Umfrage

Welche TOS Software vermisst Ihr am meisten?

Büro-Software (Textverarbeitung, Tabellenkalkulation..)
0 (0%)
Multimedia Software (Musik, Bilder, Video..)
0 (0%)
Internet-Programme (Browser, eMail, FTP, Chat...)
5 (50%)
System-Tools (Defrag, Kopier-Prg, Packer etc.)
1 (10%)
Entwickler-Werkzeuge (Compiler, Debugger, Resource-Constr.)
1 (10%)
Treiber (Lange Dateinamen, PPPoE, Drucker..)
2 (20%)
Spiele
1 (10%)
Sonstiges (bitte posten)
0 (0%)

Stimmen insgesamt: 6

Autor Thema: Software für den ST  (Gelesen 7525 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

guest657

  • Gast
Re:Software für den ST
« Antwort #20 am: Do 22.04.2004, 10:54:37 »
Zitat
Was würdest Du Dir denn bei gegebenere Hardware wünschen?


Nachdem ich erst seit kurzer Zeit meine Atari's wieder aus dem Dörnröschen-Schlaf erweckt habe, bin ich nicht up to date. Ich muß mich also erst mal orientieren, was es so alles an Updates gibt.

Ich kann also für viele Anwendungen nicht direkt sagen, wie der Stand ist.

Was ich derzeit am Atari vermisse sind Kontext-Menüs, Support für lange Dateinamen (im Bereich der Anwendungen), Druckerausgabe über VDI/GDOS (auch z.B. Drucken übers Netzwerk - mein Drucker hängt halt per USB am PC). Und da happert es dann teilweise auch an den Drucker-Treibern (z.B. Farbdruck). Auch der Clipboard-Support ist noch ziemlich rudimentär (z.B. Copy/Paste in Eingabefeldern bei Dialogen). Viele System-Tools kommen mit den Multi-Tasking-Umgebungen (Magic, MINT) nicht zurecht oder können die neuen Funktionen nicht nutzen.

Da ich grad versuche, wieder ein bißchen am Atari zu programmieren, fallen mir Unterschiede im Komfort der Entwicklungsumgebung auf - wobei Pure-C (stand 1993) eigentlich für diese Zeit sehr gut war. Hab erst gestern die Home-Page von Dimitri Junker gefunden, der einen coolen Patch für den Pure-Debugger gemacht hat. (http://www.dimitri-junker.de/).

aFTP scheint mir unter MagiCNet nicht gut zu laufen. einen Mail-Client hab ich noch nicht probiert. Wie schon gesagt, die TCP-Stack Vielfalt ist ein Problem.  

Möchte mir bei Gelegenheit mal die neuen Versionen von GemView, Everest und Tempus Word NG anschauen.

Gibt es eigentlich einen MP3-Player? (der Falcon könnte es mit seinem DSP eigentlich schaffen die MP3s schnell genug zu dekodieren - PC-seitig geht es ab einem 66Mhz 486er).

Das sind so ein paar Sachen, die mir auf Anhieb einfallen...

Sonix

Offline jens

  • Benutzer
  • Beiträge: 4.637
  • Halleluja, I'm on Highwire...
Re:Software für den ST
« Antwort #21 am: Do 22.04.2004, 11:20:15 »
Einen MP3-Player für den Falcon gibt es, den Falcamp. Kann ich Dir schicken oder auf den Server legen, dann muß ich ihn nicht erst im Netz suchen. :D

Ansonsten schau Dich mal hier um. Da solltest Du Vieles finden können.

Tempus Word kann ich nur empfehlen. Lies Dir mal die Site durch und guck auch im Forum - da ist auch ein Thread zum Preis. Mußt Dich allerdings im Forum registrieren, sonst kannst Du in dem Bereich, wo der ist, nicht lesen... ;D

Druckerausgaben über Nvdi sind eigentlich gar kein Problem. Natürlich gibt es nicht Treiber für alle Drucker, aber grundsätzlich kann man schon über das Gdos drucken. ;D
Zum Netzwerkdruck kann ich leider nicht viel sagen, meine aber gelesen zu haben, daß man in einem reinen Atari-Netzwerk einen Netzdrucker nutzen kann.

Statt Aftp kann ich Dir zu Newsie raten, wobei das bei mir gerade rumzickt... :-\
Gruß, Jens
 
Falcon 030, TT 030, Mega/STe, ST-Book, 1040 STf, 520 ST+ - Milan 060
Diverse PCs und Macs sowie Amiga 1200 und 3000
 
Classic Computing

jabber: gemini8@atari-jabber.org

SchwedeII

  • Gast
Re:Software für den ST
« Antwort #22 am: Mi 28.04.2004, 15:25:12 »
Zitat
einen Mail-Client hab ich noch nicht probiert.
Da empfehle ich mymail. Die Addi findet Ihr hier unter den Links. oder so, http://www2.tripnet.se/~erikhall/programs/mymail.html Leider ist der Server nicht immer online.
Zitat
Statt Aftp kann ich Dir zu Newsie raten, wobei das bei mir gerade rumzickt...
Geht mir ebenso, Ich bin wieder zu aftp zurück, nachdem ich den Server gewechselt habe. Cerberus ist das Ding. Sehr tolerant. Newsie crasht bei mir mit 'nem Speicherstapelüberlauf, jeder 2. Befehl hängt.  ???
Selbst CAB ist am Ende für den Preis eigentlich recht armselig. (Thema Java)
Windows->Drucker im Netzwerk gibt es nur unter Mint (thematik SMB-Protokoll, hab ich aber noch nicht getestet, Die Dokus sind alle in Englisch, und die Diferenzen zu Linux sin doch noch sehr gross) da hab ich selbst schon gesucht.