Autor Thema: Konvertieren von Icons (PC format) zu RSC  (Gelesen 2957 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.195
Re: Konvertieren von Icons (PC format) zu RSC
« Antwort #20 am: Mi 02.05.2018, 20:00:41 »
Jedes größere .APP hat ja eine .RSC, egal ob im separaten File oder eingebaut im Prg. Was fehlt ist eine Möglichkeit, dem OS zu sagen: "Verwende dieses Icon da in meinem Besitz". Genauer: Die Möglichkeit gibt es ja - aber nur ´von Hand´ und für jeden Desktop einzeln: Kann man sie automatisieren? Ist wohl angesichts der histor. Situation eine ziemlich rethorische Frage. Aber grundsätzlich ...

Klar, kann man machen. Aber:

- Verzeichnisse darstellen ist dann eher langsam, da zig Filesystemoperationen nötig sind, um dann das Icon eines .APP / .PRG malen zu können.
- Den Desktop mit x Stück abgelegten PRGs zeichnen zu können, wäre ein größeres Geschraddel mit mechanischen Festplatten, da ja für jedes .PRG wieder n Filesystemoperationen nötig sind.
- Man muss die Funktion entweder in jeden vorhandenen Alternativdesktop und in EmuTOS einbauen. Oder man schafft eine neue OS-Funktion dafür, die dann jeder Desktop ansteuern muss.

Ich glaube es gibt dringendere Aufgaben am ST :-)
Wider dem Signaturspam!

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.661
  • Gesperrter User
Re: Konvertieren von Icons (PC format) zu RSC
« Antwort #21 am: Mi 02.05.2018, 20:05:28 »
- Verzeichnisse darstellen ist dann eher langsam, da zig Filesystemoperationen nötig sind, um dann das Icon eines .APP / .PRG malen zu können.

Siehe meinen Beitrag #12. Bei modernen Flash-basierten Laufwerken sehe ich da weniger Probleme. Andererseits, so eine zentgrale deskicon.rsc verschwendet ja permanent Speicherplatz für ein paar 100 Icons, selbst wenn in den akrtuell dargestellten Ordner nur eine Hand davon gebraucht wird.
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.195
Re: Konvertieren von Icons (PC format) zu RSC
« Antwort #22 am: Mi 02.05.2018, 21:41:46 »
Siehe meinen Beitrag #12. Bei modernen Flash-basierten Laufwerken sehe ich da weniger Probleme.

… und mit einer originalen ST-157N oder auf Floppies schläft einem das Gesicht ein. Ich bin froh, dass ich keine „Öffnungszeiten“ wie bei der Workbench der Amiga hab’.
Wider dem Signaturspam!

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.661
  • Gesperrter User
Re: Konvertieren von Icons (PC format) zu RSC
« Antwort #23 am: Mi 02.05.2018, 21:53:42 »
Ach, ist doch schön, den Amiga beim Zusammenschrubben der Icons zuzugucken...
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.248
  • Gesperrter User
Re: Konvertieren von Icons (PC format) zu RSC
« Antwort #24 am: Do 03.05.2018, 00:10:46 »
^^-- Amigo,
       Du bist hier im Atari-Forum!     

-------

   ... zig Filesystemoperationen nötig ...
Ich hatte nicht die in #14 beschriebene Mimik im Sinn, sondern eher
... eine neue OS-Funktion dafür, die dann jeder Desktop ansteuern ...
kann, also die Icon-Resource eher an die AES anzubinden als an jeden einzelnen Desktop (und dann auch noch jeweils ein klein wenig anders). Aber hier:
Ich glaube es gibt dringendere Aufgaben ...
stimme ich Dir vorläufig zu.

-------

Ich habe #11 nochmal editiert. Ausschnitte von .IMGs in 4p sind leicht via RCS in ein Icon zu übernehmen. Für 8p müßte das prinzipiell auch funzen - aber die unterschiedlichen Paletten sind hinderlich ...

Edit.:
Ein paar der imho besten und auf jeden Fall schnellsten Bild-Viewer stammen von APEX, ibs. auch ein "full 24-bit JPEG DSP-Viewer for the Falcon". Aber 8ung: Nur die APXGIF*.TTP lassen sich mit der Maus beenden, die andern muß man per Reset abwürgen.

Edit.: Typo korrigiert.
« Letzte Änderung: Do 03.05.2018, 01:52:21 von ari.tao »
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.842
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Konvertieren von Icons (PC format) zu RSC
« Antwort #25 am: Do 03.05.2018, 00:15:19 »
Mal eine Frage... weshalb werden die Icons in eine RSC-Datei gepackt? Mir ist bewusst das ab TOS2.xx eine RSC-Datei benutzt wird aber wieso benutzen viele Desktops das auch? Wo es doch mit der max. Anzahl der Icons und den verschiedenen Farbtiefen doch Einschränkungen gibt. Wieso statt dessen keine einzelnen Icons benutzen statt alle in einer großen Datei? Oder eine andere Idee... das Icon zum Programm in der eigentlichen Programmdatei speichern und für Dateien die keine Icons enthalten einzelne separate Icons benutzen.

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.248
  • Gesperrter User
Re: Konvertieren von Icons (PC format) zu RSC
« Antwort #26 am: Do 03.05.2018, 01:05:25 »
^^-- Die Icon-Datei für den GEM-Desktop wurde nun mal von Atari im Format .RSC kreiert (schon von TOS_1 an, nicht erst ab TOS_2). Die meisten späteren Desktöppe haben das übernommen (aber nicht alle, und die das nicht taten, wie zB. die Ease oder NeoDesk, die sind dann auf der Strecke geblieben). Ein guter Grund dafür ist sicherlich, daß niemand Lust hat, die mühsame Sortiererei von Icons & deren Zuordnungen immer wieder neu machen zu müssen. In dieser Hinsicht war der von Thing und Jinnee eingeschlagene Weg ideal, da die alten Icon-Resourcen wiederverwendet werden können.
Nur für die alten Mono-Icons gilt die Beschränkung auf 64k. Mit Erscheinen der Color-Icons war eine Erweiterung des Formats fällig, die prinzipiell noch lange reicht. Beschränkungen ergeben sich leider aus den Fähigkeiten der versch. Desktöppe, zB. sind in MAGXDESK nur 500 Icons und nur  je 200 Zuordnungen für Ordner, Prge. und Dateien möglich und Thing hat eine Beschränkung auf 1000 Zuordnungen. Der Grund dafür liegt im Aufwand für das Handling: Ab einer gewissen Größenordnung kommt man nicht mehr mit primitiven Such- & Sortier-Algorithmen aus, sie sind zu langsam. Dann muß man programmiertechnisch größeren Aufwand treiben, zB. Hashing - der wurde einfach in die Zukunft verschoben... Eine Hürde gibt´s bei Reihenfolge & Jokern.
Es ist immer der Desktop (wenn wir denn bei diesem probaten Konzept bleiben wollen, das uns allen so lieb geworden ist), der in seinen Fenstern die Icons darstellen muß und der deshalb _alle_ kennen muß. Eigene Icons, ob im Prg.-Code eingebettet oder in einer separaten .RSC, kann ja jede .APP auch verwenden, aber eben nur, wenn sie aktiv ist. Ein Desktop muß auch die inaktiven kennen.
Wünschenswert wäre ein Tool, mit dem man leicht ein einzelnes Icon in die Icon-Resourcen möglichst aller Desktöppe ein- und ausfügen könnte (einschließlich der nötigen Zuordnungen) - stattdessen muß man sich immer wieder durch den ganzen Haufen wühlen, mal mit mehr und mal mit weniger Komfort und Kommzurück, mitunter so unglücklich wie in TeraDesk.
« Letzte Änderung: Do 03.05.2018, 02:03:06 von ari.tao »
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.661
  • Gesperrter User
Re: Konvertieren von Icons (PC format) zu RSC
« Antwort #27 am: Do 03.05.2018, 09:39:46 »
Wie schon @Arthur also gerade festgestellt hat, und @ari.tao die Limitierung der Atari-Strategie beschreibt, ist die Herangehensweise von Amiga-OS hier doch nicht so schlecht, wenn man mal von den Ladezeiten absoeht. Denn da gibts keine Beschränkung der Anzahl Icons und Zuordnungen, weil alles on the fly gemacht wird. Ok, das braucht jedes Mal wenn man einen Ordner öffnet, etwas Zeit bis alles zusammengesucht ist, aber es scheint doch auch Vorteile zu haben. Die Frage ist, jetzt, wo Thing offen ist, ob es nicht möglich wäre, dem Desktop zusätzlich zur bisherigen Herangehensweise die Amiga-Strategie zusätzlich beizubringen. Zum Beispiel so, dass per Default ein vordefiniertes Icon aus der zentralen RSC verwendet wird (z.B. für alle *.prg), außer dass wenn im jeweiligen Ordner zu einer Datei eine *.ICO Datei liegt, die den gleichen Namen wie eine *.PRG-Datei im selben Ordner hat. lso z.B. eine WORDPLUS.ICO. Ob diese ICO einfach eine Bitmap ist, oder den selben Aufbau wie eine RSC hat, wäre eine Festlegungssache. Vielleicht sogar so, dass solche Icons als erstes oben links im Fenster dargestellt werden, damit man das gesuchte Programm sofort findet, ohne erstmal im Fenster nach unten zu scrollen...
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Online mfro

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.357
Re: Konvertieren von Icons (PC format) zu RSC
« Antwort #28 am: Do 03.05.2018, 09:58:18 »
wenn Ihr einen Amiga haben wollt, dann kauft euch doch einen  >:D
And remember: Beethoven wrote his first symphony in C

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.661
  • Gesperrter User
Re: Konvertieren von Icons (PC format) zu RSC
« Antwort #29 am: Do 03.05.2018, 10:14:51 »
Ich brauche mir keinen zu kaufen. Hab schon, fast so lange wie den ersten ST...
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.248
  • Gesperrter User
Re: Konvertieren von Icons (PC format) zu RSC
« Antwort #30 am: Do 03.05.2018, 10:31:20 »
^^-- Du bist wohl in der falschen Kirche?

wenn Ihr einen Amiga haben wollt, dann kauft euch doch einen  >:D
Wieso ´Ihr´? Wer denn noch außer 1ST1?

Ad #27: Ich habe keineswegs "die Limitierung der Atari-Strategie" beschrieben, sondern lediglich ein paar wenige Limits von ein paar wenigen Desktöppen (einschl. des im TOS eingebauten GEMDESK von Atari). Die Rödelei des Amiga-OS auf der Festplatte hatte schon TO in #14 genügend kritisiert. Ob die Doppel-Gleisigkeit mittels Resource-Zweig im FileSystem (wie der MacIntosh das früher hatte - das moderne MacOS kenne ich nicht genügend) wirklich eine gute Sache ist? Wir sind ja froh über die Kompatibilität zw. GEMDOS und MS-DOS.
Die Sortier-Reihenfolge läßt sich mit jedem mir bekannten Desktop festlegen, und eine Favoriten-Liste, in der bei entsprechender Namenswahl auch die wichtigen Kandidaten ganz oben stehen, ist mit Hilfe von Links unter MiNT oder MAGX leicht einzurichten - habe ich bei mir schon seit Jahren so in Betrieb.
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.661
  • Gesperrter User
Re: Konvertieren von Icons (PC format) zu RSC
« Antwort #31 am: Do 03.05.2018, 18:48:20 »
^^-- Du bist wohl in der falschen Kirche?

Man muss seine Feinde kennen. Außerdem, das werdet ihr nicht wiederlegen können, der Amiga (mit XCopy im Nibble-Mode) ist die beste ST-Disketten-Kopiermaschine, die man sich vorstellen kann. Und jetzt, wo EmuTOS/MiNT drauf läuft, ist der Krieg eh vorbei.
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.500
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: Konvertieren von Icons (PC format) zu RSC
« Antwort #32 am: Do 03.05.2018, 19:05:12 »
Leute bitte, dieser krieg ist seit Jahren vorbei, es heißt 68K united und ganz ehrlich wir können voneinander Profitieren. Die Amiga Jungs haben dinge die wir gern hätten und umgekehrt ist das auch so. Es Muss deswegen ja nicht heißen das wir jetzt alle Amiga lieben müssen aber von der Amiga Seite ist das ganze viel offener und ich bin Täglich im Apollo Chat und werde immer wieder neugierig und optimistisch gefragt wie was funktioniert und habe schon sehr viel positives Feedback erfahren. Momentan ist es so das die Amiga Jungs unsere Anwendungen weiterentwickeln um sie Moderner zu machen weil sie diese Toll finden. Aber von unserer Seite kommt nur sehr wenig. Einige von hier sind auch im Apollo Forum präsent und geben auch gern mal ein Feedback.  Ich persönlich finde es sehr schade das es so ist. Die zeit des Krieges ist einfach vorbei. Die Amiga Jungs reichen die hand um näher zusammen zu kommen....
Im Übrigen der Rudimentäre Desktop MDesk unterstützt JPG icons.. was natürlich nicht sehr sinnvoll ist da jpg doch recht groß und schwer zu handeln sind. Olivier Entwickelt ihn aber nicht weiter da er ihn nur Rudimentär für sein AES gebaut hat. Yopla die Taskbar Unterstützt jpg icons auch. Und auch die Skins sind jpg. Das heißt mit MyAES ist ein Grundstein in die richtige Richtung gesetzt. Leider fehlt mir die Zeit mich intensiver mit Programmierung zu beschäftigen. Ich habe mit Gunnar zusammen angefangen den fVDI Treiber zu optimieren, haben die Speicherzugriffe durch eigene Assemblerroutinen optimiert und somit einen höheren Speicherdurchsatz dadurch erzielt aber das ist noch nicht alles dort wäre viel mehr Potential der Saga Core ist schneller als ein Super Videl. Da die Vampire sehr bald auf dem ST fliegt wird es auch für Uns langsam interessant.
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.195
Re: Konvertieren von Icons (PC format) zu RSC
« Antwort #33 am: Do 03.05.2018, 20:05:52 »
Im Übrigen der Rudimentäre Desktop MDesk unterstützt JPG icons.. was natürlich nicht sehr sinnvoll ist da jpg doch recht groß und schwer zu handeln sind.

Das auch – und JFIF/JPEG für Icons ist maximal ungeeignet, da lossy, d.h. manuelles Dithering oder saubere Kanten nicht möglich sind. GIF oder PNG sind bessere Alternativen.
Wider dem Signaturspam!

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.248
  • Gesperrter User
Re: Konvertieren von Icons (PC format) zu RSC
« Antwort #34 am: Fr 04.05.2018, 23:37:41 »
... dieser krieg ist seit Jahren vorbei, ...
Da habe ich doch glatt das Kriegs-Ende verpaßt...
Also gut, Friede, Freundschaft, Eierkuchen!             

... der Saga Core ist schneller als ein Super Videl. ...
Hiermit meinst Du sicher ´Saga im FPGA´?
Aber laufen denn damit unsere GEM-Prge.?!
« Letzte Änderung: Fr 04.05.2018, 23:43:20 von ari.tao »
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.661
  • Gesperrter User
Re: Konvertieren von Icons (PC format) zu RSC
« Antwort #35 am: Fr 04.05.2018, 23:56:07 »
Ja, es gibt ja VDI-Treiber für EmuTOS und MiNT. Sauber progarmmierte GEM-Apps laufen auf SAGA genauso gut, wie auf jeder anderen ST/TT/Falcon/Milan/Hades/Eagle/Firebee-Grafikkarte. Und wie Tuxie schon schrieb, die Amiga-Leute machen derzeit die Arbeit, die eigentlich wir Atari-Leute machen müssten, sie optimieren fVDI und MiNT für SAGA und den 68080. Irgendwie ist das peinlich, aber den Amiga-Leuten gefällt, was die Atari-Community vorgelegt hat.
« Letzte Änderung: Fr 04.05.2018, 23:57:54 von 1ST1 »
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.248
  • Gesperrter User
Re: Konvertieren von Icons (PC format) zu RSC
« Antwort #36 am: Sa 05.05.2018, 00:19:04 »
Jetzt geht´s wieder drastisch OT - Aber das eigtl. Thema scheint ja erledigt zusein?!
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.

Offline MJaap

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.295
  • st-computer
Re: Konvertieren von Icons (PC format) zu RSC
« Antwort #37 am: Sa 05.05.2018, 11:59:42 »
Jetzt geht´s wieder drastisch OT - Aber das eigtl. Thema scheint ja erledigt zusein?!

Nicht ganz: Ich habe Icon Extract 1.5 auf die ST-Computer-Website hochgeladen.

http://st-computer.atariuptodate.de/index.php?content=software

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.248
  • Gesperrter User
Re: Konvertieren von Icons (PC format) zu RSC
« Antwort #38 am: Sa 05.05.2018, 12:17:52 »
Ich hatte es schon aus der kurobox geladen und habe gestern Abend mal ´reingeschnuppert. Leider reicht mein Frz. nicht dafür - und die Kräfte meines Falcon wohl auch nicht? Vielleicht kann irgendjemand wenigstens den INFOS.TXT aus dem Frz. übersetzen?
Es gibt ein älteres Tool ICO2RSC.PRG von Dirk Haun - aber das kommt mit den in EXTRACT enthaltenen .ICOs leider nicht zurecht.
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.

Offline MJaap

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.295
  • st-computer
Re: Konvertieren von Icons (PC format) zu RSC
« Antwort #39 am: Sa 05.05.2018, 13:54:38 »
Ich hatte es schon aus der kurobox geladen und habe gestern Abend mal ´reingeschnuppert. Leider reicht mein Frz. nicht dafür - und die Kräfte meines Falcon wohl auch nicht? Vielleicht kann irgendjemand wenigstens den INFOS.TXT aus dem Frz. übersetzen?
Es gibt ein älteres Tool ICO2RSC.PRG von Dirk Haun - aber das kommt mit den in EXTRACT enthaltenen .ICOs leider nicht zurecht.

Ich hatte Icon Extract damals verwendet, um eine ganze Menge Windows-Iconsets zu konvertieren. Aber ja, der Programmierer ging etwas "over the top" mit dem Programm. Ich setze es mir mal auf die Liste für die ST-Computer 09/2018 - Test und Grundlagenartikel.

Die Amiga-User könnte man eventuell mit diesem alternativen Design glücklich machen  ;) :