Autor Thema: Suppenkasper... Äh, SuperCharger! Viele Fragen...  (Gelesen 1388 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.661
  • Gesperrter User
Suppenkasper... Äh, SuperCharger! Viele Fragen...
« am: So 15.07.2012, 17:22:52 »
Der Wahnsinn, was man so alles findet, wenn man mal aufräumt... Neben dem großen Tower steht jetzt ein MicroTower, so könnte man das beschreiben... Ein SuperCharger!

Wer es nicht kennt, das ist ein MS-DOS-Hardware-Emulator, den seinerzeit BetaSystems entwickelt hat, und bei Siemens in Ffm-Fechenheim produzieren lassen hat. Das ist eine Schachtel, etwa so groß, wie ein CD-ROM-Laufwerk, vorne ein Reset-Knopf. eine Activity- und Power-LED, hinten zwei ACSI-Stecker, und drin steckt ein schlauer Logik-Chip, ein Nec V30 Prozessor mit 8 MHz (i8086-Kompatibel) optional ein 8087 (bei mir: ist drin) und 1 MB RAM. Fertig war der PC-Emulator, der ST ist Tastatur, Maus, CGA oder Hercules-Grafikkarte, und das Beste, per Hotkey kann man jederzeit zwischen ST und PC hin und herschalten.

Doch irgendeinen Grund musste es gegeben haben, dass ich das Ding weggepackt habe. Könnte das wegen der PAK 68/2 gewesen sein? Dass der Suppenkasper damit nicht mehr lief?

Jedenfalls bekomme ich ihn gerade nicht ans Laufen, habe im ICD-Treiber schon ACSI-ID3 vom Scannen herausgenommen (steht er überhaupt auf 3?). Jedenfalls bleibt der ICD-Treiber schon beim Scannen der Laufwerke nach dem Scannen von ID2 stehen, wenn der Kleine angeschlossen und eingeschaltet ist.

Hat jemand zufälligerweise das Handbuch von dem Teil zur Hand und kann mal die ACSI-ID-Jumper nachschlagen? Wie sieht es mit Kompatiblität zur PAK 68/2 aus, sowohl als Emulator, als auch als 1MB Ramdisk? Und wie macht man der Emulator-Software bzw. dem RAM-Disk-Treiber auf dem ST klar, auf welcher ID der Suppenkasper liegt? Wie sieht es mit Kompatiblität des Supercharger zu einem Mega-STE aus, falls ich ihn am Tower wegen der PAK nicht mehr zum Laufen bekomme?

Ich weiß, viele Fragen, aber das ist bei mir alles schon sooo lange her, und bis ich das Handbuch wieder gefunden habe (das kann Tage dauern bis ich alles durchsucht habe...), hats schon jemand parat... Und manches wird in dem Handbuch auch garnicht drin stehen, Kompatiblität zur PAK und Mega-STE zum Beispiel. Danke für die Antworten.
« Letzte Änderung: So 15.07.2012, 17:46:55 von oneSTone o2o »
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline ToPeG

  • Benutzer
  • Beiträge: 406
Re: Suppenkasper... Äh, SuperCharger! Viele Fragen...
« Antwort #1 am: So 15.07.2012, 18:18:33 »
Es kann sein das das Teil nur mit den Treibern von Atari zusammen arbeiten. Durch aus Möglich das moderne Treiber hängen bleiben weil sie ein Device erkennen, das "Unsinn" zurück gibt.

Ich habe auch dunkel in Erinnerung das es mit einem eigenen Festplattentreiber kam. Aber ich kann mich auch irren.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.661
  • Gesperrter User
Re: Suppenkasper... Äh, SuperCharger! Viele Fragen...
« Antwort #2 am: So 15.07.2012, 20:22:03 »
Nein, ich weiß dass ich den ST damals mit dem ICD-Treiber betrieben habe. Man muss nur darauf achten, dass der Plattentreiber die ACSI-Id vokm SuperCharger nicht scannt, dafür habe ich schon gesorgt, sofern der Supercharger auf ID 3 steht. Allerdings war damals keine PAK mit 68020 in dem ST, sondern ein HBS-240 mit einem 68000-16, aber ich erinnere mich nicht mehr an die TOS-version, war vielleicht nur 1.04. Die PAK hat 2.06 drauf. Es ist gut möglich, dass der SC mit dieser Kombination nicht funktioniert, muss ja einen Grund haben, dass ich den weggepackt habe. (irichtiger PC stand damals ohnehin schon daneben, so dass ich den SC damals nicht gebraucht habe) Aber ich würde das Teil gerne mal reaktivieren, weils einfach witzig ist. Ein Backup der DOS-Partition habe ich noch, und da ist sogar eine PC-Version von GEM installiert.
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?