130
  • Sehr langer Urlaub.
Re: TT-Modding
« Antwort #61 am: Fr 22.03.2019, 07:28:28 »
Wenn das so aufwändig ist, würde ich diesen TT original belassen, die Daughter-Board-TTs sind eh nicht so häufig, könnte also für Fans einen gewissen ideellen Wert haben, und mir einen späteren TT besorgen. Ok, kostet halt noch mehr als ne gescheite Digiknipse.
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.769
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: TT-Modding
« Antwort #62 am: Fr 22.03.2019, 09:20:25 »
Schneide die Bleche da wo es nötig ist weg und gut ist es. Die Abschirmung ist nicht so wichtig wie man vielleicht Denken mag ...

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.935
  • a tha yo ga a nu sha sa nam
Re: TT-Modding
« Antwort #63 am: Fr 22.03.2019, 10:36:47 »
^^-- Mal abgesehen davon, daß Blechbearbeitung für mich so ziemlich der schwierigste Teil aller Bastelei ist:
Der VME-Schacht im TT(DB) ist mit dem Abdeckblech integriert (was nur schwer fotografisch zu dokumentieren ist). Wenn man da den für den Lightning notwendigen Platz schafft (zB. indem man das Abdeckblech ganz wegläßt), dann hängt der VME-Schacht ohne Stütze frei in der Luft. Den VME-Schacht selbst will ich aber behalten (für eine GK).
Es ist imho nicht sinnvoll möglich, einen Lightning_VME in einen TT(DB) einzubauen - es sei denn, man ersetzt den VME-Schacht durch einen zB. aus einem MSTE. Wollte man (entgegen dem oben geschriebenen) auch auf den VME-Schacht verzichten, dann hätte man sofort das Problem, den Lightning mechanisch sicher zu befestigen...
Ich werde also in diesen TT keinen Lightning einbauen!
Naja, so schwer fällt mir dieser Verzicht nicht. Werde den Lightning_VME dann in einen MSTE einbauen, da ist er vielleicht nützlicher.

PS: Hätte ich gewußt, daß es ein TT(DB) ist, so hätte ich ihn wohl nicht ersteigert. Ich bin darauf hereingefallen, daß kein zweiter Lüfter im Gerät ist - wußte nicht, daß es diese ´Zwischenversion´ gibt!. Nun aber, da ich ihn habe, bin ich auch nicht unglücklich darüber: Die meisten Chips sind brav gesockelt, iGgs. zu den späteren Versionen.
« Letzte Änderung: Fr 22.03.2019, 10:42:28 von ari.tao »
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.769
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: TT-Modding
« Antwort #64 am: Fr 22.03.2019, 12:08:24 »
Das Blech hat doch bestimmt oben zwei rechteckige Aussparungen indem die VME Bus Backplane sitzt. Also das lassen und den Rest der stört wegschneiden. Die VME Bus Backplane ist bei allen anderen Atari TT Rechnern unten ins Mainboard eingelötet und hält oben im Blech mit den zwei rechteckigen Nasen.

Am besten geht das mit einer Blechschere. Am besten drei kaufen, einmal gerade, einmal rechts und auch einmal links. Oder eine kleine Flex, ich hatte mal eine von Proxxon.

« Letzte Änderung: Fr 22.03.2019, 12:10:14 von Lukas Frank »

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.935
  • a tha yo ga a nu sha sa nam
Re: TT-Modding
« Antwort #65 am: Fr 22.03.2019, 13:18:16 »
^^-- Nein Frank, das werde ich - nachdem ich mir die Situation gründlich angeschaut habe - gar nicht erst probieren. Jeder Versuch mit Blechscheere oder Flex (habe eine von TCM) wird imho für das Abdeckblech tödlich enden. Die Gründe sind in #83 alle schon dargelegt. Bei Betrachtung von #18_Bild_15 sieht man das auch. Das Abdeckblech bildet natlos auch den Unterboden des VME-Schachts. Die VME-BackPlane ist übrigens im TT(DB) _nicht_ auf dem Mainboard eingelötet, und das läßt sich auch nicht nachträglich machen, man könnte höchstens kleben.
Ich möchte den TT verbessern, nicht zerstören.
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.769
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: TT-Modding
« Antwort #66 am: Sa 23.03.2019, 12:42:00 »
Das geht bestimmt ...