Autor Thema: neuer Portfolio Besitzer  (Gelesen 41425 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

guest3632

  • Gast
Re: neuer Portfolio Besitzer
« Antwort #60 am: Mi 03.02.2016, 19:56:18 »
Das heisst man braucht keine extra treiber weil alles auf der Platine/Rom / richtig ?

Offline neogain

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.312
  • ...?
Re: neuer Portfolio Besitzer
« Antwort #61 am: Mi 03.02.2016, 20:22:57 »
Das heisst man braucht keine extra treiber weil alles auf der Platine/Rom / richtig ?

Jepp... Das war auch mein Ziel, sonst hätte ich das nicht nutzen können. Wie gesagt, hab keine Möglichkeiten gehabt, Mangels Schnittstellen sachen auf den Pofo zu machen. Jetzt sieht das anders aus ;)

guest3632

  • Gast
Re: neuer Portfolio Besitzer
« Antwort #62 am: Mi 03.02.2016, 21:13:58 »
Perfekt, genau geht es mir auch, also setzt mich auf die Liste :)

Offline neogain

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.312
  • ...?
Re: neuer Portfolio Besitzer
« Antwort #63 am: Mi 03.02.2016, 23:05:27 »
Mmh, ein kleines Problem habe ich doch (eigentlich das Größte). Also die CF Karte habe ich nun komplett mit 128MB in 4 Partitionen nutzbar. Dank dem Pofocf.sys Treiber werden auch direkt maximalen 32MB Partitionen zugewiesen beim softreset. Das geht automatisch. Lediglich MKFS.COM muss man einmal für alle Laufwerke ausführen. So habe ich jetzt als Laufwerke D: E: F: G: Beschreiben und Lesen am Pofo alles kein Problem. ABER: wird die Karte in den PC gesteckt und mit Daten befüllt und dann wieder zurück in den Pofo gesteckt, kommt nach einem DIR Befehl ein Datensalat. Ich habe die Karte dann mal  zurück in den PC gesteckt und dort ist alles noch soweit drauf.

Hier bin ich momentan am Rätseln. Ich habe es unter windows 7 und Ubuntu probiert. Der Filemanager von windows und Ubuntu sehen jeweils auch die Fat12 Partition.

@Gaga, wie befüllst du deine CF Karte? Kann es vielleicht daran liegen, dass ich nur 64bit Betriebssyteme habe?

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.302
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: neuer Portfolio Besitzer
« Antwort #64 am: Mi 03.02.2016, 23:22:11 »
Ich würde vermuten das es etwas mit den Dateinamenskonventionen zu tun hat. 8+3 da Window auf 12 Bit Fat auch längere Namen unterbringen kann... z.B.auf Disketten.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 12.964
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: neuer Portfolio Besitzer
« Antwort #65 am: Do 04.02.2016, 09:56:56 »
Bist du sicher das es FAT12 ist und nicht FAT16 ?

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.661
  • Gesperrter User
Re: neuer Portfolio Besitzer
« Antwort #66 am: Do 04.02.2016, 09:59:10 »
Das ist DOS 2.11, das heißt, Fat 12.
Ausgeloggter Mitleser, der hier NIE mehr aktiv wird. Am besten, meine Inhalte komplett löschen. Dabei berufe ich mich auf mein Urheberrecht, die DSGVO und auf die Rechte, die mir unter Impressunm&Datenschutz zugestanden werden. Tschö!

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 12.964
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: neuer Portfolio Besitzer
« Antwort #67 am: Do 04.02.2016, 13:34:49 »
Ja das meinte ich ja. Alle modernen Systeme legen doch als MSDOS FAT16 an außer auf Disketten oder kann gparted unter Linux auch FAT12 bei 128MB ?

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.661
  • Gesperrter User
Re: neuer Portfolio Besitzer
« Antwort #68 am: Do 04.02.2016, 13:44:17 »
FAT12 kann nur Partitionen bis 32 MB. Mehr geht da nicht. Wenn man mit dem Pofozip-Treiber ein ZIP-100 am Parallelinterface des Pofo betreibt, muss man die Medien in 3 Partitionen aufteilen. Aber eine reicht bereits, um etwa die gesamte verfügbare Software des Pofos zu speichern.
Ausgeloggter Mitleser, der hier NIE mehr aktiv wird. Am besten, meine Inhalte komplett löschen. Dabei berufe ich mich auf mein Urheberrecht, die DSGVO und auf die Rechte, die mir unter Impressunm&Datenschutz zugestanden werden. Tschö!

Offline neogain

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.312
  • ...?
Re: neuer Portfolio Besitzer
« Antwort #69 am: Do 04.02.2016, 15:52:40 »
Ja das meinte ich ja. Alle modernen Systeme legen doch als MSDOS FAT16 an außer auf Disketten oder kann gparted unter Linux auch FAT12 bei 128MB ?

gparted kann nur FAT16; FAT32.

FAT12 kann nur Partitionen bis 32 MB. Mehr geht da nicht. Wenn man mit dem Pofozip-Treiber ein ZIP-100 am Parallelinterface des Pofo betreibt, muss man die Medien in 3 Partitionen aufteilen. Aber eine reicht bereits, um etwa die gesamte verfügbare Software des Pofos zu speichern.

richtig, nur 32MB bei FAT12 möglich. Der Pofotreiber partitioniert auch direkt die komplette CF (bei mir ist es eine 128MB, so teilt er die dann in 4x32MB Partitionen. Diese werden auch am PC gelesen und kann diese beschreiben. Ich vermute aber, dass Windows 7 und Ubuntu mit FAT16 auf die Karte schreibt und dies dadurch passiert. Ich versuche das Ganze jetzt mal unter Windows2000. Ich muß dazu eine IDE Platte einbauen in meinen Werkstattrechner. hoffentlich frisst das Setup auch die Hardware von dem Rechner...

Offline neogain

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.312
  • ...?
Re: neuer Portfolio Besitzer
« Antwort #70 am: Do 04.02.2016, 20:54:28 »
so, kein erfolg. Am OS liegt es nicht...

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.661
  • Gesperrter User
Re: neuer Portfolio Besitzer
« Antwort #71 am: Do 04.02.2016, 21:34:51 »
Probiere es mal mit einem PC mit MS-DOS 5.0, 6.x, 7.x (Win 9x) oder FreeDos.
Ausgeloggter Mitleser, der hier NIE mehr aktiv wird. Am besten, meine Inhalte komplett löschen. Dabei berufe ich mich auf mein Urheberrecht, die DSGVO und auf die Rechte, die mir unter Impressunm&Datenschutz zugestanden werden. Tschö!

Offline neogain

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.312
  • ...?
Re: neuer Portfolio Besitzer
« Antwort #72 am: So 07.02.2016, 22:33:56 »
Probiere es mal mit einem PC mit MS-DOS 5.0, 6.x, 7.x (Win 9x) oder FreeDos.

Leider nein, dasselbe in Grün. einmal die karte am PC beschrieben ---> 1. Verzeichnisebene noch gut, alles was darunter liegt wird auch angezeigt und läuft dann weiter mit Datenmüll... Bin aber dran.

Offline neogain

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.312
  • ...?
Re: neuer Portfolio Besitzer
« Antwort #73 am: Sa 13.02.2016, 14:52:35 »
So, die Boards von OSH Park sind heute eingetroffen. Gefällt mir, macht richtig was her. Ich werde wahrscheinlich bei denen bleiben :)

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.302
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: neuer Portfolio Besitzer
« Antwort #74 am: Sa 13.02.2016, 15:19:32 »
Hey, die sehen richtig gut aus.... und die Rückseite?

Offline neogain

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.312
  • ...?
Re: neuer Portfolio Besitzer
« Antwort #75 am: Sa 13.02.2016, 17:19:20 »
Hey, die sehen richtig gut aus.... und die Rückseite?

Im Anhang...

Also meine Platine habe ich aufgebaut, funktioniert einwandfrei. Datenaustausch mit PC funktioniert jetzt auch. Es hat wahrscheinlich an dem AMD Rom gelegen, diesen habe ich direkt mit dem CF Adapter verdrahtet. Der hat wahrscheinlich dazwischengeschossen. Muss mal schauen, wie ich das noch hinbekommen bei einer evtl. neuen Platine. jedenfalls Phoenix kurz angetestet, nachdem ich unter windows 7 die Daten auf die CF geschoben habe ---> startet anstandslos. CF Adapter verschwindet auch schön im Gehäuse. Also wunderbar...

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.302
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: neuer Portfolio Besitzer
« Antwort #76 am: Sa 13.02.2016, 17:37:04 »
Ist das jetzt rein ein passiver Adapter? Pofo <-> CF (IDE)

Offline neogain

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.312
  • ...?
Re: neuer Portfolio Besitzer
« Antwort #77 am: Sa 13.02.2016, 17:41:12 »
Ist das jetzt rein ein passiver Adapter? Pofo <-> CF (IDE)

Ja, ohne flash Rom. Wie gesagt, dass haut noch nicht so ganz hin. Kann mir schon denken woran das liegt. Halte aber dazu nochmal Rücksprache mit Volker Hamann. Den Flash rom habe ich eh nur gebraucht, für die Treiber. Ansonsten ist der Überflüssig.

Offline neogain

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.312
  • ...?
Re: neuer Portfolio Besitzer
« Antwort #78 am: Sa 13.02.2016, 18:42:05 »
So, alles ausführlich ausprobiert, wildes rumkopieren unter Windows 7 und Linux funktioniert einwandfrei, alle 4 Partitionen (128MB Karte) werden angesprochen und sind nutzbar, Treiber meldet sich mit dem Hersteller der CF Karte.

Einziger Nachteil: zum Datenaustausch wird immer nur die erste Partition in Windows und Linux angezeigt. Macht aber nix, 32MB bekommt man so schnell nicht voll. Hab jetzt erstmal alles an Progs auf D: kopiert, wo ich gefunden habe und sind gerade mal 3MB weg. Also 128MB ist jetzt wirklich extrem, gabs halt grad günstiger als eine 16MB Karte, also was solls...

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 12.964
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: neuer Portfolio Besitzer
« Antwort #79 am: Sa 13.02.2016, 19:22:20 »
Gibt es keine Möglichkeit die CF Karte am Atari ST anzusprechen ?

Vielleicht mit BigDOS ?