Autor Thema: Nova VME Bus Grafikkarten Adapter Projekt ...  (Gelesen 11901 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.240
  • a tha yo ga a nu sha sa nam
Re: Nova VME Bus Grafikkarten Adapter Projekt ...
« Antwort #100 am: Mo 09.07.2018, 23:52:54 »
[…] HD Floppy Schacht ins TT Gehäuse fräsen […]
Könnt ihr sowas bitte ganz klein und in hellgrau schreiben? Das tut immer weh …
Genau, da besorgt man sich eine Epson SMD 300/340 aus PC-Beständen und schwuppt die Atari-Blende rüber und schon passt das ohne Fräsen.
Wie kriege ich die Blende auf ein Gotek?
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.

Offline DonQuichote

  • Benutzer
  • Beiträge: 304
Re: Nova VME Bus Grafikkarten Adapter Projekt ...
« Antwort #101 am: Di 10.07.2018, 02:09:16 »
[…] HD Floppy Schacht ins TT Gehäuse fräsen […]

Könnt ihr sowas bitte ganz klein und in hellgrau schreiben? Das tut immer weh …

Ich mache das auch mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Jedoch habe ich auch nicht gerade zwei linke Hände. Wenn ich etwas zum Besseren verändere, dann versuche ich das schon so zu machen, dass es nicht nach Pfusch, sondern professionell aussieht. Ich gebe mir dabei schon große Mühe bis ins Detail. Mit meiner Atari-grauen Floppy sieht das aus wie aus dem Werk. Einer meiner MSTEs hatte übrigens von Werk aus schon den rechteckigen Ausschnitt für normale Floppys. Warum also nicht auch der TT ...
Werde später auch mal ein paar Fotos hier rein stellen, nach dem ich den starken Gilb vom TT runtergebleicht habe.

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.240
  • a tha yo ga a nu sha sa nam
Re: Nova VME Bus Grafikkarten Adapter Projekt ...
« Antwort #102 am: Di 10.07.2018, 06:33:19 »
Einer meiner MSTEs hatte übrigens von Werk aus schon den rechteckigen Ausschnitt für normale Floppys.
Könntest Du davon bitte mal ein Bild zeigen?
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.451
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Nova VME Bus Grafikkarten Adapter Projekt ...
« Antwort #103 am: Di 10.07.2018, 07:01:05 »
Ihr könnt ja mal einen neuen Thread aufmachen weil es ja mit der Nova nichts zu tun hat ...

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.642
  • Sehr langer Urlaub.
Re: Nova VME Bus Grafikkarten Adapter Projekt ...
« Antwort #104 am: Di 10.07.2018, 07:19:43 »
Wie kriege ich die Blende auf ein Gotek?
Garnicht. Aber hier gehts ja um eine HD-Floppy, und nicht um einen Gotek. Den würde ich bei einem M-STE oder TT nur extern anschließen, die beiden Maschinen sind für Floppy basierende Spiee und Demos zu schade.
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.451
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Nova VME Bus Grafikkarten Adapter Projekt ...
« Antwort #105 am: Di 10.07.2018, 07:26:15 »
Idek hat eine W32i auf seiner Webseite die im Nova VME Adapter läuft. Ich hatte die gleiche Karte allerdings eine andere Rev. und die hatte einen Kühlkörper aufgeklebt. Kann also nicht sagen ob W32 oder W32i. Aber warum sollte da nicht auch ein W32i drauf gewesen sein. Auf jeden Fall lief die Karte nicht. Ich hatte auch noch zwei normale ET4000/W32 die auch im VOFA Adapter nicht mit der W32 Option vom NVDI ET4000/NVDI5 gelaufen sind.

Also ich würde von den W32 Karten die Finger lassen ...

Normale ET4000AX und gut ist es.

Hab auch mal Sonne gehabt und in der Bucht ganz billig eine ET4000/W32i/1MB geschossen.
Ist eine Tseng Labs FHD-4000W ISA. Läuft gut mit dem W32i Treiber von Idek auf dem TT.



Schicke Idek mal eine PM und frage ob er das Bild deiner W32i für seine Webseite haben möchte? Sollte dann glaube ich 640 Pixel breit sein ...
« Letzte Änderung: Di 10.07.2018, 07:30:47 von Lukas Frank »

Offline DonQuichote

  • Benutzer
  • Beiträge: 304
Re: Nova VME Bus Grafikkarten Adapter Projekt ...
« Antwort #106 am: Di 10.07.2018, 11:44:54 »
Ihr könnt ja mal einen neuen Thread aufmachen weil es ja mit der Nova nichts zu tun hat ...
Hast Recht. Sorry.

Offline DonQuichote

  • Benutzer
  • Beiträge: 304
Re: Nova VME Bus Grafikkarten Adapter Projekt ...
« Antwort #107 am: Mi 18.07.2018, 09:58:24 »
Kennt jemand diese ATI? Habe sie in der Bucht geschossen und will sie auf 2MB aufrüsten, also die zweite Bank bestücken. Habe noch 8 Siemens 60ns Chips dafür in meinen Sortimentskästen gefunden.
Die soll im Adapter in meinem TT laufen.
Weiß nur nicht ob noch ein Widerstand oder eine Brücke gesetzt werden muss, damit die zweite Bank von der Karte erkannt wird.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.451
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Nova VME Bus Grafikkarten Adapter Projekt ...
« Antwort #108 am: Mi 18.07.2018, 13:06:44 »
Habe die gleiche Karte ->   https://forum.atari-home.de/index.php/topic,14398.0.html

Einfach die zweite Bank bestücken (8Stk. 256kBx4), da braucht nichts an der Karte geändert werden.

Trotz den 2MB wird die Karte im Atari nur als 1MB Karte erkannt wegen des kleinen 85Mhz RamDAC. Zudem funktionieren ausschliesslich Auflösungen mit 2 Farben und 256 Farben bei 1024x768 Pixel. Alles andere obwohl es in die 1MB Ram passt geht nicht.

Idek muss das EMULATOR.PRG vom Nova Treiber ab ändern damit die Karte als 2MB Karte laufen kann und 15 Bit und 16Bit Farbtiefen funktionieren wie bei 2MB Karten mit ATI RamDAC.


@DonQuichote ... mache mal in meinem ATI MACH32 1MB Thread weiter.
« Letzte Änderung: Mi 18.07.2018, 13:28:46 von Lukas Frank »

Offline DonQuichote

  • Benutzer
  • Beiträge: 304
Re: Nova VME Bus Grafikkarten Adapter Projekt ...
« Antwort #109 am: Mi 18.07.2018, 13:35:47 »
Danke für die Info. Gehe zum anderen Thread.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.451
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Nova VME Bus Grafikkarten Adapter Projekt ...
« Antwort #110 am: Mi 02.10.2019, 17:57:03 »
Bei einer Tauschaktion mit jemanden aus den USA habe ich drei Stück 3D Druckgehäuse bekommen ...

Hat schon ein paar Tage gedauert mit dem Druck. Die sind in erster Linie für die ATI ISA Karten oder kurze ET4000. Lange Karten über 160mm passen nicht.
« Letzte Änderung: Mi 02.10.2019, 18:03:15 von Lukas Frank »

Offline BlindGerMan

  • Benutzer
  • Beiträge: 166
  • Brückenbauer
Re: Nova VME Bus Grafikkarten Adapter Projekt ...
« Antwort #111 am: Mi 02.10.2019, 18:54:28 »
Genial!!! Gibt es da die entsprechenden Dateien?
Atari 1040STFM: 2,5MB, TOS 1.04, SACK PC-Speed, Megafile60, SC1435
Atari Mega ST2: 4 MB, TOS 2.06, SACK AT-Speed, ICD AdSCSI intern, SM124
Atari Mega ST4: 4 MB, TOS 2.06, PAK/2, Vortex ATonce 486SRx2, HD-Floppy, ICD AdSCSI, VOFA ET4000
Atari MegaSTE: 4 MB, SCSI2SD v5, Vortex ATonce 386SX, HD-Floppy, FPU, NOVA ATI Mach32
Atari TT: 10/256 MB, SCSI2SD v6, NOVA ATI Mach64, Thunder, Storm & Lightning VME

Amiga, Apple, PC,...

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.451
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"

Offline BlindGerMan

  • Benutzer
  • Beiträge: 166
  • Brückenbauer
Re: Nova VME Bus Grafikkarten Adapter Projekt ...
« Antwort #113 am: Mi 02.10.2019, 19:50:15 »
Danke dir!
Atari 1040STFM: 2,5MB, TOS 1.04, SACK PC-Speed, Megafile60, SC1435
Atari Mega ST2: 4 MB, TOS 2.06, SACK AT-Speed, ICD AdSCSI intern, SM124
Atari Mega ST4: 4 MB, TOS 2.06, PAK/2, Vortex ATonce 486SRx2, HD-Floppy, ICD AdSCSI, VOFA ET4000
Atari MegaSTE: 4 MB, SCSI2SD v5, Vortex ATonce 386SX, HD-Floppy, FPU, NOVA ATI Mach32
Atari TT: 10/256 MB, SCSI2SD v6, NOVA ATI Mach64, Thunder, Storm & Lightning VME

Amiga, Apple, PC,...

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.451
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Nova VME Bus Grafikkarten Adapter Projekt ...
« Antwort #114 am: Do 10.10.2019, 13:52:02 »
Ein Gehäuse mal zusammen gebaut. Die 4MB MACH64 wird sehr heiß deshalb habe ich dieses Gehäuse dafür ausgesucht.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.451
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Nova VME Bus Grafikkarten Adapter Projekt ...
« Antwort #115 am: Do 10.10.2019, 16:55:41 »
Hier das andere Case mit einer MACH32 drin. Ich musste eine Seitenwand recht stark nacharbeiten damit alles passte. Der 3D Drucker sollte schon sehr genau sein. Ausser Bohren lässt sich das schwer nacharbeiten. Bei beiden Gehäusen war es schwer die M3 Muttern einzulegen. Die Aussparungen stimmten alle nicht. Einige habe ich aufgefräst was aber schlecht ging. Habe dann die Muttern abgefeilt.