Autor Thema: Monitor-Adapter - Erfahrungsbericht  (Gelesen 2070 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Burkhard Mankel

  • Gast
Monitor-Adapter - Erfahrungsbericht
« am: Mi 06.06.2012, 16:53:49 »
Vor ein paar Tagen habe ich in Vorbereitung auf den RGB-VGA-Konverter (der im Übrigen immer noch nicht da ist) schon einmal ein Kabel zusammen gelötet - dh. zwei Kabelstränge, da ich den Konverter ja in ein externes Gehause mit integriert werden soll! Für die Verbindung habe ich mir einen Adapter getreu nach einer Konfektion zusammengelötet, die ich auf die schnelle fand. Diese sah 3x4,7kOhm Widerstände vor. Heute der Test - Das Bild ist in der hellsten Einstellung sehr sehr dunkel. man kann gerade noch den Atari-Einschaltscreen erkennen, doch das Bild ist verschoben dargestellt und läst sich nicht anpassen, vermutlich, weil die Bildsignale vom TFT nicht mehr gut vom TFT verarbeitet werden.Fazit: Die 4k7 Widerstände sind FALSCH! Oder für eine Anwendung an ganz bestimmte Röhrengeräte gedacht. Also bei Einsatz von heute üblichen TFT's lieber ganz auf Widerstände verzichten! Damit arbeitet der Adapter an allen mir zur Verfügung stehenden TFT's vorzüglich - abgesehen von leicht "schwimmenden" Zeilen beim grauen Desktop-Hintergrund!

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.661
  • Gesperrter User
Re: Monitor-Adapter - Erfahrungsbericht
« Antwort #1 am: Mi 06.06.2012, 17:44:46 »
4k7 ist viel zu hoch.

47 Ohm, also 1/100tel wäre besser: http://www.atariage.com/forums/topic/170385-st-to-vga-monochrome-only-adapter/ ein bischen runterscrollen
Ausgeloggter Mitleser, der hier NIE mehr aktiv wird. Am besten, meine Inhalte komplett löschen. Dabei berufe ich mich auf mein Urheberrecht, die DSGVO und auf die Rechte, die mir unter Impressunm&Datenschutz zugestanden werden. Tschö!

Burkhard Mankel

  • Gast
Re: Monitor-Adapter - Erfahrungsbericht
« Antwort #2 am: Mi 06.06.2012, 20:44:54 »
Bei mir geht' sowieso ganz ohne Widerstände - ein Probbi hätte ich wohl nur, wenn ich 'ne Röhre an VGA nutzen müßte! Bei mir stehen aber 3 TFT's zur Verfügung, ein 16:10 Breitbildmonitor von Fujitsu Siemens, der aber als Hauptmonitor am PC arbeitet, ein Medion 4:3 an dem aber der Ton ausgefallen ist und ein amw 4:3, der als momentaner ST-Bildschirm dient. Lediglich am Breitbild-TFT wurde hatte ich das Problem, daß das ST-Bild ein bißchen Breit wirkte, weil auch hier oben und unten ein schwarzer Balken erzeugt wurde, obwohl der ST-Screen dem 16:10er Format entspricht!

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.661
  • Gesperrter User
Re: Monitor-Adapter - Erfahrungsbericht
« Antwort #3 am: Mi 06.06.2012, 21:29:18 »
Alle ST-Auflösungen sind 4:3.
Ausgeloggter Mitleser, der hier NIE mehr aktiv wird. Am besten, meine Inhalte komplett löschen. Dabei berufe ich mich auf mein Urheberrecht, die DSGVO und auf die Rechte, die mir unter Impressunm&Datenschutz zugestanden werden. Tschö!

Burkhard Mankel

  • Gast
Re: Monitor-Adapter - Erfahrungsbericht
« Antwort #4 am: Mi 06.06.2012, 21:45:45 »
So ?
Wirklich ?
Kannst Du Rechnen ?
16:10 = 16x10
16x10=32x20=64x40=320x200(ST low)=640x400(ST high)

Noch Fragen?

Offline ToPeG

  • Benutzer
  • Beiträge: 406
Re: Monitor-Adapter - Erfahrungsbericht
« Antwort #5 am: Mi 06.06.2012, 22:15:47 »
Von den Pixeln her hast du recht, aber die Austastung (die Steuersignale) ist für 4:3 erstellt. Der Atari erzeugt die Balken von sich aus.

Edit:
Der Atari Füllt sie nicht um RAM zu sparen und runde Startadressen zu bekommen.

Offline ragnar76

  • Benutzer
  • Beiträge: 491
Re: Monitor-Adapter - Erfahrungsbericht
« Antwort #6 am: Do 07.06.2012, 09:35:51 »
@burkhard
4:3 bzw 16:9/16:10 beschreibt ein Format wie der Monitor etwas darstellt. 4:3 ( sprich: 4 zu 3 ) kennst du vom Fernseher ( oder auch eben vom ST ). 16:9 ( sprich: 16 zu 9 ) kennst du aus dem Kino. Das nennt man Seitenverhältnis.

Dein Monitor scheint wohl das 4:3 Bild vom ST in die Breite zu strecken. Da das aber nicht klappt hast du oben und unten schwarze Balken. Schau mal in der Anleitung von dem Monitor nach wie man das abschalten kann dann ist das Bild vom ST nicht mehr so in die breite gezogen aber du hast links und rechts die schwarzen Balken.

Perfekt währe ein alter 15" VGA Monitor imho