atari-home.de - Foren

Software => Alternative Betriebssysteme => Thema gestartet von: Patrick STf am Mo 03.08.2009, 02:31:59

Titel: EasyMint installieren...
Beitrag von: Patrick STf am Mo 03.08.2009, 02:31:59
Moin,
da Probleme mit Sting auf meinem Falcon aufgetreten sind -  ich habe irgendwas falsch gemacht,habe ich CrippleMint installiert. In Verbindung mit meiner EtherNet wollte ich so online gehen. Leider komme ich auch hierbei nicht viel weiter. Wer kann mir dokumentieren was und wie genau einzustellen ist ? Als Browser möchte ich erst mal CAB verwenden.
Titel: Re: CrippleMint Installation ...
Beitrag von: Atari060 am Mo 03.08.2009, 09:00:33
Wieso denn Cripplemint, wenn Du nen Falcon hast? Ich würde Easymint installieren, das geht super einfach und funktioniert :)
Titel: Re: CrippleMint Installation ...
Beitrag von: Patrick STf am Mo 03.08.2009, 14:57:23
Da ich kein multitaskingfähiges AES ala XaAES, N.AES besitze. Funktioniert das auch mit Multitos ?
Titel: Re: CrippleMint Installation ...
Beitrag von: tuxie am Mo 03.08.2009, 16:09:19
XaAes ist bestandteil des MiNT Kernels und somit auch in der EasyMint Distribution enthalten. Easymint ist

1. Download
2. Ab auf CD
3. Kopieren auf HD
4. Installer aufrufen

Rundum sorglos fertig..


Mit Teradesk als Deskop!
Titel: Re: CrippleMint Installation ...
Beitrag von: Atari060 am Mo 03.08.2009, 16:15:27
XaAes ist bestandteil des MiNT Kernels und somit auch in der EasyMint Distribution enthalten. Easymint ist

1. Download
2. Ab auf CD
3. Kopieren auf HD
4. Installer aufrufen

Rundum sorglos fertig..


Mit Teradesk als Deskop!

Dem ist nichts mehr hinzuzufügen  ;D
Titel: Re: CrippleMint Installation ...
Beitrag von: draconis1 am Mo 03.08.2009, 16:17:14
Zitat
Dem ist nichts mehr hinzuzufügen  ;D

Doch : DANKE auch mal probieren will  :)
Titel: Re: CrippleMint Installation ...
Beitrag von: Arthur am Mo 03.08.2009, 16:39:20
Soweit ich weiß benötigt man den HDDRIVER von Uwe Seimet wegen der LNX-Partition.

Gruß Arthur

Edit: Es hat sich herausgestellt... es geht auch mit dem CBHD Treiber  von Claus Brod auch mit IDE-Platten. Statt LNX ist dann aber RAW für die EXT2 Partition als Kennung einzustellen.
Titel: Re: CrippleMint Installation ...
Beitrag von: Patrick STf am Mo 03.08.2009, 16:44:28
XaAes ist bestandteil des MiNT Kernels und somit auch in der EasyMint Distribution enthalten. Easymint ist

1. Download
2. Ab auf CD
3. Kopieren auf HD
4. Installer aufrufen

Rundum sorglos fertig..


Mit Teradesk als Deskop!

Vielen lieben Dank Ingo, lange nichts mehr voneinander gehört  ;) Ich war wohl ein wenig ungeduldig, sorry.

Leider habe ich kein CD Laufwerk am Atari und eine PC-Atari Verbindung konnte ich bisher auch noch nicht einrichten. Gibt es das Paket auch für Diskette ?
Titel: Re: CrippleMint Installation ...
Beitrag von: Arthur am Mo 03.08.2009, 17:41:37
Du kannst alle Dateien mit einem ZIP-Packer auf Diskettenhäppchen aufteilen umd auf dem Falcon wieder zusammenfügen (ist anstrengend und fehlerträchtig). Bedenke das Du mindestens eine Atari-Partitiion z.B. BGM und eine LNX-Partition benötigst da sonst das Installationsprogramm von Easy-Mint abbricht.

Gruß Arthur
Titel: Re: CrippleMint Installation ...
Beitrag von: Patrick STf am Mo 03.08.2009, 22:39:13
Ich habe von Mint keine Ahnung. Was meinst Du genau mit BGM und LNX-Partition und wie viele HD Disketten benötigt man dazu ? Falls hier jemand einen SCSI Brenner für meinen Atari abzugeben hat, bin ich auch daran interessiert, brauch sowieso mal einen ? Was für Geräte empfiehlt ihr so ?
Titel: Re: CrippleMint Installation ...
Beitrag von: Arthur am Di 04.08.2009, 00:26:12
Ich habe von Mint keine Ahnung.
Das macht nichts denn Google ist dein Freund und auch hier im Forum wurde das Thema schon oft besprochen...SuFu benutzen.

Was meinst Du genau mit BGM und LNX-Partition und wie viele HD Disketten benötigt man dazu ?

Falls deine Festplatte partioniert ist kann es sein das du nur eine Partition hast aber für Easymint benötigst du mindestens 2 Partitionen. Eine BGM (Big Gem Partition) und mindestens eine LNX (Linux Partition). Wenn du nicht den HDDRIVER von Uwe Seimet hast kannst du hier aber schon aufhören zu lesen da Easymint ohne HDDRIVER meines Wissens nicht mit LNX-Partitionen funktioniert.

Wie Du vielleicht schon festgestellt hast sind auf TOS-Partitionen wie z.B. GEM- oder BGM-Partitionen nur Dateinamen  in der Form 8 Buchstaben für den Namen + 3 Buchstaben für die Extension z.B. TXT. PRG u.s.w. möglich. Deshalb wird für Easymint eine Linuxpartition benötigt da zum einen größere Partitionen als mit BGM-Partitionen angelegt werden können und zum anderen längere Dateinamen ermöglicht werden. Die Anzahl der Disketten kann ich jetzt nur schätzen, ca. 50HD-Disketten für die volle Easymintdistribution schätze ich mal. Ich schau aber noch mal nach.

Falls hier jemand einen SCSI Brenner für meinen Atari abzugeben hat, bin ich auch daran interessiert, brauch sowieso mal einen ? Was für Geräte empfiehlt ihr so ?

Ein CD-Laufwerk ist eine feine Sache wenn du oft größere Datenmengen vom PC zum Falcon rüber schaufeln willst. Am Atari sind die SCSI-Laufwerke von Toshiba recht beliebt gewesen da diese das Auslesen von CD-Audio direkt unterstützen. Wenn du das nicht benötigst kannst du aber eigentlich jedes SCSI-CDROM benutzen.

Gruß Arthur
Titel: Re: CrippleMint Installation ...
Beitrag von: Arthur am Di 04.08.2009, 00:47:54
Viele Infos rund um EasyMint sowie EasyMint selbst findest Du auf der Seite von Maanke:

atari.st-katharina-apotheke.de (http://atari.st-katharina-apotheke.de/home.php?lang=ge&headline=EasyMiNT&texte=easymint)

Bitte die EMail für Manke nicht vergessen wenn du EasyMint benutzt.

Ich kann Dir nicht genau sagen ob das Netzwerk mit den Paketen BASIC und NET schon funktioniert oder ob die LIBS noch benötigt werden. Ohne Libs kommst du dann mit ca.15 HD-Disketten aus und mit Libs sind es um die 25 HD-Disketten. Für eine Vollinstallation sind ca.100 HD-Disketten notwendig.

Gruß Arthur
Titel: Re: CrippleMint Installation ...
Beitrag von: afalc060 am Di 04.08.2009, 19:50:58
wieso sollte eine LNX partition nur mit hddriver funktionieren? wichtig ist, dass der plattentreiber das umbenennen der partition ermöglicht. danach sind nur einschränkungen in der partitionsgrösse vielleicht ausschlaggebend
Titel: Re: CrippleMint Installation ...
Beitrag von: Arthur am Di 04.08.2009, 21:04:32
@afalc060, ich meinte, das damals, in der wichtig.txt von maanke gelesen zu haben, als ich EasyMint auf meinem Falcon installiert habe. Siehe Text. Da im Falcon eine IDE Platte drin ist, ging ich davon aus das ich nur mit dem HDDRIVER weiter komme. Die Infos zum CBHD sind mittlerweile veraltet da der CBHD auch IDE-Festplatten unterstützt. Ich kenne keinen der geschrieben hat das es mit EasyMint funktioniert.

Gruß Arthur

Zitat
Als Festplattentreiber funktionieren nur HDDriver oder CBHD
   (nur SCSI Platten), da diese beiden Treiber die aktuellsten
   XHDI Spezifikationen bieten, AHDI funktioniert z.B. nicht!
   Seit Version 1.7 funktioniert auch das Gespann EmuTOS/ARAnyM.

   Wichtig!!!
   Der Bootsektor/Rootsektorschreibschutz mit HDDriver muž bei
   der ext2 Partition abgeschaltet sein!! (s. FAQ)

wieso sollte eine LNX partition nur mit hddriver funktionieren? wichtig ist, dass der plattentreiber das umbenennen der partition ermöglicht. danach sind nur einschränkungen in der partitionsgrösse vielleicht ausschlaggebend
Titel: Re: CrippleMint Installation ...
Beitrag von: tuxie am Mi 05.08.2009, 11:59:19
Hi,

Step by Step

Ich denke ohn CD-Rom kannste das ganze wohl vergessen oder als Alternative ein CF Kartenleser.

Du mußt die HD-Parttionieren
1. BGM Partition bis max 256MB empfohlen, mit mehr gab es schon als Bootlaufwerk probleme
2. BGM mit mehr Platz
3. LNX-Partition mit mindestens 300MB für optimale installation
4. Rest kannste mit F32 voll machen


Vergesst alle anderen Plattentreiber, ich habe viele getestet nur HD-Driver hat mich zum ziel gebracht. HD-Driver gehört halt zu dem must have für den Atari.

Wennd das geschaft ist, ist die installation kein problem. Bitte nicht von CD aus installieren denn sobald er das Mint Bootet kann man nicht mer darauf zugreifen da der Spin Treiber fehlt.

Besser auf Festplatte Kopieren.

Die Installation dauert recht lange, also Zeit einplanen.

Was du brauchst ist das Basis System + NET hau die Libs auch mit drauf besser ist das.

Titel: Re: CrippleMint Installation ...
Beitrag von: afalc060 am Mi 05.08.2009, 23:00:53
sind 300 mb nicht übertrieben, wenn das x- und devel-packet nicht installiert werden?

Titel: Re: CrippleMint Installation ...
Beitrag von: tuxie am Do 06.08.2009, 08:54:33
finde ich nicht!! Da ja der Highwire Cache am optimalsten auf ext2 Partition läuft, und ausserdem Spielt doch platz keine Rolle!
Titel: Re: CrippleMint Installation ...
Beitrag von: Patrick STf am Do 06.08.2009, 22:23:28
Na das sind ja erst mal Gute Nachrichten. Am besten ich mach meine Kiste platt und Easy Mint drauf  ;D Allerdings habe ich, wie bereits beschrieben, kein CD Laufwerk, aber noch eine SCSI 44 Syquest Wechselplatte mit einige Medien rumliegen. Kann mir jemand auf zwei Stück Easy Mint kompieren ? Dann brauch ich mir erst mal kein CD Laufwerk kaufen, da als sowieso eine Netzwerkverbindung zu meinem PC angedacht ist und daher macht ein Kauf keinen Sinn.
Titel: Re: CrippleMint Installation ...
Beitrag von: Arthur am Fr 07.08.2009, 01:15:54
Wie schon geschrieben komms du mit max.25HD Disketten für eine kompakte Installation hin. Wenn du nur eine kleine Festplatte hast, ist der tausch gegen eine CF-Card ab 2GB empfehlenswert da du dann alles vom PC direkt auf die CF-Karte kopieren kanst. Um allerdings eine FAT oder FAT32 (die ist dafür notwendig) nutzen zu können wird, wie auch für EasyMint, der HDDRIVER benötigt.

Bezugsquellen für den HDDRIVER gibt es mittlerweile mehrere. Ich habe meinen direkt bei Uwe Seimet (http://www.seimet.de/atari/de/hddriverprices.html) bestellt.

Gruß Arthur
Titel: Re: CrippleMint Installation ...
Beitrag von: Patrick STf am Fr 07.08.2009, 09:34:45
Den HDDriver besitze ich bereits. CF Karten kann ich an meinen Ataris nicht lesen, aber eine 44er Wechselplatte besitze ich, Du auch ? Falls ja, würde ich Dir gerne 2 Medien zukommen lassen ?
Titel: Re: CrippleMint Installation ...
Beitrag von: Arthur am Fr 07.08.2009, 10:53:57
Hallo bassethound, ich habe keine Wechselplatten sonst wär das kein Problem. Du kannst aber deine IDE in den PC einbauen, wenn Du sie schon vorher entsprechend Partionierst.

Bei einer 1GB-Plate sähe das dann so aus:

1.Partition BGM mit ca.250MB.
2.Partition als F32 mit ca.250MB
3.Partition als LNX mit dem Rest als ca.500MB

Die Dateien kannst Du am PC nach BGM oder F32 kopieren und sparst dir dann die Disketten-Aktion.

Vieleicht benötigst du noch die Software (ist eine Windows Software) von ppera die unter Windows den Zugriff auf Atari formatierte Partitionen erlaubt. Benutze dafür mal die Suchfunktion der Forums. Wenn du unter TOS schon mit dem HDDRIVER auf die F32(FAT32) zugreifen kannst brauchst Du pperas Software nicht.

Willkommen im Atariland! ;D

Gruß Arthur
Titel: Re: CrippleMint Installation ...
Beitrag von: Patrick STf am Fr 07.08.2009, 20:31:43
So erst mal vielen Dank. Ich habe nur noch ein Notebook, daher wird es schwierig eine Festplatte nur mal so anzuschließen. Ich habe mal bei Ebay nachgeschaut. Wie findest Du diesen CD Brenner ? Meinst Du das er am Falcon läuft ? hier klicken (http://cgi.ebay.de/TEAC-CD-R55S-CD-Brenner-extern-SCSI_W0QQitemZ200369490044QQcmdZViewItemQQptZDE_Technik_Computer_Peripherieger%C3%A4te_CD_DVD_Laufwerke?hash=item2ea6f3c87c&_trksid=p3286.c0.m14)
Titel: Re: CrippleMint Installation ...
Beitrag von: Arthur am Sa 08.08.2009, 00:00:39
Da spricht nichts dagegen. Du brauchst evtl. noch ein passendes SCSI-Kabel.

Gruß Arthur
Titel: Re: CrippleMint Installation ...
Beitrag von: Patrick STf am Sa 08.08.2009, 09:59:22
OK. Das Laufwerk werde ich mir besorgen  ;D Welche Software benötige ich, damit das Laufwerk am Falcon auch  läuft ? Reicht  HDriver ?
Titel: Re: CrippleMint Installation ...
Beitrag von: tuxie am Sa 08.08.2009, 10:18:12
Hi,

nein du brauhst einen CD-ROM Treiber wie metados oder cd-tools. Metados findest du auf meiner Webseite zum Download. Bei metados benötigst du dann noch für MiNT denn Filesystemtreiber, welcher auch mit auf meiner Seite zu finden ist.
Titel: Re: CrippleMint Installation ...
Beitrag von: Patrick STf am Sa 08.08.2009, 11:18:56
Moin Ingo, vielen Dank!

Jetzt mal eine ganz dumme Frage, welche Vorteile bringt Mint gegenüber Tos ??? Liege ich richtig das z.B. Netzwerkverbindungen einfacher zu realisieren sind ? z.B. EtherNet anstatt mit Sting. Linux Partitionen vom PC nutzen etc. Unter Windows scheint das ja etwas umständlicher zu sein. Wie kann ich eigentlich auf meinem PC, worauf XP läuft zusätzlich Linux als zweites Betriebssystem installieren ?
Titel: Re: CrippleMint Installation ...
Beitrag von: tuxie am Sa 08.08.2009, 14:53:12
Die Vorteile von MiNT sind von Anwendung und Nutzung verschieden!

1. Multitasking Fähig!
2. Nutzung langer Dateinamen
3. Nutzung von Unix/Linux Tools möglich

Da es sich um ein Unix System handelt ist die Netzwerintegration sehr einfach, da Unixe für Netzweknutzung ausgelegt sind. Weiterer vorteil ist das Aktiv an MiNT weiter Entwickelt wird.


Wegen linux, zieh die eine Aktuelle Distribution, OpenSuse oder Ubuntu und boote einfach davon, die meisten bieten es bei der Einrichtung an die Festplatte mit Windows zu verwenden. Eine Datensicherung ist natürlich dennoch immer Empfohlen.
Titel: Re: CrippleMint Installation ...
Beitrag von: cyberish am Mo 24.08.2009, 17:03:25
Hi

welches sind bei den genannten Partitionen (ausser dem Bootlaufwerk) die Partitionsobergrenzen beim Falcon?

raphael
Titel: Re: CrippleMint Installation ...
Beitrag von: ama am Mo 24.08.2009, 17:20:09
Suchfunktion!

Partitionen TOS (http://forum.atari-home.de/index.php?topic=2389.msg10560#msg10560)
Titel: Re: CrippleMint Installation ...
Beitrag von: cyberish am Mo 24.08.2009, 23:08:07
genau! thanx...  :o
Titel: Re: CrippleMint Installation ...
Beitrag von: Patrick STf am So 06.12.2009, 00:44:34
So ich habe jetzt wieder die Zeit weiter zu machen :-) Ein CD Laufwerk habe ich bereits erhalten, allerdings suche ich noch ein passendes SCSI Kabel, damit ich es am Falcon betreiben kann. Ich habe mir die Beiträge nochmals durchgelesen und auch die letzten Emails vom Jens. Eigentlich benötige ich die Unix nicht wirklich - das überfordert mich derzeit :-) Das Installationsprogramm von CrippleMint habe ich ausgeführt und Cripple.prg geöffnet.. Da ich meine EtherNet nutzen will, benötige ich noch die passenden Treiber. Wo finde ich diese für meinen noch nicht CT63 Falcon ? Da ich mit Sting unter Tos Probleme habe, hoffe ich unter CrippleMint ins Netz zu kommen. Muss ich Sting zuvor deinstalieren ? Bin für jede weitere Hilfe sehr dankbar.
Titel: Re: CrippleMint Installation ...
Beitrag von: Arthur am So 06.12.2009, 01:17:49
Wie muß das Kabel aussehen? Eine Seite geht zum Falcon und die andere Seite? 50polig ...25polig ... Centronix ... Sub ... SubHd ... Buchse ... oder Stecker? Oder mach mal ein Bild von deinem benötigtem Anschnluss.

Titel: Re: CrippleMint Installation ...
Beitrag von: Patrick STf am So 06.12.2009, 10:23:51
Das mit dem Kabel hat sich wahrscheinlich erledigt, wie schaut es aber mit dem oben genannten Treiber aus ?
Titel: Re: CrippleMint Installation ...
Beitrag von: Arthur am So 06.12.2009, 13:33:24
TOS kennt noch keine Netzwerktreiber deshalb gibt es dafür Sting. Bei Mint wird Sting nicht benötigt da Mint statt Sting Mintnet verwendet. Ob Du noch Treiber für Sting oder Mint benötigst das hängt ja von deiner/m "Netzwerk-Karte/-Dingens" ab.

Arthur
Titel: Re: CrippleMint Installation ...
Beitrag von: Patrick STf am So 06.12.2009, 13:42:39
Hallo Arthur, ich habe eine EtherNet. Muss Sting deinstalliert werden, bevor ich die Karte mit Mintnet installiere ? Achja, wo erhalte ich den notwendigen Treiber ?
Titel: Re: CrippleMint Installation ...
Beitrag von: Arthur am So 06.12.2009, 20:14:03
Ich benutze Sting und EtherNet nicht. Beim Googeln findet man aber einiges dazu im Internet. ;)

Gruß Arthur
Titel: Re: CrippleMint Installation ...
Beitrag von: Patrick STf am Fr 11.12.2009, 20:26:57
Also ich finde nichts passendes in deutscher Sprache bei Google  :( Heute Abend mache ich erst mal einige Briefe fertig und morgen schau ich ob hier jemand eine neue Nachricht geschrieben hat  ;D Kennt sich wirklich niemand mit Cripplemint in Verbindung einer Ethernet aus  ???
Titel: Re: CrippleMint Installation ...
Beitrag von: maanke am Sa 12.12.2009, 12:49:49
Hallo,

CrippleMiNT 0.15 ist für Netzwerkkartenbetrieb ausgelegt, wie das geht steht in der README.TXT, ist allerdings in Englisch. Du brauchst eben einen Treiber für MiNT für Deine Netzwerkkarte und mußt zwei Zeilen in der MINT.CNF ergänzen, sowie die resolv.conf bearbeiten.
Wenn Du eine EtherNEC hast, solltest Du hier fündig werden: http://assemsoft.atari.org/ne2k/index.html

Du solltest STiNG im AUTO Ordner deaktivieren, sonst blockiert es u.U. die Netzwerkkarte und MiNT kann nicht darauf zugreifen.

Tschöööö

maanke
Titel: Re: CrippleMint Installation ...
Beitrag von: Beetle am Sa 12.12.2009, 18:07:11
Ergänzend: Einen für 68060 kompilierten Ethernec Treiber findet man im ct60-Tools Paket.
Titel: Re: CrippleMint Installation ...
Beitrag von: Patrick STf am Di 15.12.2009, 00:58:52
Erst mal vielen Dank für die weitere Hilfe  ;)

Leider komme ich erst Ende der Woche dazu das mal zu testen. Ich melde mich wieder ein.

LG Patrick
Titel: Re: CrippleMint Installation ...
Beitrag von: Patrick STf am Do 18.02.2010, 01:57:21
Die Festplatte habe ich neu partitioniert und hddriver installiert. Jetzt versuche ich das CD Laufwerk zu installieren - mal schauen ob es klappt :)
Titel: Re: CrippleMint Installation ...
Beitrag von: Patrick STf am Fr 07.05.2010, 23:16:25
Hi,

nein du brauhst einen CD-ROM Treiber wie metados oder cd-tools. Metados findest du auf meiner Webseite zum Download. Bei metados benötigst du dann noch für MiNT denn Filesystemtreiber, welcher auch mit auf meiner Seite zu finden ist.

Hallo Ingo,

den Treiber finde ich nicht auf Deiner HP  :(
Titel: Re: CrippleMint Installation ...
Beitrag von: Arthur am Fr 07.05.2010, 23:41:44
http://www.newtosworld.de/index.php?option=com_docman&task=cat_view&gid=25&Itemid=2
Titel: Re: CrippleMint Installation ...
Beitrag von: Patrick STf am Fr 07.05.2010, 23:48:39
Hallo Arthur,

ich benötige den Filesystemtreiber für Mint. Mit Metados unter Tos arbeite ich bereits.
Titel: Re: CrippleMint Installation ...
Beitrag von: Patrick STf am Sa 08.05.2010, 00:07:18
Letzte Woche habe ich meinen Falcon zurück bekommen und jetzt funktioniert auch das CD Laufwerk – Ich muss jetzt nur noch wissen wie man CDs vom PC – Atari brennt  ;D Meine bisherigen Versuche unter Nero 6 haben nämlich nicht funktioniert – aber dafür habe ich hier ein anderes Thema eröffnet. Bis auf die Mint Datei für Metados habe Ich mir hoffentlich  alle Daten für eine erfolgreiche Installation für Easy Mint besorgt und zwar auf:

http://atari.st-katharina-apotheke.de/home.php?lang=ge&headline=EasyMiNT&texte=easymint

em172upd.zip
EM_170.zip
BASIC.TAR

Sowie auf:

http://home.arcor.de/thomas.redelberger/prj/atari/etherne/index.htm

etherne.zip

Für mich als Laie ist es schon sehr mühselig alles zu recherchieren  :( Habe ich irgendwas vergessen bevor ich morgen Rohlinge einkaufe  ???

Liebe Grüße,

Patrick
Titel: Re: CrippleMint Installation ...
Beitrag von: Arthur am Sa 08.05.2010, 01:02:45
Spin034 ist doch auf der Seite als erstes!  Wenn Du eine genaue Frage stellst dann bekommst Du auch eine genaue Antwort. ;) Wenn nicht, dann nicht... ;D
Titel: Re: CrippleMint Installation ...
Beitrag von: Patrick STf am Sa 08.05.2010, 03:48:00
Hallo Arthur,
bitte nicht hauen, aber jetzt verstehe ich nur Bahnhof. Spin verwende ich nicht, sondern Metados unter CD Tools .
Titel: Re: CrippleMint Installation ...
Beitrag von: Arthur am Sa 08.05.2010, 05:04:55
1. Metados ist eine Betriebsystemerweiterung für Atari's TOS die das einbinden von u.a. CDROM Treibern ermöglicht. Wenn dein CDROM unter TOS schon funktioiert, dann kannst Du es eigentlich auch unter Mint benutzen. Dafür muß Metados aber vor Mint im Autoordner gestartet werden. Wie das geht sollte dir als Atarianer bekannt sein.

2. Für Mint gibt es auch eigene CDROM-Treiber die kein Metados benötigen da Mint es ohne weiteres erlaubt andere Filssysteme einzubinden. Dafür benutzt man dann  einen *.XFS Treiber.

3. Das Spin Archiv auf Newtosworld enthält Treiber für TOS, Mint und Magic. Die readme dazu ist sehr ausführlich und in deutsch.

Wenn es gute Treiber und Software kostenlos gibt, dann versuche ich es zuerst damit. Die CD-Tools sind meines Wissens kommerziell und deshalb verwende ich die nicht.
Titel: Re: CrippleMint Installation ...
Beitrag von: tuxie am Sa 08.05.2010, 09:43:22
Ich muß dazu nochwas ergänzen! Wenn Metados verwendet wird, muß der spin.xfs dennoch nach c:\mint\1-16-cur kopiert werden ansonsten kann man nicht zugreifen. Spin.xfs ist der Filesystemtreiber für MiNT.

Achja du findest soweit eigentlich alle Treiber auf meiner Seite, natürlich ist das Archiv noch lange nicht vollständig.
Titel: Re: CrippleMint Installation ...
Beitrag von: Arthur am Sa 08.05.2010, 10:42:19
Ich muß dazu nochwas ergänzen! Wenn Metados verwendet wird, muß der spin.xfs dennoch nach c:\mint\1-16-cur kopiert werden ansonsten kann man nicht zugreifen. Spin.xfs ist der Filesystemtreiber für MiNT.

Hallo Ingo, das ist falsch. Wenn Metados unter Mint benutzt wird nicht Spin.xfs verwenden sondern der gleiche *.BOS Treiber wie unter TOS. Es ist nur darauf zu achten das METADOS.PRG wie auch schon oben erwähnt vor Mint geladen werden muß. Also im Autoordner physikalisch vor Mint liegt. Wenn der Spin.XFS verwendet werden soll, dann ist statt des METADOS.PRG das METAXBS.PRG Programm zu benutzen.
Titel: Re: CrippleMint Installation ...
Beitrag von: m0n0 am Sa 08.05.2010, 13:51:16
Hallo,

ich würde dir empfehlen zumindest noch standard.tar zu laden und eigentlich auch alle anderen, je nachdem... X11 kannst Du wohl sein lassen.... und je nach dem ob du entwicklen willst das devel paket. Aber ich denke unbedingt solltest du noch das network paket dabei haben, denn ohne das bringen dir die ethernec treiber nix.
Titel: Re: CrippleMint Installation ...
Beitrag von: Patrick STf am Mo 10.05.2010, 02:09:07
Ich bin gerade dabei alles für die Installation fertig zu machen. Als erstes habe ich die Dateien EM_170.zip ,  EM_172upd.zip und Etherne.zip auf meine BGM Partition D kopiert und via ST-Zip entpackt – alles befindet sich im selben Ordner – Mint. Wie bereits aus meiner Signatur ersichtlich bin ich ein alter neuer Atari User – also etwas verkalkt in dieser Sache  ;D. Wie erstelle ich in hddriver eine LNX Partition? Unter Menü – Medium Partitionstyp ändern habe ich für das Laufwerk D (1) den Typ BGM auf LNX umbenannt – Ist das so korrekt? Im laufe des Tages will ich noch die notwendige Datei für Metados einbinden und was folgt als nächstes ?
Titel: Re: CrippleMint Installation ...
Beitrag von: Patrick STf am Mo 10.05.2010, 02:18:57
1. Metados ist eine Betriebsystemerweiterung für Atari's TOS die das einbinden von u.a. CDROM Treibern ermöglicht. Wenn dein CDROM unter TOS schon funktioiert, dann kannst Du es eigentlich auch unter Mint benutzen. Dafür muß Metados aber vor Mint im Autoordner gestartet werden. Wie das geht sollte dir als Atarianer bekannt sein.

Hallo Arthur,
zu Punkt 1 – Nein ich weiß nicht mehr wie man Metados vor Mint im Autoordner setzt. Wie geht das  ???
Titel: Re: CrippleMint Installation ...
Beitrag von: Atari060 am Mo 10.05.2010, 09:05:15
Mit einem Sortierprogramm (z.B. Autosort) sortierst Du die Bootreihenfolge der Dateien im Auto Ordner. Du kannst das auch manuell machen, indem Du einen Auto Ordner anlegst und die Dateien chronologisch in der Reihenfolge hineinkopierst (eine nach der anderen!) in der sie auch gebootet werden sollen.

Das mit HDDRIVER hast Du genau richtig gemacht! Nur in LNX umbenennen, das war's! Unter TOS solltest Du nun nicht mehr auf sie zugreifen können!
Titel: Re: CrippleMint Installation ...
Beitrag von: Patrick STf am Mo 10.05.2010, 18:37:12
Damit ich nun die TAR Dateien entpacken kann, habe ich mir Pacsheel geladen – sowie ST-Guide um den Hypertext zu lesen. In Pacsheel habe ich die Datei basic.tar ausgewählt  - Menü File – Select all – Shift Taste gehalten und alles auf Laufwerk E gezogen. Dann erscheint das Fenster Extract files – exctarct ausgewählt und die Meldung Can`t find archiver, See Archiver/Config. Ich bin dann auf das besagte Menü  und habe unter TAR einen hacken gesetzt und dann verliesen mich die Geister. Was muss ich jetzt dort genau auswählen?
Titel: Re: CrippleMint Installation ...
Beitrag von: tuxie am Mo 10.05.2010, 19:03:43
@Arthur das stimmt so nicht, wenn du ein Standard Metados nimmst, und den BOS Treiber lädst, kannst du unter TOS darauf zugreifen, aber unter MiNT nicht. Ich habe dies schon in stundenlangen sitzungen getestet. Die Spin.xfs muß in den mint ordner. Es sei den wir reden von verschiedenen Versionen.
Titel: Re: CrippleMint Installation ...
Beitrag von: Patrick STf am Mo 10.05.2010, 21:27:23
Also ich komme erst mal nicht weiter  :-[ Benötige noch Hilfe zu Pacsheel – siehe oben. Für heute langt es – muss noch arbeiten  :'(
Titel: Re: CrippleMint Installation ...
Beitrag von: m0n0 am Mo 10.05.2010, 22:56:22
hallo, du brauchst natürlich noch das tar.ttp ... denke ich mal. Wenn mich nicht alles täuscht ist das im easymint paket mit drinne: http://atari.st-katharina-apotheke.de/download/em163.zip

Titel: Re: CrippleMint Installation ...
Beitrag von: maanke am Mo 10.05.2010, 23:57:13
Hallo,

wenn Du EasyMiNT installieren willst, brauchst Du kein extra tar Programm, EasyMiNT packt die tar Archive selbst aus.
Du solltest mindestens zwei Partitionen haben, eine normale TOS Partition und eine Partition, die Du in LNX umwandelst. Dann EasyMiNT von der TOS(!) Partition starten, alles weitere erledigt EasyMiNT und installiert MiNT auf der LNX Partition.
Außerdem solltest Du Dir vorher mal die beiliegende Doku durchlesen.

Tschööö

maanke
Titel: Re: CrippleMint Installation ...
Beitrag von: Patrick STf am Di 11.05.2010, 01:42:48
So ich hab mir jetzt mal Xboot 3 installiert und werde mich heute Abend damit beschäftigen. Auf diese Weise kann ich ja die Sortierungen im Autoordner vornehmen. Außerdem habe ich noch die Dateien vom Ordner em_172upd zu den Dateien von em_170 verschoben – Ich hoffe das stimmt so. Als nächstes kümmere ich mich noch um die Spin Datei und dann werde ich das Baby mal versuchen zu installieren. Muss ich noch was im Vorfeld für die Ethernet Karte einstellen – oder installiert Mint alles automatisch  ??? Nach so langer Abstinenz macht es mir wieder richtig Spaß meinen Atari zu aktivieren – Ist doch vieles einfacher als unter Windoof  ;D
Titel: Re: CrippleMint Installation ...
Beitrag von: Atari060 am Di 11.05.2010, 09:03:39
Easymint fragt Dich nur während der Installation, wo der Treiber für deine Netzwerkkarte ist (und ob Du Netzwerkkarte oder Modem verwenden willst). Kannst sogar alles über DHCP automatisch einrichten lassen, sonst musst Du manuell die IP Adressen, Subnetzmaske und so eintragen.
Titel: Re: CrippleMint Installation ...
Beitrag von: m0n0 am Di 11.05.2010, 12:49:53
Zitat
Dann EasyMiNT von der TOS(!) Partition starten, alles weitere erledigt EasyMiNT und installiert MiNT auf der LNX Partition.
Außerdem solltest Du Dir vorher mal die beiliegende Doku durchlesen.

Wenn man easymint mit dem cbhd Festplatten Treiber nutzen will, so muss man zunächst in cripple mint booten ( mit ext2 unterstützung) und easymint von dort aus starten.
Titel: Re: CrippleMint Installation ...
Beitrag von: Patrick STf am Di 18.05.2010, 01:18:07
Ich habe alle TAR Dateien in den Ordner Pakete kopiert und EasyMint.prg gestartet. Nach der Installation erfolgte automatisch ein Neustart – Allerdings wieder unter Tos und nicht in Mint. Xboot 3 habe ich bereits installiert und ein Set für Tos und Mint angelegt. Nach welchen Kriterien sortiere ich jetzt das Set Mint, damit es läuft?
Titel: Re: CrippleMint Installation ...
Beitrag von: m0n0 am Di 18.05.2010, 11:33:45
nur mal so ne frage, welchen xboot - eintrag hast du denn gebootet als easymint fertig mit installieren war?
Titel: Re: CrippleMint Installation ...
Beitrag von: Patrick STf am Di 18.05.2010, 12:09:45
Ich habe noch nichts separat angelegt - Also 2 mal das gleiche Set.What can I Do ?
Titel: Re: CrippleMint Installation ...
Beitrag von: m0n0 am Di 18.05.2010, 12:49:28
Gehe in dich und schau in dir selbst was den fehler verursachen könnte. wird das easymint-auto programm in xboot angezeigt? ist es aktiviert? Ist mint aktiviert?
Titel: Re: CrippleMint Installation ...
Beitrag von: Patrick STf am Di 18.05.2010, 14:55:32
Mint habe ich von der Partition E aus installiert. LNX Partition D wurde bei der Installation sofort erkannt. Auf der Partition C hat Mint einiges installiert.

Aktive PRG in Xboot:
METADOS
NVDI
WDIALOG
XBOOT

Aktive ACC in Xboot:
ST-GUIDE
XCONTROL
CPX
BOOT
COLOR
GENERAL
NACCHE
NPRNCONF
NVDICONF
SI

AUTOSTART in Xboot:
CONFIG.BAK
CONFIC.SYS
HS-CDROM.BOS
HS-ISO.DOS
ISO9660F.DOS
METADOS.PRG
MINT030.PRX
NVDI.PRG
SPIN_SD.BOS
WDIALOG.PRG
XBOOT.PRG

Wer kann mir weiter helfen  ???
Titel: Re: CrippleMint Installation ...
Beitrag von: tuxie am Di 18.05.2010, 15:55:37
mint.prg sollte schon aktiv sein, dann bootet er auch MiNT!
Titel: Re: CrippleMint Installation ...
Beitrag von: Patrick STf am Di 18.05.2010, 16:28:58
Danke Ingo, hat funktioniert. Als nächstes habe ich auf der Partition D (LNX) ein ext2 Filesystem eingerichtet. Welche Einstellungen zum AES start muss ich unter Systemstart vornehmen? In welchem Pfad befindet sich die Naes030.sys Datei unter N.AES Einstellungen? Ich dachte Naes ist im Programm bereits installiert. Ich will die Installation jetzt nicht abbrechen. Leider finde ich im Netz keine deutsche Anleitung wie man EasyMint korrekt installiert, daher bin ich auf Eure Hilfen angewiesen Jungs. Die Kiste mach ich erst wieder aus wenn die grobe Installation abgeschlossen ist  >:D
Titel: Re: CrippleMint Installation ...
Beitrag von: m0n0 am Di 18.05.2010, 19:39:00
Versuchs doch mal mit Trial und Error ;) Ich würde aber xaaes nehmen...
Titel: Re: CrippleMint Installation ...
Beitrag von: Patrick STf am Di 18.05.2010, 19:50:09
Verstehe ich jetzt nicht was Du meinst. Ich geh jetzt erst mal mit meinem Hund raus, vielleicht erhalte ich bis dahin ja weitere Tipps – Alleine komme ich erst mal nicht weiter.
Titel: Re: CrippleMint Installation ...
Beitrag von: Patrick STf am Di 18.05.2010, 23:15:59
Also ich mach erst mal Schluss für heute. Gibt es denn nirgends eine genau Installationsanleitung zu EasyMint auf Deutsch?
Titel: Re: CrippleMint Installation ...
Beitrag von: maanke am Di 18.05.2010, 23:21:49
Hast Du auch beide Teile der Installation durchgeführt?
Nach dem ersten Teil wird der Rechner neu gebootet, danach nochmal EASYMINT.PRG starten, dann kommt der zweite Teil der Installation, steht aber auch ausführlich in der wichtig.txt und in der FAQ

Tschööö

maanke
Titel: Re: EasyMint Installation ...
Beitrag von: Patrick STf am Mi 19.05.2010, 00:17:31
Sorry aber ich verstehe nur noch Bahnhof. Die Wichtig Datei habe ich mir nochmals durchgelesen. Der erste Teil der Installation war erfolgreich – Es geht nunmehr um den zweiten Teil. Wo genau befindet sich die FAQ Seite? Ich finde nichts auf massi Soft. Ich geh jetzt erst mal schlafen  :(
Titel: Re: CrippleMint Installation ...
Beitrag von: Patrick STf am So 23.05.2010, 03:12:27
Der zweite Installationsorgang ist abgeschlossen. In den AES startet Voreinstellungen habe ich Xaaes start den passenden Pfad ausgewählt und der Vorgang konnte nun abgeschlossen werden. Wer kann mir die passende Datei für die deutsche Spracheinstellung senden – Die wichtig.txt habe ich zuvor gelesen aber die entsprechende Sprachdatei nicht gefunden. Des Weiteren muss ich jetzt wissen, wie man weitere Pakete installiert. Besten Dank und noch schöne Pfingsten.
Titel: Re: CrippleMint Installation ...
Beitrag von: Arthur am So 23.05.2010, 03:20:00
Wer kann mir die passende Datei für die deutsche Spracheinstellung senden – Die wichtig.txt habe ich zuvor gelesen aber die entsprechende Sprachdatei nicht gefunden.

Gehts auch genauer?
Titel: Re: CrippleMint Installation ...
Beitrag von: Arthur am So 23.05.2010, 03:25:13
Die FAQ findest Du z.B. im em163.zip im em163.zip\EM.163\DOC\DEUTSCH in diesem Ordner
Titel: Re: CrippleMint Installation ...
Beitrag von: Patrick STf am So 23.05.2010, 03:32:53
Hi Arthur, nein, nicht die FAQ - die habe ich bereits gefunden. Ich brauch die Dateien damit EasyMint auf deutsch läuft. Für heute bin ich raus - muss in die heia  ;D
Titel: Re: CrippleMint Installation ...
Beitrag von: Arthur am So 23.05.2010, 06:01:16
Die deutschen Sprachfiles für xaaes und teradesk bekommst Du hier:
http://www.newtosworld.de/index.php?option=com_docman&task=cat_view&gid=24&Itemid=2
Titel: Re: CrippleMint Installation ...
Beitrag von: m0n0 am So 23.05.2010, 10:02:38
Installieren:

Paket z.b. von hier herunterladen:
http://sparemint.org/sparemint/html/packages.html

und dann mit

 rpm -i {paketdatei}

installieren. Falls es schon eine ältere Version gibt, muss man jedoch

 rpm -U {neuepaketdatei}

eingeben, um das alte Paket durch die neue Version zu ersetzen.
Titel: Re: CrippleMint Installation ...
Beitrag von: maanke am So 23.05.2010, 11:42:24
Oder man nimmt das:

RPMTool (http://atari.grossmaggul.de/home.php?lang=ge&headline=RPM-Tool&texte=rpmtool)

Tschööö

maanke
Titel: Re: CrippleMint Installation ...
Beitrag von: Patrick STf am Di 01.06.2010, 02:48:16
Erst mal Danke für die schnelle Hilfe,
bin leider nicht vorher dazu gekommen, heute habe ich aber das RPMTool sowie die deutschen Sprachfiles von Terra 4.02 geladen, da ich die 4.04er Version installiert habe. Das Tool ging auf anhieb wie beschrieben – aber Terra klappt nicht. Ich habe die Zip Datei entpackt. Desktop.RSC in RSX umbenannt und in den Autordner kopiert. Da ich keinen Guides Ordner finden konnte die beiliegende Teradesk.hyp und Teradesk.ref auf C abgelegt. An was liegt’s ???
Titel: Re: CrippleMint Installation ...
Beitrag von: Arthur am Di 01.06.2010, 03:08:00
Zitat von: Bassethound
Ich habe die Zip Datei entpackt. Desktop.RSC in RSX umbenannt und in den Autordner kopiert.

Du meinst Du hast eine alte Datei in RSX umbenann und dann die neue RSC kopiert, oder?
Titel: Re: CrippleMint Installation ...
Beitrag von: Patrick STf am Di 01.06.2010, 09:55:54
Genau so habe ich das gemacht.
Titel: Re: CrippleMint Installation ...
Beitrag von: Latz am Di 01.06.2010, 11:31:43
Die aktuelle Version von TeraDesk ist auf jeden Fall 4.02!!
Wo hast Du das 4.04 gelesen?
"Tera (mit 1 r, Djordje besteht darauf) will nicht" ist auch
keine sehr detaillierte Fehlerbeschreibung ;-)
TeraDesk.hyp und TeraDesk.ref sind nur Hilfedateien; um die
angezeigt zu bekommen, muss "STGUIDE" installiert sein.
Wenn kein Ordner C:\guides existiert, erstelle doch einen!
Läuft TeraDesk denn mit der "original"-resource?
Über Cripple-MiNT weiss ich alerdings recht wenig...
Latz
Titel: Re: CrippleMint Installation ...
Beitrag von: Arthur am Di 01.06.2010, 16:13:55
Hallo Latz, bassethound hat irgendwann zu EasyMint umgeschwenkt und den Titlel "CrippleMint Installation ..." nicht angepasst. Guckst Du hier (http://forum.atari-home.de/index.php?topic=6093.msg46598#msg46598).

Arthur
Titel: Re: CrippleMint Installation ...
Beitrag von: tuxie am Di 01.06.2010, 16:35:59
Nur soeine Frage? Was hat den die RSC(x) im Auto Ordner zu suchen?
Titel: Re: CrippleMint Installation ...
Beitrag von: Latz am Mi 02.06.2010, 09:26:29
Ah, ok. Wenn er EasyMiNT benutzt, muß die desktop.rsc natürlich
nicht in den Auto-Ordner, sondern in C:\mint\1-16-cur\teradesk\.
TeraDesk selbst (Desktop.PRG) sollte auch dort sein (nicht im
Auto-Ordner) und durch XaAES gestartet werden.

Latz
Titel: Re: CrippleMint Installation ...
Beitrag von: Patrick STf am So 06.06.2010, 23:56:40
Erst mal Danke für die schnelle Hilfe,
bin leider nicht vorher dazu gekommen, heute habe ich aber das RPMTool sowie die deutschen Sprachfiles von Terra 4.02 geladen, da ich die 4.04er Version installiert habe. Das Tool ging auf anhieb wie beschrieben – aber Terra klappt nicht. Ich habe die Zip Datei entpackt. Desktop.RSC in RSX umbenannt und in den Autordner kopiert. Da ich keinen Guides Ordner finden konnte die beiliegende Teradesk.hyp und Teradesk.ref auf C abgelegt. An was liegt’s ???
Hi,
ich habe mich verlesen, das ist noch die Version 3,90.  Gibt es dafür überhaupt eine deutsche Source Datei? Lediglich für die Version 3,92 habe ich auf der Seite vom Ingo eine gefunden. Ihr wisst ja dass das alles Neu für mich ist, daher will ich jetzt nicht unnötig updaten, damit ich hier langsam mal weiter komme.
Titel: Re: CrippleMint Installation ...
Beitrag von: Latz am Mo 07.06.2010, 10:13:29
Hi, damit wir einen Überblick bekommen, solltest Du mal die
Dateien C:\mint\1-16-cur\mint.cnf, C:\mint\1-16-cur\xaaes\xaaes.cnf
und den Inhalt des Auto-Ordners C:\auto\ hier posten (kannst
sie mir auch mailen).
Das kriegen wir dann schon hin!

Latz
Titel: EasyMint installieren ?
Beitrag von: Patrick STf am Di 29.03.2011, 02:07:05
Nach langer Auszeit möchte ich die Installation nun abschließen. Die Datei C:/Mint/1-16-cur/Xaaes/Xaaes.cnf habe ich geöffnet. Allerdings ist das eine sehr lange Textdatei. Wie kann man  die Inhalte auf Diskette kopieren, sodass ich sie hier posten kann ?
Der Inhalt des Auto-Ordners C:\auto\ lautet wie folgt:
Config.bak
Config.sys
Desktop.rsc
Hc-cdrom.bos
Hs-iso.dos
Iso9660F.dos
-metados.prg
-mint030.prg
-nvdi.prg
Spin-SD.bos
-wdialog.prg
-xboot.prg
Vor einem Jahr schrieb mir Marc-Anton:
Da N.AES keine freie Software ist, mußt Du es gekauft und installiert haben, wenn ich mich recht erinnere, ist ja schon etwas her, daß ich das programmiert habe, legt EasyMiNT nur einen Link auf die NAES.SYS an und, da bin ich mir aber nicht mehr sicher, eine Konfigurationsdatei für N.AES, mehr nicht, sprich Du mußt N.AES vorher installiert haben…

Wie gehe ich jetzt weiter vor ?
Titel: Re: EasyMint installieren...
Beitrag von: Beetle am Di 29.03.2011, 09:13:39
Willst du denn N.AES benutzen?
Falls ja, muss ich dies überlesen haben.
Titel: Re: EasyMint installieren...
Beitrag von: Latz am Di 29.03.2011, 10:33:40
Oje, das ist ja ein schönes durcheinander in Deinem Auto-Ordner:

- desktop.rsc, wdialog.prg löschen
- xboot.prg vorerst mal deaktivieren (in .prx umbenennen).

Der Rest sollte folgendermaßen angeordnet sein (in der entspr.
Reihenfolge reinkopieren oder mit DIRSORT.PRG ordnen):

metados.prg
nvdi.prg
mint030.prg
Dann die restlichen Dateien.

Öffne die Datei xaaes.cnf mit QED oder einem anderen Texteditor,
alle Zeilen mit # am Anfang kannst Du löschen und den Rest hier
posten (Backup der Datei nicht vergessen!).
Wenn das soweit läuft solltest Du auf FreeMiNT 1.17.0 updaten,
seit 1-16-0 hat sich einiges getan!

Gruß,
Latz
Titel: Re: EasyMint installieren...
Beitrag von: Patrick STf am So 03.04.2011, 03:01:43
Hallo Latz,
Ich habe den Auto Ordner wie angegeben via Dirsort.prg sortiert und die xaaes.cnf Datei mit Qed angepasst. Diese füge ich als Anhang bei – PDF bitte in CNF umbenennen ;)
Wenn der Rechner jetzt bootet erscheint am Schluss plötzlich folgende Nachricht:

Error: can`t find widget resource file `xaaeswdg.rsc`
Window widget module returned NULL
Error: k_init failed!
press any key to continue

Nach der Ausführung wird diese Fehlermeldung nur ständig wiederholt ;( Wat nun ?
Titel: Re: EasyMint installieren...
Beitrag von: Patrick STf am So 03.04.2011, 03:05:55
Willst du denn N.AES benutzen?
Falls ja, muss ich dies überlesen haben.
Ist mir egal, ich kenne mich damit ja sowieso nicht aus ;) Hauptsache ich bekomme das alles jetzt mal zum laufen ;)
Titel: Re: EasyMint installieren...
Beitrag von: Arthur am So 03.04.2011, 03:11:14
Hier mal die xaaes.cnf von bassethound.

####################################################################
# XAAES.CNF created by EasyMiNT
# This is only a rudiment CNF file, just that things come up!
# It's highly recommended to have a look at the original CNF file!!
# There are much more options and explanations!
# You will find it under c:\MINT\1-16-CUR\XAAES\EXAMPLE.CNF
####################################################################
setenv ACCPATH      c:\
setenv ACCEXT      ACC,ACX
setenv GEMEXT      PRG,APP,GTP,OVL,SYS
setenv TOSEXT      TOS,TTP
setenv TOSRUN      u:\opt\toswin2\tw-call.prg
setenv SDL_VIDEODRIVER   gem
naes_cookie = yes
usehome = yes
next_active = client
app_options = default,thinwork=true,winframe_size = 0,xa_nomove = false
app_options = aessys,thinwork=true,winframe_size = 0,xa_nomove = false
app_options = jinnee, naesff = true
app_options = taskbar,inhibit_hide = yes, clwtna = true
app_options = amail, naesff = true
app_options = mymail,thinwork=true,winframe_size = 0
app_options = highwire,winframe_size = 0
ctlalta_survivors = "toswin2 ", "strngsrv", "_aes_shell_", "taskbar "
clipboard = c:\clipbrd\
accpath = c:\
launcher = u:\opt\toswin2\tw-call.prg
cancel = cancel,abbruch,annuler,avbryt,anuluj,afbryd,undo
filters = *.*, *.[atpg]*, *.[chs]*, *.l*, *.o*
run u:\opt\toswin2\toswin2.prg
setenv AVSERVER   "DESKTOP "
setenv FONTSELECT "DESKTOP "
shell = u:\c\mint\1-16-cur\teradesk\desktop.prg
Titel: Re: EasyMint installieren...
Beitrag von: Arthur am So 03.04.2011, 06:55:55
Wenn der Rechner jetzt bootet erscheint am Schluss plötzlich folgende Nachricht:

Error: can`t find widget resource file `xaaeswdg.rsc`
Window widget module returned NULL
Error: k_init failed!
press any key to continue

Nach der Ausführung wird diese Fehlermeldung nur ständig wiederholt ;( Wat nun ?

Es kann die Datei xaaeswdg.rsc nicht gefunden werden. Normalerweise befindet sich diese in dem Ordner C:\mint\1-1x-cur\xaaes\widgets\ überprüfe mal ob die Datei dort vorhanden ist und kopiere sie falls sie fehlt erneut dahin. Evtl. hast Du sie beim aufräumen versehentlich entsorgt. C: ist bei dir evtl. ein anderes Laufwerk und x mußt du auch gegen deine Version tauschen...


Titel: Re: EasyMint installieren...
Beitrag von: Patrick STf am So 03.04.2011, 08:30:09
Moin Arthur,
habe xaaeswdg.rsc in den Ordner C:/Mint/1-16-CUR/*.* kopiert und das System neu gestartet, aber die Fehlermeldung erscheint immer noch ;(
Du schreibst das ich eventuell eine andere Version von x (xaaes?) benötige. Welche genau und wo kann man sie downloaden ?
Titel: Re: EasyMint installieren...
Beitrag von: Arthur am So 03.04.2011, 08:47:48
Moin Arthur,
habe xaaeswdg.rsc in den Ordner C:/Mint/1-16-CUR/*.* kopiert und das System neu gestartet, aber die Fehlermeldung erscheint immer noch ;(

Da fehlt noch der Ordner xaaes/widgets.


Du schreibst das ich eventuell eine andere Version von x (xaaes?) benötige. Welche genau und wo kann man sie downloaden ?

Nee, ich meinte schon das x für die Versionsnummer deiner MiNT-Version... also 6 oder eben 7....C:\mint\1-1x-cur\xaaes\widgets\

Poste auch mal deine MINT.CNF
Titel: Re: EasyMint installieren...
Beitrag von: Arthur am So 03.04.2011, 08:59:33
Trag auch noch folgende Zeile in deine xaaes.cnf

widgets = widgets/xaaeswdg.rsc

vielleicht hilft es
Titel: Re: EasyMint installieren...
Beitrag von: Patrick STf am So 03.04.2011, 11:47:40
Hallo Arthur,
scheint zu funktionieren ;) Als Anhang füge ich die Mint.cnf Datei bei – wieder als PDF ;)
Ist die bisherige Installation korrekt? Als nächstes würde ich gerne EasyMint auf deutsch laufen lassen. Die Sprachdateien habe ich installiert, aber es läuft immer noch in englischer Sprache ;( Wat nun ;)
Titel: Re: EasyMint installieren...
Beitrag von: Arthur am So 03.04.2011, 13:12:14
Unten mal deine MINT.CNF vom 13.07.2014  ;D

Also wenn das System erstmal ohne Fehlermeldungen bootet dann scheinen deine Configdateien zumindest die Mindestanforderungen zum starten von MiNT zu erfüllen.

Bis auf

setenv PATH u:\bin,u:\usr\bin,u:\usr\sbin,u:\sbin,u:\boot\mint\bin,c:\xaaes

sieht alles soweit ok aus. Wenn Du deinen xaaes-Ordner dahin verschoben hast dann ist der Eintrag richtig, wenn nicht dann sollte das angepasst werden. Ich würde sogar sagen das er vielleicht auch überflüssig ist da das xaaes ja nur einmal geladen wird und dann im Speicher bleibt.

Wegen der Sprache steh ich gerade etwas neben mir...eigentlich sollte nur die englische *.rsc z.B. von teradesk gegen die deutsche *.rsc ausgetauscht werden und das sollte es dann gewesen sein. Für die Tastatur rename german.tbl in keyboard.tbl und kopiere sie ins Systemverzeichnis...bei dir C:\mint\1-16-cur





# MINT.CNF erstellt von EasyMiNT Installer am 13.07.2014 um 01:51:16
#
SLICES=2
NEWFATFS=A,B,C,D,E,F,G,H,I,J,K,L,M,N,O,P,Q,R,S,T,V,W,X,Y,Z
#
# filesystem cache (kb)
# more memory increases the filesystem speed
CACHE=512
#
# enable VFAT (long names) for this drives
# (can be changed in runtime by FSetter too)
# VFAT=D,E
#
# enable write protection for this drives
# (can be changed in runtime by FSetter too)
# WRITEPROTECT=
#
# completly remove drive B:
# HIDE_B=Y
#
# Links zu EasyMiNT
sln d:\bin   u:\bin
sln d:\lib   u:\lib
sln d:\etc   u:\etc
sln d:\home   u:\home
sln d:\usr   u:\usr
sln d:\tmp   u:\tmp
sln d:\var   u:\var
sln d:\sbin   u:\sbin
sln d:\root   u:\root
sln d:\opt   u:\opt
sln d:\mnt   u:\mnt
sln d:\boot   u:\boot
echo
#
# Environment
setenv PCONVERT PATH,HOME,SHELL
setenv UNIXMODE /brUs
setenv PATH u:\bin,u:\usr\bin,u:\usr\sbin,u:\sbin,u:\boot\mint\bin,c:\xaaes
#
#
# Autostartprogramme
# Filesystemcheck (mandatory)
exec u:\c\mint\bin\sh u:\c\mint\bin\fscheck.sh
echo
#
# Timezone (mandatory)
exec   u:\sbin\tzinit -l
echo
#
# Additional tools
# Draconis to MiNT-Net gateway
# exec u:\usr\sbin\mgw
# echo
# Gluestik - STiK/STiNG to MiNT-Net gateway
# exec u:\usr\sbin\gluestik
# echo
cd u:\
INIT=u:\sbin\init
echo Setup complete, now booting system...
echo
Titel: Re: EasyMint installieren...
Beitrag von: Patrick STf am So 03.04.2011, 18:55:39
Also was die Fehlermeldung betrifft,
was mir noch aufgefallen ist sind folgende Meldungen:
Checking filesystem on drive d
D: was not cleanley unmounted, check fored
Danach wird Spare Mint geladen. Dort erscheinen ständig Meldungen wie z.B:
Command not found
Bis Tera Desktop erscheint.
Der Xaaes Ordner befindet sich auf:
C:/Mint/1-16-cur/Xaaes/*
Wie soll ich mit folgenden Dateien verfahren:
setenv PATH u:bin,u:usrbin,u:usrsbin,u:sbin,u:bootmintbinWat nun
;) Patrick
Titel: Re: EasyMint installieren...
Beitrag von: Arthur am So 03.04.2011, 19:44:17
Checkdisk macht er wenn du MiNT nich ordentlich runter fährst und den Rechner einfach aus schaltest oder sich der Rechner aufhängt und dann neu gestarte werden muß. Die entsprechende Zeile ist hier mal Auskommentiert damit Du erst mal dein System ohne das ständige checking testen kannst. Der c:/xaaes Eintrag habe ich hier auch mal gelöscht.

Deine Fehler mit Command not found müssten mal notiert werden. Hier fehlen evtl. noch ein paar Dateien im bin oder sbin Ordner oder die Umgebungsvariable stimmt nicht ganz mit deinem System überein so das MiNT die Dateien nicht findet.


# MINT.CNF erstellt von EasyMiNT Installer am 13.07.2014 um 01:51:16
#
SLICES=2
NEWFATFS=A,B,C,D,E,F,G,H,I,J,K,L,M,N,O,P,Q,R,S,T,V,W,X,Y,Z
#
# filesystem cache (kb)
# more memory increases the filesystem speed
CACHE=512
#
# enable VFAT (long names) for this drives
# (can be changed in runtime by FSetter too)
# VFAT=D,E
#
# enable write protection for this drives
# (can be changed in runtime by FSetter too)
# WRITEPROTECT=
#
# completly remove drive B:
# HIDE_B=Y
#
# Links zu EasyMiNT
sln d:\bin   u:\bin
sln d:\lib   u:\lib
sln d:\etc   u:\etc
sln d:\home   u:\home
sln d:\usr   u:\usr
sln d:\tmp   u:\tmp
sln d:\var   u:\var
sln d:\sbin   u:\sbin
sln d:\root   u:\root
sln d:\opt   u:\opt
sln d:\mnt   u:\mnt
sln d:\boot   u:\boot
echo
#
# Environment
setenv PCONVERT PATH,HOME,SHELL
setenv UNIXMODE /brUs
setenv PATH u:\bin,u:\usr\bin,u:\usr\sbin,u:\sbin,u:\boot\mint\bin
#
#
# Autostartprogramme
# Filesystemcheck (mandatory)
# exec u:\c\mint\bin\sh u:\c\mint\bin\fscheck.sh
# fscheck nun durch die Raute auskommentiert und wird nicht mehr ausgeführt!
echo
#
# Timezone (mandatory)
exec   u:\sbin\tzinit -l
echo
#
# Additional tools
# Draconis to MiNT-Net gateway
# exec u:\usr\sbin\mgw
# echo
# Gluestik - STiK/STiNG to MiNT-Net gateway
# exec u:\usr\sbin\gluestik
# echo
cd u:\
INIT=u:\sbin\init
echo Setup complete, now booting system...
echo

Titel: Re: EasyMint installieren...
Beitrag von: Patrick STf am So 03.04.2011, 20:52:37
Hallo Arthur,

habe die Raute gesetzt, aber fscheck wird immer noch ausgeführt ;(
Die weiteren Fehlermeldung würde ich ja gerne posten, aber wie kann man den Startvorgang anhalten, sodass ich Notizen machen kann ? Oder gibt es dafür ein Tool ?
Für heute reichts ;) Muss noch was arbeiten ;) Mercy…
Titel: Re: EasyMint installieren...
Beitrag von: Patrick STf am So 03.04.2011, 21:05:15
Ich bins nochmal ;)
Bezüglich der Terradesk.rsc Datei. In welchem Ordner muss ich suchen ?
Folgende Ordner habe ich durchforstet:
C:
C:/Auto/*
C:/Mint/1-16-cur/*
C:/Mint/1-16-cur/teradesk/*
Leider ohne Ergebnis ;( Auch die Suchfunktion hat nichts ausgespuckt ;)
Titel: Re: EasyMint installieren...
Beitrag von: Arthur am So 03.04.2011, 21:28:22
Die Datei heißt ja nicht teradesk.rsc sondern desktop.rsc. Also einfach die jetzige englische umbenennen in desktop.eng oder löschen und die deutsche Version ins Verzeichnis kopieren und evtl noch entsprechen nach desktop.rsc umbenennen.

Teradesk müßte sich im Ordner C:\MINT\1-16-CUR\TERADESK befinden und die deutsche rsc hattest du dir ja schon besorgt.
Titel: Re: EasyMint installieren...
Beitrag von: Patrick STf am Di 05.04.2011, 01:14:01
Bevor ich jetzt in die Haia gehe, wollte ich kurz noch sagen das Terradesk jetzt auf deutsch läuft, mercy. Wie kann ich jetzt den Startbildschirm anhalten, damit ich die Fehlermeldungen notieren kann ?

fschekck wird immer ncoh ausgeführt, habe folgendes geändert:

# exec u:\c\mint\bin\sh u:\c\mint\bin\fscheck.sh
#
echo
Titel: Re: EasyMint installieren...
Beitrag von: Arthur am Di 05.04.2011, 01:30:54
Wenn MiNT gebootet wird erscheint für 4 Sekunden ein Menu ...da ist eine Taste zu drücken um da rein zu kommen. Anschließend gibt es dort eine Option das nach jedem ausgeführten Befehl auf einen Tastendruck gewartet wird. Mußt mal schauen ...hab gerade nur zerlegte Ataris mit MiNT...sorry.
Titel: Re: EasyMint installieren...
Beitrag von: tuxie am Di 05.04.2011, 06:34:57
Moment! Wenn ext2 gemountet wird, und das system wurde nicht herunter gefahren sondern einfach ausgeschalten dann gibt's eigentlich immer einen check. Du darfst den Rechner nicht einfach ausschalten sondern du musst Mint herunterfahren dann kommt auch der check nimmer.

Übringens kann man ihn mit ctrl+c abbrechen aber das sind alles keine ursachenbehebungen.
Titel: Re: EasyMint installieren...
Beitrag von: Beetle am Di 05.04.2011, 09:32:52
Wenn MiNT gebootet wird erscheint für 4 Sekunden ein Menu ...da ist eine Taste zu drücken um da rein zu kommen. Anschließend gibt es dort eine Option das nach jedem ausgeführten Befehl auf einen Tastendruck gewartet wird. Mußt mal schauen ...hab gerade nur zerlegte Ataris mit MiNT...sorry.

Bootet man MiNT mit gedrückter SHIFT-Taste, kommt man immer ins Menu, auch wenn in der MiNT.ini timeout 0 stehen sollte.

Die Settings dieses Menüs werden in der MiNT.ini gespeichert.

Gruß,
Beetle
Titel: Re: EasyMint installieren...
Beitrag von: Latz am Di 05.04.2011, 11:42:49
Richtig,
in diesem Menü dann "Init step by step" aktivieren.
Und fahre den Rechner mit TeraDesk/Menü Datei/Beenden/Shutdown
oder mit dem XaAES Taskmanager herunter.
Update auf MiNT 1.17.0 nicht vergessen!

Latz
Titel: Re: EasyMint installieren...
Beitrag von: Patrick STf am Sa 16.04.2011, 21:53:05
Mittlerweile habe ich habe ich Mint wie beschrieben rundegefahren.
Via TeraDesk/Menü Datei/Beenden/Shutdown
Kommt jedoch folgende Fehlermeldung:
XAES
Pid 78 (desktop): BUS ERROR: User PC=54AD22, Address: 10 (basepage=52C000, text=52C100, data=54C42C, bss=54DF4A)
Als ich ich im XAES Task Manager den Befehl Cold auswählte erfolgte ein Neustart ohne das Laufwerk überprüft wurde, ging ziemlich flott ;)
Titel: Re: EasyMint installieren...
Beitrag von: Patrick STf am Sa 16.04.2011, 22:18:06
Init step by step habe ich aktiviert.
Jedem ausgeführten Befehl konnte ich mit   einem Tastendruck bestätigen. Ab Sparemint war es mir aber nicht mehr möglich, da der Rechner automatisch geladen hat.
Folgende Meldungen in Sparemint habe ich aber notiert:
/etc/rc: date: command not found
Automatic reboot in progress
Removing stale lockfiles
/etc/rc cat: command not found
Den Rest konnte ich nicht mehr mitschreiben, habe mehrmals reboot ausgeführt, wat nun ?
Titel: Re: EasyMint installieren...
Beitrag von: Arthur am Sa 16.04.2011, 23:03:17
Ich vermute das bei der Installation ein Paket nicht komplett installiert wurde oder eine Path Variable nicht gesetzt wurde. Kannst ja mal mit der Suchfunktion des Desktops nach cat suchen lassen....

Also die zu durchsuchenden Laufwerke markieren und dann die Suchfunktion anklicken und Suchbegriff...cat... eingeben. Wenn cat das Einzige ist was fehlt dann kannst Du es ja von Hand dorthin kopieren.
Titel: Re: EasyMint installieren...
Beitrag von: ragnar76 am Sa 16.04.2011, 23:23:10
Zitat
Den Rest konnte ich nicht mehr mitschreiben, habe mehrmals reboot ausgeführt, wat nun ?

das könnte daran liegen das die ext2 partition noch nicht eingebunden wurde. du kannst ja mal ein toswin2 fester aufmachen und dann einfach mal probeweise "/bin/cat /kern/cpuinfo" eingeben. mal sehen was passiert.

Hintergrund ist das der Großteil der externen Befehle bei EasyMint auf der ext2 Partition liegen. Deswegen sollst du auch "/bin/" mit angeben. Es kann sein das deine Links nicht ganz korrekt sind.

So schaut der Teil in meiner mint.cnf aus.

# Links zu EasyMiNT
sln d:\bin      u:\bin
sln d:\lib      u:\lib
sln d:\etc      u:\etc
sln d:\home     u:\home
sln d:\usr      u:\usr
sln d:\tmp      u:\tmp
sln d:\var      u:\var
sln d:\sbin     u:\sbin
sln d:\root     u:\root
sln d:\opt      u:\opt
sln d:\mnt      u:\mnt
sln d:\boot     u:\boot

und so $PATH
setenv PATH u:\bin,u:\usr\bin,u:\usr\sbin,u:\sbin,u:\boot\mint\bin,c:\xaaes
Gruß
Bernd
Titel: Re: EasyMint installieren...
Beitrag von: Athlord am So 05.06.2011, 12:14:17
Moin,
in den letzten Tagen habe ich meinen Milan mit Mint neu aufgesetzt.
Dann habe ich mir eine aktuelle Version von FreeMint  mit Datum 02062011 runtergeladen.
Die Überraschung war groß:
1-18-CUR
xaaes 1.1.11.beta
Läuft alles wunderbar.
Gruss
Jürgen
Titel: Re: EasyMint installieren...
Beitrag von: towabe am So 05.06.2011, 12:38:11
wo hast du das denn runtergeladen?

Toni
Titel: Re: EasyMint installieren...
Beitrag von: Athlord am So 05.06.2011, 13:54:08
wo hast du das denn runtergeladen?

Toni

Welcome to the Unofficial FreeMiNT page

FreeMiNT snapshot builds

http://www.freemint.org/
Titel: Re: EasyMint installieren...
Beitrag von: HelmutK am Mo 06.06.2011, 00:43:04
Moin,
in den letzten Tagen habe ich meinen Milan mit Mint neu aufgesetzt.
Dann habe ich mir eine aktuelle Version von FreeMint  mit Datum 02062011 runtergeladen.
Die Überraschung war groß:
1-18-CUR
xaaes 1.1.11.beta
Läuft alles wunderbar.
Gruss
Jürgen


Kann garnicht - XaAES 1.1.11 gibt's erst morgen ;)

Aber schön, dass es klappt!

-Helmut
Titel: Re: EasyMint installieren...
Beitrag von: Nervengift am Mo 06.06.2011, 12:05:10
Moin, moin,

jetzt mal wieder die Frage eines ganz dummen Menschen:

--> http://www.freemint.org/

Inwiefern unterscheiden sich helmut*.* und trunk*.* voneinander? Das sind unterschiedliche Builds? Welchen Build sollte ich laden, wenn ich das in der Entwicklung befindliche MiNT ausprobieren möchte?

Andreas
Titel: Re: EasyMint installieren...
Beitrag von: Latz am Mo 06.06.2011, 13:02:06
Hi,
also,1-17-0 ist die stabile release-Version, klar.
"trunk" ist die aktuelle beta-Version von 1-18.
Helmuts build ist auch eine beta von 1-18, aber öfters
auch mal mit XaAES-spezifischen "alpha"-Inhalten.
Die builds werden täglich aus dem CVS generiert.
Die Inhalte der beiden builds sollte man nicht vermischen.
Probiere am besten den trunk.

Latz
Titel: Re: EasyMint installieren...
Beitrag von: HelmutK am Do 09.06.2011, 00:13:24
Also wenn irgendwo größere Unterschiede sind, dann im kernel - XaAES sollte so ziemlich identisch sein.

Momentan fehlen im helmut-branch noch die usb und coldfire-Sachen. daher kann man nicht kernel und km von verschiedenen builds benutzen.
Titel: Re: EasyMint installieren...
Beitrag von: Arthur am Mi 15.06.2011, 16:31:05
Ich hoffe da kickt endlich mal einer das Beta Testrelease raus das beim Start von xaaes immer erscheint.
Titel: Re: EasyMint installieren...
Beitrag von: Latz am So 19.06.2011, 08:38:58
Auf der XaAES-Oberfläche???
Da dürfte aber kein "beta test release" mehr sein (schon seit 1.17.0 nicht mehr)!!
Evtl. mal Deine Installation prüfen, vielleicht hast Du irgendwo einen Link der das
alte XaAES startet. XaAES Version findet sich im "Programme"-Menü.

Latz
Titel: Re: EasyMint installieren...
Beitrag von: afalc060 am So 19.06.2011, 17:56:06
Könnte ein Mod nicht mal diesen Mamut-Thread zerpflücken und in sinnvolle Teile??
Titel: Re: EasyMint installieren...
Beitrag von: Arthur am Mo 20.06.2011, 17:01:50
Helmuts build ist auch eine beta von 1-18, aber öfters
auch mal mit XaAES-spezifischen "alpha"-Inhalten.
Die builds werden täglich aus dem CVS generiert.
Passiert das automatisch oder wie muß man sich das vorstellen?


Da dürfte aber kein "beta test release" mehr sein (schon seit 1.17.0 nicht mehr)!!
Ich hab glaube ich noch die 1-17-CUR...muß da noch mal nachschauen.
Titel: Re: EasyMint installieren...
Beitrag von: Latz am Mo 20.06.2011, 18:21:16
Ja, die builds werden automatisch jeden Tag (ich denke durch ein
script) generiert. Wenn sich also irgendwo im CVS was getan hat,
kann man am naechsten Tag das Ergebnis testen.

Wenn Du den heutigen trunk o. Helmut's build verwendest ist auf
gar keinen Fall das "Beta Test release" drin.

Gruss,
Latz
Titel: Re: EasyMint installieren...
Beitrag von: Beetle am Mi 22.06.2011, 00:23:36
Man kann auch mit ResourceMaster den "Beta Test Release" Text ersetzen, zB mit "68060 Power rulez!" 8)


Den Thread zerpflücken - ich bin nicht sicher ob ich das sinnvoll könnte.
Titel: Re: EasyMint installieren...
Beitrag von: Latz am Mi 22.06.2011, 19:35:45
Wie gesagt, das "Beta test release" ist nicht mehr da.
Die aktuelle XaAES Version ist 1.1.12 beta, die dazugehörige
resource heisst xaaes011.rsc.

UND WENN MIR JEMAND AN MEINER SCHÖNEN RESOURCE RUMBASTELT GIBT'S
WAS AUF DIE OHREN! >:D ;D ;)

Latz
Titel: Re: EasyMint installieren...
Beitrag von: ragnar76 am So 26.06.2011, 16:34:46
@Beetle
So radikal brauch das gar nicht sein. Änder einfach die xa_help.txt
Titel: Re: EasyMint installieren...
Beitrag von: guest1868 am Mo 29.08.2011, 11:25:58

--> http://www.freemint.org/



Ist die Meldung im Browser: "Service unavailable" nur temporär wenn man versucht die Seite zu öffnen?
Titel: Re: EasyMint installieren...
Beitrag von: ragnar76 am Mo 29.08.2011, 12:00:14
hab Alan grade mal angefunkt was da los ist. Den aktuellen Release 1.17 kannst du noch hier runterladen : http://sparemint.org/sparemint/mint/kernel/1.17.0/

[Edit:]
Geht wieder
Titel: Re: EasyMint installieren...
Beitrag von: Patrick STf am Do 22.12.2011, 02:08:42
Ich vermute das bei der Installation ein Paket nicht komplett installiert wurde oder eine Path Variable nicht gesetzt wurde. Kannst ja mal mit der Suchfunktion des Desktops nach cat suchen lassen....

Also die zu durchsuchenden Laufwerke markieren und dann die Suchfunktion anklicken und Suchbegriff...cat... eingeben. Wenn cat das Einzige ist was fehlt dann kannst Du es ja von Hand dorthin kopieren.

Es kommt die Meldung:

Diese Datei oder Dateityp ist bereits zugewiesen: Suche beendet. Keine weiteren Treffer.

 ???
Titel: Re: EasyMint installieren...
Beitrag von: Patrick STf am Do 22.12.2011, 02:11:22
Zitat
Den Rest konnte ich nicht mehr mitschreiben, habe mehrmals reboot ausgeführt, wat nun ?

das könnte daran liegen das die ext2 partition noch nicht eingebunden wurde. du kannst ja mal ein toswin2 fester aufmachen und dann einfach mal probeweise "/bin/cat /kern/cpuinfo" eingeben. mal sehen was passiert.

Hintergrund ist das der Großteil der externen Befehle bei EasyMint auf der ext2 Partition liegen. Deswegen sollst du auch "/bin/" mit angeben. Es kann sein das deine Links nicht ganz korrekt sind.

So schaut der Teil in meiner mint.cnf aus.

# Links zu EasyMiNT
sln d:\bin      u:\bin
sln d:\lib      u:\lib
sln d:\etc      u:\etc
sln d:\home     u:\home
sln d:\usr      u:\usr
sln d:\tmp      u:\tmp
sln d:\var      u:\var
sln d:\sbin     u:\sbin
sln d:\root     u:\root
sln d:\opt      u:\opt
sln d:\mnt      u:\mnt
sln d:\boot     u:\boot

und so $PATH
setenv PATH u:\bin,u:\usr\bin,u:\usr\sbin,u:\sbin,u:\boot\mint\bin,c:\xaaes
Gruß
Bernd

Toswin2 Fenster  ??? Verstehe ich jetzt nicht ;(
Titel: Re: EasyMint installieren...
Beitrag von: Patrick STf am Mo 26.12.2011, 21:45:40
Erst mal frohe Weihnachten ;)

Ich habe mal ein Foto vom Launch Program u:/bin/ gemacht, vielleicht kommen wir dann weiter ;)
Titel: Re: EasyMint installieren...
Beitrag von: Patrick STf am Mi 28.12.2011, 02:43:43
Seit Ihr noch in den Ferien  ;D

Benötige weiterhin Hilfe zur Installation  ;)
Titel: Re: EasyMint installieren...
Beitrag von: Omikronman am Mi 28.12.2011, 05:09:27
Hehe, das glaube ich gern. "EasyMint", eh? Alles easy. Oder doch net? Haha. :-P
Titel: Re: EasyMint installieren...
Beitrag von: Latz am Mi 28.12.2011, 11:22:45
Hi,
Ferien, wo denkst Du hin?  ::)
Aber ich habe weder mit HighWire noch mit NetSurf das angehängte Bild angezeigt bekommen, somit muss ich doch den PC anwerfen  :P
Ausserdem habe ich den Überblick verloren, was genau ist das Problem (wie ist der Stand der Dinge)?
So wie es aussieht, läuft XaAES. Somit fehlt nur der Desktop, poste doch mal Deine xaaes.cnf.
Latz
Titel: Re: EasyMint installieren...
Beitrag von: Latz am Mi 28.12.2011, 13:19:22
Der Befehl "date" fehlt bei Dir in /bin/; ist Bestandteil der sh-utils, welche wiederum im EasyMiNT-Paket "Standard.tar" verpackt ist. Hast Du bei der EasyMiNT-Installation das Standard-Paket installiert?
Latz
Titel: Re: EasyMint installieren...
Beitrag von: m0n0 am Mi 28.12.2011, 23:02:31
Wozu brauchst Du denn hilfe, xaaes loift doch, was willst Du mehr ;) ?
Titel: Re: EasyMint installieren...
Beitrag von: Patrick STf am Fr 30.12.2011, 02:14:19
Hallo Latz,

anbei die Datei:

####################################################################
# XAAES.CNF created by EasyMiNT
# This is only a rudiment CNF file, just that things come up!
# It's highly recommended to have a look at the original CNF file!!
# There are much more options and explanations!
# You will find it under c:\MINT\1-16-CUR\XAAES\EXAMPLE.CNF
####################################################################
setenv ACCPATH      c:\
setenv ACCEXT      ACC,ACX
setenv GEMEXT      PRG,APP,GTP,OVL,SYS
setenv TOSEXT      TOS,TTP
setenv TOSRUN      u:\opt\toswin2\tw-call.prg
setenv SDL_VIDEODRIVER   gem
naes_cookie = yes
usehome = yes
next_active = client
app_options = default,thinwork=true,winframe_size = 0,xa_nomove = false
app_options = aessys,thinwork=true,winframe_size = 0,xa_nomove = false
app_options = jinnee, naesff = true
app_options = taskbar,inhibit_hide = yes, clwtna = true
app_options = amail, naesff = true
app_options = mymail,thinwork=true,winframe_size = 0
app_options = highwire,winframe_size = 0
ctlalta_survivors = "toswin2 ", "strngsrv", "_aes_shell_", "taskbar "
clipboard = c:\clipbrd\
accpath = c:\
launcher = u:\opt\toswin2\tw-call.prg
cancel = cancel,abbruch,annuler,avbryt,anuluj,afbryd,undo
filters = *.*, *.[atpg]*, *.[chs]*, *.l*, *.o*
run u:\opt\toswin2\toswin2.prg
setenv AVSERVER   "DESKTOP "
setenv FONTSELECT "DESKTOP "
shell = u:\c\mint\1-16-cur\teradesk\desktop.prg
widgets = widgets\xaaeswdg.rsc
Titel: Re: EasyMint installieren...
Beitrag von: Latz am Fr 30.12.2011, 10:39:09
Moin,
die xaaes.cnf sieht soweit gut aus, prüfe aber bitte sicherheitshalber
ob u:\opt\toswin2\tw-call.prg und toswin2.prg wirklich die Endung .PRG
haben. Wenn ich mich recht erinnere, wurden die damals bei mir als .APP
installiert; wenn dem so ist mußt Du entweder die Dateien in .PRG umbenennen
oder die xaaes.cnf-Einträge (Pfade)
- setenv TOSRUN
- launcher
- run
entsprechend korrigieren.
Aber Du hast meine Fragen nicht beantwortet:
- Hast Du das EasyMiNT-Paket "standard.tar" installiert?
- Wo liegt Dein momentanes Problem?
Latz
Titel: Re: EasyMint installieren...
Beitrag von: Beetle am Fr 30.12.2011, 12:47:01
Ich würde der xaaes.cnf auch noch den Parameter

video = 27
hinzufügen, dann startet xaaes auch in 640x480 8bit, wenn deine
im NVRAM festgelegte Auflösung monochrom ist. In monochrom bootet der Falcon schneller
weil der Text erheblich schneller ausgegeben werden kann.

Gruß,
Beetle
Titel: Re: EasyMint installieren...
Beitrag von: Patrick STf am Mo 02.01.2012, 00:55:21
Moin,
die xaaes.cnf sieht soweit gut aus, prüfe aber bitte sicherheitshalber
ob u:\opt\toswin2\tw-call.prg und toswin2.prg wirklich die Endung .PRG
haben. Wenn ich mich recht erinnere, wurden die damals bei mir als .APP
installiert; wenn dem so ist mußt Du entweder die Dateien in .PRG umbenennen
oder die xaaes.cnf-Einträge (Pfade)
- setenv TOSRUN
- launcher
- run
entsprechend korrigieren.
Aber Du hast meine Fragen nicht beantwortet:
- Hast Du das EasyMiNT-Paket "standard.tar" installiert?
- Wo liegt Dein momentanes Problem?
Latz


Ist schon etwas länger her, aber ich habe mir folgende Dateien von:

http://atari.st-katharina-apotheke.de/home.php?lang=ge&headline=EasyMiNT&texte=easymint


besorgt und installiert:

em172upd.zip
EM_170.zip
BASIC.TAR

Wie kann ich das im nachhinein überprüfen ?
Titel: Re: EasyMint installieren...
Beitrag von: Patrick STf am Mo 02.01.2012, 01:13:47
Ich weiß nicht wie ich das überprüfen kann, denn wenn ich auf Laufwerk U klicke kommt sofort folgende Meldung:

Klick auf Laufwerk D erscheint die Meldung:

pid 93 (desktop): BUS ERROR:
User PC=582D22, Address: 58
(basepage=564000,
text=564100, data=58442C,
bss=585F4A)
pid 66 (desktop): BUS ERROR:
User PC=582D22, Address: 58
(basepage=564000,
text=564100, data=58442C,
bss=585F4A)

Das System lässt sich auch nicht via Menü Datei beenden. Dort erscheint dann  folgende Meldung:

pid 102 (desktop): BUS ERROR:
User PC=582D22, Address: 10
(basepage=564000,
text=564100, data=58442C,
bss=585F4A)

Unter anderem ist mein Problem das ich einige Laufwerke nicht ansprechen und den Rechner nicht funderfahren kann ;(
Titel: Re: EasyMint installieren...
Beitrag von: Beetle am Mo 02.01.2012, 09:33:03
Wenn du nur die drei Files hast, fehlt dir standard.tar offensichtlich noch.

Ich würde ohnehin empfehlen, zumindest noch net.tar zu installieren.

Gruß,
Beetle
Titel: Re: EasyMint installieren...
Beitrag von: Latz am Mo 02.01.2012, 12:27:15
Hi,
oje oje, ab jetzt wird die Ferndiagnose schwierig...
So wie es aussieht hast Du nur das basic-Paket installiert und den
EasyMiNT-WICHTIG.TXT nicht gelesen >:D
Es hört sich zwar aufwändig an, aber ich würde Dir folgendes empfehlen:
- Aufräumen (bestehende MiNT-Installation löschen)
- EasyMiNT richtig installieren
- Wenn das läuft, kannst Du "updaten" (MiNT 1-17, TeraDesk 4.*).
Denn mit Reparaturversuchen vetrödeln wir sicher viel mehr Zeit.
Man kann auch Pakete nachinstallieren, ob das bei Dir funzt ist 'ne andere
Frage.
Wenn Du willst kann ich Dir per EMAIl helfen; die EasyMiNT-Pakete "standard.tar" und "net.tar"
kannst Du dir ja schonmal besorgen (EM_170.zip, em172upd.zip und BASIC.TAR
hast Du ja hoffentlich noch).
Latz
Titel: Re: EasyMint installieren...
Beitrag von: Patrick STf am Mo 02.01.2012, 15:12:38
Hallo Latz,

ich glaube ich lass das mal mit Mint. Bis dahin ist mir das schon sehr schwer gefallen und ein Ansprechpartner vor Ort habe ich nicht, aber für Magic. Der Grund weshalb ich umsteigen wollte war der Zugang zum Internet. Mit Sting gabs Probleme, daher suchte ich nach einer Alternative. Wie kommt man ins Netz via Magic ? Geht das auch nur mithilfe von Sting ? Jetzt wieder alles platt machen und hoffen, dazu fehlt mir einfach die Zeit und auch die Lust ;) EasyMint ist wohl wirklich nicht so easy für einen Gelegenheitsatarianer  ;)
Titel: Re: EasyMint installieren...
Beitrag von: Patrick STf am Mo 02.01.2012, 15:42:29
Was muss ich alles deinstallieren, damit EasyMint nicht mehr auf der Platte ist  und keine Probleme auftreten ??? Möchte Magic installieren  ;)
Titel: Re: EasyMint installieren...
Beitrag von: Latz am Mo 02.01.2012, 15:48:48
Schade, MiNT ist netzwerkmässig wirklich viel besser als MagiC.
Alles plattmachen braucht man übrigens nicht, nur die Ordner/Dateien
- C:\MINT
- C:\EASYMINT
- C:\AUTO\MINT*.PRG
löschen. Bei einer neuen Installation wird alles auf der LNX-Partition
neu geschrieben, somit brauchst Du da gar nix löschen.
Wenn Du MiNT ganz entfernen willst, musst Du die LNX-Partition wieder in eine
BGM-Partition umwandeln (mit HDDriver).
Latz
Titel: Re: EasyMint installieren...
Beitrag von: Patrick STf am Mo 02.01.2012, 15:53:11
Hallo Latz,

glaub ich Dir, aber ich komme damit absolut nicht klar. Hab jetzt Magic bei ASH bestellt. Das Hauptproblem als Atari User ist die Zeit. Wenn man keinen direkten Ansprechpartner hat, schaut man oft in die Röhre  ;)
Titel: Re: EasyMint installieren...
Beitrag von: Latz am Mo 02.01.2012, 15:56:36
Dir ist aber doch hoffentlich klar daß MagiC von Haus aus keinerlei Netzwerk
beinhaltet, oder?
Latz
Titel: Re: EasyMint installieren...
Beitrag von: Patrick STf am Mo 02.01.2012, 16:00:42
Ist mir bekannt  ;D
Titel: Re: EasyMint installieren...
Beitrag von: ragnar76 am Mo 02.01.2012, 16:03:24
Zitat
Hab jetzt Magic bei ASH bestellt.
Na dann viel Glück! Ich glaube nicht das da was bei rum kommt.
Titel: Re: EasyMint installieren...
Beitrag von: Latz am Mo 02.01.2012, 16:18:39
@bassethound: Hast ´ne PM.
Latz
Titel: Re: EasyMint installieren...
Beitrag von: Patrick STf am So 15.01.2012, 22:48:52
Was lange wert wird endlich gut ;)

Letzten Sonntag hat Latz meinen Falcon mit Mint auf Vordermann gebracht ;) Die Fehler sind behoben und wenn meine Hydra eintrifft kann ich endlich via Highwire im Web surfen ;) Vielen herzlichen Dank nochmals an alle!
Titel: Re: EasyMint installieren...
Beitrag von: Nervengift am Do 30.07.2015, 11:54:38
Hallo,

hat jemand schon Mal easymint installiert und vorher zwei ext2-Partitionen angelegt? Kann man dann während der Installation die entsprechende Partition auswählen, auf die das Unixdateisystem installiert wird oder krallt sich der Installer dann automatisch die erst beste Partition?

Andreas
Titel: Re: EasyMint installieren...
Beitrag von: Lukas Frank am Do 30.07.2015, 12:35:47
Probier es unter Hatari aus in einer 030er Maschine mit 14MB Ram ...

Du kannst so viele ext2 Partitionen anlegen wie du willst und die zuordnung läuft über die mint.cnf.

# Links zu EasyMiNT
sln d:\bin u:\bin
sln d:\lib u:\lib
sln d:\etc u:\etc
sln d:\home u:\home
sln d:\usr u:\usr
sln d:\tmp u:\tmp
sln d:\var u:\var
sln d:\sbin u:\sbin
sln d:\root u:\root
sln d:\opt u:\opt
sln d:\mnt u:\mnt
sln d:\boot u:\boot

Wieso ist das wichtig ob das UNIX auf der ersten und der zweiten ext2 Partition liegt ?
Titel: Re: EasyMint installieren...
Beitrag von: Nervengift am Do 30.07.2015, 13:03:16
Zitat
Wieso ist das wichtig ob das UNIX auf der ersten und der zweiten ext2 Partition liegt ?

Weil sie unterschiedliche Größen haben werden. Die Partition für das Unixdateisystem wollte ich 2 GB einräumen. Der verbleibende Rest (ca. 10 GB) soll dann für die Programme und Daten zur Verfügung gestellt werden.

Die Zuordnung ist schon klar. Ist nur die Frage ob man einfach nach der Installation das komplette Unixdateisystem auf eine andere ext2-Partition kopieren kann ohne dass dabei die Rechte flöten gehen.

Wie sieht's denn eigentlich mit ext3 und ext4 für den Atari aus?
Titel: Re: EasyMint installieren...
Beitrag von: Lukas Frank am Fr 08.12.2017, 11:04:10
Wie sieht's denn eigentlich mit ext3 und ext4 für den Atari aus?

Es gibt doch kein ext3.xfs oder ext4.xfs ...

Der Atari hat schon mit dem ext2 Dateisystem genug zu tun. Das merkt man wenn es auf einer 68000 CPU läuft. Da ist es sehr langsam. Ebenso bei FAT32 z.B. mit MagiC ...
Titel: Re: EasyMint installieren...
Beitrag von: Lukas Frank am Do 17.05.2018, 18:50:09
Mit Hilfe der MonSTer Erweiterung oder auch einer Magnum ST läßt sich EasyMiNT ganz gut auf einem 68000 System installieren.

Bei mir bleibt von den 12MB Ram (4MB ST + 8MB Alternate Ram) 4,7MB über wenn EasyMiNT mit allen Tools incl. Netzwerk z.B. über einer NetusBee läuft ...

(https://forum.atari-home.de/index.php?action=dlattach;topic=6093.0;attach=16012;image)
Titel: Re: EasyMint installieren...
Beitrag von: Lukas Frank am Mo 09.07.2018, 20:14:48
Habe Heute mal EasyMiNT 1.90 auf meinem neuen Desktop PAK030 Rechner der 64MB Fastram hat installiert. Die Installation verlief wie zu erwarten ohne Fehler und dauerte etwas über zwei Stunden bei allen Paketen bis auf das X11 Paket. Netzwerk über eine NE2000 im Panther/2 Adapter läuft auch Wunderbar. Als alles fertig war den aktuellen FreeMiNT trunk anstatt dem älteren 1.19 vom EasyMiNT ersetzt und läuft Wunderbar und schneller als auf dem Atari TT ...
Titel: Re: EasyMint installieren...
Beitrag von: Arthur am Mo 09.07.2018, 21:16:27
Sieht ja schick aus... wie du auf die Freigabe deines Macs zugreifst.
Bei mir ist der Ping (15-20)ms etwas besser... als Treiber für die Hydra verwende ich den ne2kenec.xif.
Titel: Re: EasyMint installieren...
Beitrag von: Lukas Frank am Mo 09.07.2018, 21:37:56
Das macht die NE2000 im Panther/2 Adapter und der PAK ...

(https://forum.atari-home.de/index.php?action=dlattach;topic=6093.0;attach=21937;image)
Titel: Re: EasyMint installieren...
Beitrag von: Ektus am Di 10.07.2018, 21:20:42
Ist zwar leicht off-topic, aber ich habe gerade mal iperf zwischen meinem Milan 040@25 mit ISA-NE2000 und einem RPI-3 ausgeführt.

Milan als Server:
[  3]  0.0-10.2 sec  7.12 Mbytes  5.84 Mbits/sec

RPi als Server:
[  4]  0.0-11.1 sec  6.75 Mbytes  5.12 Mbits/sec

Das Ganze unter MagiC-Milan mit MagiCNet  8)

Die Ergebnisse oben sind das, was der RPi anzeigt. Auf dem Milan stehen etwas andere Zahlen:

Derselbe Lauf wie oben, Milan als Server:
[  7]  0.0 6.0 sec 7.12 Mbytes  9.96 Mbits/sec

Und dann die Gegenrichtung, da ist ein massiver Bug irgendwo in iperf oder MagiC:
[  6]  0.0-12.0 sec  28.0 GBytes  20.0 GBits/sec

Iperf ist die 020-060 Version von http://vincent.riviere.free.fr/soft/m68k-atari-mint/archives/mint/iperf/

Das Gegenstück auf dem RPi meldet sich ebenfalls als Version 2.0.5 vom 08. Juli 2010.

MfG
Ektus.
Titel: Re: EasyMint installieren...
Beitrag von: DonQuichote am Di 17.07.2018, 13:19:33
Hallo zusammen,

habe meinen TT hardwaremäßig nun so weit, dass ich mich an die Installation von EasyMint herangewagt habe. Bin in Sachen Mint blutiger Anfänger, und es kam wie es kommen musste, ich krieg´s nicht hin.
Habe das Forum hier durchforstet, die Texte im EasyMint Paket durchgelesen, gegoogelt, alles ohne Erfolg. Will euch ja nicht mit Anfängerkram hier langweilen, aber vielleicht würde mir doch jemand hierbei ein wenig Starthilfe bei meinem MiNT Einstieg geben ...

Mein TT:

- TT030 mit 4MB ST RAM / 20MB TT-RAM / TOS 3.06
- ET4000/W32i 1MB an Frank´s Adapterplatine.
- 73GB Seagate ST373207LC SCSI (Dank an 1ST1 für seinen Thread dazu)
- UltraSatan am ACSI zum Schaufeln der Easy-Mint Installation auf den TT

Die Installation habe ich mehrmals erfolglos auf der Seagate und auf einer 8GB SD auf der US probiert, mal auf TT-MID, mal auf ET4000 VGA.

Meine Partitionen auf der Seagate (HDDRIVER 10, Schreibschutz für alle Partitionen deaktiviert):
C-511,9 MB BGM
D-511,9 MB BGM
E-511,9 MB BGM
F-511,9 MB BGM
G-9,8 GB F32
H-9,8 GB F32
I-9,8 GB F32
J-9,8 GB F32
K-30,6 GB LNX

Im AUTO-Ordner auf der C sind nur XBOOT und bei Bedarf die ET4000 Treiber aktiv.
Von F: aus starte ich aus der entpackten EM190.ZIP das EASYMINT.PRG

Der Installer zeigt Rechnertyp TT, Boot Partition C, ext2 Partition K an. Nach ca. 10 Sek. "Entpacke EASYMINT.ZIP" tut sich auf der HDD nichts mehr. 30 Min. später dann Reset-Button.
Anschließend mal auf der C und D nachgesehen:
C : Bytes benutzt: 11651823 / Bytes frei: 0  ???
D: Bytes benutzt:  14992575 / Bytes frei: 490274816

Ok, Gedankengang - vielleicht Mist gebaut bei der Partitionierung oder mit dem SCSI ist was noch nicht ganz ok.

Also noch mal das Ganze auf der US am ACSI mit einer 8GB SD Karte (jetzt mit ausgesteckter SCSI-Platte). Partitionierung gestartet (nur TOS 1.06 und höher kompatibel in HDDRIVER angeklickt):

C: 511,9MB BGM
D: 511,9MB BGM
E: 2,0 GB F32
F: 4,8 GB LNX

Über eine 2.te SD Karte habe ich dann den EasyMint Installationsordner auf die D: kopiert, auf C: den AUTO-Ordner erstellt und von D: aus die Installation erneut gestartet.
Der Installer zeigt Rechnertyp TT, Boot Partition C, ext2 Partition F an. Nach einem Klick auf "Weiter" fängt der TT fleißig an zu entpacken. Dann kommt die Auswahl der Keytable -> GERMAN.TBL. Mit OK bestätige ich den anschließenden Neustart.
Nach einer kurzen Bootzeit erscheint dann der THING Desktop in der ST-HI Auflösung (am TT-VGA) mit dem Dialog "Ein ext2/minix Filesystem auf f:/ einrichten" und ich klicke auf "Ja".
Nach einigen Minuten erscheint das Dialogfeld "Voreinstellungen" und ich wähle erst mal nur "EasyMiNT Basic" aus.
Im nächsten Dialog "Einstellungen zum AES start" werde ich gefragt, was gestartet werden soll. Ich wähle hier "XaAES starten", dann "Weiter"

Jetzt hagelt´s Fehler:

Der letzte Fehler von insgesamt 42 aus der Liste:
42/42: Installiere vim-minimal-6.0-1.m68kmint.rpm!
Fehler beim Installieren von vim-minimal-6.0-1.m68kmint.rpm!

Ein Dialogfeld "XaAES" poppt auf mit dem Inhalt

pid  52  (rpm): BUS ERROR:
User PC=120A20C, Adress: 4
(basepage=120A000,
test=120A100, data=1297BA8,
bss=129BF64

Jetzt quittiere ich viele male mit "OK", für jeden Fehler ein Popup.

Und hier ist dann Schluss, das verbleibende Statusfenster friert ein, lässt sich nicht bedienen. Das Menü "XaAES" und "Process" funktioniert noch.

Wie geht´s hier weiter? Hat jemand einen Tip?
 






 









Titel: Re: EasyMint installieren...
Beitrag von: Lukas Frank am Di 17.07.2018, 14:47:02
Ich habe keine Idee. Richte mal die SCSI Platte so ein ...

C - BGM 500MB
D - LNX 2GB
E - BGM 500MB
F - BGM 500MB
G - BGM 500MB
H - F32 Rest

Packe den em190 Ordner auf E:\ und Installiere von E: aus.

Nach den ersten Neustart drücke die CTRL Taste und breche alles ab. Ersetze THING durch TERADESK. Die xaaes.cnf muss dann so aussehen ...

# system shell
setenv AVSERVER   "DESKTOP "
setenv FONTSELECT "DESKTOP "
#
shell = u:\c\mint\1-19-cur\teradesk\desktop.prg

Wenn du die xaaes.cnf geändert hast und TERADESK drauf kopiert starte neu und setze die Installation fort. Installiere erst mal nur das Basic Paket und den Rest später.

Wenn alles läuft ersetze alles im MINT Ordner durch aktuelle Versionen von 2018 und nutze den trunk.
Titel: Re: EasyMint installieren...
Beitrag von: DonQuichote am Di 17.07.2018, 15:22:07
Danke für die Tips! Starte gleich mit der Umsetzung.
Titel: Re: EasyMint installieren...
Beitrag von: DonQuichote am Di 17.07.2018, 18:35:02
Step by Step alles so gemacht wie du´s beschrieben hast - und es geht! Klasse!
Danke dir Frank! Alleine hätte ich das nicht hingekriegt.

Wenn alles läuft ersetze alles im MINT Ordner durch aktuelle Versionen von 2018

Mach ich. Nur wo kriege ich die her? Hast du einen Link für mich?

Wie soll ich anschließend die Dateien im Mint Ordner ersetzen - den gesamten Inhalt löschen und dann alles Neue reinkopieren oder ohne vorheriges Löschen mit Copy&Paste Bestehendes überschreiben?

und nutze den trunk.

Sagte ja, ich bin blutiger Anfänger mit MiNT .... wo kann ich mich einlesen, was der "trunk" ist? Kenne Trunk nur von Netgear Switches VLAN/LAG ....
Titel: Re: EasyMint installieren...
Beitrag von: mfro am Di 17.07.2018, 19:12:19
... wo kann ich mich einlesen, was der "trunk" ist? Kenne Trunk nur von Netgear Switches VLAN/LAG ....

https://freemint.github.io/

Dort gibt's sowohl offizielle (alte) Releases als auch (ziemlich unten unter "Snapshots") eben jenen.
Titel: Re: EasyMint installieren...
Beitrag von: DonQuichote am Di 17.07.2018, 19:18:14
Schon unterwegs dorthin. Danke!