Autor Thema: Debian Atari 68K ...  (Gelesen 8684 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.434
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Debian Atari 68K ...
« Antwort #80 am: Mi 29.08.2018, 21:12:42 »
Wie im Lightning Thread zu lesen ist mein Atari TT nicht in Ordnung. Den PAK030 Rechner könntest du mitnehmen und die IDE Platte (8GB SSD PATA) so einrichten wie du magst wenn du C und D in Ruhe lassen kannst.

Offline Beetle

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 877
Re: Debian Atari 68K ...
« Antwort #81 am: Mi 29.08.2018, 21:57:39 »
cool!

Wieviel RAM hat der PAK030 Rechner, ist ne FRAK drauf?
Falcon ct63 ->68060@90MHz im Ex-ST Gehäuse, 14/512 MB, DVD-Brenner, 120GB SSD, EtherNAT (Netzwerk, USB), MicroCosmos (nur USB->IKBD Funktion), SuperVidel, 27" 16:9 TFT 2560x1440

Offline Beetle

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 877
Re: Debian Atari 68K ...
« Antwort #82 am: Mi 29.08.2018, 22:04:17 »
Hier ein HDD image für Falcon 060 zum testen:
https://drive.google.com/open?id=1ffAcEdMIFwDgFSaXcWASucFO92nEUjG_

für HDD oder CF Karte ab 4GB.
Falcon ct63 ->68060@90MHz im Ex-ST Gehäuse, 14/512 MB, DVD-Brenner, 120GB SSD, EtherNAT (Netzwerk, USB), MicroCosmos (nur USB->IKBD Funktion), SuperVidel, 27" 16:9 TFT 2560x1440

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.434
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Debian Atari 68K ...
« Antwort #83 am: Do 30.08.2018, 09:11:01 »
Wieviel RAM hat der PAK030 Rechner, ist ne FRAK drauf?

4MB ST Ram und 64MB TT Ram

Ist etwas schneller mit seinen 50Mhz als ein Atari TT. IDE Geschwindigkeit liegt bei knapp 2MB/s also fast so wie beim TT über SCSI. Der Debian Kernel erkennt auch IDE ...

Da ist eine NE2000 Netzwerkkarte plus eine ATI MACH32 mit 2MB drin aber das geht glaube ich nicht  mit dem Linux, keine Ahnung.

Offline Beetle

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 877
Re: Debian Atari 68K ...
« Antwort #84 am: Do 30.08.2018, 16:51:24 »
Wow, Super Austattung. Der wäre super. Rest klären wir per PN :)
Falcon ct63 ->68060@90MHz im Ex-ST Gehäuse, 14/512 MB, DVD-Brenner, 120GB SSD, EtherNAT (Netzwerk, USB), MicroCosmos (nur USB->IKBD Funktion), SuperVidel, 27" 16:9 TFT 2560x1440

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.434
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Debian Atari 68K ...
« Antwort #85 am: Sa 01.09.2018, 12:06:45 »
Beetle war gerade da und hat jetzt Leihweise den PAK030 und einen Atari TT. Bin gespannt ob das Debian auf dem Atari nach vorne bringt ...
« Letzte Änderung: Sa 01.09.2018, 13:22:24 von Lukas Frank »

Offline Thorsten Otto

  • Benutzer
  • Beiträge: 600
Re: Debian Atari 68K ...
« Antwort #86 am: Sa 01.09.2018, 15:24:45 »
Auf jeden Fall mal 'ne starke Aktion ihm die zur Verfügung zu stellen!

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.176
Re: Debian Atari 68K ...
« Antwort #87 am: Sa 01.09.2018, 15:39:37 »
Beetle war gerade da und hat jetzt Leihweise den PAK030 und einen Atari TT. Bin gespannt ob das Debian auf dem Atari nach vorne bringt ...

Sehr schön! Vielen Dank dafür. Mal sehen, ob sich der Fehler finden lässt.

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.821
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Debian Atari 68K ...
« Antwort #88 am: Sa 01.09.2018, 15:43:30 »
Finde ich auch... super Einsatz von @Beetle und @Lukas Frank.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.633
  • Sehr langer Urlaub.
Re: Debian Atari 68K ...
« Antwort #89 am: Mo 03.09.2018, 07:21:47 »
Kann man nur hoffen, dass das auf dem TT und der PAK nicht zwei verschiedene Ursachen sind.
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline Beetle

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 877
Re: Debian Atari 68K ...
« Antwort #90 am: Di 04.09.2018, 23:25:40 »
Ich habe inzwischen die Rückmeldung über Facebook, das ein Falcon mit ct2 (040 CPU) und 64MB an der gleichen Stelle hängt.

Ich bin gespannt...

Falcon ct63 ->68060@90MHz im Ex-ST Gehäuse, 14/512 MB, DVD-Brenner, 120GB SSD, EtherNAT (Netzwerk, USB), MicroCosmos (nur USB->IKBD Funktion), SuperVidel, 27" 16:9 TFT 2560x1440

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.480
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: Debian Atari 68K ...
« Antwort #91 am: Mi 05.09.2018, 08:54:14 »
Ich habe inzwischen die Rückmeldung über Facebook, das ein Falcon mit ct2 (040 CPU) und 64MB an der gleichen Stelle hängt.

Ich bin gespannt...

CT2 hat auch eine 030 CPU, nur der Afterburner ist mit einer 040iger ausgestattet... könnte es an der CPU liegen ?
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline Beetle

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 877
Re: Debian Atari 68K ...
« Antwort #92 am: Mi 05.09.2018, 09:53:54 »
Ich habe inzwischen die Rückmeldung über Facebook, das ein Falcon mit ct2 (040 CPU) und 64MB an der gleichen Stelle hängt.

Ich bin gespannt...

CT2 hat auch eine 030 CPU, nur der Afterburner ist mit einer 040iger ausgestattet... könnte es an der CPU liegen ?

Oh, mein Fehler, ich habe noch nie eine ct2 in Händen gehabt und war überzeugt es wäre ein 040 upgrade.
Falcon ct63 ->68060@90MHz im Ex-ST Gehäuse, 14/512 MB, DVD-Brenner, 120GB SSD, EtherNAT (Netzwerk, USB), MicroCosmos (nur USB->IKBD Funktion), SuperVidel, 27" 16:9 TFT 2560x1440

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.480
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: Debian Atari 68K ...
« Antwort #93 am: Mi 05.09.2018, 10:58:31 »
Aber ich denke das wäre ein Ansatz, was fehlt dem 030iger was der Kernel haben will ? Gibt es 030iger Systeme wo es läuft ? Amiga oder Mac ? Ist der Kernel für min 040 Kompiliert ?
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline Thorsten Otto

  • Benutzer
  • Beiträge: 600
Re: Debian Atari 68K ...
« Antwort #94 am: Mi 05.09.2018, 11:46:52 »
Ist der Kernel für min 040 Kompiliert ?

Dann müsste schon einer an der config rumgebastelt haben, normalerweise sollten die auf 020 - 060 laufen. Nur ColdFire und 68000 (ohne MMU) sind anders konfiguriert.

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.480
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: Debian Atari 68K ...
« Antwort #95 am: Mi 05.09.2018, 12:18:38 »
Ich meine wenn er auf einem 060 iger falcon läuft und aber auf einem 030iger nicht... Dann gehe ich fast davon aus das der Kernel nicht mit der 030iger klar kommt... was fehlt dem 030iger gegnüber dem 060iger was hier das Problem verursachen könnte... hm
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline Thorsten Otto

  • Benutzer
  • Beiträge: 600
Re: Debian Atari 68K ...
« Antwort #96 am: Mi 05.09.2018, 12:25:09 »
was fehlt dem 030iger gegnüber dem 060iger was hier das Problem verursachen könnte... hm
Die '040er MMU zB ;) Wenn 030 Support wirklich rauskonfiguriert wurde, dann ist es kein Wunder daß der nicht läuft.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.434
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Debian Atari 68K ...
« Antwort #97 am: Mi 05.09.2018, 13:45:37 »
Mailingliste ->   https://lists.debian.org/debian-68k/

Soweit ich das lesen konnte bootet der Kernel auf einem 030 Amiga System !?!

Bin gespannt ob sich das an diesem Wochenende lösen lässt.

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.189
Re: Debian Atari 68K ...
« Antwort #98 am: So 09.09.2018, 21:24:16 »
https://mastodon.social/@cstrotm/100694463803307423 – "löppt wohl"/"a little beefed up" …
« Letzte Änderung: So 09.09.2018, 21:25:52 von gh-baden »
Wider dem Signaturspam!

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.176
Re: Debian Atari 68K ...
« Antwort #99 am: So 09.09.2018, 21:28:00 »
... auf einem Falcon mit "68060 and 512 MB RAM", also nicht auf Franks TT/PAK030.