Autor Thema: Quellen von Magic, Magxdesk, u.a. auf gitlab ...  (Gelesen 7275 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Thorsten Otto

  • Benutzer
  • Beiträge: 432
Re: Quellen von Magic, Magxdesk, u.a. auf gitlab ...
« Antwort #20 am: Mo 30.04.2018, 11:53:53 »
Fehlt nur noch der Entwickler, der Magic auf der Firebee zum Laufen bringt. ;D

... und ausserdem noch VDI, DOS, und BIOS sourcen ;)

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.131
Re: Quellen von Magic, Magxdesk, u.a. auf gitlab ...
« Antwort #21 am: Mo 30.04.2018, 21:19:54 »
Fehlt nur noch der Entwickler, der Magic auf der Firebee zum Laufen bringt. ;D

... und ausserdem noch VDI, DOS, und BIOS sourcen ;)

Scheduler/Kern habe ich auch noch nicht gesehen.
Wider dem Signaturspam!

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.131
Re: Quellen von Magic, Magxdesk, u.a. auf gitlab ...
« Antwort #22 am: Sa 02.06.2018, 08:33:16 »
Gerade kam ein neuer Schwung Daten von Andreas online:

https://gitlab.com/AndreasK/Atari-Mac-MagiC-Sources/tree/master/MagiC/KERNEL/AES

Und jetzt ist auch „MVDI“ dabei, VDI-Sourcen von den Behnes, für MagiC.
Wider dem Signaturspam!

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.927
Re: Quellen von Magic, Magxdesk, u.a. auf gitlab ...
« Antwort #23 am: Sa 02.06.2018, 08:41:13 »
Und jetzt ist auch „MVDI“ dabei, VDI-Sourcen von den Behnes, für MagiC.

Wo findest Du dort die Sourcen? Unter https://gitlab.com/AndreasK/Atari-Mac-MagiC-Sources/tree/master/MagiC/KERNEL/VDI liegen nur Binaries. Ich vermute, eben weil sie von Behne & Behne sind und nicht von Andreas Kromke.

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.131
Re: Quellen von Magic, Magxdesk, u.a. auf gitlab ...
« Antwort #24 am: Sa 02.06.2018, 09:38:09 »
Und jetzt ist auch „MVDI“ dabei, VDI-Sourcen von den Behnes, für MagiC.

Wo findest Du dort die Sourcen? Unter https://gitlab.com/AndreasK/Atari-Mac-MagiC-Sources/tree/master/MagiC/KERNEL/VDI liegen nur Binaries. Ich vermute, eben weil sie von Behne & Behne sind und nicht von Andreas Kromke.

Jetzt komm mir vor dem ersten Tee nicht mit solchen Details ;-) Ja, die Sourcen fehlen noch. Wobei die Behnes früher nichts gegen OpenSource hatten, für ihren Code, nur konnten sie NVDI wegen div. 3rd-Party-Bestandteile (Vektorscaler) nicht freigeben, und auch manches aus dem Druckbereich war NDA-behaftet vom Druckerhersteller, IIRC.
Wider dem Signaturspam!

Offline KarlMüller

  • Benutzer
  • Beiträge: 275
Re: Quellen von Magic, Magxdesk, u.a. auf gitlab ...
« Antwort #25 am: Sa 02.06.2018, 10:10:34 »
Wo findest Du dort die Sourcen? Unter https://gitlab.com/AndreasK/Atari-Mac-MagiC-Sources/tree/master/MagiC/KERNEL/VDI liegen nur Binaries.
Die Quellen sind nicht da. MagiC sollte man trotzdem schon erstellen können.

Versuche ich i.M. mit der Milan Version und da brauch ich das VDI nicht.

Ich vermute, eben weil sie von Behne & Behne sind und nicht von Andreas Kromke.
Nur bedingt. Der VT52 und die WDialog Funktionen sind auch von Sven und Wilfred Behne. Also einfach mal abwarten.

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.927
Re: Quellen von Magic, Magxdesk, u.a. auf gitlab ...
« Antwort #26 am: Sa 24.11.2018, 20:05:09 »
Und jetzt ist auch „MVDI“ dabei, VDI-Sourcen von den Behnes, für MagiC.

Wo findest Du dort die Sourcen? Unter https://gitlab.com/AndreasK/Atari-Mac-MagiC-Sources/tree/master/MagiC/KERNEL/VDI liegen nur Binaries. Ich vermute, eben weil sie von Behne & Behne sind und nicht von Andreas Kromke.

Der Vollständigkeit halber: Seit drei Tagen sind tatsächlich auch die Sources von Magic-VDI verfügbar: https://gitlab.com/AndreasK/Atari-Mac-MagiC-Sources/tree/master/MagiC/KERNEL/VDI/SRC. Offensichtlich habe nun auch die Behnes ihr OK gegeben.

Offline Thorsten Otto

  • Benutzer
  • Beiträge: 432
Re: Quellen von Magic, Magxdesk, u.a. auf gitlab ...
« Antwort #27 am: So 25.11.2018, 03:52:11 »
Gnarf. Hätten die das nicht ein paar Tage früher machen können? MIttlerweile hatte ich die Sourcen auch schon rekonstruiert.

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.930
  • a tha yo ga a nu sha sa nam
Re: Quellen von Magic, Magxdesk, u.a. auf gitlab ...
« Antwort #28 am: So 25.11.2018, 07:09:23 »
Ist mittlerweile alles vollständig?
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.

Offline Thorsten Otto

  • Benutzer
  • Beiträge: 432
Re: Quellen von Magic, Magxdesk, u.a. auf gitlab ...
« Antwort #29 am: So 25.11.2018, 07:26:23 »
Ist mittlerweile alles vollständig?

Mehr oder weniger, ja. Scheint aber noch ein paar Diskrepanzen zu geben, die Sourcen von mxvdiknl z.B. entsprechen nicht ganz dem was dort vorher als Objekt-File vorhanden war, und auch im AtariX-Paket verwendet wurde. Habs noch nicht ausprobiert, aber ich denke mal daß das so im moment nicht zusammen funktioniert. Es lässt sich aber ein MagicOS-Kernel damit bauen (ging aber auch schon vorher, mit den rekonstruierten Sourcen).

Was halt noch fehlt ist das eigentliche NVDI, die dort momentan verfügbaren Treiber sind nur für den Emulator brauchbar, und der GDOS-Part, Handling der Fonts etc. fehlt.

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.927
Re: Quellen von Magic, Magxdesk, u.a. auf gitlab ...
« Antwort #30 am: So 25.11.2018, 10:21:52 »
Was halt noch fehlt ist das eigentliche NVDI, die dort momentan verfügbaren Treiber sind nur für den Emulator brauchbar, und der GDOS-Part, Handling der Fonts etc. fehlt.

Jetzt muss ich als jemand, der sich mit MagiC nur rudimentär auskennt, nachfragen: Was meinst Du mit "nur für den Emulator brauchbar"? Die Treiber hier https://gitlab.com/AndreasK/Atari-Mac-MagiC-Sources/tree/master/MagiC/KERNEL/VDI/SRC/MAGIC.DRV/MFA sind doch für die echte Atari-Hardware. Und NVDI (also Fonts, Druckertreiber etc.) war doch nie Teil von MagiC sondern immer ein separates Produkt, oder? Warum sollte also NVDI bei den MagiC-Sourcen fehlen?

Offline Thorsten Otto

  • Benutzer
  • Beiträge: 432
Re: Quellen von Magic, Magxdesk, u.a. auf gitlab ...
« Antwort #31 am: So 25.11.2018, 11:31:49 »
Die Treiber hier https://gitlab.com/AndreasK/Atari-Mac-MagiC-Sources/tree/master/MagiC/KERNEL/VDI/SRC/MAGIC.DRV/MFA sind doch für die echte Atari-Hardware.
Ja, aber es sind die Treiber von MagicMac, nicht die von NVDI. Dh. sie benutzen die internen Funktionen von mxvdiknl. Vermutlich sind die Treiber von NVDI ähnlich, aber wie du am Header der Dateien sehen kannst ist das auf jeden Fall eine deutlich ältere Version (basierend auf NVDI 3.0).


Zitat
Und NVDI (also Fonts, Druckertreiber etc.) war doch nie Teil von MagiC sondern immer ein separates Produkt, oder?

Ja, klar. Wäre halt nur schön wenn man die dabei hätte, ohne hat man dann halt wieder mal kein GDOS, und damit keine Vektor-Schriften. Gerade auf einem Emulator, wo man dutzende von TrueType-Schriften des Hosts nutzen könnte, eigentlich jammerschade.

Aber zur Beruhigung: es ist durchaus möglich damit auch ein MAGIX.RAM für Atari-Hardware zu erstellen:


Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.285
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: Quellen von Magic, Magxdesk, u.a. auf gitlab ...
« Antwort #32 am: So 25.11.2018, 17:16:28 »
Now mixup EmuTOS and magic :D
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline TheNameOfTheGame

  • Benutzer
  • Beiträge: 57
  • Almost Heaven, West Virginia
Re: Quellen von Magic, Magxdesk, u.a. auf gitlab ...
« Antwort #33 am: So 25.11.2018, 17:32:17 »

Ja, klar. Wäre halt nur schön wenn man die dabei hätte, ohne hat man dann halt wieder mal kein GDOS, und damit keine Vektor-Schriften. Gerade auf einem Emulator, wo man dutzende von TrueType-Schriften des Hosts nutzen könnte, eigentlich jammerschade.

Aber zur Beruhigung: es ist durchaus möglich damit auch ein MAGIX.RAM für Atari-Hardware zu erstellen:

Hmmm, und Milan ja, aber Hades? Ich sehe das BIOS nicht. Ist es möglich?

Offline Thorsten Otto

  • Benutzer
  • Beiträge: 432
Re: Quellen von Magic, Magxdesk, u.a. auf gitlab ...
« Antwort #34 am: So 25.11.2018, 17:46:20 »
Hmmm, und Milan ja, aber Hades? Ich sehe das BIOS nicht. Ist es möglich?

Milan BIOS lässt sich zwar übersetzen, ich bezweifle aber daß es funktioniert

Da dürfte noch einiges fehlen. Gab es Magic denn für Milan oder Hades mal?

Offline KarlMüller

  • Benutzer
  • Beiträge: 275
Re: Quellen von Magic, Magxdesk, u.a. auf gitlab ...
« Antwort #35 am: So 25.11.2018, 18:12:06 »
Milan BIOS lässt sich zwar übersetzen, ich bezweifle aber daß es funktioniert

Da dürfte noch einiges fehlen. Gab es Magic denn für Milan oder Hades mal?
Ja, es gibt für beide ein MagiC und nein die oben zitierte Datei passt. Beim Milan erledigt einiges das TOS selbst, damit musste kein eigenes (X)BIOS ins MagiC.

Offline TheNameOfTheGame

  • Benutzer
  • Beiträge: 57
  • Almost Heaven, West Virginia
Re: Quellen von Magic, Magxdesk, u.a. auf gitlab ...
« Antwort #36 am: So 25.11.2018, 18:15:48 »
Ja, Ich habe MagiC 6.20 in meinem Hades.

Offline Thorsten Otto

  • Benutzer
  • Beiträge: 432
Re: Quellen von Magic, Magxdesk, u.a. auf gitlab ...
« Antwort #37 am: So 25.11.2018, 22:20:05 »
Beim Milan erledigt einiges das TOS selbst, damit musste kein eigenes (X)BIOS ins MagiC.

Ah ok. Sieht trotzdem seltsam aus, zumindest die Kommentare solte man mal anpassen dann. Braucht man dann auch zwingend NVDI? Sieht nämlich aus als ob dort auch keine VDI Treiber geladen werden.

Bei Hades hab ich nochmal geschaut, wenn ich das richtig sehe muss man dafür die "normalen" Atari-Sourcen übersetzen, aber HADES definieren. Ich gehe dann mal davon aus daß dort auch der Bootloader zum Einsatz kommt?

Offline Thorsten Otto

  • Benutzer
  • Beiträge: 432
Re: Quellen von Magic, Magxdesk, u.a. auf gitlab ...
« Antwort #38 am: So 25.11.2018, 22:46:02 »
Now mixup EmuTOS and magic :D

Jo, nichts leichter als das bei ~7MB Assembler-Sourcen ;)

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.131
Re: Quellen von Magic, Magxdesk, u.a. auf gitlab ...
« Antwort #39 am: So 25.11.2018, 22:50:53 »
Now mixup EmuTOS and magic :D

Jo, nichts leichter als das bei ~7MB Assembler-Sourcen ;)

Du hast ja auch schonmal n Megabytes Modula-2 nach C übersetzt  ;)
Wider dem Signaturspam!