atari-home.de - Foren

Hardware => Hardware (Classic 16-/32-Bit) => Thema gestartet von: toshi am Di 05.03.2019, 22:57:28

Titel: Computerinsel NOVA VME für TT oder MegaSTE?
Beitrag von: toshi am Di 05.03.2019, 22:57:28
Hallo!

Habe das hier noch in meiner Atari-Kiste gefunden (siehe Anlage). Nach kurzer Internetrecherche würde ich das entweder dem TT oder dem MegaSTE zuordnen (sollte beides passen, oder?)

Weiterhin scheine ich ein NVDI und die Treibersoftware für die ET4000 zu benötigen. Nach kurzer Suche hier scheint das mal kommerzielle Software gewesen zu sein, die es noch nicht irgendwo frei zum Download gibt, richtig? Also muß ich mich auf dem Gebrauchtmarkt umsehen?

Die beiden Eprom-Sockel der Graka sind leer.... hat da mal jemand Eproms gebraucht und darunter gepflückt oder gehören die leer?

Gruß und danke
Stephan

Titel: Re: Computerinsel NOVA VME für TT oder MegaSTE?
Beitrag von: czietz am Di 05.03.2019, 23:11:55
Kostenloses Nova-VDI, immer noch weiterentwickelt von Idek: https://silicon-heaven.org/atari/nova/
Titel: Re: Computerinsel NOVA VME für TT oder MegaSTE?
Beitrag von: Arthur am Mi 06.03.2019, 00:25:49
Ich glaube nicht das in den Nova-Treiber ein X86 Emulator angewendet wird deshalb müßte das auch ohne Eproms funktionieren. Einfach mal Testen, da wird nichts durch kaputt gehen.
Titel: Re: Computerinsel NOVA VME für TT oder MegaSTE?
Beitrag von: Lukas Frank am Mi 06.03.2019, 08:12:48
Die beiden Eproms oder Proms kann man runternehmen dann braucht die Karte minimal weniger Strom. Da ist ein AT&T 24bit RamDAC drauf, da braucht es den T8 Treiber ...

Autoordner Reihenfolge:

- emulator.prg
- menu.prg
-sta_vdi.prg

... und die beiden BIB Files.
Titel: Re: Computerinsel NOVA VME für TT oder MegaSTE?
Beitrag von: czietz am Mi 06.03.2019, 08:44:55
Anmerkung: Ich habe eine ET4000-Karte, die ohne EPROMs in der Nova nicht funktioniert, mit EPROMs schon. Bei den allermeisten Karten gilt aber, was Frank und Arthur sagen: EPROMs nicht nötig.
Titel: Re: Computerinsel NOVA VME für TT oder MegaSTE?
Beitrag von: Lukas Frank am Mi 06.03.2019, 09:48:16
... habe eine ET4000-Karte, die ohne EPROMs in der Nova nicht funktioniert ...

Interessant. Dürfte ja auch in anderen ISA Adaptern wie die VOFA oder MEGA4000 nicht funktionieren. Kannst du mal ein Bild der Karte machen?
Titel: Re: Computerinsel NOVA VME für TT oder MegaSTE?
Beitrag von: czietz am Mi 06.03.2019, 09:55:03
Interessant. Dürfte ja auch in anderen ISA Adaptern wie die VOFA oder MEGA4000 nicht funktionieren. Kannst du mal ein Bild der Karte machen?

EDIT: Foto anbei. Es ist aber noch rätselhafter. Mit dem OGFA-GAL funktioniert die Karte auch wenn kein BIOS-ROM gesteckt ist. Nur mit dem ursprünglichen GAL muss das ROM gesteckt sein, damit die Karte funktioniert. Also ist es keine Treibersache (der ist ja in beiden Fällen gleich) sondern wohl eher ein Problem mit den offenen Leitungen? Und das OGFA-GAL mit verändertem/verbesserten Timing löst es dann...

@Idek Tramielski kennt die Treiber besser, aber soweit ich das gesehen haben, lesen manche Varianten des Treibers irgendwelche Konfigurationsdaten der Karte aus dem EPROM.
Titel: Re: Computerinsel NOVA VME für TT oder MegaSTE?
Beitrag von: Lukas Frank am Mi 06.03.2019, 10:07:20
Bei einer ET4000AX kann ich mir das nicht vorstellen aber nun gut ...

Bei den ATI oder vielleicht auch W32i kann ich mir das gut vorstellen.
Titel: Re: Computerinsel NOVA VME für TT oder MegaSTE?
Beitrag von: toshi am Mi 06.03.2019, 10:45:29
Super, das werde ich probieren!
Titel: Re: Computerinsel NOVA VME für TT oder MegaSTE?
Beitrag von: Arthur am Mi 06.03.2019, 11:28:19
Das sollte klappen.
Titel: Re: Computerinsel NOVA VME für TT oder MegaSTE?
Beitrag von: toshi am Mi 06.03.2019, 11:39:06
Das sollte klappen.

Leider bin ich wohl zu doof. Habe alle durchprobiert, die es bei der TT / ET4000 Seite gibt, ich bekomme zwar einen Eindruck wie gut das Bild sein könnte, habe aber immer unterschiedliche Bildfehler (siehe Anlage). Im Paket ist noch ein Videomodegenerator dabei - könnte es sein, daß ich da was einstellen muß?
Titel: Re: Computerinsel NOVA VME für TT oder MegaSTE?
Beitrag von: Arthur am Mi 06.03.2019, 12:02:53
Welche Auflösungen hast du denn ausprobiert? Hast du die von Frank gezeigte Reihenfolge für den Autoordner eingehalten und wie erwähnt den https://silicon-heaven.org/atari/nova/TT030/ET4000/TT_ET4000.T8.zip genommen?

Edit: Hab das Bild mal etwas zurecht gerückt  um zu gucken ob da Bereiche fehlen.

Titel: Re: Computerinsel NOVA VME für TT oder MegaSTE?
Beitrag von: toshi am Mi 06.03.2019, 12:05:11
Welche Auflösungen
Wenn ich den TT starte, kommt ein Menu, wo man das denke ich einstellen kann. Das ist aber so unleserlich, daß ich nicht sinnvoll was auswählen kann. Wenn ich nichts mache, kommt irgendwann der GEM Desktop, der so aussieht wie photographiert....
Titel: Re: Computerinsel NOVA VME für TT oder MegaSTE?
Beitrag von: Arthur am Mi 06.03.2019, 12:10:48
@toshi, wenn du die Buchstaben wählst, hier a-p, wird die entsprechen Konfiguration benutzt. Einige sollten auch bei dir funktionieren.

Das Bild zeift das Nova XMenu das etwas neuer ist aber ähnlich funktioniert.

(https://fglukas.lima-city.de//bilder/vofa/nova/xmenu.jpg)
Titel: Re: Computerinsel NOVA VME für TT oder MegaSTE?
Beitrag von: toshi am Mi 06.03.2019, 12:43:02
Leider nein. Immer Bildfehler. Wenn ich 2 Monitore anschließe, bekomme ich bei der Ausgabe auf dem TT-eigenen VGA Ausgang die Meldung "NOVA ET4000 by Idek..... " und darunter 2 Bomben.
Trotzdem scheint der TT normal zu laufen, nur mit den Bildfehlern.

Könnte es sein, daß nicht der richtige Treiber dabei ist auf Ideks Seite?
Titel: Re: Computerinsel NOVA VME für TT oder MegaSTE?
Beitrag von: Arthur am Mi 06.03.2019, 12:46:44
Welche Auflösungen hast du denn ausprobiert? Hast du die von Frank gezeigte Reihenfolge für den Autoordner eingehalten und wie erwähnt den https://silicon-heaven.org/atari/nova/TT030/ET4000/TT_ET4000.T8.zip genommen?


Du nimmst diesen Treiber?
Titel: Re: Computerinsel NOVA VME für TT oder MegaSTE?
Beitrag von: Idek Tramielski am Mi 06.03.2019, 12:47:03
@Idek Tramielski kennt die Treiber besser, aber soweit ich das gesehen haben, lesen manche Varianten des Treibers irgendwelche Konfigurationsdaten der Karte aus dem EPROM.
Test auf Bios findet nur bei W32 und ET6000 Karten statt. Das betrifft vermutlich nur PCI Varianten, mit denen ich kaum zu tun habe.
Ich lasse die BIOS (E)PROMs immer auf den Karten auch wenn sie nicht verwendet werden, da ich mir denke, dass offene Leitungen der Stabilität der Karten nicht zuträglich sind.
Titel: Re: Computerinsel NOVA VME für TT oder MegaSTE?
Beitrag von: Idek Tramielski am Mi 06.03.2019, 12:52:37
Die Karte ist übrigens ein vermutlich sehr frühes Modell. Das Layout ist mir noch nicht untergekommen und entspricht wohl der Wittich Imagine Karte. Ich bin mir nicht sicher, ob die hardware seitig identisch verschaltet sind.
Titel: Re: Computerinsel NOVA VME für TT oder MegaSTE?
Beitrag von: toshi am Mi 06.03.2019, 13:03:56
Ich habe gerade mal den Treiber von https://sites.google.com/site/probehouse/atari-hardware-mods/nova-graphic-cards-on-tt
probiert, leider mit gleichem Resultat.

Gibt es vielleicht irgendwo einen Treiber für die "Imagine" Karte, den ich mal probieren könnte?
Titel: Re: Computerinsel NOVA VME für TT oder MegaSTE?
Beitrag von: ari.tao am Mi 06.03.2019, 13:09:11
Sieht das Bild in #10 nicht aus als ob da ein Fehler im Video-RAM vorliegt?
Oder als ob Treiber und Auflösung nicht zusammenpassen?!
Titel: Re: Computerinsel NOVA VME für TT oder MegaSTE?
Beitrag von: Arthur am Mi 06.03.2019, 13:11:01
Hier das xmenu.prg das ich verwende. Manchmal hilft es auch am TFT die automatische Skalierung Ein oder Aus zu schalten, sofern diese Funktion forhanden ist.
Titel: Re: Computerinsel NOVA VME für TT oder MegaSTE?
Beitrag von: mfro am Mi 06.03.2019, 13:14:55
Sieht das Bild in #10 nicht aus als ob da ein Fehler im Video-RAM vorliegt?
Oder als ob Treiber und Auflösung nicht zusammenpassen?!

Ich würde annehmen, daß die Software da von doppelt so viel Video RAM ausgeht, als tatsächlich auf der Karte steckt...
Titel: Re: Computerinsel NOVA VME für TT oder MegaSTE?
Beitrag von: Lukas Frank am Mi 06.03.2019, 13:22:51
Entweder ein Fehler im Videoram der Karte oder der eine LS245 auf der Nova ist kaputt.

Benenne mal deinen alten AUTO Ordner um in AUTOS und mache einen neuen AUTO Ordner nur mit in dieser Reihenfolge hinein kopiert nacheinander ...

1. emulator.prg
2. menu.prg
3. sta_vdi.prg
4. emulator.bib
5. sta_vdi.bib
Titel: Re: Computerinsel NOVA VME für TT oder MegaSTE?
Beitrag von: toshi am Mi 06.03.2019, 13:27:19
Reihenfolge hinein kopiert nacheinander ...

Die Reihenfolge ist wichtig?

Welches der zahlreichen Optionen von https://silicon-heaven.org/atari/nova/TT030/ET4000/ würdet ihr anfangen zu testen?

Bekomme auch manchmal (anbhängig vom Treiber) ein anderes Fehlerbild....

Der LS245 ist ja schnell getausch, das kann ich ja dann auch mal probieren.
Titel: Re: Computerinsel NOVA VME für TT oder MegaSTE?
Beitrag von: ari.tao am Mi 06.03.2019, 13:38:16
Ich bin gewohnt, daß man die Treiber per ASSIGN.SYS anmelden muß. Von dem war hier noch nicht die Rede. Ist das für die Nova-Treiber anders?
(Deshalb mein Hinweis: Treiber & Auflösung passen nicht zusammen).
Titel: Re: Computerinsel NOVA VME für TT oder MegaSTE?
Beitrag von: Lukas Frank am Mi 06.03.2019, 13:47:31
Schaue dir mal das Handbuch an ...

Nova Graphics Card for the Atari ST/STE/TT/Falcon030 (2nd edition, DE) [Oct 1992]

https://www.dev-docs.org/docs/

 
Du braucht den Atari TT/ET4000 T8 Treiber. Die Reihenfolge im Autoordner ist wichtig ansonsten geht es nicht!

Der Nova Treiber braucht kein GDOS also auch keine ASSIGN.SYS.
Titel: Re: Computerinsel NOVA VME für TT oder MegaSTE?
Beitrag von: Arthur am Mi 06.03.2019, 13:48:22
Welches der zahlreichen Optionen von https://silicon-heaven.org/atari/nova/TT030/ET4000/ würdet ihr anfangen zu testen?

Der T8 wurde schon mehrmals vorgeschlagen.

Reihenfolge hinein kopiert nacheinander ...

Die Reihenfolge ist wichtig?

Ja, die Programme werden in der Reifolge in der sie hinein kopiert werden abgearbeitet. Es gibt auch Sortierprogramme z.B. Autosort die das erleichtern.
Titel: Re: Computerinsel NOVA VME für TT oder MegaSTE?
Beitrag von: toshi am Mi 06.03.2019, 14:37:44
Habe das mit der Reihenfolge versucht, aber die *.BIB Dateien sortieren sich selber ein und halten sich nicht an die Reihenfolge des Kopierens....
Titel: Re: Computerinsel NOVA VME für TT oder MegaSTE?
Beitrag von: Lukas Frank am Mi 06.03.2019, 14:44:05
Die BIB sind egal, die Reihenfolge der Programme sind wichtig.
Titel: Re: Computerinsel NOVA VME für TT oder MegaSTE?
Beitrag von: Arthur am Mi 06.03.2019, 14:44:42
Das zählt nur für ausführbare Programme... also *.TOS, *.TTP, *.PRG. Die Bibs sind Blbliotheken...  ;D
Titel: Re: Computerinsel NOVA VME für TT oder MegaSTE?
Beitrag von: Arthur am Mi 06.03.2019, 14:58:01
Hier mal Autosort im Anhang. Bitte die Pdf-Extension entfernen da es als Zip angehängt und sonst nicht als Zip erkannt wird.
Titel: Re: Computerinsel NOVA VME für TT oder MegaSTE?
Beitrag von: toshi am Mi 06.03.2019, 15:56:17
Danke!  bringt aber trotzdem nichts. Ich werde mal den 245er wechseln und die Beinchen der RAMs putzen.
Titel: Re: Computerinsel NOVA VME für TT oder MegaSTE?
Beitrag von: ari.tao am Mi 06.03.2019, 16:14:32
Das zählt nur für ausführbare Programme... also *.TOS, *.TTP, *.PRG. Die Bibs sind Blbliotheken...  ;D
_Nur_ PRGs werden im AUTO\ automatisch abgearbeitet! Alle anderen Prge. (TOS, TTP, APP, SYS, ...) aber nicht! Deshalb zählt nur die Reihenfolge der PRGs.
Titel: Re: Computerinsel NOVA VME für TT oder MegaSTE?
Beitrag von: toshi am Mi 06.03.2019, 16:58:32
Ich habe die Karte mal rausgezogen sowie alle gesockelten Chips und diese gereinigt, sowie auf dem VME Board den 74LS245 getauscht. Leider änderte das nichts am Fehlerbild. Da ich die RAM ICs vertauscht wieder in Ihre Sockel gesteckt habe, hätte ich erwartet, daß bei einem Defekt nun das Fehlerbild anders aussieht.

Ist leider nicht so, keine dieser Maßnahmen brachte eine Veränderung. Aus dem Studium der verlinkten Doku (danke dafür!) konnte ich auch nichts hilfreiches entnehmen.

Ich vermute mal, ich habe die falschen Treiber für die Karte. Oder hat noch jemand eine gute Idee?
Titel: Re: Computerinsel NOVA VME für TT oder MegaSTE?
Beitrag von: Lukas Frank am Mi 06.03.2019, 17:29:06
Das ist eine ganz alte Version 1.71 ...

Probiere die mal. Kopiere das auf Diskette und lasse das Install Programm laufen und lösche zuvor deinen alten Autoordner.
Titel: Re: Computerinsel NOVA VME für TT oder MegaSTE?
Beitrag von: Lukas Frank am Mi 06.03.2019, 17:30:57
Ansonsten muss Idek mal schauen was man da machen kann.

Vielleicht ist nach über 20 Jahren das GAL auch mittlerweile Fehlerhaft !?!
Titel: Re: Computerinsel NOVA VME für TT oder MegaSTE?
Beitrag von: toshi am Mi 06.03.2019, 17:41:44
Vielen Dank! Gibts den GAL Inhalt irgendwo? Könnte ja mal auslesen und vergleichen und ggf ein neues schreiben.
Titel: Re: Computerinsel NOVA VME für TT oder MegaSTE?
Beitrag von: Lukas Frank am Mi 06.03.2019, 17:51:28
->   http://www.newtosworld.de/downloads/treiber/lightning-vme/nova-gals-fur-nutzung-mit-nova/download

Nimm das ET4K GAL ...

->   http://wiki.newtosworld.de/index.php?title=Lightning_VME_USB_Interface#Lightning_VME_im_Zusammenspiel_mit_anderen_VME_Karten
Titel: Re: Computerinsel NOVA VME für TT oder MegaSTE?
Beitrag von: toshi am Mi 06.03.2019, 17:56:07
Das ist eine ganz alte Version 1.71 ...

Könnte es sein, daß in dem Archiv der DATA.TT Ordner fehlt? Darauf wird im beiliegenden Readme verwiesen. Leider führt das Paket nicht zum Erfolg, wenn ich es so installiere, bekomme ich 2 gelbe Bomben und bunte Farbmuster auf dem TT Screen. Auf dem NOVA Screen tut sich gar nichts.
Titel: Re: Computerinsel NOVA VME für TT oder MegaSTE?
Beitrag von: Lukas Frank am Mi 06.03.2019, 17:57:20
... dann geht das nicht.
Titel: Re: Computerinsel NOVA VME für TT oder MegaSTE?
Beitrag von: czietz am Mi 06.03.2019, 18:04:47
->   http://www.newtosworld.de/downloads/treiber/lightning-vme/nova-gals-fur-nutzung-mit-nova/download

Nimm das ET4K GAL ...

->   http://wiki.newtosworld.de/index.php?title=Lightning_VME_USB_Interface#Lightning_VME_im_Zusammenspiel_mit_anderen_VME_Karten

Hinweis, falls es aus Franks Posting nicht klar wird: das o.g. TT_ET4K-GAL ist nicht das Original-GAL sondern ein verbessertes. Folglich wird das von toshi angedachte Auslesen und Vergleichen natürlich fehlschlagen. Dieses GAL kann aber natürlich das Original ersetzen.
Titel: Re: Computerinsel NOVA VME für TT oder MegaSTE?
Beitrag von: toshi am Mi 06.03.2019, 19:06:36
Bei mir ist ein ST20AS25HB1 GAL eingebaut. Kann leider keine Data Sheets dazu finden. Ist das villeicht ein 20V8?
Titel: Re: Computerinsel NOVA VME für TT oder MegaSTE?
Beitrag von: Lukas Frank am Mi 06.03.2019, 19:45:35
Wird wohl, die Typen von den verschiedenen Herstellern müssen aber im Programmer unterschiedlich behandelt werden.

In den Nova VME Adapter gehört ein 20V8
Titel: Re: Computerinsel NOVA VME für TT oder MegaSTE?
Beitrag von: toshi am So 10.03.2019, 21:59:17
Habe jetzt den originalen GAL ausgelötet und eine Fassung eingelötet. Welches JED empfiehlt ihr mir zu brennen, das OGFA, welches einen HW Patch benötigt, oder das  TT_ET4K?

Weiterhin irritiert mich, daß hier - wie auch sonst im Netz - von einen Jumper TT/ST gesprochen wird. Diesen Jumper habe ich nicht auf meiner VME Karte. Kann mich da bitte jemand aufklären?

Vielen Dank
 Stephan

EDIT: Oben ja schon geschrieben :  ET4K GAL  !
Titel: Re: Computerinsel NOVA VME für TT oder MegaSTE?
Beitrag von: toshi am So 10.03.2019, 22:21:55
Nein, geht leider nicht. Bekomme mit dem neuen GAL 2 Bomben und die Nachricht, daß Emulator.PRG nicht geladen wurde. Mit dem alten GAL gehts einwandfrei.

Das Original GAL läßt sich nicht auslesen. Werden nur 1er angezeigt. Vermutlich gegen Lesen geschützt.
Titel: Re: Computerinsel NOVA VME für TT oder MegaSTE?
Beitrag von: Arthur am So 10.03.2019, 23:48:30
Weiterhin irritiert mich, daß hier - wie auch sonst im Netz - von einen Jumper TT/ST gesprochen wird. Diesen Jumper habe ich nicht auf meiner VME Karte. Kann mich da bitte jemand aufklären?

Die Durchkontaktierungen für den Jumper sind vorhanden einfach drei Pins einlöten oder entsprechend per Lötklecks verbinden.

Kannst du hier zwischen den Platinen erkennen:

http://wiki.newtosworld.de/index.php?title=Lightning_VME_USB_Interface

Empfehle das OGFA-GAL:
Zitat
verbessert die Ansteuerung der einzelnen Karten sowie das Timing
Titel: Re: Computerinsel NOVA VME für TT oder MegaSTE?
Beitrag von: Idek Tramielski am Mo 11.03.2019, 08:15:56
Das OGFA GAL geht nur mit dem Hardwarepatch! Ich würde mich erst mal drauf konzentrieren eine lauffähige Standard NOVA zu haben, dann über Erweiterungen nachdenken. Bei meinen Tests habe ich auch festgestellt, dass anscheinend nicht alle Karten sauber mit dem veränderten Timing des OGFA klar kommen.

Ach ja, und immer dran denken, dass es sich hier um eine abweichende NOVA Platine handelt.
Titel: Re: Computerinsel NOVA VME für TT oder MegaSTE?
Beitrag von: Lukas Frank am Mo 11.03.2019, 08:26:45
Die Schaltung ist eine andere, vielleicht eine frühe Version mit einem speziellem GAL. Vergesse den Jumper MSTE<->TT. Bei einer ET4000 steht er eh immer auf MSTE auch beim Atari TT. Wird bei dir wohl fest sein. Wenn du die Möglichkeit hast probiere mal eine andere ET4000 von der du weisst durch einen Test im PC das sie läuft.
Titel: Re: Computerinsel NOVA VME für TT oder MegaSTE?
Beitrag von: Arthur am Mo 11.03.2019, 13:15:31
Kann es sein das Stephan's GAL mit 25ns etwas zu langsam ist?
Titel: Re: Computerinsel NOVA VME für TT oder MegaSTE?
Beitrag von: Lukas Frank am Mo 11.03.2019, 13:31:38
Ich setze 10ns, 15ns und auch 25ns GALs ein und habe noch eine Probleme feststellen können. Die ET4000 sind eh nicht schnell ...
Titel: Re: Computerinsel NOVA VME für TT oder MegaSTE?
Beitrag von: Lukas Frank am Mo 11.03.2019, 13:35:26
Ich hoffe ja das original GAL ist noch da ?
Titel: Re: Computerinsel NOVA VME für TT oder MegaSTE?
Beitrag von: Arthur am Mo 11.03.2019, 13:44:09
Oder er kauft sich ein GAL das er in seinem Brenner auch in seiner Device-Liste hat.
Titel: Re: Computerinsel NOVA VME für TT oder MegaSTE?
Beitrag von: Lukas Frank am Mo 11.03.2019, 14:03:15
Der GABI kann alle GALs.

Ich habe noch Leerplatinen ...
Titel: Re: Computerinsel NOVA VME für TT oder MegaSTE?
Beitrag von: Arthur am Mo 11.03.2019, 15:34:50
Der GABI kann alle GALs.

Hab ich da etwas übersehen?
Titel: Re: Computerinsel NOVA VME für TT oder MegaSTE?
Beitrag von: Lukas Frank am Mo 11.03.2019, 15:53:16
Der GABI kann alle GALs.

Hab ich da etwas übersehen?

?

Mein China Prommer kann nur einige GAL Typen und der GALEP kann auch nicht alle. Der GABI erkennt den Typ automatisch und zeigt den auch an. Der GABI programmiert auch GALs wo die anderen meckern, die funktionieren dann natürlich auch einwandfrei.
Titel: Re: Computerinsel NOVA VME für TT oder MegaSTE?
Beitrag von: Arthur am Mo 11.03.2019, 16:03:18
Ok, er hat einen GABI. das hab ich nicht gewusst bzw. bisher noch nicht zur Kenntnis genommen.
Titel: Re: Computerinsel NOVA VME für TT oder MegaSTE?
Beitrag von: toshi am Mo 11.03.2019, 20:26:43
Ok, er hat einen GABI. das hab ich nicht gewusst bzw. bisher noch nicht zur Kenntnis genommen.

Nein, ich habe keinen "GABI"-Brenner, ich verwende einen TL866A am Windows-PC. Der hat die benötigten 20V8 GALs in seiner Device List und Löschen und Schreiben funktioniert gut. Ich habe einen neuen GAL Chip verwendet und den alten nicht überschrieben.



Titel: Re: Computerinsel NOVA VME für TT oder MegaSTE?
Beitrag von: toshi am Mo 11.03.2019, 20:32:51
Wenn du die Möglichkeit hast probiere mal eine andere ET4000 von der du weisst durch einen Test im PC das sie läuft.
Leider habe ich keine andere ET4000. Leider kann ich mangels BIOS die Atari-Karte auch nicht am PC testen. Wenn der Tenor hier ist, das Original GAL ist besser als eine Kopie, könnte ich ja vielleicht noch versuchen, das Original auf ein GAL bei mir zu schreiben, um auszuschließen, daß mein GAL defekt ist. Hat jemand hier den Inhalt des Original-GALs?

Ansonsten glaube ich, daß ich hier alle Optionen ausgeschöpft habe. Die Original-Platte des TTs ist nicht mehr verfügbar, daher kann ich auch nicht prüfen, ob auf der Original-Installation möglicherweise eine (frühere) Treiberversion enthalten war, die nicht mehr überliefert ist. Oder ist das ausgeschlossen?

Eine andere Alternative wäre, falls jemand hier Interesse hat zu testen, daß ich meine Karte jemandem zusende, der auch einen TT und eine Computerinsel-Karte hat. So könnte man vielleicht besser den Fehler isolieren (TT oder VME Board oder ET4000 Karte)?

Gruß
Stephan


Titel: Re: Computerinsel NOVA VME für TT oder MegaSTE?
Beitrag von: Lukas Frank am Mo 11.03.2019, 20:57:38
Lasse das original GAL bloss heile ...

(http://wiki.newtosworld.de/images/thumb/b/bd/Nova_VME_Adapterkarte_Patch_OGFA_05_top.jpg/400px-Nova_VME_Adapterkarte_Patch_OGFA_05_top.jpg)

Deine Karte ist eine frühe Version die anders ist als die normale Version. Ich vermute das die normalen GALs bei deiner Karte gar nicht funktionieren. Ich habe defekte ET4000 und könnte dir ein BIOS Eprom zuschicken aber ich weiss nicht ob die universal sind?
Titel: Re: Computerinsel NOVA VME für TT oder MegaSTE?
Beitrag von: toshi am Mo 11.03.2019, 21:09:13
ich weiss nicht ob die universal sind?
Ich leider auch nicht.
Du meinst, damit könnte ich testen, ob die Karte am PC funktioniert?
Das Photo der VME Karte, ist das Deine? Meine hat noch einen IC mehr (siehe oben)

Titel: Re: Computerinsel NOVA VME für TT oder MegaSTE?
Beitrag von: Lukas Frank am Mo 11.03.2019, 21:20:49
Wegen dem BIOS, keine Ahnung?

Deine Karte hat zwei ICs mehr. Ein 74LS245 und ein kleines 74LSxx ? und weitere Widerstände und Dioden. Ganz anders ...

Vielleicht ist sogar der Treiber speziell !?!
Titel: Re: Computerinsel NOVA VME für TT oder MegaSTE?
Beitrag von: toshi am Mo 11.03.2019, 21:51:33

Vielleicht ist sogar der Treiber speziell !?!

Das habe ich auch schon befürchtet. Hardware funktioniert aber Treiber ausgestorben :(

Meint ihr, ich soll vielleicht mal bei den internationelen Foren nachfragen, oder war die Karte nur in Deutschland verbreitet?
Titel: Re: Computerinsel NOVA VME für TT oder MegaSTE?
Beitrag von: czietz am Mo 11.03.2019, 22:01:40
Übrigens: Die Firma Computer-Insel in Bad Gögging gibt's noch...
Titel: Re: Computerinsel NOVA VME für TT oder MegaSTE?
Beitrag von: toshi am Mo 11.03.2019, 22:38:27
Übrigens: Die Firma Computer-Insel in Bad Gögging gibt's noch...
Danke! Habe gleich mal angefragt.
Titel: Re: Computerinsel NOVA VME für TT oder MegaSTE?
Beitrag von: Lukas Frank am Di 12.03.2019, 08:29:45
Ich vermute mal die Herrn Huber von der ComputerInsel können dir da nicht weiterhelfen. Du kannst mir den Adapter und die Karte schicken und ich schaue mal ...
Titel: Re: Computerinsel NOVA VME für TT oder MegaSTE?
Beitrag von: Lukas Frank am Di 12.03.2019, 09:49:27
Was du auch noch versuchen kannst ist die beiden 74LS245 direkt auf der Grafikkarte zu tauschen gegen neue. Der eine ist für die unteren und der andere für die oberen 8 Datenbits zuständig ...
Titel: Re: Computerinsel NOVA VME für TT oder MegaSTE?
Beitrag von: Lukas Frank am Mi 13.03.2019, 17:41:59
Vielleicht ist da dein Nova Adapter in Ordnung und das Problem liegt bei der ISA Karte ?

Habe jetzt endlich eine kaputte ET4000 reparieren können. Ich hatte immer mal wieder versucht die Karte in Stand zu setzen seit über einem Jahr aber bisher ohne Erfolg. 74F244 und LS245 Treiber getauscht, Quarz getauscht sowie den RamDAC getauscht und dabei gesockelt weil der kleinen Takt bekam auch der Tseng hatte keinen Takt und blieb kalt. Jetzt kam ich mal auf die Idee obwohl alles unter der Lupe gut aussah und mir das schon X mal angeschaut hatte die Pins des Tseng mit einer Nadel auf festen Sitz zu prüfen und siehe da es waren etliche Pins lose. Alles neu verlötet und dabei haben sich zwei Pads gelöst aber nicht schlimm da diese nicht belegt waren. Jetzt läuft die Karte wieder.
Titel: Re: Computerinsel NOVA VME für TT oder MegaSTE?
Beitrag von: toshi am Mi 13.03.2019, 19:17:43
Vielleicht ist da dein Nova Adapter in Ordnung und das Problem liegt bei der ISA Karte ?

Hallo Lukas!
Herzlichen Dank für das Angebot. Ich schreibe Dir mal eine PM.
Ich habe noch keine Rückmeldung vom ehemaligen Hersteller bekommen.
Auf vcfed habe ich keine Rückmeldung erhalten.
Danke nochmal für Deinen Hinweise. Ich werde mir die Karte, bevor ich sie Dir schicke, nochmal genau unter dem Mikroskop ansehen und ggf nachlöten.
Danke
Stephan
Titel: Re: Computerinsel NOVA VME für TT oder MegaSTE?
Beitrag von: Idek Tramielski am So 17.03.2019, 15:27:10
versuch die mal....TT und MSTE Version
Titel: Re: Computerinsel NOVA VME für TT oder MegaSTE?
Beitrag von: toshi am So 17.03.2019, 19:05:57
Ich vermute mal die Herrn Huber von der ComputerInsel können dir da nicht weiterhelfen.
Ich habe eine Antwort erhalten! Es wurde um mehr Infos zum Setup gebeten. Mal sehen, vielleicht wissen die dort (noch) was.
Titel: Re: Computerinsel NOVA VME für TT oder MegaSTE?
Beitrag von: Idek Tramielski am So 17.03.2019, 20:29:15
Hast Du die Treiber mal getestet?
Titel: Re: Computerinsel NOVA VME für TT oder MegaSTE?
Beitrag von: toshi am So 17.03.2019, 22:04:16
Hast Du die Treiber mal getestet?

Ja, danke! Hab ich getan, leider kaum Änderung zu den anderen getesteten. Die Karte wird erkannt, keine Bomben auf dem TT Schirm, aber auf dem ET4000 Monitor nur die schon geposteten Bildfehler.
Titel: Re: Computerinsel NOVA VME für TT oder MegaSTE?
Beitrag von: Lukas Frank am Mo 18.03.2019, 07:41:36
Hast du denn das original GAL und die Software Treiber die zur Karte gehören gesichert?
Titel: Re: Computerinsel NOVA VME für TT oder MegaSTE?
Beitrag von: tuxie am Mo 18.03.2019, 08:16:24
Glaube das einfachste ist, Karte zu Frank Lukas und er passt sie auf die neusten Karten an. So Gross kann der Unterschied nicht sein. Hatte Frank ja schon mal angeboten wenn ich mich nicht täusche ;)
Titel: Re: Computerinsel NOVA VME für TT oder MegaSTE?
Beitrag von: Lukas Frank am Mo 18.03.2019, 09:01:28
Ja das kann ich machen, ist kein Problem ...
Titel: Re: Computerinsel NOVA VME für TT oder MegaSTE?
Beitrag von: Arthur am Mo 18.03.2019, 09:40:51
Ich habe defekte ET4000 und könnte dir ein BIOS Eprom zuschicken aber ich weiss nicht ob die universal sind?

Das BIOS der Karte wird ja nicht ausgewertet, wie schon erwähnt. Ein positiver Effekt wird also dadurch erzielt weil die offenen Abschlüsse an den Kontakten des Sockels wieder belegt sind. Jeder baugleiche PROM bzw. EPROM (unabhängig vom Inhalt) sollte dann den selben Zweck erfüllen können, oder nicht? Vielleicht hat toshi in seine Grabbelkiste noch PROM's. Leider sind die Chips alle überklebt.
Titel: Re: Computerinsel NOVA VME für TT oder MegaSTE?
Beitrag von: toshi am Mo 18.03.2019, 21:05:44
Vielleicht hat toshi in seine Grabbelkiste noch PROM's. Leider sind die Chips alle überklebt.

Eproms hab ich viele. Einfach mal welche löschen und mit passender Pin-Anzahl reinstecken?
Titel: Re: Computerinsel NOVA VME für TT oder MegaSTE?
Beitrag von: toshi am Mo 18.03.2019, 21:06:46
Hast du denn das original GAL und die Software Treiber die zur Karte gehören gesichert?

Das GAL ist gegen auslesen geschützt. Die Original-Treiber habe ich nicht....
Titel: Re: Computerinsel NOVA VME für TT oder MegaSTE?
Beitrag von: Lukas Frank am Mo 18.03.2019, 21:09:33
Das mit den Eprom bringt nichts ...
Titel: Re: Computerinsel NOVA VME für TT oder MegaSTE?
Beitrag von: toshi am Mo 18.03.2019, 21:47:52
Das mit den Eprom bringt nichts ...

Warum? Muß es ein PROM sein?
Titel: Re: Computerinsel NOVA VME für TT oder MegaSTE?
Beitrag von: toshi am Mo 18.03.2019, 21:49:53
Ich habe eine Antwort erhalten! Es wurde um mehr Infos zum Setup gebeten. Mal sehen, vielleicht wissen die dort (noch) was.

Herr Huber hat mir geantwortet und einen Treiber geschickt, den ich glaube ich (den Dateigrößen nach) schon probiert habe. Werde ich aber trotzdem noch testen. Er hat auch auf kalte Lötstellen am VME Bus des TT hingewiesen, die früher häufiger mal für ähnliche Probleme gesorgt haben.
Titel: Re: Computerinsel NOVA VME für TT oder MegaSTE?
Beitrag von: Lukas Frank am Di 19.03.2019, 08:29:52
Ich warte bis deine Sachen bei mir sind und zusammen mit Idek wird das schon laufen. Zur Not muss ich den Adapter umbauen oder austauschen ...

Das mit der VME Bus Backplane kommt schon mal vor das die schlecht verlötet ist !