Autor Thema: Suche SCSI-Festplatte ab 200 MB mit 50 Pin  (Gelesen 843 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline didden

  • Benutzer
  • Beiträge: 8
Suche SCSI-Festplatte ab 200 MB mit 50 Pin
« am: Mo 18.12.2017, 19:42:07 »
Moin,
für meinen TT suche ich eine leise SCSI-Festplatte ab 200 MB aufwärts mit 50 Pin.
Leise ist natürlich relativ - meine Frau möchte keinen "Heuler" oder "Säger" im Wohnzimmer haben ...
Ich beantworte jedes Angebot - vielen Dank!

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.273
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Suche SCSI-Festplatte ab 200 MB mit 50 Pin
« Antwort #1 am: Mo 18.12.2017, 19:55:10 »

Offline didden

  • Benutzer
  • Beiträge: 8
Re: Suche SCSI-Festplatte ab 200 MB mit 50 Pin
« Antwort #2 am: Mo 18.12.2017, 20:51:23 »
Deine Info ist so neu wie interessant für mich.
Damit wären auf einen Schlag auch alle Probleme beim Datenaustausch z.B. mit dem PC beseitigt.

Nach dem Bild erfolgen Stromversorgung und SCSI-Anschluß normal mit den TT-Kabeln.
Die Aufnahme der SD-Karte befindet sich wohl auf der Platine. Man könnte das gesamte Teil über eine Grundplatte mit dem Atari-Festplattendeckel verschrauben. Durch einen passenden Schlitz im Festplattendeckel hätte man Zugang zur Aufnahme der SD-Karte.
Ist das eine gängige Praxis?
Hast du eigene Erfahrungen damit oder von möglichen Problemen oder Nachteilen dieser "alternativen Festplatte" gehört?
 

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.273
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Suche SCSI-Festplatte ab 200 MB mit 50 Pin
« Antwort #3 am: Mo 18.12.2017, 21:00:51 »
Eigene Erfahrungen damit habe ich nicht. Ich hatte mal einen SCSI CF Adapter aus Japan der lief Wunderbar. Eine Möglichkeit ist  auch wenn du bei Gaga eine Thunder IDE Karte für den Atari TT kaufst und dann kannst du beliebige IDE Geräte verwenden auch CF oder SD Adapter.

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.064
Re: Suche SCSI-Festplatte ab 200 MB mit 50 Pin
« Antwort #4 am: Mo 18.12.2017, 21:12:33 »
Deine Info ist so neu wie interessant für mich.
Damit wären auf einen Schlag auch alle Probleme beim Datenaustausch z.B. mit dem PC beseitigt.

Nach dem Bild erfolgen Stromversorgung und SCSI-Anschluß normal mit den TT-Kabeln.
Die Aufnahme der SD-Karte befindet sich wohl auf der Platine. Man könnte das gesamte Teil über eine Grundplatte mit dem Atari-Festplattendeckel verschrauben. Durch einen passenden Schlitz im Festplattendeckel hätte man Zugang zur Aufnahme der SD-Karte.
Ist das eine gängige Praxis?

Ich würde die Karte nach hinten herausführen, nach vorne wäre mir das zu verschandelt. Und du wirst Probleme haben, die winzige Micro- (!!) SD-Karte durch einen Schlitz zu fummeln. Dafür eignen sich Adapter mit Normal-SD- oder CF-Karte besser.

Hier eine Liste von Alternativen:  http://www.knubbelmac.de/themen/einkaufsfuehrer.html
Wider dem Signaturspam!

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.645
  • Sehr langer Urlaub.
Re: Suche SCSI-Festplatte ab 200 MB mit 50 Pin
« Antwort #5 am: Mo 18.12.2017, 21:37:15 »
Damit wären auf einen Schlag auch alle Probleme beim Datenaustausch z.B. mit dem PC beseitigt.

Wenn du auf deinem PC Linux verwendest, dann vielleicht ja. Denn Linux kann mit dem Atari Partitionsschema umgehen. Wenn es Windows ist, nützt dir ein einzger SCSI2SD Adapter nichts, weil der TT nicht von einem MS-DOS/Windows kompatiblen Partitionsschema booten kann.

Aber warum so bescheiden? 200 MB, das ist ja lächerlich... TOS 3.06 kann mit Partitionen bis 512 MB umgehen. Mit Bigdos gehen sogar 1 GB pro Partition (also alle außer C: können so groß sein), mit MiNT gehen sogar noch viel größere ext2 und fat32 Partitionen (aber nicht zum davon booten!). Ich habe bei mir eine 73 GB SCSI-SCA-Platte drin, außer beim Einschalten ist die nicht hörbar.
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.064
Re: Suche SCSI-Festplatte ab 200 MB mit 50 Pin
« Antwort #6 am: Mo 18.12.2017, 21:42:44 »
Wenn du auf deinem PC Linux verwendest, dann vielleicht ja. Denn Linux kann mit dem Atari Partitionsschema umgehen. Wenn es Windows ist, nützt dir ein einzger SCSI2SD Adapter nichts, weil der TT nicht von einem MS-DOS/Windows kompatiblen Partitionsschema booten kann.

Letzteres stimmt schon. Aber das heißt nicht, dass man ein Atari-partitioniertes Medium nicht am Windows-/Mac-PC mit Daten befüttern könnte. Das geht mit Hatari ganz gut. Und Hatari kann dann sowohl auf den (physischen) SD-Karten-Datenträger schreibend zugreifen, und vom Windows-Dateisystem lesen.
Wider dem Signaturspam!

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.645
  • Sehr langer Urlaub.
Re: Suche SCSI-Festplatte ab 200 MB mit 50 Pin
« Antwort #7 am: Mo 18.12.2017, 21:53:44 »
Den Umweg über HATARI finde ich sehr umständlich.
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.064
Re: Suche SCSI-Festplatte ab 200 MB mit 50 Pin
« Antwort #8 am: Mo 18.12.2017, 22:17:10 »
Den Umweg über HATARI finde ich sehr umständlich.

Ob ich die Daten mit dem Windows-Explorer auf die SD-Karte schiebe, oder mit Kobold (oder Jinnee oder …) auf dem Atari – ich nehm da lieber Kobold.
Wider dem Signaturspam!

Offline didden

  • Benutzer
  • Beiträge: 8
Re: Suche SCSI-Festplatte ab 200 MB mit 50 Pin
« Antwort #9 am: Mo 18.12.2017, 22:33:21 »
gh_baden:
Danke für den Hinweis.
Die "Micro-SD" hatte ich glatt übersehen, bzw. hat bei mir die Alarmglocken nicht läuten lassen. Vielleicht geht ein Adapterkabel von Micro-SD auf USB-Buchse?!? - Eine USB-Buchse könnte man gut zugänglich hinten anbringen.

1ST1:
Ich benutze kein Linux, insofern Dank für den Hinweis zur Inkompatibilität der Partitionsschemen.
Zur FP-Größe:
Ich will ja nur ATARI-Programme und deren erzeugte Daten auf dem TT speichern.
Der Speicherbedarf ist sehr genügsam gegenüber dem von Windows-Programmen. Eine überproportional große Platte würde mich auch gefühlsmäßig zu weit vom Original entfernen.
Von daher würde mir immer noch eine ausreichend große Platte genügen.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.645
  • Sehr langer Urlaub.
Re: Suche SCSI-Festplatte ab 200 MB mit 50 Pin
« Antwort #10 am: Mo 18.12.2017, 22:41:36 »
Ich habe meine TTs auch nur mit Atari-Programmen voll. Dazu kommen halt die Daten, Pixelgrafiken, Midi-Dateien, Calamus-Fonts, pipapoh. Schon eine EasyMint Installation mit allen Paketen schluckt rund 500 MB. 200 MB sind da ein Witz.
« Letzte Änderung: Mo 18.12.2017, 23:12:36 von 1ST1 »
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.064
Re: Suche SCSI-Festplatte ab 200 MB mit 50 Pin
« Antwort #11 am: Mo 18.12.2017, 22:46:53 »
gh_baden:
Danke für den Hinweis.
Die "Micro-SD" hatte ich glatt übersehen, bzw. hat bei mir die Alarmglocken nicht läuten lassen. Vielleicht geht ein Adapterkabel von Micro-SD auf USB-Buchse?!?

Nein, so geht das nicht.

Du kannst Thunder + Storm einbauen, dann hast du eine schöne TT-RAM-Karte und einen schnellen IDE-Bus. Daran kannst du CF-Karten hängen. Die kann man gescheit tauschen. Wenn man das will.

Denn du könntest auch über die serielle Schnittstelle mit ZMODEM mit etwa 20 KB/s Daten von und zum PC schieben. Oder mit PARCP per IEEE1284 etwa 100 KB/s. Oder mit NetUsBee per Ethernet. Oder mit einem passenden USB-Ethernet-Adapter an der vielleicht bald erscheinenden USB-Lösung für den TT "Lightning TT".

Du siehst, jede Menge Optionen, von 10€ bis 150€.
Wider dem Signaturspam!

Offline didden

  • Benutzer
  • Beiträge: 8
Re: Suche SCSI-Festplatte ab 200 MB mit 50 Pin
« Antwort #12 am: Mo 18.12.2017, 23:28:39 »
1ST1:
Ich habe meinen TT nach Jahrzehnten wieder zum Leben erweckt, um alte Konstruktionen und andere eigene Erzeugnisse aus der früheren beruflichen Tätigkeit im Original Revue passieren zu lassen.

In der Zwischenzeit habe ich natürlich mit Windows-Programmen umfangreiche Daten (z.B. CAD, Grafik,  Video) erzeugt und das mache ich immer noch ausschließlich unter Windows.

Auf dem Atari genieße ich nur die Vergangenheit. Der Speicherbedarf dafür hat sich seit damals bis heute für mich nicht wesentlich erhöht, jedenfalls nicht in den GB-Bereich hinein.   

gh-baden:
für die inzwischen erfolgte Datensicherung auf einem Laptop (und dann auf DVD) habe ich mir PARCP-USB gekauft und bin damit sehr zufrieden.
Mit dem NORTON-Commander-ähnlichen Programm lassen sich sehr übersichtlich ganze Partitionen, Ordner und Dateien kopieren oder bearbeiten. Die Geschwindigkeit ist nicht atemberaubend, aber man kann in der Zwischenzeit gut etwas anderes erledigen.

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.064
Re: Suche SCSI-Festplatte ab 200 MB mit 50 Pin
« Antwort #13 am: Di 19.12.2017, 00:53:07 »
gh_baden:
Danke für den Hinweis.
Die "Micro-SD" hatte ich glatt übersehen, bzw. hat bei mir die Alarmglocken nicht läuten lassen. Vielleicht geht ein Adapterkabel von Micro-SD auf USB-Buchse?!?

Das nicht, aber es gibt Adapter von MicroSD auf SD - rückwärts, also MicroSD männlich und SD weiblich.

In kurz oder lang. Damit kann man dann basteln, probiert habe ich das aber noch nicht.
Wider dem Signaturspam!

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.700
  • a tha yo ga a nu sha sa nam
Re: Suche SCSI-Festplatte ab 200 MB mit 50 Pin
« Antwort #14 am: Di 19.12.2017, 03:02:05 »
^^-- Wie hast Du die denn gefunden?!  8)

-------

... ein Adapterkabel von ... SD auf USB ...?!?
Grandiose Idee!
Auch fehlt uns noch:
   Ein Adapterkabel von CF auf USB ! (oder wahlweise von IDE auf USB)

-------

@didden , laß Dich nicht verwirren!
Die derzeit angesagteste Lösung und verfügbar ist tatsächlich ein Thunder mit 2CF-IDE-Adpt.!
Keine Mechanik, fast unkaputtbar, lautlos, schnell, stromsparend, alle Möglichkeiten öffnend und dadurch letztlich am billigsten, kurz: Zukunftsfähig für den Retro-Markt.  :)

Boah, wußte gar nicht, daß ich werbetexten kann.
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.064
Re: Suche SCSI-Festplatte ab 200 MB mit 50 Pin
« Antwort #15 am: Di 19.12.2017, 03:11:46 »
@didden , laß Dich nicht verwirren!
Die derzeit angesagteste Lösung und verfügbar ist tatsächlich ein Thunder mit 2CF-IDE-Adpt.!
Keine Mechanik, fast unkaputtbar, lautlos, schnell, stromsparend, alle Möglichkeiten öffnend und dadurch letztlich am billigsten, kurz: Zukunftsfähig für den Retro-Markt.  :)

Natürlich ist Thunder (und Storm) eine tolle Lösung.

Nur ist es nicht „verwirrend“ eine zweite Option auf dem Tisch zu haben, und der MicroSD->SCSI-Adapter ist eine. Und wenn man "von außen" hotswap das Medium tauschen will, dann ist so ein Verlängerungskabel nicht verkehrt. Und alle deine aufgelisteten Vorteile treffen auch auf diese Lösung zu. Nur ist sie, bedingt durch den SCSI-Bus des TT, langsamer. Dafür kann man sie in ein externes Gehäuse stopfen und an n Rechnern (Atari, Mac, Sun …) verwenden, es hat alles seine Vor- und Nachteile.
Wider dem Signaturspam!

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.700
  • a tha yo ga a nu sha sa nam
Re: Suche SCSI-Festplatte ab 200 MB mit 50 Pin
« Antwort #16 am: Di 19.12.2017, 04:11:03 »
Von dem, was Du da aufführst, lasse ich lediglich die HotSwap-Fähigkeit gelten. Aber ich hatte ja schon mal vorgeschlagen, ob nicht am Thunder eine Art ´Pseudo-HotSwap´ möglich wäre. Leider hat @Gaga auf meinen Vorschlag überhaupt nicht reagiert...

-------

Wir hatten doch noch ein paar andere Möglichkeiten gefunden, zB.:
   http://forum.atari-home.de/index.php?topic=10903.0
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.

Offline Gaga

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.024
  • Wer nicht nachfragt, bekommt auch keine Antwort!
Re: Suche SCSI-Festplatte ab 200 MB mit 50 Pin
« Antwort #17 am: Di 19.12.2017, 06:33:16 »
Was ist „eine Art Pseudo Hotswap“?
Mitglied des Bündnisses gegen Bevormundung und willkürliches Löschen von Beiträgen.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.645
  • Sehr langer Urlaub.
Re: Suche SCSI-Festplatte ab 200 MB mit 50 Pin
« Antwort #18 am: Di 19.12.2017, 07:16:53 »
@ari.tao: IDE ist grundsätzlich nicht hotswapfähig. Es ist dafür weder mechanisch vorbereitet (längere Spannungsanschlusspins wie z.B. bei USB oder SD) noch kennt das IDE-Protokoll (eigentlich vereinfachtes ISA-Protokoll, welches ja auch fast nur ein 8088/8086-CPU-Bus ist) irgendwelche Mechanismen um einen Laufwerkstausch zu erkennen. Daher ist bei IDE nur Coldswap möglich.
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline didden

  • Benutzer
  • Beiträge: 8
Re: Suche SCSI-Festplatte ab 200 MB mit 50 Pin
« Antwort #19 am: Di 19.12.2017, 09:55:02 »
Guten Morgen und Dank an alle in diesem super Forum!

Es ist erst ein halber Tag vergangen und ich fühle mich durch Eure Beiträge bestens informiert und keinesfalls irritiert.
So schnell eine Übersicht über den Stand der aktuell einsetzbaren techn. Lösungen zu bekommen ist schon toll.
Ich werde mich intensiv damit auseinandersetzen - genau das war und ist ja auch ein Teil der Freude beim Umgang mit dem Atari.