Autor Thema: SC1435 Monitor endgültig defekt?  (Gelesen 2017 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Gerry

  • Benutzer
  • Beiträge: 266
  • Stay cool, stay Atari.
SC1435 Monitor endgültig defekt?
« am: Sa 14.04.2012, 14:09:44 »
Wollte gerade ein paar für den Falcon030 gepatchte Spiele auf meinem Atari SC1435 Monitor antesten.

Nach dem Einschalten lief zunächst alles normal, wobei mir das Monitorbild etwas gestreckt vorkam (da bei meinem Falcon die NVRAM-Batterie leer ist und der Desktop in englisch angezeigt wird, dachte ich zunächst, mein F030 wäre im NTSC-Modus). Nach fünf Minuten verschwand dann auf einmal das Monitorbild, die Power-LED ging aus und es war nur noch ein hochfrequentes Pfeifen zu hören, was seine Frequenz gleichmäßig nach oben bzw. unten ändert.

Ich denke mal, mein Monitor hat seinen Geist endgültig aufgeben  :'(, oder ist da - auch wenn ich kein TV-Techniker bin - doch noch etwas zu reparieren?

Als Ersatzgerät habe ich glücklicherweise noch einen baugleichen Phillips-Monitor im Keller stehen (dessen An/Aus-Schalter jedoch nicht mehr einrastet und dessen RGB-Eingangsbuchse 'nen Wackelkontakt hat  >:(.)
Atari 520 ST(M) - 1 MB, Atari 1040 STE - 4 MB,  Atari Falcon 030 - 4 MB, Atari Falcon 030 4 MB ST-RAM + 8 MB Fast-RAM + FPU, 2 x Atari Lynx

Offline polo914

  • Benutzer
  • Beiträge: 62
Re: SC1435 Monitor endgültig defekt?
« Antwort #1 am: So 15.04.2012, 08:57:27 »
Hallo,

hört sich so an als wäre das Netzteil und die Horizontalablenkung abgeraucht.... :'( Wenns der Trafo ist....
könnte man den vielleicht noch reparieren.... Nur zu welchen Kosten? Und ob es noch Ersatzteile gibt ist fraglich.... Ich denke aber es wäre möglich....
Schau doch mal nach.. abdeckung ab und mal einschalten und schauen wo es pfeifft...... Aber fass bloß nichts an
HOCHSPANNUNG!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! 

Da wäre es wohl leichter dem Philips nen neuen Schalter zu verpassen oder überbrücken und ein paar kalte Lötstellen nachzulöten......

MfG
polo914

P.S. Wo kommst Du her? Evtl. könnte ich mal reinschauen.
Atari 520ST 1MB  Tos 1.00,  Atari 1040STE 4MB Tos 1.06, Mega STE, Mega ST4 mit TOS-Card, Satandisk

Offline Gerry

  • Benutzer
  • Beiträge: 266
  • Stay cool, stay Atari.
Re: SC1435 Monitor endgültig defekt?
« Antwort #2 am: So 15.04.2012, 11:06:21 »
Danke für die Rückmeldung. Von Deinem Wohnort wohne ich leider weit entfernt.

Da der Atari SC1435 eigentlich nur ein Philips CM8833-II Monitor im Atari-Gehäuse ist, werde ich wohl den An/Aus-Schalter austauschen und den RGB-Eingang nachlöten.
Atari 520 ST(M) - 1 MB, Atari 1040 STE - 4 MB,  Atari Falcon 030 - 4 MB, Atari Falcon 030 4 MB ST-RAM + 8 MB Fast-RAM + FPU, 2 x Atari Lynx

Offline Wosch

  • Benutzer
  • Beiträge: 491
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: SC1435 Monitor endgültig defekt?
« Antwort #3 am: So 15.04.2012, 11:45:42 »
Hi.

Pfeifen ist schlecht.
Da ist (vermutlich) die Horizontalablenkung defekt.
Ursache wahrscheinlich ein defekter Impulskondensator am Zeilenendstufentransistor. Deshalb war auch das Bild zu groß.Der Transistor hat jetzt einen Kurzschluß.Mit Glück hat der Zeilentrafo nichts abbekommen. Der defekte Kondensator ist ev. leicht aufgebläht oder hat einen Riss.

Gruß
Wolfgang
Milan060, Falcon FX36, TT,STE,MST,ST, MagicPC,STEmulator,Lynx,Jag,2600,5200,7800, 400,800,600XL,800XL,65XE,130XE,1200XL,PCs mit Win7, Win10, Linux, div. Apple Geräte, div. RPis