Autor Thema: Mein neustes Projekt: IDE Byteswap - 4x(!) Leserate am ST  (Gelesen 804 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.741
Hallo,

ich habe mal wieder gebastelt:



Das ist eine Platine, die zwischen Atari und IDE-Gerät gesteckt wird. Sie übernimmt das Byte-Swappen bei PC/Windows-kompatiblen Medien, inspiriert von der Smartswap-Funktion des Thunder-IDE-Interfaces für den TT. Damit wird HDDRIVER endlich bootfähig von diesen Medien und vor allem wird die Lese- und Schreibrate deutlich gesteigert. Besonders massiv ist das auf meinem 1040STFm (mit IDE-Nachrüstung) zu sehen. Dort führt das Einbauen der Platine zu einer Verbesserung der Leserate (mit XFERRATE gemessen) von 330 kB/s auf 1410(!) kB/s.

Die Platine mit SMD mit 0,5-mm-Pinabstand eignet sich wohl eher nicht als Nachbauprojekt. (Ich kann das von Hand löten, aber viele Leute scheuen sich schon vor deutlich gröberen SMD-Bauteilen.) Daher laufen gerade Diskussionen, wie man das als Fertigplatine anbieten kann.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.268
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Mein neustes Projekt: IDE Byteswap - 4x(!) Leserate am ST
« Antwort #1 am: So 21.10.2018, 18:42:54 »
Was ist denn mit kompletter Fertigung in China. Ich vermute die machen auch kleinere Stückzahlen ->  https://www.pcbway.com

Offline Gaga

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.021
  • Wer nicht nachfragt, bekommt auch keine Antwort!
Re: Mein neustes Projekt: IDE Byteswap - 4x(!) Leserate am ST
« Antwort #2 am: So 21.10.2018, 19:14:28 »
Auf der JPDEV-Seite wäre wahrscheinlich eine 40polige, gewinkelte Buchsenleiste sinnvoller, um es direkt an das IDE Device zu stecken, oder?
Mitglied des Bündnisses gegen Bevormundung und willkürliches Löschen von Beiträgen.

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.741
Re: Mein neustes Projekt: IDE Byteswap - 4x(!) Leserate am ST
« Antwort #3 am: So 21.10.2018, 19:36:27 »
Auf der JPDEV-Seite wäre wahrscheinlich eine 40polige, gewinkelte Buchsenleiste sinnvoller, um es direkt an das IDE Device zu stecken, oder?

Habe ich auch drüber nachgedacht. Hat Vorteile (kein zweites Kabel) und Nachteile (mechanisch starr, nicht immer ist hinter dem IDE-Gerät noch ausreichend Platz).

Was meint das Forum?

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.467
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Mein neustes Projekt: IDE Byteswap - 4x(!) Leserate am ST
« Antwort #4 am: So 21.10.2018, 19:38:18 »
@czietz, schönes zweckmäßiges Platinchen. Könntest du noch etwas darauf eingehen wo der Unterschied zum Twisted-IDE ist, bzw. was das Platinchen macht und was ist das für ein Chip, Controller, etc.?

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.467
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Mein neustes Projekt: IDE Byteswap - 4x(!) Leserate am ST
« Antwort #5 am: So 21.10.2018, 19:43:50 »
Habe ich auch drüber nachgedacht. Hat Vorteile (kein zweites Kabel) und Nachteile (mechanisch starr, nicht immer ist hinter dem IDE-Gerät noch ausreichend Platz).

Was meint das Forum?

Kein zweites Kabel hat schon was. Wenn es so gebaut wird das es direkt auf einen IDE-CF passt wäre auch nicht schlecht. Hier wäre dann evtl. noch interessant ob 40 oder besser 44 polig. Ich persönlich bevorzuge 40 polig.

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.741
Re: Mein neustes Projekt: IDE Byteswap - 4x(!) Leserate am ST
« Antwort #6 am: So 21.10.2018, 20:14:05 »
Twisted-IDE ist ja das Vertauschen des oberen und unteren Bytes im Datenkabel. Der Nachteil ist, dass das auch bei Kommandos (und nicht nur bei Daten) die Bytes swappt. Daher funktioniert ein solches Kabel nur mit EmuTOS oder pperas Spezialtreiber, aber nicht z.B. mit HDDRIVER. Smartswap (wie auf der Platine oder der Thunder) erkennt, ob es sich auf dem IDE-Bus um Daten handelt, die vom Medium gelesen bzw. aufs Medium geschrieben werden und swappt nur dann die Datenbytes.

Die Logik dafür ist von mir in einem CPLD von Xilinx implementiert. Solche Bausteine kommen auch in Thunder, Storm und Lightning VME zum Einsatz.

Offline Gaga

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.021
  • Wer nicht nachfragt, bekommt auch keine Antwort!
Re: Mein neustes Projekt: IDE Byteswap - 4x(!) Leserate am ST
« Antwort #7 am: So 21.10.2018, 20:19:14 »
Ich könnte die Platinen bestücken. Der Cpld ist wie auf der Storm und da haben wir bereits ein sehr gutes Foodprint von Pakman, welches sich zum Reflowlöten eignet. Zudem kann ich auch die vorhandene Maske nehmen.

Die JPDEV Seite könnte ich unbestückt lassen oder je nach Wunsch als Stiftleiste oder Buchsenleiste einlöten.

Zudem habe ich massenhaft kurze, fertige IDE Kabel, die es dann dazu geben würde.

Die Bestückung wäre hier unglaublich simpel und schnell. Zudem kann ich, wie czietz weiß, den cpld flashen.

Das Ganze wäre wohl zum erschwinglichen Preis machbar.

Mitglied des Bündnisses gegen Bevormundung und willkürliches Löschen von Beiträgen.

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.058
Re: Mein neustes Projekt: IDE Byteswap - 4x(!) Leserate am ST
« Antwort #8 am: So 21.10.2018, 21:18:22 »
Die Platine mit SMD mit 0,5-mm-Pinabstand eignet sich wohl eher nicht als Nachbauprojekt. (Ich kann das von Hand löten, aber viele Leute scheuen sich schon vor deutlich gröberen SMD-Bauteilen.) Daher laufen gerade Diskussionen, wie man das als Fertigplatine anbieten kann.

“Count me in!”
Wider dem Signaturspam!

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.058
Re: Mein neustes Projekt: IDE Byteswap - 4x(!) Leserate am ST
« Antwort #9 am: So 21.10.2018, 21:24:45 »
Die Platine mit SMD mit 0,5-mm-Pinabstand eignet sich wohl eher nicht als Nachbauprojekt. (Ich kann das von Hand löten, aber viele Leute scheuen sich schon vor deutlich gröberen SMD-Bauteilen.) Daher laufen gerade Diskussionen, wie man das als Fertigplatine anbieten kann.

Ketzerische Frage: Gäb’s sowas auch mit CF-Adapter direkt dran? Dann muss man nicht noch eine (wenn auch sehr kleine) Platine im ST irgendwie isoliert/geordnet unterbringen.

Edit: Ich denke nicht, dass noch jemand klassische IDE-Festplatten (drehend) da am ST einbringen möchte.
« Letzte Änderung: Mo 22.10.2018, 00:30:06 von gh-baden »
Wider dem Signaturspam!

Offline Gaga

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.021
  • Wer nicht nachfragt, bekommt auch keine Antwort!
Re: Mein neustes Projekt: IDE Byteswap - 4x(!) Leserate am ST
« Antwort #10 am: So 21.10.2018, 21:47:55 »
Quasi CF onboard. Statt des 40poligen Connectors.

Spontan eine Quelle für CF „Sockel“ bekannt, vielleicht sogar Dual?
Mitglied des Bündnisses gegen Bevormundung und willkürliches Löschen von Beiträgen.

Offline dbsys

  • Benutzer
  • Beiträge: 3.326
  • n/a
Re: Mein neustes Projekt: IDE Byteswap - 4x(!) Leserate am ST
« Antwort #11 am: Mo 22.10.2018, 00:05:51 »
Quasi CF onboard. Statt des 40poligen Connectors.

Spontan eine Quelle für CF „Sockel“ bekannt, vielleicht sogar Dual?

Gute Idee! Je kompakter, desto besser.

Offline Ektus

  • Benutzer
  • Beiträge: 708
Re: Mein neustes Projekt: IDE Byteswap - 4x(!) Leserate am ST
« Antwort #12 am: Mo 22.10.2018, 17:56:00 »
Da kann man auch ein PATA DOM draufstecken, das verträgt dann vielleicht auch etwas mehr Schreibzyklen als eine "dumme" SD-Karte. Also sowas ähnliches:

https://www.amazon.de/DOM-Format-Netzwerk-Spiele-PCs-erh%C3%A4ltlich-GB-Variante/dp/B00J3P9LR6/


Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.700
  • a tha yo ga a nu sha sa nam
Re: Mein neustes Projekt: IDE Byteswap - 4x(!) Leserate am ST
« Antwort #13 am: Fr 02.11.2018, 07:20:38 »
Super Projekt!
Könnte vielleicht auch mit einem IDE-Adapter für den ST verschmolzen werden?
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.741
Re: Mein neustes Projekt: IDE Byteswap - 4x(!) Leserate am ST
« Antwort #14 am: Fr 02.11.2018, 08:02:33 »
Ich formuliere es mal spoiler-frei: Wenn es aus unserer Richtung einen IDE-Adapter für den ST geben sollte, dann sicherlich mit Smartswap. Meine Lösung ist zum Nachrüsten bei schon bestehender IDE-Schnittstelle gedacht.

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.700
  • a tha yo ga a nu sha sa nam
Re: Mein neustes Projekt: IDE Byteswap - 4x(!) Leserate am ST
« Antwort #15 am: Fr 02.11.2018, 09:27:33 »
Wäre als solches auch für den Falcon geeignet.
Melde schon mal mein Interesse an.
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.467
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Mein neustes Projekt: IDE Byteswap - 4x(!) Leserate am ST
« Antwort #16 am: Fr 02.11.2018, 12:36:31 »
Twisted-IDE ist ja das Vertauschen des oberen und unteren Bytes im Datenkabel. Der Nachteil ist, dass das auch bei Kommandos (und nicht nur bei Daten) die Bytes swappt. Daher funktioniert ein solches Kabel nur mit EmuTOS oder pperas Spezialtreiber, aber nicht z.B. mit HDDRIVER. Smartswap (wie auf der Platine oder der Thunder) erkennt, ob es sich auf dem IDE-Bus um Daten handelt, die vom Medium gelesen bzw. aufs Medium geschrieben werden und swappt nur dann die Datenbytes.

Die Logik dafür ist von mir in einem CPLD von Xilinx implementiert. Solche Bausteine kommen auch in Thunder, Storm und Lightning VME zum Einsatz.

@czietz, danke für deine ausführliche Erklärung... interessant wäre noch wie das aussieben der Kommandos funktioniert oder gibt es da noch ein Signal auf einer anderen Leitung um die Kommandos sicher zu erkennen?

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.741
Re: Mein neustes Projekt: IDE Byteswap - 4x(!) Leserate am ST
« Antwort #17 am: Fr 02.11.2018, 13:44:11 »
@czietz, danke für deine ausführliche Erklärung... interessant wäre noch wie das aussieben der Kommandos funktioniert oder gibt es da noch ein Signal auf einer anderen Leitung um die Kommandos sicher zu erkennen?

Hmm, Geschäftsgeheimnis?  ;) Aber natürlich kann man den Signalen DAx und CSx erkennen, ob nun das Datenregister adressiert wird oder nicht.

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.467
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Mein neustes Projekt: IDE Byteswap - 4x(!) Leserate am ST
« Antwort #18 am: Fr 02.11.2018, 14:32:09 »
Also gar nicht mal so verkehrt gedacht von mir. Danke.

Offline ditto

  • Benutzer
  • Beiträge: 295
Re: Mein neustes Projekt: IDE Byteswap - 4x(!) Leserate am ST
« Antwort #19 am: Sa 03.11.2018, 11:06:20 »
Ein sehr schönes, kleines Stück Hardware für den Atari!
Sollte es in Produktion gehen, würde ich auf jeden Fall eins nehmen.