Autor Thema: lärmende 40mm lüfter  (Gelesen 1787 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.761
  • Sehr langer Urlaub.
Re: lärmende 40mm lüfter
« Antwort #20 am: Mo 06.11.2017, 22:51:16 »
Nein, ich rechne das aus, Stromverbrauch, Spannung, Rotorfläche und Länge, Anstellwinkel, Anzahl der Rotoren, Drehzahl, Zeit bis zur Nenndrehzahl, Wärmedifferenz innen/außen, Umgebungs-Luftdruck, dynamische Einflüsse (Vibrationen, wechselnde Magnetfelder, Störspannung auf dem Lüfteranschluss, Temperaturänderung der CPU beim Berechnen eines Apfelmännchen und bei Warten auf Tastendruck des Benutzers, usw. ...), Verlustleistung durch Erwärmung des Lüftermotors, Viskosität des Lagerfettes des Motors, CW-Wert des Lüftergehäuses und Motornabe, Luftwiederstand des Lüftergitters und der vor dem Lüfter befindlichen Bauteile im Netzteil, Querschnitt der Ansaugöffnung des Gehäuses, und das wird dann eine ganz fette Formel zusammengewurstelt, simuliert und in Ansys Fluent auf einer 64-CPU-Kerne-Workstation dreidimensional in Echtzeit animiert dargestellt.  >:D
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.705
  • a tha yo ga a nu sha sa nam
Re: lärmende 40mm lüfter
« Antwort #21 am: Di 07.11.2017, 06:45:45 »
^^-- Ja, dann mach´ Dich mal gleich an die Arbeit! Du hast noch vergessen, daß Du auch Quanten-Effekte, kosmische Strahlung & Sonnenwind sowie die örtlichen GravitationsKoeffizienten des Geoids und das Wetter berücksichtigen mußt. Falls Du bei der Berechnung von Feinman´schen Pfad-Integralen oder 11-dimensionalen Tensoren in einem algebraischen Hilbert-Raum Schwierigkeiten bekommst, dann wende Dich einfach vertrauensvoll an die nächstgelegene Uni - oder besser gleich an das CERN in Genf, für den sehr wahrscheinlichen Fall, daß Dein 64-Kerner nicht genug Rechen-Power hat, um den systemischen Fehler mit Intervall-Rechnung auf höchstens 30% zu begrenzen. Gleichwohl erwarte ich von einem Inschenjör Deines Kalibers, daß Du die Ergebnisse auf 13 Stellen nach dem Komma genau angiebst und selbstverständlich durch einschlägige CE-konforme Meßmethoden überprüfst.
Bitte die beiden Werte für Lautstärke und Förderleistung für alle von Atari verwendeten Lüfter bis übermorgen Mittag. Als Lohn stelle ich eine ganze Maß Bier (oder wahlweise Äppelwoi) in Aussicht!  8)
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.761
  • Sehr langer Urlaub.
Re: lärmende 40mm lüfter
« Antwort #22 am: Di 07.11.2017, 07:42:04 »
Respekt, für das aus dem Ärmel schütteln von noch ein paar Randbedingungen. Wie gut dass ich jemanden kenne, der am GSI arbeitet. Das CERN ist mir zu weit weg um hinzuradeln...

Aber, das heißt Ebbelwoi. Mit "E".
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline Gaga

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.033
  • Wer nicht nachfragt, bekommt auch keine Antwort!
Re: lärmende 40mm lüfter
« Antwort #23 am: Di 07.11.2017, 08:33:10 »
Einfach nur köstlich - im doppelten Sinne.

Bitte mehr davon. Es ist sehr unterhaltsam und erinnert leicht an alte "1ST1 - Burkard - Zeiten".
Thunder - Storm - Lightning VME/ST