Autor Thema: Bitte um Hilfe NetUSBEE Konfig und Webserver  (Gelesen 371 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Schlampf

  • Benutzer
  • Beiträge: 28
Bitte um Hilfe NetUSBEE Konfig und Webserver
« am: Mi 21.11.2018, 22:39:44 »
Hallo,
habe meine NetUSBEE bekommen. Leider bekomme ich das Teil nicht konfiguriert.
Das UIP-TOOL klappt einwandfrei. DHCP etc. alles gut, ein Dateiaustausch ist möglich. DIe Technik funktioniert also. Was ich nicht hinbekomme ist es, davon abgesehen, TCP/IP grundsätzlich zum laufen zu kriegen. Habe mich in den vielen Webseiten (teils nicht erreichbar) verrant. Meine Dateien stammen aus verschiedenen QUellen und so rehct passt es glaube ich nicht.
Kann mir jemand seine Verzeichnisse zum DOwnload bereitstellen, damit ich eine funktionierende Konfiguration habe? Ich würde dann den Ordner auf mein Laufwerk C: der Ultrasatan kopieren.
Zuletzt bräuchte ich dann die Info, wo ich eine IP vergebe, falls DHCP nicht schon drin ist.
Vielen lieben Dank vorab für die Unterstützung!
Ach ja, habe mir Weblight besorgt. Schätze das klappt, wenn TCP/IP läuft...
Atari STe---
Gruß
Schlampf
--
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.
Off-Topic: Mein Blog: https://astronomisch.blog/

Offline yalsi

  • Benutzer
  • Beiträge: 355
Re: Bitte um Hilfe NetUSBEE Konfig und Webserver
« Antwort #1 am: Do 22.11.2018, 13:16:49 »
Mein Netz: Acorn | Atari | Milan | Amiga | Apple IIGS | Macintosh | SUN Sparc | NeXT |SGI | IBM RS/6000 | DEC Vaxstation| Raspberry Pi | PCs mit OS/2, BeOS, Linux, AROS, Windows, BSD | Stand-alone: Apple //c | Sinclair QL | Amstrad | PDAs

Offline Schlampf

  • Benutzer
  • Beiträge: 28
Re: Bitte um Hilfe NetUSBEE Konfig und Webserver
« Antwort #2 am: Do 22.11.2018, 20:51:09 »
Danke.
Ähnliche habe ich schon gefunden. Aber wie schon geschrieben gibt es verschiedenste offizielle/inoffizielle, teils defekte Downloadquellen und ggf. nicht zueinander passende Datei/Treiberversionen. Ein erster Versuch hatte nicht funktioniert, teils Bomben in den Konfigurationsdialogen.
Daher meine Bitte, dass wenn jemand den NetUSBEE schon in Einsatz hat, mir doch bitte die nötigen Dateiordner zur Verf+gung stellen möge die er im EInsatz hat. Ein einfaches Austauschen der Router/Nameserver/eigenen IP sollte dann ja ausreichend sein.
Wäre nett...
--
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.
Off-Topic: Mein Blog: https://astronomisch.blog/

Offline Ektus

  • Benutzer
  • Beiträge: 708
Re: Bitte um Hilfe NetUSBEE Konfig und Webserver
« Antwort #3 am: Fr 23.11.2018, 04:53:22 »
Für welches Betriebssystem und welchen Netzwerk-Stack? TOS, MagiC, MiNT? STinG, MagiCNet, MiNT-Net?

Offline Schlampf

  • Benutzer
  • Beiträge: 28
Re: Bitte um Hilfe NetUSBEE Konfig und Webserver
« Antwort #4 am: Fr 23.11.2018, 17:02:47 »
Für welches Betriebssystem und welchen Netzwerk-Stack? TOS, MagiC, MiNT? STinG, MagiCNet, MiNT-Net?
(Hüstel) Wann brauche ich was?
NetUSBee, Atari STe, TOS 2.06, Ultrasatan
Ich will damit zunächst mal nen Webserver laufen lassen, später ggf. auch mal Mail oder FTP
--
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.
Off-Topic: Mein Blog: https://astronomisch.blog/

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.467
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
« Letzte Änderung: Fr 23.11.2018, 20:47:27 von Arthur »

Offline Schlampf

  • Benutzer
  • Beiträge: 28
Re: Bitte um Hilfe NetUSBEE Konfig und Webserver
« Antwort #6 am: Fr 23.11.2018, 20:45:13 »
Webserver, der ist gut. :D

Sonst schau mal hier: https://www.jungsi.de/retro-atari-st-netusbee/#more-2569
"Weblight" soll das können...Just for fun...
--
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.
Off-Topic: Mein Blog: https://astronomisch.blog/

Offline Schlampf

  • Benutzer
  • Beiträge: 28
Re: Bitte um Hilfe NetUSBEE Konfig und Webserver
« Antwort #7 am: So 02.12.2018, 21:30:05 »
Webserver, der ist gut. :D
Läuft jetzt! Auch der Webserver.
 8)
Mal sehen, ob ich den bei Gelegenheit auch mal von extern erreichbar mache...
--
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.
Off-Topic: Mein Blog: https://astronomisch.blog/

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.058
Re: Bitte um Hilfe NetUSBEE Konfig und Webserver
« Antwort #8 am: So 02.12.2018, 22:48:04 »
Webserver, der ist gut. :D
Läuft jetzt! Auch der Webserver.
 8)
Mal sehen, ob ich den bei Gelegenheit auch mal von extern erreichbar mache...

Der Atari hat einen Resetknopf, das ist einfacher …
Wider dem Signaturspam!

Offline Schlampf

  • Benutzer
  • Beiträge: 28
Re: Bitte um Hilfe NetUSBEE Konfig und Webserver
« Antwort #9 am: Mo 03.12.2018, 20:20:19 »
Der Atari hat einen Resetknopf, das ist einfacher …
Finde ich weder lustig noch hilfreich...
 ::)
--
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.
Off-Topic: Mein Blog: https://astronomisch.blog/

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.058
Re: Bitte um Hilfe NetUSBEE Konfig und Webserver
« Antwort #10 am: Mo 03.12.2018, 23:19:36 »
Der Atari hat einen Resetknopf, das ist einfacher …
Finde ich weder lustig noch hilfreich...
 ::)

Nun, Rechner wie den ST mit einem so eher wackeligen IP-Stack wie Sting ans Internet mit einem Server-Daemon zu hängen, kann zwei Effekte haben: gar nichts passiert, weil außer den eigenen Tests keiner darauf zugreift. Oder ein Crawler/Bot/sonstwer kommen vorbei und dann hängt die Kiste. Daher der Resetknopf-Kommentar. Ich will dich nicht entmutigen, nur vorwarnen. Ich hatte schon einige 68k-Kisten am Netz direkt, und das ging nie lange gut. Der XT mit Minix schlug sich länger wacker, aber auch selten mehr als 2 Wochen.
Wider dem Signaturspam!

Offline Schlampf

  • Benutzer
  • Beiträge: 28
Re: Bitte um Hilfe NetUSBEE Konfig und Webserver
« Antwort #11 am: Di 04.12.2018, 00:51:13 »
 Aha, warum nicht gleich so geschrieben?
Danke für den Hinweis, aber mir ging es eher darum mal zu prüfen was denn so geht. Ein Dauerbetrieb war eh nicht angedacht.
--
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.
Off-Topic: Mein Blog: https://astronomisch.blog/

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.058
Re: Bitte um Hilfe NetUSBEE Konfig und Webserver
« Antwort #12 am: Di 04.12.2018, 21:05:06 »
Aha, warum nicht gleich so geschrieben?
Danke für den Hinweis, aber mir ging es eher darum mal zu prüfen was denn so geht. Ein Dauerbetrieb war eh nicht angedacht.

Ich ging davon aus, dass das eigentlich auf der Hand liegt – man soll ja schon kein Windows XP ans Netz hängen, und das ist stabiler und sicherer als TOS mit Sting und dem Userland außenrum.
Wider dem Signaturspam!

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.467
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Bitte um Hilfe NetUSBEE Konfig und Webserver
« Antwort #13 am: Di 04.12.2018, 21:19:44 »
Aha, warum nicht gleich so geschrieben?
Danke für den Hinweis, aber mir ging es eher darum mal zu prüfen was denn so geht. Ein Dauerbetrieb war eh nicht angedacht.

Ich ging davon aus, dass das eigentlich auf der Hand liegt – man soll ja schon kein Windows XP ans Netz hängen, und das ist stabiler und sicherer als TOS mit Sting und dem Userland außenrum.

Das liegt am Verbreitungsgrad von XP und an seinen bekannten ungepatchten Sicherheitslücken... ist also überhaupt kein Vergleich zu ST und Co.

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.058
Re: Bitte um Hilfe NetUSBEE Konfig und Webserver
« Antwort #14 am: Mi 05.12.2018, 00:16:42 »
Das liegt am Verbreitungsgrad von XP und an seinen bekannten ungepatchten Sicherheitslücken... ist also überhaupt kein Vergleich zu ST und Co.

Hm? Der ST hat nichtmal Speicherschutz oder sonst irgendein Sicherheitsfeature. Außer, man möchte „unwahrscheinlich dass da draußen jemand spezifischen Schadcode für ihn schreibt“ als „Sicherheitsfeature“ betiteln. Und Lücken hat ST-Software jede Menge. Sting wird wohl kein Fuzzing überstehen.

Letztlich wird sich der ST an irgendwelchen Ping-of-deaths oder Traffic-Sturm oder einem Google-Bot oder sonstwas aufhängen, wenn man ihn als Webserver betreibt.

Lasst mal den ST besser da, wo er heimisch ist: im LAN.
Wider dem Signaturspam!

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.467
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Bitte um Hilfe NetUSBEE Konfig und Webserver
« Antwort #15 am: Mi 05.12.2018, 09:12:42 »
Das liegt am Verbreitungsgrad von XP und an seinen bekannten ungepatchten Sicherheitslücken... ist also überhaupt kein Vergleich zu ST und Co.

Hm? Der ST hat nichtmal Speicherschutz oder sonst irgendein Sicherheitsfeature. Außer, man möchte „unwahrscheinlich dass da draußen jemand spezifischen Schadcode für ihn schreibt“ als „Sicherheitsfeature“ betiteln. Und Lücken hat ST-Software jede Menge. Sting wird wohl kein Fuzzing überstehen.

Letztlich wird sich der ST an irgendwelchen Ping-of-deaths oder Traffic-Sturm oder einem Google-Bot oder sonstwas aufhängen, wenn man ihn als Webserver betreibt.

Lasst mal den ST besser da, wo er heimisch ist: im LAN.

Ja, wär denkbar, na und? Es ist ein ST... Reset und gut. Für ernsthafte Sachen und wichtige Daten wird das nur ein Dau nehmen. Wobei ja Flash, Java und Scriptsprachen nicht unterstützt werden... und für Google-Bot gibt's ja eine robots.txt... ja es gibt crawler die sich nicht daran halten sollen. Hätte nie gedacht über Sicherheit bei einem Atari-Web-Server ernsthaft zu Diskutieren... das macht einfach keinen Sinn, oder?