Autor Thema: ACARD AEC-7722 IDE To SCSI 68 pin adapter  (Gelesen 7832 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline mfro

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.343
Re: ACARD AEC-7722 IDE To SCSI 68 pin adapter
« Antwort #20 am: Di 24.11.2015, 21:00:09 »
Ist deine Platte Unit 0 und MSDOS-partitioniert? BIGDOS mitgeladen?
Ich habe als SCSI ein SyQuest Laufwerk (für 88MB Medien) in einem SCSI Gehäuse angeschlossen, das ich anderswo schon als Zweitlaufwerk einsetzte. Ich glaube, ich hatte es intern auf ID1 gesetzt! Darin ein Medium, auf daß ich keinen eigenen Treiber installierte, weil ich dachte, ich könne es als Zweitlaufwerk angesprochen! Bigdos wird über den IDE Treiber und von der als IDE Platte eingesetzten CF Karte eingelesen!
Aber Deine Frage hat mir auch eine neue Idee beschert: Ich könnte die Platte aus dem M-STE ausbauen und in ein SCSI Gehäuse setzen - da ist ein Treiber drauf und die hat ID0, Das werde ich gleich morgen probieren - vielleicht kann ich so meine Daten auf den "neuen" ST bringen!

Der ppera-Treiber funktioniert (wie man auf der Website lesen kann) nur mit Unit 0.
And remember: Beethoven wrote his first symphony in C

Offline ditto

  • Benutzer
  • Beiträge: 295
Re: ACARD AEC-7722 IDE To SCSI 68 pin adapter
« Antwort #21 am: Di 24.11.2015, 21:08:08 »
Burkhard, wenn du mindestens 2 Syquest-LW hast, warum formatierst du nicht ein Medium DOS-kompatibel mit HDDiver und setzt es zwischen Atari und PC ein?
Hat bei mir bisher immer wunderbar funktioniert!
So bekomme ich rel fix auch rel. große Datenmengen zwischen den Rechnern kopiert.

Burkhard Mankel

  • Gast
Re: ACARD AEC-7722 IDE To SCSI 68 pin adapter
« Antwort #22 am: Di 24.11.2015, 21:21:39 »
Ich habe auf dem PC kein SCSI - und meine Laufwerke sind alle SCSI! Nein - laßt mich erstmal morgen testen, ob meine Idee von vorhin klappt - jetzt teste ich erstmal, ob das Laufwerk auf - ich gehe davon aus, daß Unit 0 = ID0 heißt - mit ID0 eingebunden wird ...


Offline bobo

  • Benutzer
  • Beiträge: 90
Re: ACARD AEC-7722 IDE To SCSI 68 pin adapter
« Antwort #24 am: So 24.01.2016, 20:30:07 »
Der 7722 wird wohl am TT funktionieren, da der vernünftiges SCSI on Board hat.
Deshalb erspare ich mir weitere Tests mit anderen ACSI-Controllern und warte noch 4 Wochen
bis ich meinen TT wieder habe.

Gibt es hier was Neues? Laut dieser Seite http://www.pc-pitstop.com/scsi_ide_adapters/aec7722.asp ist der 7722 nicht für Festplatten gedacht.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.624
  • Sehr langer Urlaub.
Re: ACARD AEC-7722 IDE To SCSI 68 pin adapter
« Antwort #25 am: Mo 25.01.2016, 09:02:00 »
Da steht immer nur was von "drives", also Laufwerke, das schränkt nicht auf bestimmte Laufwerksarten ein oder aus.
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline bobo

  • Benutzer
  • Beiträge: 90
Re: ACARD AEC-7722 IDE To SCSI 68 pin adapter
« Antwort #26 am: Mo 25.01.2016, 20:23:28 »
Hä?

"LVD SCSI interface for up to 80MB/sec data transfer rate; Supports ATAPI Devices, CD-ROM/CDRW/DVD/DVDRW, Zip Drives or Tape Drives (not for hard drives)"

Hard drive = Festplatte.

Die FAQ von Acard geht auch in die Richtung: http://www.acard.com/english/fc02.jsp, erste Tabelle.

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.174
Re: ACARD AEC-7722 IDE To SCSI 68 pin adapter
« Antwort #27 am: Mo 25.01.2016, 20:41:11 »
Vermutlich unterstüzt das Teil nur ATAPI-Geräte (wie z.B. CD/DVD-Laufwerke) weil ATAPI in Prinzip SCSI-über-IDE ist. Somit müssen die Kommandos nicht übersetzt sondern nur in ATAPI-Pakete verpackt werden. Eine SCSI->ATAPI-Bridge ist daher einfach zu realisieren. Um mit einer PATA-(IDE)-Festplatte reden zu können, müssten die SCSI-Kommandos hingegen nach ATA übersetzt werden und das kann der Adapter der Beschreibung nach nicht.

Offline bobo

  • Benutzer
  • Beiträge: 90
Re: ACARD AEC-7722 IDE To SCSI 68 pin adapter
« Antwort #28 am: Mo 25.01.2016, 22:09:36 »
Genau, das denke ich auch. Hab mir den Adapter aber auch bestellt, werde berichten.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.624
  • Sehr langer Urlaub.
Re: ACARD AEC-7722 IDE To SCSI 68 pin adapter
« Antwort #29 am: Mo 25.01.2016, 22:52:24 »
Sollte man mal mit neueren IDE-Platten (aus der UDMA-Zeit) ausprobieren, die sollten eigentlich auch atapi-Befehle verstehen. Sonst würde das nämlich mit den Wandlern IDE zu SATA nicht funktionieren.
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.174
Re: ACARD AEC-7722 IDE To SCSI 68 pin adapter
« Antwort #30 am: Mo 25.01.2016, 23:18:54 »
Zitat
Sollte man mal mit neueren IDE-Platten (aus der UDMA-Zeit) ausprobieren, die sollten eigentlich auch atapi-Befehle verstehen.

Das höre ich gerade zum ersten Mal. Hast Du mal einen Link, der das untermauert?

Nein, auch SATA-Festplatten sprechen kein ATAPI/SCSI sondern die "alten" ATA-Kommandos. Nur der Physical Layer ist anders als bei PATA.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.624
  • Sehr langer Urlaub.
Re: ACARD AEC-7722 IDE To SCSI 68 pin adapter
« Antwort #31 am: Di 26.01.2016, 08:26:34 »
Schau mal hier: https://de.wikipedia.org/wiki/ATA/ATAPI#ATA.2FATAPI-4_.281997.E2.80.932008.2C_ANSI_NCITS_317-1998.29 Insbesondere etwas weiter unten die Tabelle, Jahr 1999/2000, also ab UDMA/66. SATA-Platten müssen ATAPI sprechen können, denn die sind auch an SAS-Controllern (Serial Attached SCSI) lauffähig, und SAS-Platten laufen auch an SATA-Controllern. Folglich, IDE-Platten, die an SATA-Adaptern laufen, müssen ATAPI verstehen können.
« Letzte Änderung: Di 26.01.2016, 08:28:56 von 1ST1 »
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.174
Re: ACARD AEC-7722 IDE To SCSI 68 pin adapter
« Antwort #32 am: Di 26.01.2016, 08:44:41 »
Schau mal hier: https://de.wikipedia.org/wiki/ATA/ATAPI#ATA.2FATAPI-4_.281997.E2.80.932008.2C_ANSI_NCITS_317-1998.29 Insbesondere etwas weiter unten die Tabelle, Jahr 1999/2000, also ab UDMA/66.

Da lese ich nicht davon, dass Festplatten plötzlich vom ATA- auf das ATAPI-Kommandoformat umgestellt worden wären. CD/DVD-Laufwerke ja, Festplatten nein.

SATA-Platten müssen ATAPI sprechen können, denn die sind auch an SAS-Controllern (Serial Attached SCSI) lauffähig, und SAS-Platten laufen auch an SATA-Controllern. Folglich, IDE-Platten, die an SATA-Adaptern laufen, müssen ATAPI verstehen können.

Nein, Deine Schlussfolgerung ist völlig falsch! Der SATA-Adapter spricht mit den IDE/PATA-Platten selbstverständlich weiterhin in ATA-Kommandos (und nicht in ATAPI). Warum sollte er? Ich schrieb es schon einmal: Über SATA werden Platten weiterhin mit ATA-Kommandos angesprochen, also muss der Adapter die ATA-Kommandos nur an die ATA-Festplatte weiterreichen. ATAPI ist da nirgendwo im Spiel und auch nicht nötig!

Übrigens, SATA-Platten laufen an SAS-Controllern auch nur deshalb, weil der Adapter dann die SCSI-Kommandos nach ATA (nicht etwa ATAPI) übersetzt. Siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Serial_Attached_SCSI: "S-ATA Tunneling Protocol (STP), das das S-ATA-Protokoll tunnelt. Dadurch ist es möglich, S-ATA-Laufwerke an SAS-Controllern einzusetzen." Umgekehrt laufen SAS-Platten entgegen Deiner Behauptung nicht an SATA-Controllern.


Offline ditto

  • Benutzer
  • Beiträge: 295
Re: ACARD AEC-7722 IDE To SCSI 68 pin adapter
« Antwort #33 am: Di 26.01.2016, 13:30:08 »
Nach einigen Recherchen bin ich davon überzeugt, daß der 7722 nicht mit einer Festplatte am Atari zu betreiben ist. Im Handbuch auf Seite 18 steht nochmal ausdrücklich, das der 7722 für DVD-Laufwerke konzipiert wurde.

http://dl.acard.com/manual/english/7722%28E%29.pdf
"AEC-7722 is particularly designed for DVD drive. It has been tested, and perfectly
supports every major kind of DVD-ROM/DVD writer with different generation and
speed. It supports the following brands..."

Also erspare ich mir weitere Tests, bei denen evtl. noch der TT Schaden nimmt.
Gaga wär nicht erfreut!  ;)

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.425
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: ACARD AEC-7722 IDE To SCSI 68 pin adapter
« Antwort #34 am: Di 26.01.2016, 14:30:04 »
Kaputt machen am Atari TT kannst du nichts beim Ausprobieren. Ich hatte damals diesen Yamaha Adapter auch aus einem CD Rom Laufwerk und der konnte mit Festplatten einwandfrei umgehen ...

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.174
Re: ACARD AEC-7722 IDE To SCSI 68 pin adapter
« Antwort #35 am: Di 26.01.2016, 18:16:34 »
@1ST1: Falls Du noch weitere Infos zur Ansteuerung von (S)ATA-Festplatten haben möchtest: Hier ist das OEM-Handbuch einer halbwegs aktuellen SATA-Platte: https://www.hgst.com/sites/default/files/resources/HGST-Ultrastar-He10-SATA-OEM-Spec_r1.0.pdf und hier das einer PATA-(IDE)-Platte: https://www.hgst.com/sites/default/files/resources/T7K100_sp1.3.pdf.  Wenn Du Dir die von der Platte verstandenen Kommandos (Kapitel 11 bzw. 13) ansiehst, wirst Du merken, dass das die "alten" ATA-Kommandos (+ einige SATA-Erweiterungen bei der SATA-HD) sind. Von ATAPI-Unterstützung (bzw. dem dazugehörigen PACKET-Kommando) ist nichts zu sehen. Also: SATA-Platten sprechen kein ATAPI oder gar SCSI und PATA-(IDE-)Platten auch nicht.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.624
  • Sehr langer Urlaub.
Re: ACARD AEC-7722 IDE To SCSI 68 pin adapter
« Antwort #36 am: Di 26.01.2016, 19:07:20 »
@czietz Und wie erklärst du dann, dass das bei Frank (siehe einen Beitrag über dir) funktionierte?
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.174
Re: ACARD AEC-7722 IDE To SCSI 68 pin adapter
« Antwort #37 am: Di 26.01.2016, 19:17:39 »
Sein Adapter kann auch SCSI- nach ATA-Kommandos übersetzen.

Sowas gibt's natürlich auch.

PS: Ich habe Dir an zwei Festplatten aufgezeigt, dass HDs natürlich ATA und nicht ATAPI sprechen. Wie erklärst Du dann, dass sie Deiner Meinung nach doch ATAPI können sollen? Zeig mir konkret auch nur eine Platte, die das kann...
« Letzte Änderung: Di 26.01.2016, 19:21:23 von czietz »

Offline bobo

  • Benutzer
  • Beiträge: 90
Re: ACARD AEC-7722 IDE To SCSI 68 pin adapter
« Antwort #38 am: Di 26.01.2016, 20:29:28 »
Ich bin da grundsätzlich ganz bei czietz.

Ein Rest Hoffnung spendet dieser Artikel: http://www.tomshardware.com/reviews/brave-world,582-4.html. Bild unten: "a SCSI host adapter from Adaptec reports and searches for available drives. The 180 GB IDE drive from IBM was detected".

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.174
Re: ACARD AEC-7722 IDE To SCSI 68 pin adapter
« Antwort #39 am: Di 26.01.2016, 20:57:31 »
Da ACARD ja definitiv auch Adapter, sogar mit dem selben Chip, verkauft, die mit Festplatten funktionieren und folglich SCSI- nach ATA-Kommandos übersetzen können, ist die Funktion vielleicht beim AEC-7722 inoffiziell auch vorhanden.

Und bevor 1ST1s Einwand kommt: Ich habe auch das Handbuch zur bei Tom's Hardware verwendeten IBM IC35L180 vorliegen, auch sie unterstüzt natürlich kein ATAPI, sondern nur ATA-Kommandos.