Autor Thema: Nullmodem-Kabel für STING  (Gelesen 1164 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.661
  • Gesperrter User
Nullmodem-Kabel für STING
« am: Do 17.05.2012, 07:22:34 »
Hallo, auf diversen Webseiten wird beschrieben, wie man mit einem Nullmodemkabel und STING eine TCPIP-Verbindung zwischen einem ST/TT/Falcon und einem PC mit Windows aufbauen kann. Es wird leider nur nirgends beschrieben, ob dieses Nullmodem voll beschaltet sein muss (Hardwarehandshake) oder ob auch eins mit nur gekreuzten Datenleitungen (und Masse, also nur drei Adern) (Softwaraehandshake) reichen würde.

Von letzterem weiß ich, dass ich noch eins habe, ein wirklich sehr sehr langes sogar, weil ich es erst kürzlich gesehen habe, als ich ein Kabel für einen PC-Umbau gesucht habe.

Dieses Software-Handshake-Kabel habe ich seinerzeit auch am Atari benutzt, wenn ich mich noch recht erinnere, war das im Zusammenhang mit Popoulos, welches ich damals öfters gegen Freunde gespielt habe, ich am Atari, und die Kumpels habe ich großzügigerweise (gemeinerweise!!!) auf dem Amiga spielen lassen, was immer einen gewissen Vorteil für mich schuf, weil der ST mit seinen 8 MHz geringfügig schneller ist als der Amiga mit seinen 7,14 MHz, das war bei dem Spiel spürbar... Aber die fanden halt den Amiga besser und haben nicht herausbekommen warum ich doch immer gewonnen habe...  :P (Ich hoffe die können mir das verzeihen  ;D )
Ausgeloggter Mitleser, der hier NIE mehr aktiv wird. Am besten, meine Inhalte komplett löschen. Dabei berufe ich mich auf mein Urheberrecht, die DSGVO und auf die Rechte, die mir unter Impressunm&Datenschutz zugestanden werden. Tschö!