Autor Thema: Multisync Bildschirm sporadisch kurz dunkel  (Gelesen 630 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Atariosimus

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.311
  • Yesterday, when I was young
Multisync Bildschirm sporadisch kurz dunkel
« am: Mo 07.01.2019, 16:21:35 »
Der Multysync auf meinem Tisch wird sporadisch einfach kurz dunkel und zeigt für wenige Sekunden
die Meldung 2 D-SUB an und ist dann wieder da. Dunkel heisst es wird nur noch ein schwarzer Schirm
sichtbar.

An den Einstellungen DV Mode habe ich auch
mal rumgespielt. Gezielt hervorrufen kann ich das leider nicht.

Die Ursache scheint allein vom Multysync 1970GX zu kommen. Als ob er sich auf eine Bildfrequenz
einstellt.
Habe mal den SM124 angschlossen und auch die Verbindung vom Rechner zum
Bildschirm getauscht.

Wer kennt dieses Phänomen auch?
Mega STE 4 MB Rev. B / TOS 2.06 / FPU 68881 / Sony MPF 920 Floppy / GigaFile / Eiffel 1.10 / NEC MultiSync LCD 1970GX / PEACOCK Tastatur / CHERRY Maus M5400 / PARCP USB 421 / Mustek 105 Homescan / SM 124 / Lasermaus / MU90R / QuickjoyTopStar / KAWAI MS720 / Junior Prommer V2.41 / Mega ST Tastatur / Blitz Floppy + Gotek / MCSWITCH / GABI

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.986
  • Sehr langer Urlaub.
Re: Multisync Bildschirm sporadisch kurz dunkel
« Antwort #1 am: Mo 07.01.2019, 18:08:15 »
Wenn ich dich richtig verstehe, betreibst du den in der ST-Hoch Auflösung. Das heißt, mit 70 Hz Bildwiederholfrequenz. Das kann für manche TFT schon hart an der oberen Grenze sein, üblicherweise liegen die von TFTs unterstützten Timings näher an 60 Hz. Mit meinem 1990nxp habe ich das noch nicht beobachtet, dessen obere Grenzfrequenz liegt bei etwas über 73 Hz.
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.948
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Multisync Bildschirm sporadisch kurz dunkel
« Antwort #2 am: Mo 07.01.2019, 18:16:38 »
Der Multysync auf meinem Tisch wird sporadisch einfach kurz dunkel und zeigt für wenige Sekunden
die Meldung 2 D-SUB an und ist dann wieder da.

Könnte auch am Kabel liegen... Wackler. Wenn es nicht die Frequenz ist, was natürlich möglich wäre, dann evtl. die Elkoproblematik. Habe schon einige TFT die nicht mehr wollten durch neue Elkos wiederbelebt. Die haben dann richtig dicke Backen gemacht aber laufen seither wie neu, dank Elkotausch.

Offline Atariosimus

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.311
  • Yesterday, when I was young
Re: Multisync Bildschirm sporadisch kurz dunkel
« Antwort #3 am: Mo 07.01.2019, 19:40:16 »
Kabel kann man ausschliessen. Habe drei verschiedene probiert, half nichts.
Dachte auch das der von Olivier Guossin vertriebene Stecker schlapp macht,
aber mit direktem Kabel tat sich da auch nichts oder besser gesagt es gab nach wie
vor dieses Phänomen.

Was meinst Du mit richtig dicke Backen, liesst sich so als würden die Überspannung abbekommen.
Welche Elkos sind da primär zu überprüfen?
Könnte mal einen Blick in das Ding werfen, vielleicht ist ein Kondensator irgendwie aufgebläht.

Ja mit 70Hz, denke nicht das das ein Problem ist. Diesen Typ haben ja recht viele
hier.

Im Handbuch steht folgendes:
Zitat
   31,5 kHz bis 81,1 kHz (Analog) Automatisch
31,5 kHz bis 81,1 kHz (Digital) Automatisch
Vertikal: 56,0 Hz bis 75,0 Hz   
« Letzte Änderung: Mo 21.01.2019, 00:31:16 von Atariosimus »
Mega STE 4 MB Rev. B / TOS 2.06 / FPU 68881 / Sony MPF 920 Floppy / GigaFile / Eiffel 1.10 / NEC MultiSync LCD 1970GX / PEACOCK Tastatur / CHERRY Maus M5400 / PARCP USB 421 / Mustek 105 Homescan / SM 124 / Lasermaus / MU90R / QuickjoyTopStar / KAWAI MS720 / Junior Prommer V2.41 / Mega ST Tastatur / Blitz Floppy + Gotek / MCSWITCH / GABI

Offline Atariosimus

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.311
  • Yesterday, when I was young
Re: Multisync Bildschirm sporadisch kurz dunkel
« Antwort #4 am: Mo 07.01.2019, 20:51:48 »
Optisch sehen die Kondensatoren gut aus. Kalte Lötstellen sind so nicht erkennbar ohne Spray.
Mega STE 4 MB Rev. B / TOS 2.06 / FPU 68881 / Sony MPF 920 Floppy / GigaFile / Eiffel 1.10 / NEC MultiSync LCD 1970GX / PEACOCK Tastatur / CHERRY Maus M5400 / PARCP USB 421 / Mustek 105 Homescan / SM 124 / Lasermaus / MU90R / QuickjoyTopStar / KAWAI MS720 / Junior Prommer V2.41 / Mega ST Tastatur / Blitz Floppy + Gotek / MCSWITCH / GABI

Offline Atariosimus

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.311
  • Yesterday, when I was young
Re: Multisync Bildschirm sporadisch kurz dunkel
« Antwort #5 am: So 20.01.2019, 23:06:57 »
Bildschirm ist jetzt länger ausgefallen.  >:(

Stecker getauscht hat nichts gebracht. Die grüne LED an der Einstellleiste
war auch dunkel. Danach Ein- und -Ausschalten half auch nicht.

In der oberen linken Ecke hört man ein ticken wie bei einer Uhr.
Dann mal einen leichten Klapps auf den Bildschirm gegeben und siehe da
Bild wieder da.

Kann mir das nicht ganz erklären. Sterbende Elkos oder andere Teile durch "leichte Schläge auf den Hinterkopf" zum Arbeiten zu bewegen. Kalte Lötstellen hatte ich eigentlich auch anders in Erinnerung.
Ist eigentlich nicht die "Reparaturmethode" von der ich giel halte.

Das Teil läuft jetzt wieder wie gehabt, weiß nur nicht warum.
Rechner schließe ich aus sonst wär die LED vom Bildschirm an geblieben.

Mir fällt als Maßnahme alles nachlöten ein, ELkotausch (obwohl die alle gut aussehen) ein.
Dieses merkwürdige Ticken oben rechts im halbsekunden Takt könnte eine Spur sein, kann das aber nicht einordnen. Platine auf Wärmeriß untersuchen.

Oder einfach abwarten bis sich Rauchzeichen ergeben  ::)
Mega STE 4 MB Rev. B / TOS 2.06 / FPU 68881 / Sony MPF 920 Floppy / GigaFile / Eiffel 1.10 / NEC MultiSync LCD 1970GX / PEACOCK Tastatur / CHERRY Maus M5400 / PARCP USB 421 / Mustek 105 Homescan / SM 124 / Lasermaus / MU90R / QuickjoyTopStar / KAWAI MS720 / Junior Prommer V2.41 / Mega ST Tastatur / Blitz Floppy + Gotek / MCSWITCH / GABI

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.948
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Multisync Bildschirm sporadisch kurz dunkel
« Antwort #6 am: Mo 21.01.2019, 00:08:33 »
Was meinst Du mit richtig dicke Backen, liesst sich so als würden die Überspannung abbekommen.
Welche Elkos sind da primär zu überprüfen?
Könnte mal einen Blick in das Ding werfen, vielleicht ist ein Kondensator irgendwie aufgebläht.

Generell Elkos bei denen sich der Deckel oben wölbt... manchmal sieht man aber auch nicht das sie hinüber sind... man bemerkt es evtl. am Widerstand falls es schon für Gleichspannung leitent wird. Im Zweifelsfall das netzteil mal mit einem neuen Satz Elkos ausstatten... dann kann man das eigentlich als Fehlerquelle ausschließen.

Wenn der Monitor tickt bin ich überfragt... wenn das Atari Netzteil tickt dann liegt ein Kurzschluß vor und die Schutzschaltung spricht an.

Offline Atariosimus

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.311
  • Yesterday, when I was young
Re: Multisync Bildschirm sporadisch kurz dunkel
« Antwort #7 am: Mo 21.01.2019, 00:30:09 »
Danke Arthur für die Infos.

Der Bildschirm läuft jetzt wieder wie gehabt. Alles sehr merkwürdig. Muss das mal weiter beobachten.
Die Elkos sehen auf dem Bild alle gut aus. Keine Wölbung.

Am Atari ist alles ok. Das Ticken kam sehr gut hörbar aus der oberen rechten Ecke des Bildschirms.
Tippe auf das Schaltnetzteil vom Bildschirm. Mit dem Schwarzwerden des selbigen ging auch
die grüne LED aus.

Auf dem ersten Bild von Antwort #4 kommt das Ticken von rechts unten. Da stehen ja auch der Kühlkörper und viele Kondensatoren wie in einem Haus drin. Die bekommen immer schön Temperatur ab.
Vermute, dass da ein Teil ist was sich verabschiedet oder eine kalte Lötstelle.

Wenn der Bildschirm morgen nach dem Erkalten über Nacht wieder rumzickt, dürfte sich der Verdacht
auf Wärmeprobleme erhärten.
« Letzte Änderung: Mo 21.01.2019, 00:53:11 von Atariosimus »
Mega STE 4 MB Rev. B / TOS 2.06 / FPU 68881 / Sony MPF 920 Floppy / GigaFile / Eiffel 1.10 / NEC MultiSync LCD 1970GX / PEACOCK Tastatur / CHERRY Maus M5400 / PARCP USB 421 / Mustek 105 Homescan / SM 124 / Lasermaus / MU90R / QuickjoyTopStar / KAWAI MS720 / Junior Prommer V2.41 / Mega ST Tastatur / Blitz Floppy + Gotek / MCSWITCH / GABI

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.290
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: Multisync Bildschirm sporadisch kurz dunkel
« Antwort #8 am: Mo 21.01.2019, 09:37:11 »
Das Ticken klingt wie als wenn das Netzteil anschwingen will aber nicht kann. Ich würde dir Empfehlen die Elkos im Netzteil zu wechseln. Aber aufpassen es sollten LOW ESR Elkos sein, und die Werte sollten genau stimmen. Ich denke dann ist dein Problem behoben. Ich denke durch den Schlag hat sich die Kapazität des Elkos etwas verändert.
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline mfro

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.232
Re: Multisync Bildschirm sporadisch kurz dunkel
« Antwort #9 am: Mo 21.01.2019, 10:12:55 »
+1

Das geht sicher nicht "von alleine" weg. Irgendwann wird dein Klopfen nichts mehr bewirken und dann ist der Fehler u.U. schwieriger zu finden.
And remember: Beethoven wrote his first symphony in C

Offline Atariosimus

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.311
  • Yesterday, when I was young
Re: Multisync Bildschirm sporadisch kurz dunkel
« Antwort #10 am: Mo 21.01.2019, 10:19:34 »
Hallo Tuxie,

vermutlich ist es das. Merkwürdig ist nur das man durch einen Schlag die Kapazität ändern kann
ohne den Kondensator oder das Bauteil zu berühren.
Mega STE 4 MB Rev. B / TOS 2.06 / FPU 68881 / Sony MPF 920 Floppy / GigaFile / Eiffel 1.10 / NEC MultiSync LCD 1970GX / PEACOCK Tastatur / CHERRY Maus M5400 / PARCP USB 421 / Mustek 105 Homescan / SM 124 / Lasermaus / MU90R / QuickjoyTopStar / KAWAI MS720 / Junior Prommer V2.41 / Mega ST Tastatur / Blitz Floppy + Gotek / MCSWITCH / GABI

Offline Atariosimus

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.311
  • Yesterday, when I was young
Re: Multisync Bildschirm sporadisch kurz dunkel
« Antwort #11 am: Mo 21.01.2019, 19:07:43 »
Hat jemand zufällig einen Schaltplan von einem NEC 1970GX ?

Heute wieder nach einiger Zeit Bildschirmausfall und ticken. Dann wieder geklopft und
Bild war wieder da. Bevor ich das Ding nochmal aufmache würde ich mir gerne eine Bauteilliste
zusammenstellen.
Mega STE 4 MB Rev. B / TOS 2.06 / FPU 68881 / Sony MPF 920 Floppy / GigaFile / Eiffel 1.10 / NEC MultiSync LCD 1970GX / PEACOCK Tastatur / CHERRY Maus M5400 / PARCP USB 421 / Mustek 105 Homescan / SM 124 / Lasermaus / MU90R / QuickjoyTopStar / KAWAI MS720 / Junior Prommer V2.41 / Mega ST Tastatur / Blitz Floppy + Gotek / MCSWITCH / GABI

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.935
  • a tha yo ga a nu sha sa nam
Re: Multisync Bildschirm sporadisch kurz dunkel
« Antwort #12 am: Di 22.01.2019, 02:35:29 »
Da sind doch einige Stöpsel drin - aber die hast Du sicherlich alle schon mal bewegt...
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.

Offline Atariosimus

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.311
  • Yesterday, when I was young
Re: Multisync Bildschirm sporadisch kurz dunkel
« Antwort #13 am: Di 22.01.2019, 08:24:32 »
Das ist mit irgendwelchen Einstellungen nicht hinzubekommen. Die LED geht auch nicht an.
Deutet auf Problem mit Netzteil hin. Suche noch einen Schaltplan für den NEC.
Mega STE 4 MB Rev. B / TOS 2.06 / FPU 68881 / Sony MPF 920 Floppy / GigaFile / Eiffel 1.10 / NEC MultiSync LCD 1970GX / PEACOCK Tastatur / CHERRY Maus M5400 / PARCP USB 421 / Mustek 105 Homescan / SM 124 / Lasermaus / MU90R / QuickjoyTopStar / KAWAI MS720 / Junior Prommer V2.41 / Mega ST Tastatur / Blitz Floppy + Gotek / MCSWITCH / GABI

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.675
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Multisync Bildschirm sporadisch kurz dunkel
« Antwort #14 am: Di 22.01.2019, 09:46:17 »
Suche noch einen Schaltplan für den NEC.

Dann schreibe mal den NEC Support an und frage oder baue alles aus und lese die Werte ab ...

Offline Atariosimus

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.311
  • Yesterday, when I was young
Re: Multisync Bildschirm sporadisch kurz dunkel
« Antwort #15 am: Di 22.01.2019, 10:46:30 »
Hab dem grad eine Mail geschickt. Glaub zwar nicht das da was kommt aber man
darf die Hoffnung nie aufgeben.
Mega STE 4 MB Rev. B / TOS 2.06 / FPU 68881 / Sony MPF 920 Floppy / GigaFile / Eiffel 1.10 / NEC MultiSync LCD 1970GX / PEACOCK Tastatur / CHERRY Maus M5400 / PARCP USB 421 / Mustek 105 Homescan / SM 124 / Lasermaus / MU90R / QuickjoyTopStar / KAWAI MS720 / Junior Prommer V2.41 / Mega ST Tastatur / Blitz Floppy + Gotek / MCSWITCH / GABI

Offline Atariosimus

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.311
  • Yesterday, when I was young
Re: Multisync Bildschirm sporadisch kurz dunkel
« Antwort #16 am: Di 22.01.2019, 13:07:05 »
Die Antwort kam gerade


Zitat
vielen Dank für Ihre Nachricht. Diese Unterlagen werden nur Autorisierten Partnern zur Verfügung gestellt und unterliegen dem Werksschutz.

Danke für das Verständnis.
Mega STE 4 MB Rev. B / TOS 2.06 / FPU 68881 / Sony MPF 920 Floppy / GigaFile / Eiffel 1.10 / NEC MultiSync LCD 1970GX / PEACOCK Tastatur / CHERRY Maus M5400 / PARCP USB 421 / Mustek 105 Homescan / SM 124 / Lasermaus / MU90R / QuickjoyTopStar / KAWAI MS720 / Junior Prommer V2.41 / Mega ST Tastatur / Blitz Floppy + Gotek / MCSWITCH / GABI

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.675
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Multisync Bildschirm sporadisch kurz dunkel
« Antwort #17 am: Di 22.01.2019, 13:37:49 »
... baue alles aus und lese die Werte ab ...
« Letzte Änderung: Di 22.01.2019, 13:49:21 von Lukas Frank »

Offline Atariosimus

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.311
  • Yesterday, when I was young
Re: Multisync Bildschirm sporadisch kurz dunkel
« Antwort #18 am: Di 22.01.2019, 14:47:31 »
Habe ein Bilder gemacht. Da wo der Zeigefinger ist kommt das Ticken heraus.
Die Kondensatoren alle mal durchgemessen und nichts verdächtiges gefunden.
Sehen auch gut aus. Kein Kurzschluss festzustellen.

Verdächtig kommt mir der schwarze Klotz vor der im Hochspannungsteil liegt.
Was das ist kann ich nicht erkennen. Vielleicht eine Kaskadenschaltung? Gibt es
2 mal.
Mega STE 4 MB Rev. B / TOS 2.06 / FPU 68881 / Sony MPF 920 Floppy / GigaFile / Eiffel 1.10 / NEC MultiSync LCD 1970GX / PEACOCK Tastatur / CHERRY Maus M5400 / PARCP USB 421 / Mustek 105 Homescan / SM 124 / Lasermaus / MU90R / QuickjoyTopStar / KAWAI MS720 / Junior Prommer V2.41 / Mega ST Tastatur / Blitz Floppy + Gotek / MCSWITCH / GABI

Offline Atariosimus

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.311
  • Yesterday, when I was young
Re: Multisync Bildschirm sporadisch kurz dunkel
« Antwort #19 am: Di 22.01.2019, 14:50:22 »
...und noch ein paar weitere.
Mega STE 4 MB Rev. B / TOS 2.06 / FPU 68881 / Sony MPF 920 Floppy / GigaFile / Eiffel 1.10 / NEC MultiSync LCD 1970GX / PEACOCK Tastatur / CHERRY Maus M5400 / PARCP USB 421 / Mustek 105 Homescan / SM 124 / Lasermaus / MU90R / QuickjoyTopStar / KAWAI MS720 / Junior Prommer V2.41 / Mega ST Tastatur / Blitz Floppy + Gotek / MCSWITCH / GABI