Autor Thema: Neues Buchprojekt: We Love Atari (Volume One)  (Gelesen 482 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline dbsys

  • Benutzer
  • Beiträge: 3.439
  • n/a
Neues Buchprojekt: We Love Atari (Volume One)
« am: Di 26.03.2019, 10:06:59 »
Wie ich gerade in einem anderen Atari-Forum gesehen habe, gibt es wohl ein neues Atari Buchprojekt. Es heißt "We Love Atari" und soll in zwei Bänden die Zeitspannen 1972 bis 1983 und 1984 bis 1996 abdecken.

Der Verkauf des ersten Bandes hat offenbar vor ein paar Tagen begonnen.

Der zweite Band wird angeblich erscheinen, sobald die erste Auflage von Volume One ausverkauft ist.

Einen schönen Einblick in die Bücher kann man hier nehmen:
www.zafinnbooks.com

Von dort aus kann man wohl auch gleich bestellen. De Autor sitzt in Irland, also innerhalb der EU.

Der erste Band kostet 40 Euro. Die Versandkosten nach Deutschland betragen 20 Euro.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.366
  • Sehr langer Urlaub.
Re: Neues Buchprojekt: We Love Atari (Volume One)
« Antwort #1 am: Di 26.03.2019, 10:56:20 »
Ich habe das auch gesehen, aber ich bin noch nicht sicher, ob das interessant ist. Das Buch wird wahrscheinlich nur zusammenfassen, was ohnehin schon bekannt ist, was allerdings auch was für sich hat. Über den Autor ist wenig bekannt, hat er Informationen, die noch nicht bekannt sind, oder stützt er sich auf das, was schon anderswo an die Öffentlichkeit kam? Ich warte daher eher auf den zweiten Teil von Curt Vendel "ATARI - business is war", weil ich mir davon mehr Insider-Informationen erhoffe. Der erste Teil "ATARI - business is fun" liest sich schon mal sehr interessant und ist ein riesen Schinken!

Vielleicht würde ich bei der Bestellung dieses Buches mitmachen, wenn eine Sammelbestellung die Versandkosten erheblich reduzieren würde, 20 Euro ist sehr heftig.
« Letzte Änderung: Di 26.03.2019, 11:05:20 von 1ST1 »
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.530
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Neues Buchprojekt: We Love Atari (Volume One)
« Antwort #2 am: Di 26.03.2019, 11:01:01 »
Danke für die Info. Sieht sehr wertig aus und befasst sich auch mit den Spielautomaten. Wo bekommt man denn so viele Produktinformationen um da knapp 300 Seiten zusammenzutragen? V2 befasst sich dann, so scheint es, mehr mit den Computern und Konsolen. Sehr schön.

Offline dbsys

  • Benutzer
  • Beiträge: 3.439
  • n/a
Re: Neues Buchprojekt: We Love Atari (Volume One)
« Antwort #3 am: Di 26.03.2019, 11:15:08 »
Ich warte daher eher auf den zweiten Teil von Curt Vendel "ATARI - business is war", weil ich mir davon mehr Insider-Informationen erhoffe. Der erste Teil "ATARI - business is fun" ließt sich schon mal sehr interessant und ist ein riesen Schinken!

Vielleicht würde ich bei der Bestellung dieses Buches mitmachen, wenn eine Sammelbestellung die Versandkosten erheblich reduzieren würde, 20 Euro ist sehr heftig.

Bücher über Atari aus den Zeiten VOR den Tramiels gab und gibt es ja schon zur Genüge. Leider gibt es aber überhaupt keines, das die Firma Atari unter der Führung der Tramiels zum Inhalt hat. Ich finde das merkwürdig.

Aus diesem Grund hatte ich mich auch über die Ankündigung der "Buchreihe" von Curt Vendel und Marty Goldberg gefreut. Aber das Buch "ATARI - business is war" kommt einfach nicht. Und das kommt mir komisch vor. Fast glaube ich, daß die Tramiels das nicht wollen...

Das neue Buchprojekt "We Love Atari" geht halt den selben Weg aller Buchreihen, man fängt wieder bei Adam und Eva an. Mal schauen, ob der zweite Band dann tatsächlich kommt. Wobei "We Love Atari" allem Anschein nach nicht sehr textlastig ist. So vermute ich, daß man zwar viele schöne bunte Bilder zu sehen bekommt, aber vielleicht nicht die Einblicke in die Tramiel-Ära, die wir uns wünschen.

Über Commodore und Amiga gibt es so viele Einblicke, leider trifft das auf Atari nicht zu.

Was die Versandkosten betrifft, so sind die wirklich heftig. Den halben Buchpreis obendrauf, das löst bei mir nicht gerade Begeisterung aus. Vielleicht könnte man tatsächlich versuchen, eine Sammelbestellung zu organisieren. Jetzt schauen wir erstmal, ob der zweite Band tatsächlich kommt...
« Letzte Änderung: Di 26.03.2019, 12:21:41 von dbsys »

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.530
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Neues Buchprojekt: We Love Atari (Volume One)
« Antwort #4 am: Di 26.03.2019, 11:28:25 »
Ja, 20 Schleifen ist heftig.

Offline dbsys

  • Benutzer
  • Beiträge: 3.439
  • n/a
Re: Neues Buchprojekt: We Love Atari (Volume One)
« Antwort #5 am: Di 26.03.2019, 12:36:20 »
Hier ein Kommentar des Autors, der auch die oben gestellten Fragen nach Werdegang und inhaltlicher Umsetzung beantwortet:

Zitat
I can't reply to the thread on atari-home.de for language reasons! But just so everybody knows, I co-founded the Atari Historical Society with Curt Vendel and ran the Atari Explorer website for years (which I am bringing back to life later this year). My book is a visual history, with full colour images some which are very rare. It was meant to be a single book, but due to weight and shipping (it was over 2.3kg originally!), it was decided to make it two books. Shipping is expensive for 2 reasons: 1) It is a 1KG package and 2) I will only ship with registered mail to ensure it gets to you, and that costs a little more than regular post.

So even though it is the story of Atari from 1972, it is done in a more visual style, because I think we all know the basic story at this point. :)

Karl

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.530
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Neues Buchprojekt: We Love Atari (Volume One)
« Antwort #6 am: Di 26.03.2019, 12:43:01 »
Die Portokosten und der Wert des Pfund sich für mich generell ein Grund mich gegen einen Kauf aus GB zu entscheiden. Manchmal gehts halt nicht anders.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.366
  • Sehr langer Urlaub.
Re: Neues Buchprojekt: We Love Atari (Volume One)
« Antwort #7 am: Di 26.03.2019, 13:54:04 »
Vielleicht sollte jemand auf dem Festland den Vertrieb fürs Festland übernehmen, nahe bei den Lesern. Das würde Transportkosten sparen. Vielleicht auch über Amazon oder - bevorzugt - den normalen Buchhandel, da hat man nämlich üblicherweise nur den Buchpreis, ohne Versandkosten.

@Arthur: Irland ist nicht GB, sondern bleibt in der EU.
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.530
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Neues Buchprojekt: We Love Atari (Volume One)
« Antwort #8 am: Di 26.03.2019, 14:10:04 »
@Arthur: Irland ist nicht GB, sondern bleibt in der EU.

Danke für den Hinweis.

Offline dbsys

  • Benutzer
  • Beiträge: 3.439
  • n/a
Re: Neues Buchprojekt: We Love Atari (Volume One)
« Antwort #9 am: Di 26.03.2019, 14:12:34 »
@Arthur: Irland ist nicht GB, sondern bleibt in der EU.

Danke für den Hinweis.

Und Irland hat den Euro als Währung...

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.530
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Neues Buchprojekt: We Love Atari (Volume One)
« Antwort #10 am: Di 26.03.2019, 14:24:58 »
@Arthur: Irland ist nicht GB, sondern bleibt in der EU.

Danke für den Hinweis.

Und Irland hat den Euro als Währung...

Ja, und GB nicht.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.097
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Neues Buchprojekt: We Love Atari (Volume One)
« Antwort #11 am: Di 26.03.2019, 14:34:14 »
International und EU Weit ist doch eine gute Sache. Portokosten sind halt Portokosten. Mit der Post gehen EU und Weltweit kleine Privatwaren seit 2019 nicht mehr als Brief sondern nur noch als Päckchen für 9 oder 16 Euro ...

Klingt alles ein wenig Rechts und nach AFD

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.530
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Neues Buchprojekt: We Love Atari (Volume One)
« Antwort #12 am: Di 26.03.2019, 14:42:03 »
Für ein Politikum ist es das falsche Forum
« Letzte Änderung: Di 26.03.2019, 14:58:39 von Arthur »

Offline dbsys

  • Benutzer
  • Beiträge: 3.439
  • n/a
Re: Neues Buchprojekt: We Love Atari (Volume One)
« Antwort #13 am: Di 26.03.2019, 15:28:06 »
Lasst uns bitte beim Thema bleiben!

Hier sehe ich gerade eine sehr ausführliche Beschreibung des Autors zum Inhalt des zweiten Bandes:

Zitat
I put this book together because I wanted more about Atari, including Atari Corp. too! I've talked to Richard Miller, Les Player, Ira Goldstein and Tim King among others about Atari Corp. and got a few nuggets of information from them, but it was a long time ago and macro details get hazy. Unless you could sit down with Shiraz Shivji himself, I think the details would still be general enough at this point. The amount of files Atari Corp. destroyed before they left 1196 was heart breaking :-( Hopefully we can read a more in depth book someday, but I'm not sure the level of detail you wish for will be possible.

I was lucky to get some photos from inside 1196, including a Christmas Party, and I have some other rare Atari Corp. images in the book as well. All I can say is, I've put a book together that isn't the same as anything already done, otherwise it wouldn't be worth my while or more importantly, yours. If you like Atari, both books will compliment what you already have and know.

Including: XL/XE/XEGS/ST/TT/STACY/PC/ATW/STE/PORTFOLIO/MSTE/ST BOOK/LYNX/FALCON/JAGUAR/PROTOTYPES/GAMES/DEMOS and more all in one book :-)

Karl

Klingt doch interessant, oder?
« Letzte Änderung: Di 26.03.2019, 15:53:30 von dbsys »

Offline MJaap

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.239
  • st-computer
Re: Neues Buchprojekt: We Love Atari (Volume One)
« Antwort #14 am: Di 26.03.2019, 22:13:44 »
Die meisten Atari-Bücher kommen aus den USA und dort ist Atari eben in erster Linie für das VCS2600 bekannt und die 8-Bit-Computer. Ich bin mir noch nicht sicher, ob ich mir das Buch kaufen werde, gerade weil es mit Art of Atari (inzwischen auch in einer erweiterten deutschen Übersetzung lieferbar) schon eine Art visuelle Geschichte über die erste Atari-Firma gab.

Andererseits stellt sich die Frage z.B. im Commodore-Bereich nicht, dort gibt es einfach mehrere Bücher über jede Epoche der Firma, wobei man für die verwirrende Geschichte um den Amiga wohl alleine eine ganze Enzyklopädie bräuchte.

So ein Atari-Buch würde mich auch reizen, aber für 90-100 mögliche Leser lohnt sich das nicht ;)