Autor Thema: Zwei Floppys im Mega ST  (Gelesen 9905 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline SolderGirl

  • Benutzer
  • Beiträge: 446
Re: Zwei Floppys im Mega ST
« Antwort #20 am: So 23.04.2017, 08:33:40 »
Auch wenn es dafür schon zu spät ist, trotzdem Danke Burkhard.
So im Nachhinein denke ich, das wäre wohl die elegantere Methode gewesen.

Ich hab jetzt eine Stiftwanne von einem alten PC Mainboard verbaut, damit bin ich dann auch für die Zukunft auf der sicheren Seite, für den Fall das ich irgendwann mal ein anderes Kabel brauche. Hat also auch seinen Vorteil.

Ob es wirklich klappt, werde ich jetzt gleich rausfinden ...


PS:
Es funktioniert!
Allerdings hat es mit dem Kabeldreher nicht funktioniert, egal mit welcher Jumperstellung. Nachdem ich das gerade gerichtet habe klappt es jetzt perfekt. Eigentlich einfach, wenn man weiß wie es geht. Danke an alle die mir geholfen haben.
« Letzte Änderung: So 23.04.2017, 09:27:30 von SolderGirl »

Burkhard Mankel

  • Gast
Re: Zwei Floppys im Mega ST
« Antwort #21 am: So 23.04.2017, 16:31:23 »
Den Kabeldreher mußt Du ja auch "Entdrillen"! Du mußt die Stifte 10 (DS0) und 12 (DS1) zu den Laufwerken Pin 10 und 12 in verbinden! Da ein LW mit DS0 und eins mit DS1 gejumpert sein muß, wird das betreffende Laufwerk über eben diese angesprochen!
Shugart Norm neu (mit Kabeldrill)
Shugart Norm aus Zeiten der XP mit 5,25" Laufwerken, der auch für Atari PPate stand:

Offline SolderGirl

  • Benutzer
  • Beiträge: 446
Re: Zwei Floppys im Mega ST
« Antwort #22 am: So 23.04.2017, 16:34:23 »
Jap, das ist mir klar geworden als ich das Shugart-Pinout gesehen hab