Autor Thema: TROLL, ein Usenet- und EMail-Client  (Gelesen 7722 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Latz

  • Benutzer
  • Beiträge: 574
  • Falcon forever!
TROLL, ein Usenet- und EMail-Client
« am: Di 13.08.2013, 10:24:55 »
Hi,

TROLL, ein Usenet- und EMail Client für Atari und kompatible, ist seit heute
auch in deutsch auf
http://ptonthat.perso.neuf.fr/blog/index.php
verfügbar.

Troll ist eigentlich ein Client zum Lesen und Schreiben von Newsgroup-
Nachrichten (USENET), wurde aber mit umfangreichen EMail-Funktionen
erweitert, die momentan ständig weiterentwickelt werden.
Troll verwendet STinG oder MiNTNet+GlueSTiK als TCP/IP-Layer.

Das Programm bietet viele moderne Funktionen:
- Verwaltung von mehreren News-Servern (mit Authentifizierung oder ohne).
- Verwaltung von mehreren EMail-Servern (POP3).
- Interner Texteditor zum Schreiben von EMails und Posts.
- Baumansicht oder sequenzielle Darstellung von Newsgroup-Posts.
- Unterschiedliche Benutzeridentitäten für verschiedene Newsgroups.
- Cache und Log-System.
- Farbiger quotierter Text.
- Erkennt URLs (web, ftp, email).
- Filterfunktion für eingehende Nachrichten.
- und einiges mehr

Geplante Erweiterungen sind u.A. IMAP Protokoll, SMTP-Authentifizierung ANONYMOUS,
PLAIN, CRAM-MD5, DIGEST-MD5 und evtl. STARTTLS, SSL/TLS.

*****
Korrektur für den liesmich.txt (im Archiv):

"Lokale Mailbox" muss hier "Posteingang" heissen.
*****

Viel Spass,
Latz
Falcon/CT60 80 MHz, CTPCI+Radeon 9250 + RTL8139 Netzwerkkarte + USB- Karte, Carte Eiffel+LCD, 80 GB HD, DVD-RW
Falcon/CT63 95 MHz, CTPCI+Radeon 9250 + RTL8139 Netzwerkkarte, Carte Eiffel+LCD, 16 GB CF, CD-RW

Offline Nervengift

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.523
Re: TROLL, ein Usenet- und EMail-Client
« Antwort #1 am: Di 13.08.2013, 18:45:50 »
Ist April? :o Fast zu schön um wahr zu sein! Wenn alle Dinge implementiert werden, die implementiert werden sollen, dann wird das für die TOS-Plattformen so 'ne Art Killerapp.

Ich freue mich auf jeden Fall drauf.

Andreas
520 ST(M) (TOS 1.02), Falcon030 (16 MHz, 16 MB RAM, CF-Karte, MiNT & MyAES), Milan040 (25 MHz, 48 MB RAM, EasyMiNT 1.90), Firebee (2nd Edition), PowerMac G5 Late 2005 (2 x 2,3 GHz, Mac OS 10.5), iMac 4K Late 2015 (intel Core i7 4 x 3,3 GHz, Mac OS 10.11.6), IBM XT SFD (640 KB RAM, DR DOS 6.0), Compaq LTE 5300 (Pentium/133 MHz, DR-DOS 7.03), AT-PC (Cyrix 6x86L/200 MHz, Windows 98 SE/MS-DOS 6.22 & Windows 3.11)

Offline dbsys

  • Benutzer
  • Beiträge: 4.504
  • n/a
Re: TROLL, ein Usenet- und EMail-Client
« Antwort #2 am: Mi 14.08.2013, 09:20:10 »
Mit dem USENET bin ich leider nicht vertraut und aher auch nicht dort aktiv.

Aber verstehe ich es richtig, daß TROLL im Prinzip auch als Mailer benutzt werden kann?
« Letzte Änderung: Mi 14.08.2013, 10:37:54 von dbsys »

Offline Latz

  • Benutzer
  • Beiträge: 574
  • Falcon forever!
Re: TROLL, ein Usenet- und EMail-Client
« Antwort #3 am: Mi 14.08.2013, 11:12:49 »
Hi,

Pierre fängt definitv diese Woche mit dem IMAP-Support an.
Die Authentifizierungsmodi und SSL sind wohl nicht so einfach,
zumal das ganze ja auch unter TOS laufen soll.

@dbsys: Das geht mir genauso, deshalb bitte ich auch, eventuelle Fehler
in meiner Übersetzung zu entschuldigen (und mich darauf hinzuweisen).
Und JA, Troll ist nicht nur im Prinzip ein EMailer, sondern ganz bestimmt :-)

Es gibt sicherlich noch einige Verbesserungsmöglichkeiten, also bitte zeigt
Euer Interesse durch Rückmeldungen bei Pierre (englisch o. französisch)
oder auf deutsch bei mir per EMail.
...dann macht die Arbeit auch mehr Spass :-)

Latz
Falcon/CT60 80 MHz, CTPCI+Radeon 9250 + RTL8139 Netzwerkkarte + USB- Karte, Carte Eiffel+LCD, 80 GB HD, DVD-RW
Falcon/CT63 95 MHz, CTPCI+Radeon 9250 + RTL8139 Netzwerkkarte, Carte Eiffel+LCD, 16 GB CF, CD-RW

Offline tost40

  • Benutzer
  • Beiträge: 856
  • Firebee Nr. 12 ich bin dabei!
Re: TROLL, ein Usenet- und EMail-Client
« Antwort #4 am: Mi 14.08.2013, 12:48:41 »
Hallo,

ich habe TROLL gestern auf meiner Firebee getestet.
Mir gefällt das Programm schon recht gut.

Der Email-Empfang lief schon ohne Probleme.

Senden geht noch nicht, da die Paßwortfunktion noch nicht aktiv ist.
(Tja, ich hab sogar das Handbuch gelesen  ;) )

Ich freue mich schon auf weitere Updates. Ich bin immer wieder überrascht, was man
mit GFA-Basic alles programmieren kann...

@ Hallo Latz, vielen Dank für die deutsche Übersetzung, das erleichtert doch Vieles!

Gruß Martin
Firebee,
Medusa T40,
Milan 060,
1040 STE, Monster, NetUSB, Unicorn

Offline dbsys

  • Benutzer
  • Beiträge: 4.504
  • n/a
Re: TROLL, ein Usenet- und EMail-Client
« Antwort #5 am: Mi 14.08.2013, 15:32:13 »

Pierre fängt definitv diese Woche mit dem IMAP-Support an.
Die Authentifizierungsmodi und SSL sind wohl nicht so einfach,
zumal das ganze ja auch unter TOS laufen soll.


Ich finde es toll, das die Software auch unter TOS laufen soll, das paßt genau in mein Arbeitsumfeld.

Offline Latz

  • Benutzer
  • Beiträge: 574
  • Falcon forever!
Re: TROLL, ein Usenet- und EMail-Client
« Antwort #6 am: Mi 14.08.2013, 18:53:59 »
Hi,
Senden geht noch nicht, da die Paßwortfunktion noch nicht aktiv ist.
(Tja, ich hab sogar das Handbuch gelesen  ;) )

EMails senden geht auch, aber nur ohne Authentifizierung oder mit "POP3 vor SMTP".
Das musst Du bei deinem EMail-Provider genauso einstellen. GMX zum Beispiel ist
standardmässig auf "TLS" eingestellt, kann aber auch POP3 vor SMTP.

Gruß,
Latz
Falcon/CT60 80 MHz, CTPCI+Radeon 9250 + RTL8139 Netzwerkkarte + USB- Karte, Carte Eiffel+LCD, 80 GB HD, DVD-RW
Falcon/CT63 95 MHz, CTPCI+Radeon 9250 + RTL8139 Netzwerkkarte, Carte Eiffel+LCD, 16 GB CF, CD-RW

Offline yalsi

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 522
Re: TROLL, ein Usenet- und EMail-Client
« Antwort #7 am: Mi 28.08.2013, 22:04:19 »
Hallo Allerseits

Nur zur Info und weil ich's so toll finde: Auf dem Milan unter EasyMiNT und Gluestick läuft es super. POP3 mit Plain Text Login und SMTP auf den Intranet Mailserver (postfix und dovecot unter Linux) sind kein Problem. Jetzt bin ich auf die verschlüsselten Logins gespannt.

Morgen probiere ich das nochmal auf dem MegaSTE mit TOS und Sting... .
Mein Netz: Acorn | Atari | Milan | Amiga | Apple IIGS | Macintosh | SUN Sparc | NeXT |SGI | IBM RS/6000 | DEC Vaxstation| Raspberry Pi | PCs mit OS/2, BeOS, Linux, AROS, Windows, BSD | Stand-alone: Apple //c | Sinclair QL | Amstrad | PDAs

Offline dbsys

  • Benutzer
  • Beiträge: 4.504
  • n/a
Re: TROLL, ein Usenet- und EMail-Client
« Antwort #8 am: Do 29.08.2013, 10:08:20 »

Morgen probiere ich das nochmal auf dem MegaSTE mit TOS und Sting... .

Da bin ich auf die Ergebnisse gespannt.

Offline yalsi

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 522
Re: TROLL, ein Usenet- und EMail-Client
« Antwort #9 am: Do 29.08.2013, 23:49:08 »
Hallo nochmal

Auf meinem Mega STE (TOS 2.04) mit Sting klappt das Entpacken und Starten, Konfiguration klappt auch, Mails empfangen geht, Mails schreiben auch aber beim Senden geht er mit einem Bus Error auf die Bretter. Mache ich jetzt auch, ist nämlich schon spät... vielleicht finde ich WE noch was, sonst schreibe ich einen Bug Report.

Gruss- Georg B. aus H.
Mein Netz: Acorn | Atari | Milan | Amiga | Apple IIGS | Macintosh | SUN Sparc | NeXT |SGI | IBM RS/6000 | DEC Vaxstation| Raspberry Pi | PCs mit OS/2, BeOS, Linux, AROS, Windows, BSD | Stand-alone: Apple //c | Sinclair QL | Amstrad | PDAs

Offline dbsys

  • Benutzer
  • Beiträge: 4.504
  • n/a
Re: TROLL, ein Usenet- und EMail-Client
« Antwort #10 am: Fr 30.08.2013, 09:01:18 »
Hallo nochmal

Auf meinem Mega STE (TOS 2.04) mit Sting klappt das Entpacken und Starten, Konfiguration klappt auch, Mails empfangen geht, Mails schreiben auch aber beim Senden geht er mit einem Bus Error auf die Bretter. Mache ich jetzt auch, ist nämlich schon spät... vielleicht finde ich WE noch was, sonst schreibe ich einen Bug Report.

Gruss- Georg B. aus H.

Danke für den Zwischenbericht.

Offline yalsi

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 522
Re: TROLL, ein Usenet- und EMail-Client
« Antwort #11 am: So 01.09.2013, 21:38:37 »
Hallo nochmal

Könnte sein, das es nicht an TROLL liegt, sondern an meiner Sting-Konfiguration was hakt- CAB ist mir heute auch 2x abgeschmiert. Bei TROLL ist es unverändert, POP3 geht, Senden per SMTP nicht. Ich suche mal weiter  :-[ Hat es schon jemand geschafft, TROLL mit Sting und reinem TOS zum Laufen/Senden zu bringen?

Gruss- Georg B. aus H.
Mein Netz: Acorn | Atari | Milan | Amiga | Apple IIGS | Macintosh | SUN Sparc | NeXT |SGI | IBM RS/6000 | DEC Vaxstation| Raspberry Pi | PCs mit OS/2, BeOS, Linux, AROS, Windows, BSD | Stand-alone: Apple //c | Sinclair QL | Amstrad | PDAs

Offline Latz

  • Benutzer
  • Beiträge: 574
  • Falcon forever!
Re: TROLL, ein Usenet- und EMail-Client
« Antwort #12 am: Do 19.09.2013, 12:30:49 »
Hi,
bei mir auf dem Falcon/CT60 funktioniert Troll auch unter TOS mit STinG soweit
sehr gut. Mails senden+empfangen kein Problem.
Aber ohne NVDI sieht das Einstellungsmenü wirklich grauslig aus...

Latz
Falcon/CT60 80 MHz, CTPCI+Radeon 9250 + RTL8139 Netzwerkkarte + USB- Karte, Carte Eiffel+LCD, 80 GB HD, DVD-RW
Falcon/CT63 95 MHz, CTPCI+Radeon 9250 + RTL8139 Netzwerkkarte, Carte Eiffel+LCD, 16 GB CF, CD-RW

Offline dbsys

  • Benutzer
  • Beiträge: 4.504
  • n/a
Re: TROLL, ein Usenet- und EMail-Client
« Antwort #13 am: Di 08.10.2013, 09:57:03 »
Unter http://forum.atari-home.de/index.php?topic=10727.0 wurde gerade vermeldet, daß es TROLL nun in einer Version 1.6 veröffentlicht wurde. Angeblich funktionieren nun IMAP; POP3 und SMTP jetzt.


Offline Latz

  • Benutzer
  • Beiträge: 574
  • Falcon forever!
Re: TROLL, ein Usenet- und EMail-Client
« Antwort #14 am: Di 08.10.2013, 13:45:33 »
Auch hier im Forum gab´s darüber eine Meldung...die hat aber jemand ins FireBee-Unterforum gepackt ;D :D

Gruß,
Latz
Falcon/CT60 80 MHz, CTPCI+Radeon 9250 + RTL8139 Netzwerkkarte + USB- Karte, Carte Eiffel+LCD, 80 GB HD, DVD-RW
Falcon/CT63 95 MHz, CTPCI+Radeon 9250 + RTL8139 Netzwerkkarte, Carte Eiffel+LCD, 16 GB CF, CD-RW