Autor Thema: Hilfe zur Netzwerkinstallation unter MiNT  (Gelesen 1811 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline DonQuichote

  • Benutzer
  • Beiträge: 304
Re: Hilfe zur Netzwerkinstallation unter MiNT
« Antwort #20 am: Do 25.10.2018, 08:44:25 »
Ein mount_nfs muss gehen!?!

Installiere doch mal die beiden NFS Pakete von Vincent ->   http://vincent.riviere.free.fr/soft/m68k-atari-mint/archives/mint/

... einfach im Rootverzeichnis deiner ext2 Partition entpacken. Zuerst bz2 entpacken und dann das tar ...

Ich versuche es heute Abend nach der Arbeit. Danke.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.679
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Hilfe zur Netzwerkinstallation unter MiNT
« Antwort #21 am: Do 25.10.2018, 09:34:36 »
EasyMiNT bootet über INIT und wenn das läuft läuft es durch, die Kerneleinstellungen gelten dann nicht mehr. Schau mal im log auf der UNIX Seite, dem ext2 Laufwerk nach ob dort etwas ist unter /var/log

Ansonsten die NFS Pakete von Vincent installieren und mount_nfs aufrufen ...

->   https://www.thomas-krenn.com/de/wiki/Archive_unter_Linux_(tar,_gz,_bz2,_zip)
« Letzte Änderung: Do 25.10.2018, 09:56:00 von Lukas Frank »

Offline DonQuichote

  • Benutzer
  • Beiträge: 304
Re: Hilfe zur Netzwerkinstallation unter MiNT
« Antwort #22 am: Do 25.10.2018, 22:32:10 »
Ansonsten die NFS Pakete von Vincent installieren und mount_nfs aufrufen ...

->   https://www.thomas-krenn.com/de/wiki/Archive_unter_Linux_(tar,_gz,_bz2,_zip)

Habe ich gemacht. Jetzt bin ich ein Stück weiter. Bei der Eingabe in der bash:

mount_nfs -v -o rw,rsize=1024,wsize=1024,retrans=10 192.168.50.250:/ATARI /nfs/atari

erhalte ich jetzt "bash: /sbin/mount_nfs: Permission denied", offenbar eine Berechtigungsgeschichte.

Die IP 192.168.50.60 ist mein TT.

« Letzte Änderung: Do 25.10.2018, 22:33:42 von DonQuichote »

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.679
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Hilfe zur Netzwerkinstallation unter MiNT
« Antwort #23 am: Fr 26.10.2018, 08:28:47 »
Was gibt es denn bei Squash und Sicherheit noch für Einträge?

Offline Latz

  • Benutzer
  • Beiträge: 537
  • Falcon forever!
Re: Hilfe zur Netzwerkinstallation unter MiNT
« Antwort #24 am: Fr 26.10.2018, 09:03:13 »
Moin,

mount_nfs -v -o rw,rsize=1024,wsize=1024,retrans=10 192.168.50.250:/ATARI /nfs/atari

erhalte ich jetzt "bash: /sbin/mount_nfs: Permission denied", offenbar eine Berechtigungsgeschichte.
Als wer bist Du unter EasyMinT "angemeldet"? Tipp mal "users" in der bash.
"sudo mount_nfs..." mal probiert?

Latz
Falcon/CT60 80 MHz, CTPCI+Radeon 9250 + RTL8139 Netzwerkkarte + USB- Karte, Carte Eiffel+LCD, 80 GB HD, DVD-RW
Falcon/CT63 95 MHz, CTPCI+Radeon 9250 + RTL8139 Netzwerkkarte, Carte Eiffel+LCD, 80 GB HD, CD-RW

Offline RealLarry

  • Benutzer
  • Beiträge: 200
Re: Hilfe zur Netzwerkinstallation unter MiNT
« Antwort #25 am: Fr 26.10.2018, 09:24:50 »
[...]
mount_nfs -v -o rw,rsize=1024,wsize=1024,retrans=10 192.168.50.250:/ATARI /nfs/atari

erhalte ich jetzt "bash: /sbin/mount_nfs: Permission denied", offenbar eine Berechtigungsgeschichte.
Sieht fast so aus, als fehlte dort das Flag "execute" (X). Mach doch mal bitte ein
ls -lh /sbin/mount_nfsDas sollte dann in etwas so aussehen:
-r-s--x--x 1 root root 145K  7. Sep 20:02 /sbin/mount_nfsoder auch
-rwxr-xr-x 1 root root 145K  7. Sep 20:02 /sbin/mount_nfs
Die Wirklichkeit ist bekanntlich nur eine Illusion, die durch den Mangel an Alkohol hervorgerufen wird.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.679
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Hilfe zur Netzwerkinstallation unter MiNT
« Antwort #26 am: Fr 26.10.2018, 09:31:26 »
In meiner mint.cnf steht ua. ...

# Default login variables. Leave them commented out, if you use
# UNIX style login. If you're using plain MultiTOS and want to
# run UNIX shells under TOSWIN, please uncomment it.
setenv LOGNAME root
setenv USER    root
setenv HOME    /root
setenv SHELL   /bin/bash
#

Offline RealLarry

  • Benutzer
  • Beiträge: 200
Re: Hilfe zur Netzwerkinstallation unter MiNT
« Antwort #27 am: Fr 26.10.2018, 11:44:07 »
Ich hab das vorhin mal versucht, auf meinem BeeKey/x86 nachzustellen (TT steht im Keller und ich bin heute faul).
Das NFS-Paket von Vincent ist schon richtig und enthält auch bereits mount_nfs mit gesetztem x-Flag (also ausführbar).
Wenn ich unter MiNT auf der Shell dann absichtlich Typos beim Mount-Versuch eingebe, aber auch bei vielen anderen "Fehlern" (wie z.b. nicht /nfs/zieldir als Zielverzeichnis), gibt's den Fehler "mount request failed with 13".
Nehme ich dem Binary /sbin/mount_nfs im nachhinein das x-Flag weg, gibt's exakt die Fehlermeldung "Permission denied". Daher stellen sich mir die Fragen:
- Ist es wirklich das NFS-Paket von Vincent, bzw. trägt das Binary auch das x-Flag?
- Ist die Partition, auf der Unix-Tools liegen, wirklich eine EXT2-Partition?
Die Wirklichkeit ist bekanntlich nur eine Illusion, die durch den Mangel an Alkohol hervorgerufen wird.

Offline DonQuichote

  • Benutzer
  • Beiträge: 304
Re: Hilfe zur Netzwerkinstallation unter MiNT
« Antwort #28 am: Fr 26.10.2018, 15:18:07 »
Als wer bist Du unter EasyMinT "angemeldet"? Tipp mal "users" in der bash.
"sudo mount_nfs..." mal probiert?

Latz

"users" in der bash eingegeben gibt aus "root"

sudo mount_nfs ....u.s.w. gibt aus:

"bash: sudo: command not found"

Installiert ist auf dem TT EasyMint mit EXT2 Partition, EasyMiNT BASIC Paket und NET-Paket.
Den MiNT-Teil im MINT Ordner auf der C: habe ich anschließend durch den aktuellen Freemint-Trunk ersetzt, mit den darin enthaltenen Treibern. Ob ich dabei alles richtig gemacht habe weiß ich nicht, aber meinem TT scheint es jedenfalls zu schmecken.

Mach doch mal bitte ein ... ls -lh /sbin/mount_nfs

Gibt aus:
"-rw-r--r--     1 root      root        177k Aug 12  2014 /sbin/mount_nfs"

- Ist es wirklich das NFS-Paket von Vincent, bzw. trägt das Binary auch das x-Flag?

Ist aus diesem Link entpackt und kopiert: http://vincent.riviere.free.fr/soft/m68k-atari-mint/archives/mint/

68020-60 binary:   nfs-CVS-20140812-bin-mint020-20140812.tar.bz2

Das dabei liegende "68020-60 build script:   nfs-CVS-20140812-bin-mint020.sh" habe ich nicht angewendet, weil ich nicht weiß wie.

Per "copy&paste" habe ich gestern das auf dem PC entpackte Vincent NFS Archiv, genauer mount_nfs, mtab.5.gz und mount.8.gz in die gleichnamigen Ordner auf der EXT2 Partition des TT kopiert und dabei die bereits von EasyMINT vorhandenen Dateien überschrieben.
Vermutlich ist diese Vorgehensweise falsch?

Ist die Partition, auf der Unix-Tools liegen, wirklich eine EXT2-Partition?

Ja, ist sie, ganz sicher.


Offline DonQuichote

  • Benutzer
  • Beiträge: 304
Re: Hilfe zur Netzwerkinstallation unter MiNT
« Antwort #29 am: Fr 26.10.2018, 15:23:25 »
In meiner mint.cnf steht ua. ...

# Default login variables. Leave them commented out, if you use
# UNIX style login. If you're using plain MultiTOS and want to
# run UNIX shells under TOSWIN, please uncomment it.
setenv LOGNAME root
setenv USER    root
setenv HOME    /root
setenv SHELL   /bin/bash
#

Das habe ich jetzt auch in meine mint.cnf eingetragen. Leider kein Erfolg nach dem Neustart.


Nachtrag:
Habe jetzt in der bash mit "chmod +rwx /sbin/mount_nfs" das x-Flag gesetzt (richtig?)

"ls -lh /sbin/mount_nfs" gibt jetzt aus:

"-rwxr-xr-x    1  root      root        177k  Aug 12 2014 /sbin/mount_nfs"

Die Eingabe von "mount_nfs -v -o rw,rsize=1024,wsize=1024,retrans=10 192.168.50.250:/ATARI /nfs/atari" ergiebt wieder

"do_nfs_mount: mount request failed with 13"
"mount_nfs: could not do NFS mount"
« Letzte Änderung: Fr 26.10.2018, 15:37:51 von DonQuichote »

Offline yalsi

  • Benutzer
  • Beiträge: 373
Re: Hilfe zur Netzwerkinstallation unter MiNT
« Antwort #30 am: Fr 26.10.2018, 15:36:53 »
Gibt aus:
"-rw-r--r--     1 root      root        177k Aug 12  2014 /sbin/mount_nfs"
Aha, die Datei ist nicht als ausführbar markiert. Mach mal ein
chmod ugo+x  /sbin/mount_nfsum das Executable Flag zu setzen.
Mein Netz: Acorn | Atari | Milan | Amiga | Apple IIGS | Macintosh | SUN Sparc | NeXT |SGI | IBM RS/6000 | DEC Vaxstation| Raspberry Pi | PCs mit OS/2, BeOS, Linux, AROS, Windows, BSD | Stand-alone: Apple //c | Sinclair QL | Amstrad | PDAs

Offline DonQuichote

  • Benutzer
  • Beiträge: 304
Re: Hilfe zur Netzwerkinstallation unter MiNT
« Antwort #31 am: Fr 26.10.2018, 15:45:11 »
Gibt aus:
"-rw-r--r--     1 root      root        177k Aug 12  2014 /sbin/mount_nfs"
Aha, die Datei ist nicht als ausführbar markiert. Mach mal ein
chmod ugo+x  /sbin/mount_nfsum das Executable Flag zu setzen.

Habe ich gemacht. Immer noch

"do_nfs_mount: mount request failed with 13"
"mount_nfs: could not do NFS mount"

Offline RealLarry

  • Benutzer
  • Beiträge: 200
Re: Hilfe zur Netzwerkinstallation unter MiNT
« Antwort #32 am: Fr 26.10.2018, 16:08:50 »
Sehr gut, Du hast soweit bereits alles richtig gemacht, bzw. gelöst (und ich hatte Recht :) )
Jetzt scheint noch ein Fehler im Aufruf zu sein. Lautet die NFS-Freigabe Deines NAS wirklich ATARI ? Denn Groß-/Kleinschreibung spielt bei Unix/Linux eine wesentliche Rolle!
Die Wirklichkeit ist bekanntlich nur eine Illusion, die durch den Mangel an Alkohol hervorgerufen wird.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.679
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Hilfe zur Netzwerkinstallation unter MiNT
« Antwort #33 am: Fr 26.10.2018, 16:16:42 »
Wenn du UNIX mäßiges entpackst oder installierst immer vom ext2 Volume aus da ansonsten die Groß/kleinschreibung und die Dateiattribute nicht eingehalten werden.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.679
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Hilfe zur Netzwerkinstallation unter MiNT
« Antwort #34 am: Fr 26.10.2018, 16:21:31 »
Schaue mal nach ob du mount_nfs zweimal hast. Es sollte im Ordner /sbin sein.

Offline RealLarry

  • Benutzer
  • Beiträge: 200
Re: Hilfe zur Netzwerkinstallation unter MiNT
« Antwort #35 am: Fr 26.10.2018, 16:30:29 »
@DonQuichote : Frage am Rande...Wie gut kennst Du Dich bereits mit Linux aus? Ich frage deshalb, weil wir dann ggf. in die Vollen greifen und per ssh direkt auf dem NAS nach dem Rechten schauen könnten.
Interessant wäre nämlich zu erfahren, wie dort die Datei /etc/exports aussieht und wie dort Deine Freigabe ATARI hinterlegt wurde.

Edit: Oft heißt die Freigabe in der GUI des NAS gerne ATARI (um bei Deinem Beispiel zu bleiben), liegt in der Dateistruktur des NAS dann aber z.B. unter /srv/exports/ATARI
Die Datei /etc/exports hätte dann nämlich den Eintrag entsprechend (also bspw.
/srv/exports/ATARI       192.168.0.0/24(rw,async,no_subtree_check,insecure,no_auth_nlm,anonuid=0,anongid=0,root_squash)und genau so hat es dann auch ge-mounted zu werden (bei NFS <v4)
mount_nfs -v -o rw,rsize=1024,wsize=1024,retrans=10 192.168.50.250:/srv/exports/ATARI /nfs/atari
Aber das sind nur Beispiele. Also nicht gleich genau so ausprobieren ;)
« Letzte Änderung: Fr 26.10.2018, 16:38:12 von RealLarry »
Die Wirklichkeit ist bekanntlich nur eine Illusion, die durch den Mangel an Alkohol hervorgerufen wird.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.679
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Hilfe zur Netzwerkinstallation unter MiNT
« Antwort #36 am: Fr 26.10.2018, 16:49:46 »
Das sind meine Einstellungen beim NFS Server, vielleicht hilft es dir weiter?

 Das steht in meiner etc/exports ->   /Users/frank/Downloads/Atari -maproot=0:0 -network 192.168.2.0 -mask 255.255.255.0


Auf deiner NAS läuft doch bestimmt ein Debian. oder?
« Letzte Änderung: Fr 26.10.2018, 17:01:34 von Lukas Frank »

Offline DonQuichote

  • Benutzer
  • Beiträge: 304
Re: Hilfe zur Netzwerkinstallation unter MiNT
« Antwort #37 am: Fr 26.10.2018, 17:05:10 »
Ihaaa ... es geht !!!
Netzwerk am TT ist da und ich kann jetzt auf die Freigabe der NAS zugreifen.

Ich bin auf die Lösung des Problems gekommen, als ich testweise die Atari-Freigabe auch für meine RasPi´s freigegeben habe und mich mit dem Kodi-Browser darauf bewegt habe - es ist die Freigabe an sich, die nicht wie unter Windows "\\NAS\ATARI" lautet sondern "NAS-IP://volume1/ATARI. Das "volume1" wars.

Leute, vielen Dank euch allen für eure Unterstützung! Alleine hätte ich das nicht geschafft.

Habe jetzt viel über die Netzwerkeinrichtung am Atari gelernt und habe zudem eine funktionierende Vorlage am TT. Ich bin zwar kein Linux-Mensch, weil ich es eigentlich nie gebraucht habe - bis MiNT -, werde mich aber jetzt ernsthaft damit beschäftigen - allein schon wegen MiNT. Kommt mir aber auch beruflich nur zu Gute. Und da frage jetzt noch einer wofür ein Atari überhaupt gut ist ...

Jetzt warten noch zwei MSTEs und ein 1040STE mit NetUSBee darauf ins heimische Netz gebracht zu werden. Das aber leider erst wenn Alan H. eine weitere Auflage seiner MonSTer RAM-Erweiterung startet. Mit 4MB ist MiNT auf dem Atari nicht brauchbar - habe ich gelesen.

Offline RealLarry

  • Benutzer
  • Beiträge: 200
Re: Hilfe zur Netzwerkinstallation unter MiNT
« Antwort #38 am: Fr 26.10.2018, 18:24:55 »
[...] es ist die Freigabe an sich, die nicht wie unter Windows "\\NAS\ATARI" lautet sondern "NAS-IP://volume1/ATARI. Das "volume1" wars.
Na sag ich doch ;)
Die Wirklichkeit ist bekanntlich nur eine Illusion, die durch den Mangel an Alkohol hervorgerufen wird.

Offline Latz

  • Benutzer
  • Beiträge: 537
  • Falcon forever!
Re: Hilfe zur Netzwerkinstallation unter MiNT
« Antwort #39 am: Fr 26.10.2018, 18:59:14 »
...das hätte aber ein
showmount -e <NAS IP>anzeigen müssen, oder?

Na Hauptsache es funzt jetzt!

Latz
Falcon/CT60 80 MHz, CTPCI+Radeon 9250 + RTL8139 Netzwerkkarte + USB- Karte, Carte Eiffel+LCD, 80 GB HD, DVD-RW
Falcon/CT63 95 MHz, CTPCI+Radeon 9250 + RTL8139 Netzwerkkarte, Carte Eiffel+LCD, 80 GB HD, CD-RW