Autor Thema: 1040 STe / ROM-Port Buchse  (Gelesen 9761 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

rainers

  • Gast
1040 STe / ROM-Port Buchse
« am: Mo 13.08.2012, 19:33:45 »
Hallo,

hat jemand solche eine Buchse und kann sich davon trennen?
Oder kennt jemand eine Bezugsquelle?

Vielen Dank.
Rainer

Offline Mathias

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.577
Re: 1040 STe / ROM-Port Buchse
« Antwort #1 am: Mo 13.08.2012, 20:37:11 »
Die Beiden großen US-Atari-Versandhäuser haben jeweils ein paar Tausend zum Stückpreis von 5,- Dollar lagernd. Da zahlt sich auch das Porto aus. Zumal die Dinger neu sind.
MegaST 4 mit Sounddesigner II MegaBus-Hardware und 56001, MegaSTE, Hades 040, MagiC Mac auf Mac OS 9 und eine FireBee.

rainers

  • Gast
Re: 1040 STe / ROM-Port Buchse
« Antwort #2 am: Mo 13.08.2012, 21:00:24 »
Gibste mal bitte nen Link  ;) Ich hab KA wie diese Versandhäuser heißen.

Danke Dir.
Rainer

Offline ToPeG

  • Benutzer
  • Beiträge: 406
Re: 1040 STe / ROM-Port Buchse
« Antwort #3 am: Mo 13.08.2012, 21:02:52 »
Ich habe alte Mainboards. Von denen kann ich eine Buchse herunter löten. Gegen Porto ( eine kleine Entschädigung wäre nett ) kann ich sie dir zuschicken.

rainers

  • Gast
Re: 1040 STe / ROM-Port Buchse
« Antwort #4 am: Mo 13.08.2012, 21:23:07 »
ToPeG schrieb:
Zitat
eine kleine Entschädigung wäre nett

Gekauft. Das geht natürlich klar  ;)
Danke.


Ich würde das auch runterlöten (ein völlig verhunztes STfm-Board habe ich noch), aber ich habe keine Entlötpumpe. Und mit dem Seitenschneider werden die PINs zu kurz.

Offline ToPeG

  • Benutzer
  • Beiträge: 406
Re: 1040 STe / ROM-Port Buchse
« Antwort #5 am: Mo 13.08.2012, 21:56:41 »
Hasst du ein Heißluftgebläse? Dieses Ding das wie ein Föhn aussieht nur 600°C heiße Luft produziert.
Damit bekommst du das Lötzinn problemlos flüssig. Nur das Board ist nachher absoluter Schrott. Eine Schutzbrille sollte man auch aufsetzen. Die Platinen von Atari enthalten viel Wasser (billiges Hartpapier). Da kann schon Lötzinn durch die Gegend spritzen. Beim auslöten muss man auch darauf achten die Stecker nicht zu schmelzen.
Ein wenig Vorsicht ist also geboten. Mit etwas Übung hat man den ROM-Stecker in 5 Minuten ausgelötet.

So komme ich an meine ICs, Stiftleisten und Buchsen. :)

rainers

  • Gast
Re: 1040 STe / ROM-Port Buchse
« Antwort #6 am: Mo 13.08.2012, 22:05:25 »
Nee, sowas habe ich nich und ich denke, ich würde es auch nicht probieren. Das würde bei mir nur Kohle werden.

Ich kann's ja mal mit der Entlötlitze versuchen. Allerdings habe ich nun schon die ersten 5 PINs abgeknipst und dann erst nachgedacht und festgestellt: Achja, die sind ja nun viel zu kurz :-(((

Offline ToPeG

  • Benutzer
  • Beiträge: 406
Re: 1040 STe / ROM-Port Buchse
« Antwort #7 am: Mo 13.08.2012, 23:31:05 »
Ist ja alles kein Problem. :-)

Offline ToPeG

  • Benutzer
  • Beiträge: 406
Re: 1040 STe / ROM-Port Buchse
« Antwort #8 am: Di 14.08.2012, 16:13:55 »
Hier schon mal Bilder des ausgelöteten Romports



noch verpacken und dann zur Post.
« Letzte Änderung: Di 14.08.2012, 16:15:51 von ToPeG »

Offline Mathias

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.577
Re: 1040 STe / ROM-Port Buchse
« Antwort #9 am: Di 14.08.2012, 22:35:12 »
So, ich hab jetzt nochmal nachgesehen. Ich hab natürlich maßlos übertrieben, es gibt nur mehr ein paar hundert auf Lager:

http://www.best-electronics-ca.com/
und
http://www.myatari.com/   B&C Coputer Visions

haben welche lagernd falls mal we Anderes welche bestellen will.
MegaST 4 mit Sounddesigner II MegaBus-Hardware und 56001, MegaSTE, Hades 040, MagiC Mac auf Mac OS 9 und eine FireBee.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.661
  • Gesperrter User
Re: 1040 STe / ROM-Port Buchse
« Antwort #10 am: Di 14.08.2012, 22:43:28 »
Best-Electronics versendet nicht mehr nach Europa. Dort kann man nur bestellen, wenn man eine US-Adresse hat. Wer jemanden drüben kennt, kann es so machen.
Ausgeloggter Mitleser, der hier NIE mehr aktiv wird. Am besten, meine Inhalte komplett löschen. Dabei berufe ich mich auf mein Urheberrecht, die DSGVO und auf die Rechte, die mir unter Impressunm&Datenschutz zugestanden werden. Tschö!