Autor Thema: 192kB EmuTOS in 1MB Eproms ...  (Gelesen 3421 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Thorsten Otto

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.137
Re: 192kB EmuTOS in 1MB Eproms ...
« Antwort #20 am: So 21.10.2018, 13:53:42 »
Das funktioniert und bootet bis zum Desktop allerdings wird das IDE Interface nicht angesprochen !?!

Von IDE keine Spur

Hm, kann es sein daß das IDE interface aus irgendeinem Grunde nicht erkannt wird? Debug-Ausgaben einzubauen da jetzt noch in den 44 Byte unterzubringen dürfte etwas schwierig werden ;)

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 11.980
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: 192kB EmuTOS in 1MB Eproms ...
« Antwort #21 am: So 21.10.2018, 14:06:01 »
Ich probiere noch etwas anderes mit den beiden 27C1001 Eproms. Danach nehme ich mal ein auf dem Atari TT mit gcc 7.3.0 erzeugtes EmuTOS US, mal schauen ...

Vielleicht kann das mal jemand mit mehr Ahnung unter Hatari mit einem IDE Image nachvollziehen?

Offline Thorsten Otto

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.137
Re: 192kB EmuTOS in 1MB Eproms ...
« Antwort #22 am: Mo 22.10.2018, 14:38:04 »
Ich probiere noch etwas anderes mit den beiden 27C1001 Eproms. Danach nehme ich mal ein auf dem Atari TT mit gcc 7.3.0 erzeugtes EmuTOS US, mal schauen ...

Vielleicht kann das mal jemand mit mehr Ahnung unter Hatari mit einem IDE Image nachvollziehen?

Schau lieber vorher nach was der für code erzeugt. Sieht so aus als ob der den gleichen bug wie mein cross-compiler hat. Zum testen:

void test(int c, char *p)
{
        *p++ = 'A' + c;
        *p++ = ':';
        *p = '\0';
}

Übersetzen mit

m68k-atari-mint-gcc -O2 -S -o -

Wenn da als Ausgabe sowas rauskommt

_test:
        move.l 8(%sp),%a0
        move.b 7(%sp),%d0
        add.b #65,%d0
        move.b %d0,(%a0)
        move.w #14848,1(%a0) <-- move.w auf ungerade Addresse
        rts

ist der genauso buggy wie der cross-compiler den ich zuerst verwendet hab (ist lokal schon gefixt, aber noch nicht neu hochgeladen)