Autor Thema: NVDI 5  (Gelesen 3635 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

guest3182

  • Gast
NVDI 5
« am: Sa 20.06.2015, 11:14:40 »
So wie ich das in Erinnerung habe verbessert
NVDI auch die Schrift und das Design der
Fenster. Aber nach dem Setup sieht bei mir
alles so aus wie vorher auch. Muss ich noch
irgendwelche Einstellungen vornehmen?

Offline MJaap

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.393
  • ST-Computer
Re: NVDI 5
« Antwort #1 am: Sa 20.06.2015, 11:42:12 »
So wie ich das in Erinnerung habe verbessert
NVDI auch die Schrift und das Design der
Fenster. Aber nach dem Setup sieht bei mir
alles so aus wie vorher auch. Muss ich noch
irgendwelche Einstellungen vornehmen?

Das wäre mir neu. NVDI beschleunigt die Bildschirmausgabe, enthält einen Font-Renderer für Vektorschriften und unterstützt Offscreen-Bitmaps (für Ataris ohne NVDI gibt es ein kleines Zusatzprogramm, welches sie zur Verfügung stellt). Einige Desktops erlauben die Verwendung von Vektorschriften für Fenster- und Icon-Titel.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.922
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: NVDI 5
« Antwort #2 am: Sa 20.06.2015, 11:54:21 »
Suche mal nach WinX ...

->   https://sites.google.com/site/probehouse/download/dl_fav/winx23h.zip?attredirects=0

Kann man auch mit TOSPATCH von Markus Heiden direkt ins TOS einbinden und auf neue Eproms brennen.
« Letzte Änderung: Sa 20.06.2015, 11:58:17 von Lukas Frank »

guest3182

  • Gast
Re: NVDI 5
« Antwort #3 am: Sa 20.06.2015, 11:57:06 »
Ich dachte das kommt von NVDI.
Die Schrift in der Menuzeile unter Singeltos war
feiner, ebenso die Icontitel und die Fenstertitel
und die Buttons links und rechts sahen auch anders
aus.

Hat jemand eine Idee, wenn es nicht von NVDI
kommt?

guest3182

  • Gast
Re: NVDI 5
« Antwort #4 am: Sa 20.06.2015, 11:59:10 »
WinX kann nicht sein, da ich das nie hatte.
Kann das von Gdos kommen oder NVDI <5?

guest3182

  • Gast
Re: NVDI 5
« Antwort #5 am: Sa 20.06.2015, 12:38:27 »
Der beschriebene Effekt kommt doch von NVDI.
Anbei mal der Screenshot mit NVDI 3. Unter NVDI 5 habe ich weder am Mega ST noch im Emulator
diesen Effekt.

Frage: Muss man das in Version 5 aktivieren, konfigurieren etc. der steht dieses Feature nicht mehr
zur Verfügung?

Offline mfro

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.528
Re: NVDI 5
« Antwort #6 am: Sa 20.06.2015, 13:42:04 »
Auf deinem Bootlaufwerk liegt eine Datei namens "ASSIGN.SYS".

Um die Bildschirmausgabe wie in deinem Beispiel zu bekommen, muß die (ungefähr) so aussehen:

01p SCREEN.SYS
s MONACO08.FNT
s MONACO09.FNT
s MONACO10.FNT
...

und weiter so für die weiteren Bildschirmauflösungen. Das "s" am Zeilenanfang bringt NVDI dazu, den Standard-Atari Font durch den in dieser Zeile angegebenen Font zu ersetzen.
Dazu muß das GDOS eingeschaltet sein ("Compatibility"-CPX) und der Font-Path ("Fonts & Caches"-CPX) richtig eingestellt sein.

And remember: Beethoven wrote his first symphony in C

guest3182

  • Gast
Re: NVDI 5
« Antwort #7 am: Sa 20.06.2015, 15:12:49 »
Das kann es natürlich sein in der assign.sys habe ich nur Einträge mit Screen.sys
sonst nichts. Ist das normal?

Gdos ist aktiviert. Fonts in der CPX ist auf BTfonts eingestellt, Monaco befindet sich
aber im Gemsys. Muss das geändert werden?

Welches Eintrag (xxP) ist denn für welche Auflösung?

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.922
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: NVDI 5
« Antwort #8 am: Sa 20.06.2015, 16:53:44 »
->   https://groups.google.com/forum/#!topic/de.comp.sys.st/DQK7qJyT3cI

Im NVDITOOLS Ordner ist ein Assign Programm zum Einstellen dabei ...

guest3182

  • Gast
Re: NVDI 5
« Antwort #9 am: Sa 20.06.2015, 20:49:06 »
Das hat auch nichts gebracht. Es hat sich nichts geändert. :-[

Offline mfro

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.528
Re: NVDI 5
« Antwort #10 am: So 21.06.2015, 09:45:03 »
Gdos ist aktiviert. Fonts in der CPX ist auf BTfonts eingestellt, Monaco befindet sich
aber im Gemsys. Muss das geändert werden?
Entweder Du änderst den Pfad oder Du kopierst die .FNT-Dateien da hin. Sonst kann's nicht funktionieren.

Die Workstation-Nummern in ASSIGN.SYS sind normalerweise
01: default driver
02: low res
03: medium res
04: high res

5-10 sind dann entweder die verschiedenen zusätzlichen TT-Auflösungen oder werden - so vorhanden - durch Grafikkarten-VDI Treiber ersetzt.
And remember: Beethoven wrote his first symphony in C

guest3182

  • Gast
Re: NVDI 5
« Antwort #11 am: So 21.06.2015, 10:05:38 »
Ich hab jetzt die assign.sys von NVDI3 genommen
und dann läuft es.