Umfrage

Besteht Interesse an einer internen Lightning für den MegaST (Megabus)

Unbedingt ja, sofort her damit!
5 (62.5%)
Never, bleib mir vom Leib mit dem Shice.
0 (0%)
Zum Aufstecken auf die CPU im normalen ST wäre es mir lieber.
3 (37.5%)

Stimmen insgesamt: 7

Umfrage geschlossen: Fr 27.04.2018, 20:05:55

Autor Thema: Lightning für den MegaBus  (Gelesen 2104 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Gaga

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.086
  • Wer nicht nachfragt, bekommt auch keine Antwort!
Lightning für den MegaBus
« am: Mi 28.03.2018, 20:05:55 »
Ich sage nur: die Nachfrage bestimmt das Angebot!
Thunder - Storm - Lightning VME/ST

Offline Ektus

  • Benutzer
  • Beiträge: 776
Re: Lightning für den MegaBus
« Antwort #1 am: Mi 28.03.2018, 20:11:09 »
Ich hab' mal für Mega und für CPU gestimmt, auch wenn ich es nicht so super dringend brauche. Im Hobby-Budget ist noch Platz dafür :-)

MfG
Ektus.

Offline Ektus

  • Benutzer
  • Beiträge: 776
Re: Lightning für den MegaBus
« Antwort #2 am: Mi 28.03.2018, 22:14:58 »
Lightning alleine wäre ja ganz nett, besser noch mit einem zusätzlichen Festplattenanschluß (IDE oder SATA). Oder gleich einen (Micro-)SD-Slot.

Und TOS 2.06 (bzw. entsprechendes Flash), damit man auch von der internen Platte Booten kann.


MfG
Ektus.

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.175
Re: Lightning für den MegaBus
« Antwort #3 am: Mi 28.03.2018, 22:44:05 »
Lightning alleine wäre ja ganz nett, besser noch mit einem zusätzlichen Festplattenanschluß (IDE oder SATA). Oder gleich einen (Micro-)SD-Slot.

Und TOS 2.06 (bzw. entsprechendes Flash), damit man auch von der internen Platte Booten kann.

IDE wäre idT toll, denn wenn der MegaBus belegt ist, dann bleibt extern nur Ultrasatan – wieder ein Kästchen mehr, intern fänd ich toller. Und seit es IDE<->mSATA für <4€ gibt, brauch ich kein CF und kein Micro-SD mehr ;-)

@Autoren: nicht betrüben lassen von den nimmersatten Anwendern, bitte, wir wissen nur nicht wohin sonst mit der Freud’!
« Letzte Änderung: Mi 28.03.2018, 23:23:13 von gh-baden »
Wider dem Signaturspam!

Offline Gaga

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.086
  • Wer nicht nachfragt, bekommt auch keine Antwort!
Re: Lightning für den MegaBus
« Antwort #4 am: Mi 28.03.2018, 22:59:09 »
Bitte ruhig mal alles zusammentragen.
Thunder - Storm - Lightning VME/ST

Offline BlindGerMan

  • Benutzer
  • Beiträge: 159
  • Brückenbauer
Re: Lightning für den MegaBus
« Antwort #5 am: Do 29.03.2018, 00:37:08 »
Ich denke, wenn man auf dem Lightning-Modul IDE und auch noch TOS 2.06 unterbringen könnte, wäre das ein absoluter Traum, bleibt die Frage, was isst mit den externen Grafikkarten...
Atari 1040STFM: 2,5MB, TOS 1.04, SACK PC-Speed, Megafile60, SC1435
Atari Mega ST2: 4 MB, TOS 2.06, SACK AT-Speed, ICD AdSCSI intern, SM124
Atari Mega ST4: 4 MB, TOS 2.06, PAK/2, Vortex ATonce 486SRx2, HD-Floppy, ICD AdSCSI, VOFA ET4000
Atari MegaSTE: 4 MB, SCSI2SD v5, Vortex ATonce 386SX, HD-Floppy, FPU, NOVA ATI Mach32
Atari TT: 10/256 MB, SCSI2SD v6, NOVA ATI Mach64, Thunder, Storm & Lightning VME

Amiga, Apple, PC,...

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.115
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Lightning für den MegaBus
« Antwort #6 am: Do 29.03.2018, 08:37:49 »
Nur mit 8MB Alternate Ram, TOS 2.06 und IDE und eventuell ein VOFA ET4000 Adapter wäre auch gut ...

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.115
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Lightning für den MegaBus
« Antwort #7 am: Mi 18.07.2018, 07:14:13 »
@Gaga ... wie weit sind denn die Überlegungen zur Lightning Mega ST Bus?

Offline Gaga

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.086
  • Wer nicht nachfragt, bekommt auch keine Antwort!
Re: Lightning für den MegaBus
« Antwort #8 am: Mi 18.07.2018, 16:41:44 »
Der TT steht nach wie vor im Fokus.

Aktuell existiert noch keine Planung, die Lightning in die kleinen ST´s zu bekommen. Vielleicht später.
Thunder - Storm - Lightning VME/ST

Offline kcr

  • Benutzer
  • Beiträge: 516
  • Intel inside idiot outside ;-)
Re: Lightning für den MegaBus
« Antwort #9 am: Mi 18.07.2018, 18:09:13 »
Auf was darf man denn in Zukunft gespannt sein in Bezug auf den TT? Oder ist das Betriebsgeheimnis?  ;)

Eigentlich fällt mir da nur noch eine Turbokarte ein.
Atari: CLAB Falcon MK2 CT60e 14MB/512MB 2x32GB CF FPU, Atari Falcon 030 14MB FPU, Atari TT030 10MB ST 256MB TT Crazy Dots 2 ThunderStorm Lightning 8GB IDE CF, Atari TT030 10MB ST 64MB TT Megavision 300, Atari Mega STE 4MB Crazy Dots Lightning, Atari Stacy 4 16MHz, Atari 1040 STE 4MB UltraSatan, Atari 520 STE, diverse STf, STFM, 1040er, 520er, 260er, Atari PC1, Atari PC5, Portfolio, NetUSBees u.v.m. ;-) + diverse 8-Bit Ataris & Zubehör
Amiga: 500er in OVP, 1200er 030@50MHz, 1200er 060@50MHz 4GB

Offline Gaga

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.086
  • Wer nicht nachfragt, bekommt auch keine Antwort!
Re: Lightning für den MegaBus
« Antwort #10 am: Mi 18.07.2018, 18:36:13 »
Ein Geheimnis ist das nicht, da ja hier und da schon mal angedeutet: Beschleunigung.

Der Videl-TT wird ebenfalls eine Herausforderung.

Es soll ja stets möglichst einfach zu installieren sein.

Thunder - Storm - Lightning VME/ST

Offline kcr

  • Benutzer
  • Beiträge: 516
  • Intel inside idiot outside ;-)
Re: Lightning für den MegaBus
« Antwort #11 am: Mi 18.07.2018, 18:53:13 »
Was auch immer es für eine Lösung ist, sie ist gekauft ;-)

Beschleunigung ist das, was dem TT noch fehlt. Gibt es da evtl. schon nähere Infos bezüglich Takt und CPU?
Atari: CLAB Falcon MK2 CT60e 14MB/512MB 2x32GB CF FPU, Atari Falcon 030 14MB FPU, Atari TT030 10MB ST 256MB TT Crazy Dots 2 ThunderStorm Lightning 8GB IDE CF, Atari TT030 10MB ST 64MB TT Megavision 300, Atari Mega STE 4MB Crazy Dots Lightning, Atari Stacy 4 16MHz, Atari 1040 STE 4MB UltraSatan, Atari 520 STE, diverse STf, STFM, 1040er, 520er, 260er, Atari PC1, Atari PC5, Portfolio, NetUSBees u.v.m. ;-) + diverse 8-Bit Ataris & Zubehör
Amiga: 500er in OVP, 1200er 030@50MHz, 1200er 060@50MHz 4GB

Offline Gaga

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.086
  • Wer nicht nachfragt, bekommt auch keine Antwort!
Re: Lightning für den MegaBus
« Antwort #12 am: Mi 18.07.2018, 19:03:31 »
Der Takt wird ein Vielfaches von 8Mhz sein. Die 030 CPU wird wahrscheinlich die bleiben, die drin ist.
Wir erhoffen uns einen zusätzlichen enormen Boost, indem dann auch Thunder und Storm mit dem (neuen) CPU-Takt laufen sollen.
Thunder - Storm - Lightning VME/ST

Online Nervengift

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.421
Re: Lightning für den MegaBus
« Antwort #13 am: Mi 18.07.2018, 20:22:42 »
Der Takt wird ein Vielfaches von 8Mhz sein. Die 030 CPU wird wahrscheinlich die bleiben, die drin ist.
Wir erhoffen uns einen zusätzlichen enormen Boost, indem dann auch Thunder und Storm mit dem (neuen) CPU-Takt laufen sollen.

Beim 68030 ist bei 50 MHz Schluss? Vertragen denn die Bauteile des TT diesen Takt auch als Systemtakt? Aber dann schließe ich aus @Gagas Beitrag, dass die Vampireportierung für denn TT "tot" ist, wenn der 68030 beschleunigt werden soll? >:D
520 ST(M) (TOS 1.02), Falcon030 (16 MHz, 16 MB RAM, CF-Karte, MiNT & MyAES), Milan040 (25 MHz, 48 MB RAM, EasyMiNT 1.90), Firebee (2nd Edition), PowerMac G5 Late 2005 (2 x 2,3 GHz, Mac OS 10.5), iMac 4K Late 2015 (intel Core i7 4 x 3,3 GHz, Mac OS 10.11.6), IBM XT SFD (640 KB RAM, DR DOS 6.0), Compaq LTE 5300 (Pentium/133 MHz, DR-DOS 7.03), AT-PC (Cyrix 6x86L/200 MHz, Windows 98 SE/MS-DOS 6.22 & Windows 3.11)

Offline kcr

  • Benutzer
  • Beiträge: 516
  • Intel inside idiot outside ;-)
Re: Lightning für den MegaBus
« Antwort #14 am: Mi 18.07.2018, 20:24:35 »
Bei dem Beschleuniger für den TT seid ihr ohnehin praktisch konkurenzlos. CaTTamaran kenn ich nur vom Hörensagen - noch nie einen gesehen - und das war glaube ich auch schon alles.
Wird auf jeden Fall gekauft  :D
...aber so eine CTT60 bleibt trotzdem ein Traum.  8)
Atari: CLAB Falcon MK2 CT60e 14MB/512MB 2x32GB CF FPU, Atari Falcon 030 14MB FPU, Atari TT030 10MB ST 256MB TT Crazy Dots 2 ThunderStorm Lightning 8GB IDE CF, Atari TT030 10MB ST 64MB TT Megavision 300, Atari Mega STE 4MB Crazy Dots Lightning, Atari Stacy 4 16MHz, Atari 1040 STE 4MB UltraSatan, Atari 520 STE, diverse STf, STFM, 1040er, 520er, 260er, Atari PC1, Atari PC5, Portfolio, NetUSBees u.v.m. ;-) + diverse 8-Bit Ataris & Zubehör
Amiga: 500er in OVP, 1200er 030@50MHz, 1200er 060@50MHz 4GB

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.373
  • Sehr langer Urlaub.
Re: Lightning für den MegaBus
« Antwort #15 am: Mi 18.07.2018, 21:04:29 »
Eine Austausch-CPU für den TT wird ohnehin schwierig, weil es so viele Boardversionen mit unterschiedlichen 68030 gibt. Vampire für 030-Sockel kann nur kommen, wenn das Apollo-Team da was macht. Die einzige "Hintertür" wäre evtl - mit viel Gebastel - der TTRAM-Sockel.
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.175
Re: Lightning für den MegaBus
« Antwort #16 am: Mi 18.07.2018, 22:55:27 »
Ein Geheimnis ist das nicht, da ja hier und da schon mal angedeutet: Beschleunigung.

Der Videl-TT wird ebenfalls eine Herausforderung.

Es soll ja stets möglichst einfach zu installieren sein.

Haut mich nicht gleich, aber wenn ich mal zusammenfasse, hättet ihr dann …

- CPU
- Fast-RAM
- Massenspeicher-I/O (IDE)
- Peripherie (USB)
- Grafik

fehlen zum kompletten Rechner nur noch Floppy, RS232, IEEE1284, MIDI, PSG-Sound und bißchen Krümel.
Wider dem Signaturspam!

Offline kcr

  • Benutzer
  • Beiträge: 516
  • Intel inside idiot outside ;-)
Re: Lightning für den MegaBus
« Antwort #17 am: Mi 18.07.2018, 23:01:58 »
Wofür denn einen kompletten Rechner? Firebee gibt's doch schon.
Atari: CLAB Falcon MK2 CT60e 14MB/512MB 2x32GB CF FPU, Atari Falcon 030 14MB FPU, Atari TT030 10MB ST 256MB TT Crazy Dots 2 ThunderStorm Lightning 8GB IDE CF, Atari TT030 10MB ST 64MB TT Megavision 300, Atari Mega STE 4MB Crazy Dots Lightning, Atari Stacy 4 16MHz, Atari 1040 STE 4MB UltraSatan, Atari 520 STE, diverse STf, STFM, 1040er, 520er, 260er, Atari PC1, Atari PC5, Portfolio, NetUSBees u.v.m. ;-) + diverse 8-Bit Ataris & Zubehör
Amiga: 500er in OVP, 1200er 030@50MHz, 1200er 060@50MHz 4GB

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.175
Re: Lightning für den MegaBus
« Antwort #18 am: Mi 18.07.2018, 23:35:42 »
Wofür denn einen kompletten Rechner? Firebee gibt's doch schon.

Ich habe sicher nicht den aktuellsten Stand zur Firebee-Kompatibilitätsliste, aber ein 680x0-System dürfte mehr laufen lassen.

Und natürlich die schlagendste Antwort auf deine Frage: Weil man es kann.
Wider dem Signaturspam!

Online Nervengift

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.421
Re: Lightning für den MegaBus
« Antwort #19 am: Mi 18.07.2018, 23:37:43 »
Dann aber bitte eine Platine im gängigen Formate und keine Sonderlösungen, die in kein Gehäuse passen. >:D
520 ST(M) (TOS 1.02), Falcon030 (16 MHz, 16 MB RAM, CF-Karte, MiNT & MyAES), Milan040 (25 MHz, 48 MB RAM, EasyMiNT 1.90), Firebee (2nd Edition), PowerMac G5 Late 2005 (2 x 2,3 GHz, Mac OS 10.5), iMac 4K Late 2015 (intel Core i7 4 x 3,3 GHz, Mac OS 10.11.6), IBM XT SFD (640 KB RAM, DR DOS 6.0), Compaq LTE 5300 (Pentium/133 MHz, DR-DOS 7.03), AT-PC (Cyrix 6x86L/200 MHz, Windows 98 SE/MS-DOS 6.22 & Windows 3.11)