Autor Thema: Atari 1040 STE, TOS 2.06, PC Speed  (Gelesen 15495 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Burkhard Mankel

  • Gast
Re: Atari 1040 STE, TOS 2.06, PC Speed
« Antwort #40 am: Sa 18.07.2015, 23:28:35 »
Burkhard, eine 1:1-Übertragung von 5,25 auf 3,5 ist sinnlos, da sich die Formate zu sehr unterscheiden. Wie wie willst du denn eine 360 kB-MS-DOS-Diskette (40 Spuren) 1:1 auf ein 80-Spur-Laufwerk umkopieren? 80 Spuren 2D, sprich 640 oder 720 kB auf 5,25 Zoll waren sehr sehr unüblich bei PCs, da fällt mir eigentlich nur eine bestimmte Variante der Olivetti M24 ein, die 640 kB Laufwerke (80 Tracks, 8 Sektoren, doppelseitig, konnte man mittels driveparm auch auf 9 Sektoren, also 720 kB, zwingen) ein.. Willst du die Steps verdoppeln, so dass auf dem 3,5 Floppy nur jede 2. Spur beschrieben wird? Da wird der PC, der davon booten will, ziemlich dicke Backen machen!
Du hast scheinbar die PDF-Anhänge nicht richtig gelesen - den  besagten Bereich habe ich erlaubt, aus dem integrierten Bild herauszuschneiden und den Hintergrund zu säubern (Anhang)!
Wie geschrieben ...
Vielleicht kann ich Dir helfen - ich habe eine 5,25" Diskettenstation zum ST, per 40/80 Track-Schalter auch für MS-DOS wählbar - da sie von mir nicht oft benötigt ...
Falls ich überhaupt entsprechende Disks zur Installation einer früheren DOS Version bei den Hinterlassenschaften meines Vaters finde (habe momentan aber wenig Zeit zum suchen), mache ich erst einmal den Versuch, mit Bitcopy diese auf 3,5" zu transferieren - falls das nicht klappt, können wir später per PN was überlegen!
... hat mein 5,25 Zöller 'nen 40/80 Track Schalter!

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.661
  • Gesperrter User
Re: Atari 1040 STE, TOS 2.06, PC Speed
« Antwort #41 am: So 19.07.2015, 21:54:42 »
Und dann verrate mir doch bitte mal wo in FCopy die Option steckt, Diskformate zu konvertieren?
Ausgeloggter Mitleser, der hier NIE mehr aktiv wird. Am besten, meine Inhalte komplett löschen. Dabei berufe ich mich auf mein Urheberrecht, die DSGVO und auf die Rechte, die mir unter Impressunm&Datenschutz zugestanden werden. Tschö!

Offline drelius

  • Benutzer
  • Beiträge: 631
Re: Atari 1040 STE, TOS 2.06, PC Speed
« Antwort #42 am: Mo 20.07.2015, 17:52:47 »
Danke für die bisherige Unterstützung. Warte jetzt auf die neuen Disketten von Didi55.
Mal schauen ob es dann geht. melde mich dann wieder.....
Gruß drelius

Offline Didi55

  • Benutzer
  • Beiträge: 118
Re: Atari 1040 STE, TOS 2.06, PC Speed
« Antwort #43 am: Mo 20.07.2015, 20:17:28 »
sind unterwegs


gruss dietmar
Mega STE mit At-SpeedC16 + 1.44FDD +
500er HDD;  Mega St4  mit HBS640 und Protar-
Karte; TT030 mit Mighty-Mic32 +CrazyDots;
Falcon030-Tower; Portfolio;
www.Classic-Computing.de

Burkhard Mankel

  • Gast
Re: Atari 1040 STE, TOS 2.06, PC Speed
« Antwort #44 am: Mo 20.07.2015, 20:36:13 »
Und dann verrate mir doch bitte mal wo in FCopy die Option steckt, Diskformate zu konvertieren?
Bei Fastcopy kenne ich mich nicht aus - bei Bitcopy gehst Du auf:
- Erweiterte Optionen
- Formatierung verändern ...
... und wählst da ein eigenes Format für die Zieldiskette aus ...

So habe ich mir früher viele einseitige zu zweiseitigen Disks kopiert!

edit: Das Bild zeigt einen Auszug aus dem Handbuch zur PC-Speed - also sollte es funktionieren!
« Letzte Änderung: Mo 20.07.2015, 20:37:53 von Burkhard Mankel »

Offline drelius

  • Benutzer
  • Beiträge: 631
Re: Atari 1040 STE, TOS 2.06, PC Speed
« Antwort #45 am: Mi 22.07.2015, 18:24:59 »
Hi,
habe jetzt die Disketten von Didi55 bekommen. Alles funktioniert, muß jetzt noch eine Partition auf einer Festplatt formatieren usw. Jetzt muß ich mal schauen, wie ich ein vernünpftiges Diskettenimage der Disketten als Sicherung hinbekomme.
drelius

Offline neogain

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.274
  • ...?
Re: Atari 1040 STE, TOS 2.06, PC Speed
« Antwort #46 am: Fr 24.07.2015, 20:03:25 »
So mein Mega hat nun auch seinen PCSpeed bekommen (hab die PCSpeed mit dem Megabus Adapter verwendet. Tja, komme zu "Bootdiskette" einlegen, dass wars dann. jedenfalls kriege ich keine vernümpftige Diskette kopiert am PC, da er hier immer nur das HD Format will. Desweiteren hat mein Mega doch noch Probleme mit Disketten lesen. Mal kann ich die Disk lesen und formatieren, dann mal wieder nicht, dann ist das Laufwerk nicht ansprechbar, dann wieder doch. Egal ob richtiges Laufwerk, gotek oder HxC, alles das Gleiche...

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.661
  • Gesperrter User
Re: Atari 1040 STE, TOS 2.06, PC Speed
« Antwort #47 am: Fr 24.07.2015, 20:27:57 »
Was für ein Laufwerk hast du denn am PC?
Ausgeloggter Mitleser, der hier NIE mehr aktiv wird. Am besten, meine Inhalte komplett löschen. Dabei berufe ich mich auf mein Urheberrecht, die DSGVO und auf die Rechte, die mir unter Impressunm&Datenschutz zugestanden werden. Tschö!

Offline neogain

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.274
  • ...?
Re: Atari 1040 STE, TOS 2.06, PC Speed
« Antwort #48 am: Fr 24.07.2015, 21:28:23 »
Was für ein Laufwerk hast du denn am PC?

ist ein ALPS Laufwerk. Da der Mega so rumzickt habe ich mal die PCSpeed auf den 520ST+ gesetzt und den HxC mit der PCSpeed Diskette und MSDOS 5 und 6.22 befüllt. Vorher die 6.22 natürlich auf mehrere Images zerlegt. Tja, funktioniert anstandslos. Beim Mega kann ich nach MS Disk einlegen noch nicht mal ESC oder ENTER drücken. Auch ist kein Cursor zu erkennen. Ich glaube, ich habe die größte Diva aller Zeiten unter den Mega's erwischt.

Burkhard Mankel

  • Gast
Re: Atari 1040 STE, TOS 2.06, PC Speed
« Antwort #49 am: Sa 25.07.2015, 02:02:34 »
Hast Du daran gedacht, daß die PC Speed nicht mit IDE kann und eine (DOS)-Partition auf einer SCSI-HDD benötigt?
Falls ja, versuche ich das mal, wie in der von drelius bebilderten Anleitung beschrieben mit Bitcopy eine Bootbasis eines DOS von 5,25" auf 3,5" Disks zu übertragen und eine Kopie der Disks dem Mega ST beizulegen!

Offline neogain

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.274
  • ...?
Re: Atari 1040 STE, TOS 2.06, PC Speed
« Antwort #50 am: Sa 25.07.2015, 09:14:13 »
Hast Du daran gedacht, daß die PC Speed nicht mit IDE kann und eine (DOS)-Partition auf einer SCSI-HDD benötigt?
Falls ja, versuche ich das mal, wie in der von drelius bebilderten Anleitung beschrieben mit Bitcopy eine Bootbasis eines DOS von 5,25" auf 3,5" Disks zu übertragen und eine Kopie der Disks dem Mega ST beizulegen!

Das die PCSpeed nicht von IDE kann, ist mir bewußt. Deswegen habe ich in der Konfiguration auch die Harddisk Option abgeschaltet. mir ist aber aufgefallen, dass es noch Einstellungen wie "ACSI", "Multi" und "C'T" gibt. Kann es sich bei "C'T" um das C'T Inteface handeln? Nähere Infos finde ich nicht zu den Einstellungen. Dies ist bei der PCSpeed V1.5 so.

Die Bootdisks habe ich schon in einem brauchbaren Format gefunden. Waren als iso und img verfügbar und die HxC Software hat sie auch brav umgewandelt. Mußte lediglich nur DOS mit 720Kb einstellen, dann ging es. Wie gesagt, auf dem 520er läuft das. erstmal muß ich mal rausfinden, warum der Mega mit dem Diskettenlaufwerk zickt.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 11.212
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Atari 1040 STE, TOS 2.06, PC Speed
« Antwort #51 am: Sa 25.07.2015, 09:28:37 »
Mit c´t ist wohl nicht das IDE Interface aus der Zeitschrift sondern ein MFM Interface mit einer 8-bit PC Conrollerplatine (c´t Billiglösung) gemeint.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.661
  • Gesperrter User
Re: Atari 1040 STE, TOS 2.06, PC Speed
« Antwort #52 am: Sa 25.07.2015, 09:46:13 »
So war die Frage nicht gedacht... Internes Laufwerk oder USB? (Wenn USB: Welche Marke  und wie alt?)
Ausgeloggter Mitleser, der hier NIE mehr aktiv wird. Am besten, meine Inhalte komplett löschen. Dabei berufe ich mich auf mein Urheberrecht, die DSGVO und auf die Rechte, die mir unter Impressunm&Datenschutz zugestanden werden. Tschö!

Offline neogain

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.274
  • ...?
Re: Atari 1040 STE, TOS 2.06, PC Speed
« Antwort #53 am: Sa 25.07.2015, 10:22:39 »
Mit c´t ist wohl nicht das IDE Interface aus der Zeitschrift sondern ein MFM Interface mit einer 8-bit PC Conrollerplatine (c´t Billiglösung) gemeint.

Schade...

So war die Frage nicht gedacht... Internes Laufwerk oder USB? (Wenn USB: Welche Marke  und wie alt?)

Das war ein internes ALPS Laufwerk angeschlossen direkt am FDD Connector. Mein Rechner im Bastelkeller hat noch ein Gigabyte Board, wo sämtliche Anschlüsse vorhanden sind. Rechner läuft mit einem Core2Quad und Windows7 64bit.

Burkhard Mankel

  • Gast
Re: Atari 1040 STE, TOS 2.06, PC Speed
« Antwort #54 am: Sa 25.07.2015, 10:38:22 »
Das war ein internes ALPS Laufwerk angeschlossen direkt am FDD Connector. Mein Rechner im Bastelkeller hat noch ein Gigabyte Board, wo sämtliche Anschlüsse vorhanden sind. Rechner läuft mit einem Core2Quad und Windows7 64bit.
Wäre mir sowieso klar gewesen! ALPS taucht in jüngeren Herstellerlisten die mir bekannt sind nirgendwo auf und wenn ich nach solchen Laufwerken mit dem Begriff "ALPS Laufwerke" google und Bilder anzeigen lasse, bekomme ich überwiegend solche Laufwerke zum Cevie und andere Commodore präsentiert! Die Firma ALPS klingt für mich eher nach Kleinunternehmer, der schon in "Vor USB Zeiten" von einem Großen - evtl Chinon oder gar TEAC oder SONY - geschluckt wurde! Ich habe von der Marke bislang nie etwas gehört oder gelesen ...

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 11.212
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Atari 1040 STE, TOS 2.06, PC Speed
« Antwort #55 am: Sa 25.07.2015, 11:03:17 »
ALPS ist ein gängiger Hersteller von Diskettenlaufwerken, hatte schon etliche solcher Teile aus PCs in den Fingern ...

Offline neogain

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.274
  • ...?
Re: Atari 1040 STE, TOS 2.06, PC Speed
« Antwort #56 am: Sa 25.07.2015, 11:50:49 »
Das war ein internes ALPS Laufwerk angeschlossen direkt am FDD Connector. Mein Rechner im Bastelkeller hat noch ein Gigabyte Board, wo sämtliche Anschlüsse vorhanden sind. Rechner läuft mit einem Core2Quad und Windows7 64bit.
Wäre mir sowieso klar gewesen! ALPS taucht in jüngeren Herstellerlisten die mir bekannt sind nirgendwo auf und wenn ich nach solchen Laufwerken mit dem Begriff "ALPS Laufwerke" google und Bilder anzeigen lasse, bekomme ich überwiegend solche Laufwerke zum Cevie und andere Commodore präsentiert! Die Firma ALPS klingt für mich eher nach Kleinunternehmer, der schon in "Vor USB Zeiten" von einem Großen - evtl Chinon oder gar TEAC oder SONY - geschluckt wurde! Ich habe von der Marke bislang nie etwas gehört oder gelesen ...

http://www.alps.com/products/e/newproduct_list.html

existieren heute noch...

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.661
  • Gesperrter User
Re: Atari 1040 STE, TOS 2.06, PC Speed
« Antwort #57 am: Sa 25.07.2015, 15:20:52 »
Burkhard mal wieder... Alps ist keineswegs eine kleine Klitsche. Und die stellen auch nicht nur Laufwerke her, sondern allerlei elektromechanisches Zeugs rund um Computer, u.a auch Tastaturen, Druckermechanik, usw. Dabei hättest du den ultimativen Tipp geben können.

Neogain, welche Probleme genau hast du denn mit dem Laufwerk am PC? Kannst du nur HD-Disketten formatieren, keine DD? Probiere mal folgendes: Mache die EIngabeaufforderung auf und gib mal folgenden Befehl ein:

c:\> format a: /n:9 /t:80

So kannst du auch mit einem aktuellen Windows DD Disketten auf dem Laufwerk formatieren. Es müssen aber auch wirklich DD Disketten sein, HD-Disketten mit zwei Löchern gehen nicht. Du kannst dir auch eine Batchdatei schreiben, wo obiger Befehl drin steht, und dir diese Batchdatei auf den Desktop deines PCs verknüpfen.
Ausgeloggter Mitleser, der hier NIE mehr aktiv wird. Am besten, meine Inhalte komplett löschen. Dabei berufe ich mich auf mein Urheberrecht, die DSGVO und auf die Rechte, die mir unter Impressunm&Datenschutz zugestanden werden. Tschö!

Offline neogain

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.274
  • ...?
Re: Atari 1040 STE, TOS 2.06, PC Speed
« Antwort #58 am: Sa 25.07.2015, 15:46:13 »
Burkhard mal wieder... Alps ist keineswegs eine kleine Klitsche. Und die stellen auch nicht nur Laufwerke her, sondern allerlei elektromechanisches Zeugs rund um Computer, u.a auch Tastaturen, Druckermechanik, usw. Dabei hättest du den ultimativen Tipp geben können.

Neogain, welche Probleme genau hast du denn mit dem Laufwerk am PC? Kannst du nur HD-Disketten formatieren, keine DD? Probiere mal folgendes: Mache die EIngabeaufforderung auf und gib mal folgenden Befehl ein:

c:\> format a: /n:9 /t:80

So kannst du auch mit einem aktuellen Windows DD Disketten auf dem Laufwerk formatieren. Es müssen aber auch wirklich DD Disketten sein, HD-Disketten mit zwei Löchern gehen nicht. Du kannst dir auch eine Batchdatei schreiben, wo obiger Befehl drin steht, und dir diese Batchdatei auf den Desktop deines PCs verknüpfen.

Danke für den Tip. Werde das Ausprobieren. Ich habe eh nur noch DD Disketten.

Burkhard Mankel

  • Gast
Re: Atari 1040 STE, TOS 2.06, PC Speed
« Antwort #59 am: Sa 25.07.2015, 16:16:01 »
Oh je!
Da frach ich mich nur - warum tacht der Hersteller bei mir nie auf, wenn ich nach Floppy allgemein google?