Autor Thema: PiModem  (Gelesen 4331 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline SolderGirl

  • Benutzer
  • Beiträge: 354
Re: PiModem
« Antwort #20 am: Do 02.08.2018, 23:42:43 »
Aber Games wird es da nit geben?

Doch, natürlich. Aber die hab ich noch nicht durchgeschaut. Die sind noch unter "Unsortiert" drin.
{PoFo 512kb RAM, 6,5 MHz, CF-Slot, 1MB SRAM Disk}
{520 STm 4MB, 2x CF-Cards, 2x HD-Floppy}
{Mega ST1 4MB, PAK68/2, µEiffel, VoFa ET4000}

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.826
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: PiModem
« Antwort #21 am: Fr 03.08.2018, 00:39:11 »
Für die Leute bestimmt ein schönes Retrogefühl. Ich finde jedoch Diskimages nicht so gut... ein Zip-File ist schnell entpackt ein Diskimage macht nur für Emulatoren Sinn aber nicht auf echten Ataris.

Offline SolderGirl

  • Benutzer
  • Beiträge: 354
Re: PiModem
« Antwort #22 am: Fr 03.08.2018, 00:45:51 »
Für die Leute bestimmt ein schönes Retrogefühl. Ich finde jedoch Diskimages nicht so gut... ein Zip-File ist schnell entpackt ein Diskimage macht nur für Emulatoren Sinn aber nicht auf echten Ataris.

Da würde ich fast sogar zustimmen.
Aber jetzt beim testen hab ich festgestellt das sehr viele dieser Demos auf bootfähigen Disks kommen. Also kann man die nicht einfach nur als .PRG in einem .ZIP verteilen. Zumindest nicht ohne zusätzlichen Aufwand. Und soweit ich weiß, ist das bei Spielen oft genauso.
Was die MSA-Images erlauben, in Kombination mit JayMSA, das man sie direkt auf dem Atari auf Disketten schreiben kann, und dabei wirklich alles dabei ist, inklusive Bootsektor usw.
{PoFo 512kb RAM, 6,5 MHz, CF-Slot, 1MB SRAM Disk}
{520 STm 4MB, 2x CF-Cards, 2x HD-Floppy}
{Mega ST1 4MB, PAK68/2, µEiffel, VoFa ET4000}

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.826
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: PiModem
« Antwort #23 am: Fr 03.08.2018, 00:50:02 »
Da würde ich fast sogar zustimmen.
Aber jetzt beim testen hab ich festgestellt das sehr viele dieser Demos auf bootfähigen Disks kommen. Also kann man die nicht einfach nur als .PRG in einem .ZIP verteilen. Zumindest nicht ohne zusätzlichen Aufwand. Und soweit ich weiß, ist das bei Spielen oft genauso.
Was die MSA-Images erlauben, in Kombination mit JayMSA, das man sie direkt auf dem Atari auf Disketten schreiben kann, und dabei wirklich alles dabei ist, inklusive Bootsektor usw.

Ok, das spricht natürlich für die Diskimages.

Offline SolderGirl

  • Benutzer
  • Beiträge: 354
Re: PiModem
« Antwort #24 am: Fr 03.08.2018, 00:53:04 »
Generell versuche ich auch eher ZIP-Files zu benutzen, naturlich nur solche die STZIP auch schluckt. Und STZIP selbst hab ich extra als selbstentpackendes TOS gepackt.
Es wird sich auch erst noch zeigen was andere User so hochladen. Die Atari-Bereiche befinden sich ja noch im Aufbau.
{PoFo 512kb RAM, 6,5 MHz, CF-Slot, 1MB SRAM Disk}
{520 STm 4MB, 2x CF-Cards, 2x HD-Floppy}
{Mega ST1 4MB, PAK68/2, µEiffel, VoFa ET4000}

Offline Börr

  • Benutzer
  • Beiträge: 779
Re: PiModem
« Antwort #25 am: Fr 03.08.2018, 09:48:30 »
Was ist mit so gepatchten Spielen für Falcon und tt oder Festplatte?
Habe gestern versucht mit Steem und virtuellen RS232 zu Socket mich zu verbinden, ging nit auf anhieb :(
« Letzte Änderung: Fr 03.08.2018, 09:54:05 von Börr »

Offline SolderGirl

  • Benutzer
  • Beiträge: 354
Re: PiModem
« Antwort #26 am: Fr 03.08.2018, 10:04:50 »
Was ist mit so gepatchten Spielen für Falcon und tt oder Festplatte?

Wie gesagt, die Atari-Area ist gerade erst im Aufbau. Natürlich ist alles wilkommen was jemand hochlädt. Ich persönlich hab nur einen ST, STE Sachen kann ich im Emu testen, aber Falcon/TT hab ich halt echt garnicht. Ich weiß nur das ein paar Spiele da sind, aber die hab ich noch nicht genau angeschaut.

Die Sache ist die, ich war sehr sehr lange inaktiv in der BBS. Als ich das letzte mal aktiv war, war das mit einem DOS-PC. Damals hab ich dann die DOS-Fileareas aufgebaut und sortiert, und nebenbei die BBS-Software auf deutsch übersetzt.
Als ich mich jetzt das erste mal mit dem Atari eingewählt hab, hab ich natürlich sofort geschaut ob es was für Atari gibt.
Erstmal war "Atari ST" unter "Konsolen" aufgeführt, und völlig ungeordnet. Dazu noch Files die auf einem Atari praktisch useless sind. Also hab ich dem SysOp bescheid gesagt, und jetzt hat "Atari" eine eigene Area mit einzelnen Bereichen für Demos/Spiele/Tools und auch nach System getrennt. Das ist erst ein paar Tage her, und ich bin noch dabei das Stück für Stück zu sortieren.

Die BBS ist offen, du kannst dich gerne anmelden. Keine Angst wegen der Daten, die Box fragt zwar beim Registrieren nach Realname und Adresse und sowas, aber das musst du nicht wirklich angeben. Das ist nur wichtig wenn du eine eigene Fido-Adresse willst. Wenn du ein PiModem oder WiFi232 oder sowas hast, dann kannst du per telnet rein, blackice.bbsindex.de, es gibt aber auch einen Modem-Zugang unter der Nummer 01577 / 3274955. Da hängt ein 9600bps GSM-Modem dran, man sollte sich theoretisch mit einem ganz normalen Modem verbinden können. Es kommen noch mehr Telefon-Nodes dazu, aber das dauert noch ein bisschen. Der SysOp hat noch ein Zyxel Modem rumliegen und bekommt von mir nochmal 3 Stück dazu, mal sehen ob die dann auch alle irgendwann online gehen.

Würd mich freuen wenn ich dich da mal sehe, kannst mir ja eine PM schreiben, oder vielleicht trifft man sich mal im Nodechat.
{PoFo 512kb RAM, 6,5 MHz, CF-Slot, 1MB SRAM Disk}
{520 STm 4MB, 2x CF-Cards, 2x HD-Floppy}
{Mega ST1 4MB, PAK68/2, µEiffel, VoFa ET4000}

Offline SolderGirl

  • Benutzer
  • Beiträge: 354
Re: PiModem
« Antwort #27 am: Fr 03.08.2018, 10:11:38 »
PS: Lol, ausgerechnet heute ist wohl Backup-Tag oder so. Das hatte ich gestern schon auf Twitter gesehen, habs aber vergessen zu erwähnen.
In ca. einer Stunde sollte die Box wieder da sein.
Hab da doch gerade noch einen "boerr" gesehen, wer das wohl war ...
{PoFo 512kb RAM, 6,5 MHz, CF-Slot, 1MB SRAM Disk}
{520 STm 4MB, 2x CF-Cards, 2x HD-Floppy}
{Mega ST1 4MB, PAK68/2, µEiffel, VoFa ET4000}

Offline Börr

  • Benutzer
  • Beiträge: 779
Re: PiModem
« Antwort #28 am: Fr 03.08.2018, 10:51:04 »
Hrhr, leider loggt die Box einen aus, kann man da was machen?

Offline SolderGirl

  • Benutzer
  • Beiträge: 354
Re: PiModem
« Antwort #29 am: Fr 03.08.2018, 11:00:02 »
Hrhr, leider loggt die Box einen aus, kann man da was machen?

Das ist nur heute, weil der SysOp macht heute "Wartungsarbeiten". Keine Ahnung was genau. Aber die Box sollte ab ca. 11:15 wieder normal erreichbar sein.
s.a. https://twitter.com/BlackICEBBS/status/1025293477368737793
{PoFo 512kb RAM, 6,5 MHz, CF-Slot, 1MB SRAM Disk}
{520 STm 4MB, 2x CF-Cards, 2x HD-Floppy}
{Mega ST1 4MB, PAK68/2, µEiffel, VoFa ET4000}

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.640
  • Sehr langer Urlaub.
Re: PiModem
« Antwort #30 am: Fr 03.08.2018, 12:14:18 »
Generell versuche ich auch eher ZIP-Files zu benutzen, naturlich nur solche die STZIP auch schluckt. Und STZIP selbst hab ich extra als selbstentpackendes TOS gepackt.
Es wird sich auch erst noch zeigen was andere User so hochladen. Die Atari-Bereiche befinden sich ja noch im Aufbau.

MSA-Images sind bereits gepackt (im Gegensatz zu *.ST). Die nochmal zu packen, macht eigentlich wenig Sinn. Auf meinem Server liegen Images überwiegend unkomprimiert, ich packe die meistens aus, wenn ich sie bekomme. Um dennoch Platz zu sparen, ist auf meinem Windows-Server die Ordnerkomprimierung aktiv.
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.826
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: PiModem
« Antwort #31 am: Fr 03.08.2018, 12:19:03 »
Generell versuche ich auch eher ZIP-Files zu benutzen, naturlich nur solche die STZIP auch schluckt. Und STZIP selbst hab ich extra als selbstentpackendes TOS gepackt.
Es wird sich auch erst noch zeigen was andere User so hochladen. Die Atari-Bereiche befinden sich ja noch im Aufbau.

MSA-Images sind bereits gepackt (im Gegensatz zu *.ST). Die nochmal zu packen, macht eigentlich wenig Sinn. Auf meinem Server liegen Images überwiegend unkomprimiert, ich packe die meistens aus, wenn ich sie bekomme. Um dennoch Platz zu sparen, ist auf meinem Windows-Server die Ordnerkomprimierung aktiv.

Das ist ja mal wieder voll aus dem Zusammenhang gerissen. Wer lesen kann ist klar im Vorteil.

Offline Börr

  • Benutzer
  • Beiträge: 779
Re: PiModem
« Antwort #32 am: Fr 03.08.2018, 13:20:18 »
Auf meinem Server liegen Images überwiegend unkomprimiert, ich packe die meistens aus, wenn ich sie bekomme.

Kannst du die mal hoch laden?

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.640
  • Sehr langer Urlaub.
Re: PiModem
« Antwort #33 am: Fr 03.08.2018, 13:30:48 »
Szene-Demos und PD siehe obige Eigenwerbung. Andere Sachen gebe ich nur per Turnschuhnetzwerk weiter.

(und nur an Leute die mich nicht ständig von der Seite anmachen)
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.640
  • Sehr langer Urlaub.
Re: PiModem
« Antwort #34 am: Fr 03.08.2018, 13:35:35 »
Generell versuche ich auch eher ZIP-Files zu benutzen, naturlich nur solche die STZIP auch schluckt. Und STZIP selbst hab ich extra als selbstentpackendes TOS gepackt.
Es wird sich auch erst noch zeigen was andere User so hochladen. Die Atari-Bereiche befinden sich ja noch im Aufbau.

MSA-Images sind bereits gepackt (im Gegensatz zu *.ST). Die nochmal zu packen, macht eigentlich wenig Sinn. Auf meinem Server liegen Images überwiegend unkomprimiert, ich packe die meistens aus, wenn ich sie bekomme. Um dennoch Platz zu sparen, ist auf meinem Windows-Server die Ordnerkomprimierung aktiv.

Das ist ja mal wieder voll aus dem Zusammenhang gerissen. Wer lesen kann ist klar im Vorteil.

ZIP-Dateien muss man halt erstmal auspacken, ein Arbeitsschritt mehr, wenn man die Datei auf Disk schreiben will. Bei heutigen Festplatten spielen die paar kb die man durch zippen bei solchen Dateien einspart, keine Rolle. Mir ist da die Bequemlichkeit aus dem ersten Satz wichtiger Außerdem, wenn ich die Ordnerkomprimierung in NTFS aktiviere, bringt ZIP kaum noch was. Auf MSA wirkt sich weder ZIP noch Ordnerkomprimierung nennenswert aus, siehe Satz 2.

(ich weiß, es ist heiß, da muss man manchen leuten das denken abnehmen)
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.826
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: PiModem
« Antwort #35 am: Fr 03.08.2018, 13:37:17 »
Szene-Demos und PD siehe obige Eigenwerbung. Andere Sachen gebe ich nur per Turnschuhnetzwerk weiter (und nur an Leute die mich nicht ständig von der Seite anmachen)

Meine Güte bist du von dir selbt eingenommen... wie ich das auch interpretiere... es bleibt einfach Arroganz hoch x


Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.826
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: PiModem
« Antwort #36 am: Fr 03.08.2018, 13:39:25 »
Generell versuche ich auch eher ZIP-Files zu benutzen, naturlich nur solche die STZIP auch schluckt. Und STZIP selbst hab ich extra als selbstentpackendes TOS gepackt.
Es wird sich auch erst noch zeigen was andere User so hochladen. Die Atari-Bereiche befinden sich ja noch im Aufbau.

Vollkommen überflüssige Erklärung.... genau darum gehts doch.
MSA-Images sind bereits gepackt (im Gegensatz zu *.ST). Die nochmal zu packen, macht eigentlich wenig Sinn. Auf meinem Server liegen Images überwiegend unkomprimiert, ich packe die meistens aus, wenn ich sie bekomme. Um dennoch Platz zu sparen, ist auf meinem Windows-Server die Ordnerkomprimierung aktiv.

Das ist ja mal wieder voll aus dem Zusammenhang gerissen. Wer lesen kann ist klar im Vorteil.

ZIP-Dateien muss man halt erstmal auspacken, ein Arbeitsschritt mehr, wenn man die Datei auf Disk schreiben will. Bei heutigen Festplatten spielen die paar kb die man durch zippen bei solchen Dateien einspart, keine Rolle. Mir ist da die Bequemlichkeit aus dem ersten Satz wichtiger Außerdem, wenn ich die Ordnerkomprimierung in NTFS aktiviere, bringt ZIP kaum noch was. Auf MSA wirkt sich weder ZIP noch Ordnerkomprimierung nennenswert aus, siehe Satz 2.

[(ich weiß, es ist heiß, da muss man manchen leuten das denken abnehmen)

Bin sprachlos.
« Letzte Änderung: Fr 03.08.2018, 13:43:29 von Arthur »

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.640
  • Sehr langer Urlaub.
Re: PiModem
« Antwort #37 am: Fr 03.08.2018, 13:43:46 »
Szene-Demos und PD siehe obige Eigenwerbung. Andere Sachen gebe ich nur per Turnschuhnetzwerk weiter (und nur an Leute die mich nicht ständig von der Seite anmachen)

Meine Güte bist du von dir selbt eingenommen... wie ich das auch interpretiere... es bleibt einfach Arroganz hoch x



Du vergisst, die ganzen Spiele unterliegen noch dem Urheberrecht. Die stelle ich nicht online.
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline Börr

  • Benutzer
  • Beiträge: 779
Re: PiModem
« Antwort #38 am: Fr 03.08.2018, 14:06:21 »
Du vergisst, die ganzen Spiele unterliegen noch dem Urheberrecht. Die stelle ich nicht online.

Gabs da nit was dieses oder letztes Jahr, wo Atari Webseiten abgemahnt hat?

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.640
  • Sehr langer Urlaub.
Re: PiModem
« Antwort #39 am: Fr 03.08.2018, 14:40:35 »
Nicht nur Atari-Zeugs. Die Spieleindustrie bekämpft doch jede Art alter Spiele, die online gestellt werden. Neuerlich sogar einen SimCity-2000-Clone, weil der Entwickler leider die originalen Grafiken eingebaut hat. Oder man denke an Nintendo, die derzeit jeder Seite mit (S)NES-ROMs nachstellen. Auf sowas hab ich keinen Bock. Und Johannes hat gegen solche Inhalte als Anhang oder im FTP-Bereich sicher auch was. Es gibt Seitenbetreiber, die das Riskiko noch auf sich nehmen, die habe ich soweit ich sie kenne, alle abgegrast.
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?