Autor Thema: Probleme beim booten in FireTOS ...  (Gelesen 2754 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.914
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Probleme beim booten in FireTOS ...
« am: Di 16.06.2015, 11:30:11 »
Ich habe mir mal zum probieren eine CF Karte gemacht mit dem Firebee Image und das MiNT rausgenommen.

Wenn ich jetzt die Firebee boote kommt der Desktop in der unter MiNT eingestellen alten Auflösung von 1280x1024 Pixel.

Das seltsame ist jetzt aber das sich der Bildschirm komplett ausschaltet und dann nach ein paar Sekunden wieder einschaltet, demnach Desktop ist wieder da, dann wieder weg und so weiter immer in einer Endlos Schleife ...

Mit einer EasyMiNT oder der Firebee CF gibt es keinerlei Probleme.

Was kann das sein bzw. was mache ich falsch ?

Offline Mathias

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1.546
Re: Probleme beim booten in FireTOS ...
« Antwort #1 am: Di 16.06.2015, 13:42:01 »
Hmm, noch nie von so einem Verhalten gehört. Das FireTOS hat ja grundsätzlich ein eigenes Tool zum Einstellen der Auflösungen und Farbtiefen. Kann auch sein daß das mit dem NV-Ram irgendwie zusammenhängt. Versuch mal ganz ohne CF-Karte ins TOS zu starten. Das ist ja im ROM und Du brauchst eigentlich keine Festplatte zum booten. Dann kannst Du dort schaun ob Du im Menü die Auflösung problemlos nutzen kannst. Wenn nicht dann versuch mal "FireTOS full" beim Starten auszuwählen, wobei das eigentlich keine Auswirkungen auf die Auflösungen haben sollte – aber wer weiß das schon so genau. Du kannst natürlich auch die original CF-Karte nehmen und dort das MiNT einfach nicht starten (über ColdBoot, oder dem MiNT Startmenü temporär ausschalten), und schauen was dann passiert.
Und schließlich kannst Du noch irgendeine Auflösung und Startauflösung im MiNT aber im Fireconf.CPX festlegen und 2 mal speichern und sehen obs dann klappt im TOS direkt, oder "runterschalten" auf eine Auflösung die eben auch im TOS funktioniert.
MegaST 4 mit Sounddesigner II MegaBus-Hardware und 56001, MegaSTE, Hades 040, MagiC Mac auf Mac OS 9 und eine FireBee.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.641
  • Sehr langer Urlaub.
Re: Probleme beim booten in FireTOS ...
« Antwort #2 am: Di 16.06.2015, 15:28:09 »
Wenn die Bildanzeige auf dem TFT an und aus geht, deutet das hin, dass das TFT Probleme hat, die Auflösung/Bildiwederholfrequenz darzustellen, spricht das Videotiming ist "Grenzwertig", mal schafft es der Monitor, mal nicht.
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.914
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Probleme beim booten in FireTOS ...
« Antwort #3 am: Di 16.06.2015, 15:37:30 »
Hallo 1ST1, das denke ich nicht, es ist ein iiyama PL2779Q angeschlossen über DVI der max 2560x1440 Pixel darstellen kann.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.914
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Probleme beim booten in FireTOS ...
« Antwort #4 am: Di 16.06.2015, 16:00:17 »
Habe etwas probiert und zwar stand die boot Auflösung auf 1024x768/256 Farben im FireTOS Config CPX, jetzt eingestellt auf 640x480/256 Farben.

Die Auflösung unter MiNT/XaAES von 1280x1024/32bit Farben /60Hz auf 640x480/32bit Farben /60Hz eingestellt.

CF Karte und SD Karte entnommen und eingeschaltet und die Firebee bootet in 1280x1024 und blinkt, ich denke das ich das NVRam löschen muss, fragt sich nur wie ?

Offline Mathias

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1.546
Re: Probleme beim booten in FireTOS ...
« Antwort #5 am: Di 16.06.2015, 16:30:32 »
Nvram reset wie immer mit "CTRL-ALT-UNDO".  Was ich überhaupt nicht verstehe ist, wieso die Auflösung in MiNT geht und die Selbe mit FireTOS nicht gehen soll. Kanns sein das das TOS eine andere Auflösung oder Farbtiefe versucht darzustellen?
Hast Du im CPX auch 2 x die neu eingestelte Auflösung bestätigt? Dann sollte nämlich eigentlich auch beim Booten von MiNT die 640 x 480 die Auflösung während dem Starten sein, … klappt zumindest bei mir problemlos.
MegaST 4 mit Sounddesigner II MegaBus-Hardware und 56001, MegaSTE, Hades 040, MagiC Mac auf Mac OS 9 und eine FireBee.

Offline mfro

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.119
Re: Probleme beim booten in FireTOS ...
« Antwort #6 am: Di 16.06.2015, 16:59:25 »
...ich denke das ich das NVRam löschen muss, fragt sich nur wie ?

Die klassischen NVRAM "Pflegeprogramme" (z.B. das von Uwe Seimet) funktionieren auch auf der Firebee.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.914
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Probleme beim booten in FireTOS ...
« Antwort #7 am: Di 16.06.2015, 18:08:51 »
Habe mal mit dem NVRam Tool von Uwe Seimet die Auflösung auf VGA/80 Zeilen und 256 Farben eingestellt aber die Firebee bootet ohne Massenspeicher immer noch in 1280x1024 ...

Habe auch das NVRam Reset Tool von R.Kurz ausprobiert, hilft alles nichts ...

Auf einem anderen Monitor über DVI zu HDMI bekomme ich gar kein Bild ausser die Bootauflösung.


Firebee

Boot 2.02 beta 15 16/3/2014
TOS Drivers 1.02 beta 16/3/2014

Wenn ich Control + Alternate + Undo auf der Mega ST Tastatur drücke kommt beim booten die Meldung "nvram unused" ...




Wo soll auf meiner USB Tastatur "Undo" sein ?


Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.914
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Probleme beim booten in FireTOS ...
« Antwort #8 am: Di 16.06.2015, 19:53:10 »
Wusste mir nicht anders zu helfen und habe noch einen anderen Monitor aufgebaut, damit klappt die 1280x1024 Darstellung. Scheint wohl doch wie 1ST1 meinte irgendwie so ganz knapp ausserhalb vom Fangbereich gelegen zu haben ...

Unter dem FireTOS Desktop erscheint unter Extras -> Bildschirmtyp auch die 1280x1024 Auflösung, kann ich runterstellen auf 640x480 . Aber in dem Bildschirmtyp Fenster bleibt die 1280x1024 Auflösung mit einem Sternchen stehen ...



Wie gesagt ich boote ohne Massenspeicher und es kommt immer wieder die 1280x1024 Auflösung ...

Was bedeuten diese kürzel V, S, C und das Sternchen hinter den Auflösungen ?



Seit dem NVRam Reset zeugs geht meine USB Maus und das USB Keyboard nicht mehr ... ?
« Letzte Änderung: Di 16.06.2015, 19:56:15 von Lukas Frank »

Offline Mathias

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1.546
Re: Probleme beim booten in FireTOS ...
« Antwort #9 am: Di 16.06.2015, 22:12:30 »
Naja, daß die 1280 x 1024 immer wieder kommen ist ein Feature kein Bug. TOS bekommt vom Monitor per EDID die Lieblingsauflösung zurückgemeldet, wie man in deinem Screenshot auch sehen kann. 

Die Kürzel bedeuten nämlich folgendes:

      'V' = commonly used VESA DMT modes (listed in the EDID
            Established Timings)
      'S' = other VESA DMT modes (listed in the EDID Standard Timings)
      'C' = video modes not listed in the VESA DMT document (can be
            included in the EDID Established Timings or the EDID
            Standard Timings), they are calculated by the Radeon
            driver with the VESA Generalized Timing Formula (GTF)
      'D' = custom video timings/resolutions (listed in the EDID
            Detailed Timings)
      '*' = the display's preferred timing mode (the first custom
            video timing/resolution listed in the EDID Detailed
            Timings)

Die ganzen Infos sind eh öffentlich zugänglich. Und zwar wenn Du Dir von Didier tos_drivers.lzh runterlädst, gibt es unter doc/CTPCI ein super .hyp Dokument! Ein bissl versteck zwar in dem Fall muß ich zugeben, aber es ist da. Übrigens gibts in Didiers tos060.lzh auch umfangreiche Informationen zur FireBee!

http://didierm.pagesperso-orange.fr/telechar.htm

 "in dem Bildschirmtyp Fenster bleibt die 1280x1024 Auflösung mit einem Sternchen stehen", das ist so auch korrekt, das ist die Liste an möglichen Auflösungen die dein Monitor darstellen kann (und per EDID an die FireBee gemeldet hat), und das Sternchen steht eben bei der nativen und bevorzugten Auflösung.

Was Anderes was mich am Screenshot noch wundert: wenn Du ohne Massespeicher bootest, wieso kommt dann ein Laufwerk "C" am Desktop?

Und wenn Du "Extras -> Bildschirmtyp" auswählen kannst, dann hast Du noch Deutsch eingestellt, und der NV-Ram ist nicht richtig resettet. Da hats noch was, …

Wenns jetzt grundsätzlich schon mal klappt, dann versuche doch jetzt mit CF-Karte das MiNT beim Starten auszuschalten, und schau mal ob das CPX jetzt geht und Du die Auflösungen (also die Bootauflösung und die Desktopauflösung) dort dauerhaft verstellen kannst.

« Letzte Änderung: Di 16.06.2015, 22:20:20 von Mathias »
MegaST 4 mit Sounddesigner II MegaBus-Hardware und 56001, MegaSTE, Hades 040, MagiC Mac auf Mac OS 9 und eine FireBee.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.914
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Probleme beim booten in FireTOS ...
« Antwort #10 am: Mi 17.06.2015, 00:01:30 »
Also mit meinem BenQ 19 Zöller 4:3 Monitor klappt alles. Aber auf dem iiyama Monitor bekomme ich nichts hin, auch nicht auf meinem anderen 27 Zoll BenQ, keine Ahnung woran es liegt. Diese 1280x1024/60Hz Auflösung sollte bei allen Monitoren eigentlich kein Problem darstellen, ich bin Ratlos ...

Das mit der Bootauflösung über das FireTOS Config CPX einzustellen klappt ja gut aber eine Arbeitsauflösung einzustellen scheint etwas konfus zu sein. Das die Firebee sich automatisch die beste Auflösung auswählt finde ich keine gute Idee. Man kann das zwar alles verstellen aber wenn man so wie bei mir kein Bild bekommt ist das ganze sehr schwierig ...

Kann sein das Laufwerk C:\ da war weil noch ein USB Stick drin war, keine Ahnung ...



Auf der CF Karte war aber noch die newdesk.inf mit der 1280x1024 Auflösung ...



So jetzt klappt es auch mit dem iiyama Monitor, keine Ahnung warum es jetzt geht und vorher nichts ging ...
« Letzte Änderung: Mi 17.06.2015, 00:03:40 von Lukas Frank »

Offline Mathias

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1.546
Re: Probleme beim booten in FireTOS ...
« Antwort #11 am: Mi 17.06.2015, 07:58:49 »
Guten Morgen!

Das mit der Bootauflösung über das FireTOS Config CPX einzustellen klappt ja gut aber eine Arbeitsauflösung einzustellen scheint etwas konfus zu sein.
Nein, gar nicht konfus. Du wirst, wenn Du im CPX die Auflösung änderst 2 mal zum Bestätigen aufgefordert. Das erste ist die Bootauflösung, das zweite OK ist die Arbeitsauflösung.

Kann sein das Laufwerk C:\ da war weil noch ein USB Stick drin war, keine Ahnung ...
Auf der CF Karte war aber noch die newdesk.inf mit der 1280x1024 Auflösung ...
Aha, also doch irgendwie Etwas auf einem Massespeicher beteiligt? Oder garantiert nur das ROM und Nvram?

So jetzt klappt es auch mit dem iiyama Monitor, keine Ahnung warum es jetzt geht und vorher nichts ging ...
Na bitte, im Endeffekt bekommen wir ja doch (fast) immer alles hin! ;)
MegaST 4 mit Sounddesigner II MegaBus-Hardware und 56001, MegaSTE, Hades 040, MagiC Mac auf Mac OS 9 und eine FireBee.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.914
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Probleme beim booten in FireTOS ...
« Antwort #12 am: Mi 17.06.2015, 08:54:07 »
Jetzt geht ja wieder alles ...

Als ich das NVRam versucht habe zu reseten ging auch plötzlich die USB Tastatur und die Maus nicht mehr und ich bekam die CF Karte nicht eingerichtet. Das mit der CF Karte lag aber daran das ich versucht hatte zwei 2GB Partitionen auf einer 4GB Karte einzurichten, habe jetzt vier 956MB Partitionen und alles ist gut.

Die Sache mit der Arbeitsauflösung einstellen könnte man besser sein, wie meine Probleme aufzeigen kann es bei dem ganzen "automatisch" Krempel schon zu Problemen kommen. Ein sicheres Booten in 640x480/60Hz für den Notfall wäre eine schöne Sache ...

Das mit dem ST-Guide Text ist ja alles gut und schön aber wenn das Teil nicht will und man sonst keinen Atari hat ist das schon blöd, ein HTML Dokument wäre schon schöner, wer arbeitet denn noch im Internet mit einem Atari ?, Ich nicht ...

Ich werde mir jetzt erstmal den ST-Guide Text durchlesen ...

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.914
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Probleme beim booten in FireTOS ...
« Antwort #13 am: Mi 17.06.2015, 09:56:20 »
Wenn der iiyama Monitor dran ist und ich control runterhalte beim booten, kommt schon wieder dieses Blinken ...

Offline Mathias

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1.546
Re: Probleme beim booten in FireTOS ...
« Antwort #14 am: Mi 17.06.2015, 13:55:47 »
Wenn der iiyama Monitor dran ist und ich control runterhalte beim booten, kommt schon wieder dieses Blinken ...
Kannst Du das bitte genauer beschreiben, weil so fangt niemand was damit an. Ich versuche gerne zu helfen, aber dazu muß man die Probleme irgendwie eingrenzen, und so ein Satz wie oben wirft mehr Fragen auf als er beantwortet. Ich steige mittlerweile gar nicht mehr durch was das Problem ist, und was Du grade versuchst.

Welcher Monitor, welche native Auflösung hat der?
Welcher Anschluss? DVI?
Welche eingestellte Auflösung?
Gehts wieder ums TOS, oder MiNT?
Klappts im MiNT problemlos (wie zuerst auch)?
Was meinst Du mit "blinken"? WIeder so wie im ersten Posting beaschrieben?
Klappt es problemlos wenn Du control nicht hältst?
Sind sonst noch Dinge beteiligt? Z.B. der DVI -> HDMI Adapter?
Ist das Verhalten gleich mit allen möglichen Massespeichern und Systemen (Original MiNT, EasyMiNT, neue leere Karte fürs TOS)?
Ist das Verhalten gleich ganz ohne Massespeicher (auch USB)?
Ist Dein Akku ok?
Ist das Netzteil ausreichend dimensioniert?



NVRam-Probleme kenne ich selber, und mir ist schon klar daß sowas frustrierend ist. Aber irgendwie sollten wir die Probleme lösen, und wenn sie gelöst sind, festhalten worans gelegen hat. Mir ist absolut nicht klar, was bisher das eigentliche Problem war (newdesk.inf?) und was Du dann geändert hast. Leider hast Du auf meine Vorschläge auch nicht so richtig reagiert und berichtet ob das was bringt oder verändert. Kanns z.B. sein daß die 60Hz und die vom Monitor verlangten 59Hz eines der Probleme sind?

Die Kritik am ST-Guide teile ich gar nicht. Es gibt für genug Plattformen Programme, ich nutze am Mac z.B "Hyperion" und diese Hypertexte haben diverse Vorteile gegenüber html-Dokumenten. Oder willst Du z.B. echt immer Ordner mit 100 Dateien drinnen usw.?
Aber wens Dir echt wichtig ist, dann frag Didier ob er auch ein anderes Dokumentenformat generiert, …
« Letzte Änderung: Mi 17.06.2015, 13:59:36 von Mathias »
MegaST 4 mit Sounddesigner II MegaBus-Hardware und 56001, MegaSTE, Hades 040, MagiC Mac auf Mac OS 9 und eine FireBee.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.914
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Probleme beim booten in FireTOS ...
« Antwort #15 am: Mi 17.06.2015, 14:14:54 »
Welcher Monitor, welche native Auflösung hat der?

iiyama PL2779Q

Wenn ich die Firebee mit "control" boote erscheint der Desktop in recht hoher Auflösung und der Desktop verschwindet immer wieder, deemnach der Monitor schaltet auf schwarz, der desktop kommt dann wieder für eine Sekunde oder zwei und dann wieder alles Schwarz, alles in einer Endlosschleife. Ich vermute das Video signal ist ein wenig "Out of Range", keine Ahnung ...

oder auf einem BenQ 2765

Da kommt ausser der Bootauflösung gar kein Bild ...

Beide Monitore können max 2560x1440 Pixel, die laufen auch so mit dem MacPro oder einem HP PC ...

Welcher Anschluss? DVI?

alles direkt über ein Dual Link (Vollbelegt) DVI auf DVI Kabel ...
Welche eingestellte Auflösung?

Nichts eingestellt, ich schalte die Firebee einfach ein, keine Ahnung ?
Gehts wieder ums TOS, oder MiNT?

FireTOS
Klappts im MiNT problemlos (wie zuerst auch)?

MiNT geht Problemlos, die Auflösung steht ja in der XA_VIDEO.CNF
Was meinst Du mit "blinken"? WIeder so wie im ersten Posting beaschrieben?

.. siehe oben !
Klappt es problemlos wenn Du control nicht hältst?

Wenn ich eine passende Auflösung gespeichert habe in der newdesk.inf etc. klappt alles ...
Sind sonst noch Dinge beteiligt? Z.B. der DVI -> HDMI Adapter?

nein ...
Ist das Verhalten gleich mit allen möglichen Massespeichern und Systemen (Original MiNT, EasyMiNT, neue leere Karte fürs TOS)?

Bisher nur mit keiner Karte oder mit einer ohne MiNT z.B. für FireTOS ...
Ist das Verhalten gleich ganz ohne Massespeicher (auch USB)?

Spielt keine Rolle, meine ich ...
Ist Dein Akku ok?

[code]Ist ganz neu, hat sogar einige mA mehr ...[/code]

Ist das Netzteil ausreichend dimensioniert?

Ist ein 5A Netzteil bei 12 Volt von Reichelt ...
« Letzte Änderung: Mi 17.06.2015, 14:28:46 von Lukas Frank »

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.914
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Probleme beim booten in FireTOS ...
« Antwort #16 am: Mi 17.06.2015, 14:31:57 »
Ich meine das es auch so ist das wenn ich z.B. eine Auflösung von 1024x768/60Hz für einen bestimmten Monitor eingestellt habe und dann einen anderen Monitor nutze der diese Auflösung auch darstellen kann, bekomme ich kein Bild unter MiNT ...

Ich lösche dann den Eintrag in der XA_VIDEO.CNF und stelle die Auflösung für den neuen Monitor neu ein ...

Offline Mathias

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1.546
Re: Probleme beim booten in FireTOS ...
« Antwort #17 am: Mi 17.06.2015, 16:04:54 »
Nein, sorry ich steige aus, bzw. bin schon komplett ausgestiegen. Du sagst es geht eh problemlos wenn in der xa_vidoe.cnf oder in der newdesk.inf die Auflösung gespeichert ist. Dann sagst Du Du speicherst ja gar nichts. Dann sagst Du auch im letzten Postiing es geht doch auch um MiNT und nicht nur um FireTOS. Und es geht dort auch nur immer am selben Monitor, aber nicht auf 2 verschiedenen die garantiert die selbe Auflösung können. Dann schreibst Du daß Du ohne Massespeicher bootest, aber Control hältst und nur dann das Problem auftritt. Wozu hältst Du die Taste dann? Dann schreibst Du es klappt Alles wenn die Auflösung in newdesk.inf oder xa_video.cnf gepeichert ist, schreibst aber auch das Problem tritt nur auf wenn Du control hälts. Also gehts jetzt um control, oder um eine Partition ohne newdesk.inf (wenn wir MiNT mal außen vor lassen)? Ich hätte ja zuerst auf ein NVRam-Problem getippt, aber jetzt kapiere ich ja nichtmal was Du eigentlich machen willst. Wie löscht Du in der xa_vidoe.cnf wenn Du kein Bild bekommst? Mit externem Rechner? Hast Du schon versucht die Datei einfach komplett zu löschen? Das ist das was wir normalerweise empfehlen, nicht irgendwas drinnen zu verändern, …

Gut wenigstens die Stromversorgung passt garantiert, und es gibt keine weiteren Adapter am Kabel oder sowas.
« Letzte Änderung: Mi 17.06.2015, 16:06:53 von Mathias »
MegaST 4 mit Sounddesigner II MegaBus-Hardware und 56001, MegaSTE, Hades 040, MagiC Mac auf Mac OS 9 und eine FireBee.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.914
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Probleme beim booten in FireTOS ...
« Antwort #18 am: Mi 17.06.2015, 17:03:51 »
Alles etwas wirr ...

Ist mir auch zu viel !

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.914
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Probleme beim booten in FireTOS ...
« Antwort #19 am: Mi 17.06.2015, 17:19:38 »
Zweiter Versuch ...

1. Ich boote eine CF Karte für FireTOS ohne MiNT mit einer Auflösung von 1600x1200/60Hz und einer newdesk.inf, alles fein ...

2. Ich benenne die newddesk.inf in inx um und boote neu, daraufhin blinkt der Bildschirm (Erklärung in einem Betrag weiter oben) ...
(Man kann auch ohne CF Karte booten, genau das gleiche Verhalten!)

Das ganze mit dem iiyama PL2779Q


3. Das unter 1 und 2 allerdings mit einem BenQ BL902 ist kein Problem alles funktioniert einwandfrei ...


Der iiyama kann maximal 2560x1440 darstellen aber die Firebee wählt automatisch 1600x1200/60Hz.

Beim BenQ BL902 ist die maximale Auflösung 1280x1024 Pixel und die Firebee stellt diese auch ein ...
« Letzte Änderung: Mi 17.06.2015, 17:21:24 von Lukas Frank »