Autor Thema: Atari Mega, welcher RAL-Ton?  (Gelesen 191 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Chocco

  • Benutzer
  • Beiträge: 105
  • May the force be with you
Atari Mega, welcher RAL-Ton?
« am: Di 30.06.2020, 23:24:22 »
Hallo zusammen,
ich habe noch einen alten Mega ST im Zugriff. Die Maschine ist ziemlich fleckig vergilbt, so dass meine übliche Bleichmethode nicht zufriedenstellend funktioniert.

Ich überlege nun, das Gehäuse mit einer feinen Lackschicht gleichmäßig einzufärben und mit Klarlack matt zu versiegeln. Nach einiger Recherche kommen eigentlich nur 3 RAL Farben in Frage:

7032 - Kieselgrau
7035 - Lichtgrau
7038 - Achatgrau

Was nehmt ihr, wenn ihr zum letzten Mittel greifen müsst?

Grüße
Atari TT030 mit CrazyDots
Milan 040 (S3)
Apple MBP

Offline neogain

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.216
  • ...?
Re: Atari Mega, welcher RAL-Ton?
« Antwort #1 am: Mi 01.07.2020, 00:54:30 »
Für Atari 520ST ist es RAL 7044, Mega ST ist ein bißchen heller als der 520er also würde ich sagen RAL 7038. Je niedriger, desto dunkler der Farbton.

Offline neogain

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.216
  • ...?
Re: Atari Mega, welcher RAL-Ton?
« Antwort #2 am: Mi 01.07.2020, 00:56:19 »
Für Atari 520ST ist es RAL 7044, Mega ST ist ein bißchen heller als der 520er also würde ich sagen RAL 7038. Je niedriger, desto heller der Farbton.

Offline alers

  • Benutzer
  • Beiträge: 362
Re: Atari Mega, welcher RAL-Ton?
« Antwort #3 am: Mi 01.07.2020, 10:07:53 »
Sofern ich bei der Restauration lackieren muss (Teilweise, wenn repariert werden muss/ausgebessert werden muss) nehme ich für den Mega ST nur noch Primer von Action!, das ist eine Mischung aus Achat- und Lichtgrau, Primer hat auch den Vorteil, daß es die Plaste nicht angreift (Was normale Lacke auf jeden Fall tun), danach Seidenmatt aus dem KFZ-Bereich in 3 Lagen drüber.
Funzt seit mehr als 2 Dekaden super. Wobei beim Mega 4 mehr Achat als die Mischung original wäre (aber nur ein bischen mehr).
Damit kann man auch die Keys lackieren, Buchstaben, die man via Hitze drauf"bügeln" kann gibt es ja zuhauf, oder man bedruckt direkt mit Hitzeempfindliche Tinte und brennt das dann als Spiegelbild auf die Taste, bevor Seidenmatt drauf kommt.
Der Vorteil von Primer ist auch, das er viel besser und vor allem viel früher abdeckt, was normale Sprühlacke garnicht schaffen, dadurch ist eine "Nasen"-Billdung eigentlich (Außer man ballert 2kg Farbe druff oder kommt dem Objekt zu nahe ;-) ) ausgeschlossen und Primer zieht viel schneller "durch" als normaler Lack, sprich, Du kannst da schon nach knapp 1-2 Stunden Seidenmatt drauf machen, wodurch die Verbindung zwischen Farbe und Seidenmatt besser und gleichmässiger ist.
CU AleX

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.311
Re: Atari Mega, welcher RAL-Ton?
« Antwort #4 am: Mi 01.07.2020, 12:53:32 »
Kann man mit der Forensoftware nicht wertvolle Beiträge für sich selbst markieren? Ich finde nichts.

Hach, ich vermisse Usenet und gute Clients …
Wider dem Signaturspam!

Offline Chocco

  • Benutzer
  • Beiträge: 105
  • May the force be with you
Re: Atari Mega, welcher RAL-Ton?
« Antwort #5 am: Mi 01.07.2020, 18:48:38 »
[...] nehme ich für den Mega ST nur noch Primer von Action!, das ist eine Mischung aus Achat- und Lichtgrau, Primer hat auch den Vorteil, daß es die Plaste nicht angreift (Was normale Lacke auf jeden Fall tun), danach Seidenmatt aus dem KFZ-Bereich in 3 Lagen drüber [...]
Vielen Dank für die wertvollen Infos! Im Modellbau (Carrera 1/24) habe ich bisher immer grundiert, lackiert und anschließend zweifach mit Klarlack abgeschlossen. Besonders die Lacke von Tamiya waren dafür ideal.

Du verwendest praktisch die Grundierung (Primer), direkt als Finish, welches dann nur noch versiegelt werden muss. Eine interessante Variante. Wenn ich nach "Primer von Action" suche, lande ich immer nur bei Kosmetik Produkten. Wo würde man den Primer in Achatgrau bekommen können?
Atari TT030 mit CrazyDots
Milan 040 (S3)
Apple MBP

Offline alers

  • Benutzer
  • Beiträge: 362
Re: Atari Mega, welcher RAL-Ton?
« Antwort #6 am: Mi 01.07.2020, 20:32:22 »
Du verwendest praktisch die Grundierung (Primer), direkt als Finish, welches dann nur noch versiegelt werden muss. Eine interessante Variante. Wenn ich nach "Primer von Action" suche, lande ich immer nur bei Kosmetik Produkten. Wo würde man den Primer in Achatgrau bekommen können?
1. Der Primer : "https://www.action.com/de-de/p/spectrum-spruhfarbe-paint--supplies5/"
2. Habe den aber auch direkt im KFZ-Bereich gefunden, kostet da aber mal eben schlappe 37 EUR die Dose (Sogar der gleiche Hersteller, keine Ahne, wie Action! das macht)
Und ja, ich nutze den Primer als Primer und Finish in einem. Lediglich wenn ich noch ein paar Farbanpassungen machen möchte (Graustufenverlauf um ggf was besonder hervorzuheben) arbeite ich ein wenig anders, aber auch hier dann mit verschiedenen Primern, da die halt alle eben NICHT das Plastik so arg angreifen wie es jeder andere Lack macht. Selbst meine Farben aus dem Modellbau griffen relativ schnell die Plaste arg agressiv an, so daß ich die dann eben nicht mehr für ATARI-Plaste nehme!
CU AleX