Autor Thema: SCSI to SD Adapter (SCSI2SD) V5.1  (Gelesen 39852 mal)

0 Mitglieder und 3 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.560
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: SCSI to SD Adapter (SCSI2SD) V5.1
« Antwort #40 am: Fr 16.08.2019, 20:34:51 »
Pin 30 am internen ACSI beim MSTE ist VCC genau wie 28 und 26 auch.

Offline MarkL

  • Benutzer
  • Beiträge: 106
Re: SCSI to SD Adapter (SCSI2SD) V5.1
« Antwort #41 am: Fr 16.08.2019, 21:12:43 »
Dann löte ich den mal wieder an und erwarte eigentlich ... nichts ;-)
Ex-Coder, Desktopsammler:
Commodore 128D, Amiga 1000 + 4000, Atari Mega STE, Archimedes A420 + A7000, Apple IIGS, Philips NMS 8250, KC 85/3

Offline Neueralteruser

  • Benutzer
  • Beiträge: 441
  • Ohne Bild fehlt hier was
Re: SCSI to SD Adapter (SCSI2SD) V5.1
« Antwort #42 am: Sa 17.08.2019, 11:27:13 »
...

...

Funktionieren die Google-Photo-Bilder ? Welchen Storage kann ich ggf. besser hier einbinden ?
Eben nicht - ich hoffe, daß sind die richtigen:


Gruß
Burkhard Mankel

Juli 2019: Ich hoffe ich werde mal endlich die Zensur los, damit ich meine vor Rechtschreibfehler strotzenden Beiträge wieder editieren kann ...

14.10.2015: Eine Hoffnung, die sich scheinbar in diesem Leben nicht mehr erfüllt !!!
Naja - das wird wohl in diesem Leben nix mehr !!!

Offline Neueralteruser

  • Benutzer
  • Beiträge: 441
  • Ohne Bild fehlt hier was
Re: SCSI to SD Adapter (SCSI2SD) V5.1
« Antwort #43 am: Sa 17.08.2019, 11:43:57 »
...
Das hier ist übrigens mein SCSI-Board:
...
Wenn die Fotos stimmen, kann man sagen, daß das hier nie und nimmer das originale Interface zum M-STE ist (zumindest nicht, wie ich es kenne, das sieht nämlich so aus:

Auch andere Interfaces - zB AdACSI - sehen ganz anders aus ...
Gruß
Burkhard Mankel

Juli 2019: Ich hoffe ich werde mal endlich die Zensur los, damit ich meine vor Rechtschreibfehler strotzenden Beiträge wieder editieren kann ...

14.10.2015: Eine Hoffnung, die sich scheinbar in diesem Leben nicht mehr erfüllt !!!
Naja - das wird wohl in diesem Leben nix mehr !!!

Offline MarkL

  • Benutzer
  • Beiträge: 106
Re: SCSI to SD Adapter (SCSI2SD) V5.1
« Antwort #44 am: Sa 17.08.2019, 14:30:02 »
Dann ist es ja auch nicht schlimm, dass es jetzt abgeraucht ist, weil ich es um eine Pfostenreihe versetzt am DMA-Stecker aufgesetzt habe :-( Das war ganz sicher Siliziumdampf. Aber welcher Chip ist nicht visuell erkennbar.
Bekommt man original Atari-DMA-SCSI-Teile noch oder Alternativen ?
Ich würde auch mit den GAL-Inhalten meines oben abgebildeten Adpaters vorlieb nehmen, falls die Meinung oder Beweisführung vorherrscht, dass es ein GAL ist, der geraucht hat. Aber wenn schon die Platine unbekannt ist, dann sollte man wohl das Pferd ein totes sein und in Ruhe lassen.

(Die Fotos stimmen. Was mache ich mit der Verlinkung falsch?)
« Letzte Änderung: Sa 17.08.2019, 14:32:35 von MarkL »
Ex-Coder, Desktopsammler:
Commodore 128D, Amiga 1000 + 4000, Atari Mega STE, Archimedes A420 + A7000, Apple IIGS, Philips NMS 8250, KC 85/3

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.560
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: SCSI to SD Adapter (SCSI2SD) V5.1
« Antwort #45 am: Sa 17.08.2019, 15:00:13 »
Dein Hostadapter sieht aus wie ein internes Mini Adapter von Hard&Soft für den Atari Mega ST und nicht Mega STE.

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.842
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: SCSI to SD Adapter (SCSI2SD) V5.1
« Antwort #46 am: Sa 17.08.2019, 15:31:09 »
Dann ist es ja auch nicht schlimm, dass es jetzt abgeraucht ist, weil ich es um eine Pfostenreihe versetzt am DMA-Stecker aufgesetzt habe :-( Das war ganz sicher Siliziumdampf.

Ach wie ärgerlich. >:(

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.560
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: SCSI to SD Adapter (SCSI2SD) V5.1
« Antwort #47 am: Sa 17.08.2019, 16:04:34 »
Muss ja nicht defekt sein !?!

Hast du denn mal mit der Quantum erneut getestet? Dein SCSI2SD scheint ja mit dem H&S Hostadapter nicht zu laufen.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.560
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: SCSI to SD Adapter (SCSI2SD) V5.1
« Antwort #48 am: Sa 17.08.2019, 16:12:54 »
Dein Hostadapter hat die 24polige Belegung vom Mega ST. Da gibt es keine Betriebsspannung VCC wie am MSTE. Der H&S Hostadapter bekommt seine Betriebsspannung über Termpower das ist der Pin26 von der 50poligen SCSI Verbindung. Vielleicht läuft dein SCSI2SD deshalb nicht weil der SCSI2SD kein Termpower an PIN26 liefert?

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.842
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: SCSI to SD Adapter (SCSI2SD) V5.1
« Antwort #49 am: Sa 17.08.2019, 17:41:16 »
Dein Hostadapter hat die 24polige Belegung vom Mega ST. Da gibt es keine Betriebsspannung VCC wie am MSTE. Der H&S Hostadapter bekommt seine Betriebsspannung über Termpower das ist der Pin26 von der 50poligen SCSI Verbindung. Vielleicht läuft dein SCSI2SD deshalb nicht weil der SCSI2SD kein Termpower an PIN26 liefert?

Irgendwo muß ja Spannung gewesen sein wenn etwas abgeraucht ist, oder hab ich was übersehen?

Offline MarkL

  • Benutzer
  • Beiträge: 106
Re: SCSI to SD Adapter (SCSI2SD) V5.1
« Antwort #50 am: Sa 17.08.2019, 21:10:49 »
Da kommen wir ja einer Erklärung schon näher ,es ist spannend.
Das SCSI2SD habe ich mit 5 Volt separat über Molex->Floppy gespeist.
Nun ja, ich habe von den 30 pins nur die ungerade Hälfte drangehabt, aber auf den geraden Anschlüssen des Hostadapters. Damit habe ich schon +5V vom Mainboard dem Host an GND gelegt denke ich. Dann rauchte es, ich dachte im ersten Moment, es wären Überreste der Isopropanolreinigung der Platine. Es hat eventuell noch auf dem Mainboard etwas zerschossen, da meine Notlösung 'Satan', die ich noch im Keller gefunden habe, nun auch nur noch extern am 1040STE erkannt wird, aber nicht am MegaSTE :-(
Kann man da auf die Schnelle einen gesockelten Mainboard-IC vom 1040 in den Mega tauschen, den es erwischt haben dürfte? Ansonsten funktioniert ja der MegaSTE wie gehabt bis auf: SCSI-Hostadaper kaputt und externes ACSI ist nicht zu gebrauchen. Wobei natürlich letzeres noch nie benutzt habe.

Mit der Quantum am abgerauchten Hostadapter kommt der Rechner gar nicht hoch, die Platte macht nur langsam klick,klick und es gibt auch kein Video. Da ist wohl ein Kurzer in einem IC ?
« Letzte Änderung: Sa 17.08.2019, 21:20:35 von MarkL »
Ex-Coder, Desktopsammler:
Commodore 128D, Amiga 1000 + 4000, Atari Mega STE, Archimedes A420 + A7000, Apple IIGS, Philips NMS 8250, KC 85/3

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.560
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: SCSI to SD Adapter (SCSI2SD) V5.1
« Antwort #51 am: Sa 17.08.2019, 21:17:36 »
Den externen ACSI Port beim Mega STE kannst du testen indem 8 Jumper Intern auf die Pfostenleiste gesetzt werden.

Ansonsten falls der kaputt sein sollte da sind zwei Treiberbausteine 74LS die kann man tauschen. Schau mal in den Schaltplan.

Offline MarkL

  • Benutzer
  • Beiträge: 106
Re: SCSI to SD Adapter (SCSI2SD) V5.1
« Antwort #52 am: Sa 17.08.2019, 21:23:01 »
Wie teste ich den ? Oder muss ich gar überhaupt erst die Brücken setzen, um den externen Port zu nutzen ?
Schaltplan habe ich , aber halt sehr wenig Ahnung... sind das eventuell schon die beiden 74er im Foto ?
Du bist dir aber nur nicht sicher, das wäre verständlich.
Danke und Gruß
Mark
« Letzte Änderung: Sa 17.08.2019, 21:24:51 von MarkL »
Ex-Coder, Desktopsammler:
Commodore 128D, Amiga 1000 + 4000, Atari Mega STE, Archimedes A420 + A7000, Apple IIGS, Philips NMS 8250, KC 85/3

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.560
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: SCSI to SD Adapter (SCSI2SD) V5.1
« Antwort #53 am: Sa 17.08.2019, 22:34:18 »
Mit deinem H&S Mega ST Hostadapter kann der externe ACSI Port vom MSTE nicht funktionieren. DAs geht nur mit dem original Atari Controller oder einen anderen der speziell für den Mega STE ist.

Um den externen ACSI Port zu testen muss du den Hostadapter rausnehmen und die 8 Jumper für die Weiterleitung von D0 bis D7 stecken.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.560
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: SCSI to SD Adapter (SCSI2SD) V5.1
« Antwort #54 am: Sa 17.08.2019, 22:47:14 »
Das SCSI2SD habe ich mit 5 Volt separat über Molex->Floppy gespeist.
Ja muss ja auch so sein aber der H&S Mega ST Hostadapter wird über Termpower von der Festplatte mit Betriebsspannung versorgt. Ohne Termpower vom SCSI2SD funktioniert der Hostadapter nicht. Termpower liegt an Pin26 der 50poligen SCSI Verbindung.

Offline Neueralteruser

  • Benutzer
  • Beiträge: 441
  • Ohne Bild fehlt hier was
Re: SCSI to SD Adapter (SCSI2SD) V5.1
« Antwort #55 am: So 18.08.2019, 03:07:24 »
Wenn ich mir die Pinbelegung, die durch @Lukas Frank vermittelt wird, für den M-STE Host genauer betrachte, scheint es unlogisch, daß durch Fehlerhaftes Aufsetzen des Adapters ein Defekt verursacht wurde - da muß was Anderes falsch gelaufen sein! Ist der Adapter überhaupt korrekt verkabelt? Kontrollier auch ob das Kabel, das sich löste, jetzt am richtigen Kontakt sitzt!
Gruß
Burkhard Mankel

Juli 2019: Ich hoffe ich werde mal endlich die Zensur los, damit ich meine vor Rechtschreibfehler strotzenden Beiträge wieder editieren kann ...

14.10.2015: Eine Hoffnung, die sich scheinbar in diesem Leben nicht mehr erfüllt !!!
Naja - das wird wohl in diesem Leben nix mehr !!!

Offline MarkL

  • Benutzer
  • Beiträge: 106
Re: SCSI to SD Adapter (SCSI2SD) V5.1
« Antwort #56 am: So 18.08.2019, 10:02:34 »
Mach ich, Dank auch dir Burkhard, nochmal speziell.

Das wieder angelötete Kabel an Pin30 vom Adapter hing mit diesem ja in der Luft, daher kann der Rauch nicht gekommen sein, aber es hing halt auch das SCSI2SD am Host-Adpater. Allerdings war Pin 30 (+5V) vom Mainboard auf PIN 29 vom Adapter. Im MegaST ohne E gibt es nach Belegung oben keine +5Volt, von daher kann es natürlich sinnvoll sein diese von der Terminierung der Platte zu beziehen. Das Kabel sieht halt gewaltsam abgerissen aus und hing frei leitend in der Luft....
Ich sollte mal aufdröseln wie das Flachkabel zum Adapter manipuliert ist, damit es im MegaSTE lief.
Das war sicher 1:1 flachkabelmäßig durchgeleitet, 24 auf 24 eben.

Kommt 'Termination Power' immer von der echten Platte, in dem Falle eine Quantum ProDrive LPS ? Jumpern kann man an der nichts, was mit Terminierung zu tun hätte. Parity is AUS. ID ist 0.
« Letzte Änderung: So 18.08.2019, 12:16:21 von MarkL »
Ex-Coder, Desktopsammler:
Commodore 128D, Amiga 1000 + 4000, Atari Mega STE, Archimedes A420 + A7000, Apple IIGS, Philips NMS 8250, KC 85/3

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.560
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: SCSI to SD Adapter (SCSI2SD) V5.1
« Antwort #57 am: So 18.08.2019, 12:18:57 »
Meine alte Quantum ProDrive 80S und meine Seagate ST157N liefern Termpower immer. Bei neueren Platten läßt sich das auch Jumpern ...

Mit einem Multimeter kannst du das auch nachmessen. Alle Platten haben da eine 1 Ampere Sicherung auf der Platine.

Offline MarkL

  • Benutzer
  • Beiträge: 106
Re: SCSI to SD Adapter (SCSI2SD) V5.1
« Antwort #58 am: So 18.08.2019, 14:07:48 »
Okay, F201 ist so ein SMD-Sicherungs'widerstand'. In der Tat, soviel gelernt.
Auch die 8-Jumperbrücken weiter oben haben dazu geführt, dass ich den externe ACSI-Port
für meine Satan-SD-Lösung benutzen konnte. Nur doof, dass außer 43 EUR teurer Treibersoftware nichts in meinem Haushalt die 'Platte' formatieren oder sinnvoll partitionieren kann.

Die 3 GALs vom Hostadapter habe ich versucht auszulesen, da sind fast nur 1en drauf. Auf der letzten von jeweils etwa 5 ausgelesenen Inhaltsseiten im MiniPro6.85-Brennprogramm sind ein paar 0en verstreut.
Die Gegenprobe mit 2 nagelneuen 16V8 GALs, die ich für ein Coprozessor schon liegen habe, ergab ein 'bunteres', zufälliges Bild aus 0en und 1en...das waren aber auch Lattice-GALs die namentlich unterstützt sind.

Ex-Coder, Desktopsammler:
Commodore 128D, Amiga 1000 + 4000, Atari Mega STE, Archimedes A420 + A7000, Apple IIGS, Philips NMS 8250, KC 85/3

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.560
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: SCSI to SD Adapter (SCSI2SD) V5.1
« Antwort #59 am: So 18.08.2019, 14:28:08 »
In der Regel sind alle GAL Bausteine die bei Drittanbieter Hardware verbaut sind Kopiergeschützt. Da liest der Programmierer nur immer überall eine 1. Das deutet aber darauf hin das die GALs noch in Ordnung sind.

Als Plattentreiber gibt es kostenlos den AHDI 6, CBHD, ICD Pro 6.5.5 und weitere ...