Autor Thema: MEGAUPLOAD, Kim Schmitz und HATARI !  (Gelesen 8595 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Thomas Schaerer

  • Benutzer
  • Beiträge: 69
MEGAUPLOAD, Kim Schmitz und HATARI !
« am: Fr 20.01.2012, 22:27:32 »
Ich staunte nicht schlecht als ich heute im "BLICK AM ABEND" in der Rubrik WIRTSCHAFT  den Gansterbeitrag "Ohne Skrupel ohne Scham" über diesen Kim Schmitz gelesen habe.

Man findet dazu auch einiges via GOOGLE...

Offenbar geht man mit schon ganz einfachen "Sachen" so einem Hacker, Hochstabler und Playboy ins Netz, ohne dass man es offenbar merkt, weil ich will ja dem Jerome nichts unterstellen, als er das für MacOSX-10.7 kompilierte HATARI-1.5 als dmg-File in MEGAUPLOAD reinstellte. Jerome handelte bestimmt mit guten Absichten.

Ich habe, was weiss ich, vielleicht etwa vor ein oder zwei Monaten HATARI-1.5 für MacOSX-10.7 runtergeladen und es funktioniert tatsächlich nicht schlecht.

Das entsprechend neue HATARI-10.6.1 im dmg-File von Jerome funktioniert leider gar nicht. Wie ich aber hier gelesen habe, scheint es auch bei andern Plattformen gewisse Probleme zu geben, - dies leicht zurückhaltend diplomatisch formuliert.

Im Klartext, will ich natürlich zum Ausdruck bringen, dass ich es sehr schade finde, dass im MacOSX-Sektor der wirklich exzellent zuverlässige Thomas Huth nicht mehr wirken kann, nur weil er ab OSX-10.6 einen Intel-Mac haben müsste und er diesen leidergottes nicht hat und verständlicherweise für ihn zu teuer ist, für seinen Gratisdienst an den MacOSX-Hatarianer den selben Dienst zu erweisen wie für die TUX- und Windows-Hatarianer.  :(

Aber vielleicht gibt es für ihn doch irgend eine Lösung, wie er vielleicht an einen gebrauchten sehr günstigen Occassions-IntelMac kommt und so werde ich den Thomas Huth darum bitten, hier auch mitzulesen. Ich kann mir nämlich schlecht vorstellen, dass es ihm schnurzegal ist, was betreffs HATARI auf dem Mac-Sektor geschieht. Mehr als chaotische Zustände sind es ja nicht. Man weiss ja, dass Jerome selten aktiv ist, sichtbar auf seiner WWW-Seite. Vielleicht hat er dafür einfach zuwenig Zeit. Aber dann ist das halt auf die Dauer eine unbefriedigende Sache.

Übrigens wo kann man sich jetzt das HATARI-1.5-dmg-File herunterladen, solange das HATARI-1.6.1-dmg-File nur zickt?

Ich frage nicht wegen mir, ich habe es ja. Ich frage für andere Interessenten. Die MEGAUPLOAD-Windhund-WWW-Seite wurde ja verständlicherweise aus dem Verkehr gezogen...

« Letzte Änderung: Fr 20.01.2012, 22:45:59 von Thomas Schaerer »
Gruss
          Thomas

ATARI-Spezial:
Viele Elektronik-Rechenprogramme
http://www.elektronik-kompendium.de/public/schaerer/elec2000.htm
Schaltschemazeichnungsprogramm TRANSISTOR
http://www.elektronik-kompendium.de/public/schaerer/trans192.htm

guest2482

  • Gast
Re: MEGAUPLOAD, Kim Schmitz und HATARI !
« Antwort #1 am: Sa 21.01.2012, 14:50:25 »
Boah, ist "Blick am Abend" die schweizerische Version der deutschen Bild-Zeitung? So hört sich jedenfalls dein Titel dieses Threads an. ... also bevor du jetzt Hatari gleich auf Bild-Niveau runterziehst, hol erst mal Luft, beruhige dich und dann lad dir Hatari für OS X hier runter:

http://jerome.vernet.pagesperso-orange.fr/Softs/Hatari-1.6.1-UB.dmg

Da hat Jerome nämlich seinen neuesten Build hinterlegt. So, geht's dir jetzt wieder besser?

Offline jens

  • Benutzer
  • Beiträge: 4.637
  • Halleluja, I'm on Highwire...
Re: MEGAUPLOAD, Kim Schmitz und HATARI !
« Antwort #2 am: Sa 21.01.2012, 17:58:13 »
Thomas: Auf Megaupload und Megavideo lagen durchaus auch legale Sachen. ;)
Gruß, Jens
 
Falcon 030, TT 030, Mega/STe, ST-Book, 1040 STf, 520 ST+ - Milan 060
Diverse PCs und Macs sowie Amiga 1200 und 3000
 
Classic Computing

jabber: gemini8@atari-jabber.org

Offline Thomas Schaerer

  • Benutzer
  • Beiträge: 69
Re: MEGAUPLOAD, Kim Schmitz und HATARI !
« Antwort #3 am: Sa 21.01.2012, 18:20:05 »
Hallo tth,


Boah, ist die schweizerische Version der deutschen Bild-Zeitung? So hört sich jedenfalls dein Titel dieses Threads an.

Das ist korrekt.

Zitat
also bevor du jetzt Hatari gleich auf Bild-Niveau runterziehst, hol erst mal Luft, beruhige dich

Deine Antwort ist völlig falsch und es wird Dir ganz bestimmt noch auffallen, wenn Du meinen ganzen Text noch einmal in Ruhe und ohne Vorurteil durchliest. Well, ich denke Du schaffst das. Ich bin davon überzeugt.

Dazu nur alleine schon den Hinweis zu GOOGLE. Ich hätte selbstverständlich nie "Blick am Abend"  genannt, hätte ich nicht den Vergleich in Internet-Darstellungen gelesen und ausnahmsweise die Informationsinhalte als gleichwertig befunden.  Auch eine Tagesschau am TV sendete die selben Nachrichteninhalte.

Du willst doch nicht etwas abstreiten, dass HATARI-1.5 von der rechtlich äusserst fragwürdigen  MEGAUPLOAD-WWW-Seite herunterzuladen war, wie ich erwähnt habe und wenn Du genau gelesen hast, habe ich auch geschrieben, dass ich dem Jerome nichts unterstelle.

Damit wäre das einmal klargestellt. Aber sehen wir weiter...

Das andere wäre, dass ich HATARI seit  Mai/Juni 2008 kenne und nutze, damals unter MacOSX-10.5 und ich weiss ganz genau wie sehr ich HATARI schätze und damit vor allem den sehr grossen Einsatz von Thomas Huth sehr geschätzt habe, solange er auch im Mac-Sektor wirken konnte. Mit Thomas Huth hatte ich einen regen EMailaustausch.

Zitat
und dann lad dir Hatari für OS X hier runter:
http://jerome.vernet.pagesperso-orange.fr/Softs/Hatari-1.6.1-UB.dmg
Da hat Jerome nämlich seinen neuesten Build hinterlegt.

Ich danke Dir höflich für diese Information. Dieses neue Build ist, wie ich sehe, gestern entstanden und ich werde es, sobald ich wieder am iMAC bin naechste Woche gerne ausprobieren. Ich werde dann selbstverständlich wieder, wie üblich, kurz berichten.

Zitat
So, geht's dir jetzt wieder besser?

Ich denke, Du siehst ganz bestimmt ein, dass eine solche Bemerkung, weil absolut unwahr, bei mir auf Unverständnis stösst, als arrogant wahrgenommen wird und abblitzt. Solche Bemerkungen sind einfach nur kontraproduktiv.

Damit ist meinerseits alles gesagt, was zu sagen ist, ausser es melden sich noch andere zu andern Inhalten meines gestrigen Postings. Zu vernünftigen Diskussionen bin ich immer zu haben.

Ich wünsche Dir ein angenehmes Wochenende...
Gruss
          Thomas

ATARI-Spezial:
Viele Elektronik-Rechenprogramme
http://www.elektronik-kompendium.de/public/schaerer/elec2000.htm
Schaltschemazeichnungsprogramm TRANSISTOR
http://www.elektronik-kompendium.de/public/schaerer/trans192.htm

Offline Thomas Schaerer

  • Benutzer
  • Beiträge: 69
Re: MEGAUPLOAD, Kim Schmitz und HATARI !
« Antwort #4 am: Sa 21.01.2012, 18:27:28 »
Thomas: Auf Megaupload und Megavideo lagen durchaus auch legale Sachen. ;)

Eben, gerade darum ist doch so, dass man leicht auf eine solch windige Seite reinfällt. Ich persönlich neige zur Ansicht, dass man WWW-Seiten mit illegalen Inhalten - sofern man das natürlich weiss - meiden sollte.

Die logische Überlegung ist die: Würden das möglichst viele so tun, dann würde dieses Verhalten dazu beitragen, den Kriminellen den Wind aus ihren Segeln nehmen. Und ich denke, genau das ist der Verzicht wert.

Aber das ist nur meine persönliche Ansicht. Ich missioniere damit nicht. Es muss jeder selbst für sich entscheiden was für ihn richtig ist. Soviel nebenbei zu meinem Demokratieverständnis.

Auch Dir wünsche ich ein angenehmes Wochenende.
Gruss
          Thomas

ATARI-Spezial:
Viele Elektronik-Rechenprogramme
http://www.elektronik-kompendium.de/public/schaerer/elec2000.htm
Schaltschemazeichnungsprogramm TRANSISTOR
http://www.elektronik-kompendium.de/public/schaerer/trans192.htm

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.968
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: MEGAUPLOAD, Kim Schmitz und HATARI !
« Antwort #5 am: Sa 21.01.2012, 22:27:54 »
Sobald die Sopa durchgepeitscht ist wird Megaupload auch megalegal so das jede Datei die Angeboten wird wohl erst mal kontrolliert wird bevor sie zum Download angeboten wird. Evtl. benötigt man vor dem Upload einen EPerso um dich im Zweifelsfall gleich dingsfest zu machen falls dem nicht so ist. ;D

Offline jens

  • Benutzer
  • Beiträge: 4.637
  • Halleluja, I'm on Highwire...
Re: MEGAUPLOAD, Kim Schmitz und HATARI !
« Antwort #6 am: So 22.01.2012, 00:42:45 »
Ein Filehoster wie Megaupload oder Rapidshare ist erst einmal praktisch:
Man kann Dateien hochladen, die dann von anderen genutzt werden.

Die Problematik ist nicht, daß man zwingend illegale Aktivitäten tätigen müßte, um einen Filehoster zu nutzen, sondern daß der Filehoster darauf spekuliert, daß Nutzer beliebte Inhalte einstellen, die von vielen Rezipienten heruntergeladen werden - und genau da ist der Haken, denn beliebt sind extrem viele illegale Dinge wie z.B. DVD-Rips, Kauf-Software oder CD-Rips, die dann von Usern für User auf den Server geschoben werden.
Will man gründlich an diesen Dingen saugen, muß man für Bandbreite oder HIghspeed zahlen, und damit verdient der Filehoster sein Geld.
Prinzipiell kann es ihm egal sein, ob die Inhalte legal oder illegal sind, Hauptsache die Leute wollen möglichst viel davon in möglichst kurzer Zeit haben und lassen sich dazu hinreißen, dies zu vergüten.

Was lernen wir daraus?
Die Sache an sich ist völlig neutral, kann aber mißbraucht werden.

- - - - -

Ich wünsche ebenfalls ein schönes Wochenende. :)
« Letzte Änderung: So 22.01.2012, 00:47:48 von jens »
Gruß, Jens
 
Falcon 030, TT 030, Mega/STe, ST-Book, 1040 STf, 520 ST+ - Milan 060
Diverse PCs und Macs sowie Amiga 1200 und 3000
 
Classic Computing

jabber: gemini8@atari-jabber.org

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.968
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: MEGAUPLOAD, Kim Schmitz und HATARI !
« Antwort #7 am: So 22.01.2012, 01:05:36 »
Das zählt nicht nur fürs Netz und für Scheren. ;) Nice WE.

Offline Thomas Schaerer

  • Benutzer
  • Beiträge: 69
Re: MEGAUPLOAD, Kim Schmitz und Al Capone...
« Antwort #8 am: So 22.01.2012, 10:12:27 »
Ein Filehoster wie Megaupload oder Rapidshare ist erst einmal praktisch:
Man kann Dateien hochladen, die dann von anderen genutzt werden.
Die Problematik ist nicht, daß man zwingend illegale Aktivitäten tätigen müßte, um einen Filehoster zu nutzen.

Das ist klar, denn sonst könnnte man ja nicht z.B. HATARI up- und downloaden. Darum mache ich ja dem Jerome auch keinen Vorwurf, wie ich bereits geschrieben habe.

Zitat
... sondern daß der Filehoster darauf spekuliert, daß Nutzer beliebte Inhalte einstellen, die von vielen Rezipienten heruntergeladen werden - und genau da ist der Haken, denn beliebt sind extrem viele illegale Dinge wie z.B. DVD-Rips, Kauf-Software oder CD-Rips, die dann von Usern für User auf den Server geschoben werden.

Die Rezipienten zahlen Geld dafür, dass es nicht schier unendlich lange dauert bis die Filme etc. heruntergeladen sind? Sie müssen aber nicht unbedingt für höheren Speed bezahlen, wenn sie Geduld hätten, zu warten bis das Objekt der Begierde endlich heruntergeladen ist? Geduld sei eine Tugend, soll mal jemand gesagt haben. Ich habe vergessen wer. Aber es ist ja auch schon seeeeehr lange her.  ;D 8)

Zitat
Will man gründlich an diesen Dingen saugen, muß man für Bandbreite oder HIghspeed zahlen, und damit verdient der Filehoster sein Geld.

Verstehe. Irgendwie erinnert mich das jetzt an Al Capone der ein "wahrer Freund" des Volkes war, einfach nur etwas anders rum. Er zog das Volk von Chicago auf seine Seite, in dem Al Capone grosszügig Spenden an soziale Einrichtungen u.a. auch an Spitäler entrichtete.

Und wenn man das Bild vom extrem narzistischen Kim mit schwarzer Sonnenbrille anschaut und seine erfolgreiche Biographie liest, die einem von den Medien unter die Augen geschoben werden, ja, dann schafft man es kaum noch nicht auf den Al-Capone-Vergleich zu kommen. Natürlich nicht im direkten Sinn, jedoch im Sinne der Ethik ganz sicher und falsch ist das keineswegs, obwohl die Medien alles andere als "koscher" sind.

Zitat
Prinzipiell kann es ihm egal sein, ob die Inhalte legal oder illegal sind, Hauptsache die Leute wollen möglichst viel davon in möglichst kurzer Zeit haben und lassen sich dazu hinreißen, dies zu vergüten.

Was lernen wir daraus?
Die Sache an sich ist völlig neutral, kann aber mißbraucht werden.

Stimmt, trotzdem für mich sieht die Sache etwas differenzierter aus. Wenn man schon weiss, dass  mit dem Filehosting auf illegale Art, wie im vorliegenden Beispiel, viel Geld auf kriminellen Touren verdient ( = indirekt geklaut) werden kann, dann beweist das auch eine enorme Gesetzeslücke. Daran müsste gearbeitet werden. Ob da die ach so hochreinen demokratischen Prinzipien immer tauglich sind, wage ich zu bezweifeln. Zweifel ist immer gut, regt zum Denken an...  ::)

Da es aber auch teilweise ein wenig der hochgepriesenen Freiheit (sprich: Zügellosigkeit) an den Kragen gehen könnte, höre ich schon jetzt wieder in meinen geistigen Ohren das Volk schreien gegen "Polizeistaat".

Naja, da könnte man ja stundenlang am virtuellen Biertisch sitzen und weiter "politisieren", ändern tut sich damit alleine jedenfall nix. Und das dürfte uns beiden wohl mehr als nur klar sein.
Und ganz zum Schluss das passende Al-Capone-Smily  8)

Gruss
          Thomas

ATARI-Spezial:
Viele Elektronik-Rechenprogramme
http://www.elektronik-kompendium.de/public/schaerer/elec2000.htm
Schaltschemazeichnungsprogramm TRANSISTOR
http://www.elektronik-kompendium.de/public/schaerer/trans192.htm

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.968
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: MEGAUPLOAD, Kim Schmitz und HATARI !
« Antwort #9 am: Di 24.01.2012, 23:14:21 »
Wobei wird unter Emulatoren jetzt aber wieder ein wenig OT sind. 8)

Offline jens

  • Benutzer
  • Beiträge: 4.637
  • Halleluja, I'm on Highwire...
Re: MEGAUPLOAD, Kim Schmitz und HATARI !
« Antwort #10 am: Di 24.01.2012, 23:24:54 »
Und weiter OT - ich habe gerade etwas länger an diesem Text geschrieben, und er wird jetzt nicht im Nirvana landen: ;D

Wenn man für 20 Minuten Film zwei Stunden an der Leitung nuckeln muß, und wenn man den nächsten Film erst herunterladen kann, wenn der erste fertig ist, dann kann man natürlich verstehen, daß Leute eine relativ geringe Menge Geldes dafür zahlen, einen ganzen Stapel Filme und nebenbei noch ein neues Win7 oder solchen Kram gleichzeitig zu ziehen.
Zusätzlich ist es noch nervig, für jede Datei z.B. 30 Sekunden warten zu müssen, um dann den Download mit einem Captcha zu bestätigen. Wer zahlt, kann einfach den Download-Manager anwerfen und seine Breitband-Verbindung ausnutzen.

Ich habe mir vor Jahren mal die Preise angesehen, und es wäre wirklich günstig gewesen, sich mit einem unbegrenzten Premium-Account sämtliche frisch herausgekommenen DVDs, die irgendjemand hochlädt, saugen zu können, statt sie normal einzukaufen.
Wenn ich mir das überlege - ich hätte ein paar Jahre lang für eine geringe dreistellige Zahl saugen können, hätte dafür aber jeden Monat bestimmt 100 GB neuen Plattenplatz gebraucht...!!!

Heutzutage fehlt vielen Leuten das entsprechende Unrechtsbewußtsein. Wer nicht erkennt, daß es illegal ist, Filme beim Filehoster zu saugen, anstatt sie auf dem normalen Vertriebsweg (oder über Kleinanzeigen, Auktionen etc. pp. ) zu beziehen, wird sicherlich die Gelegenheit ergreifen und sich da bedienen, wo es günstiger ist.
Wer es erkennt, kann sich immer noch entscheiden, ob er legale oder illegale Wege geht.

Die Lücke ist übrigens, daß die Filehoster bisher einfach gesagt haben, daß es nicht ihre Sache ist, was ihre User uploaden.
Natürlich wird Hinweisen von Eigentümern nachgegangen, aber präventiv wird nicht gearbeitet - wäre ja auch schlecht fürs Geschäft.

Es ist aber interessant anzusehen, wieviele Filehoster momentan zurückrudern und sich auf legale Angebote zurückziehen. ;D

Ob man das ganze tatsächlich stoppen kann, wird sich zeigen - kino.to war ja nach kürzester Zeit unter anderer Domain wieder online, soweit mir bekannt ist. ::)

(Ja, ich gestehe, daß der Text hier eigentlich ins Non-Atari gehört...)
Gruß, Jens
 
Falcon 030, TT 030, Mega/STe, ST-Book, 1040 STf, 520 ST+ - Milan 060
Diverse PCs und Macs sowie Amiga 1200 und 3000
 
Classic Computing

jabber: gemini8@atari-jabber.org

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.968
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: MEGAUPLOAD, Kim Schmitz und HATARI !
« Antwort #11 am: Di 24.01.2012, 23:38:58 »
Hallo Jens, OT mal hin oder her. ;D Es ist schon ein interessanter Aspekt das die Filehoster nicht aktiv sondern erst auf Zuruf hin reagieren um illegale Aktivitäten zu unterbinden... totzdem hoffe ich das die SOPA erst mal nicht verwirklicht wird. Eine andere Geschichte die ich oft nicht verstehen kann... wieso werden Programme zu sehr hohen Preisen an wenige Käufer verkauft wenn man mit geringeren Preisen eine breitere Masse erreichen könnte und dabei auch eine größere Marge heraus holen könnte?

Offline Thomas Schaerer

  • Benutzer
  • Beiträge: 69
Re: MEGAUPLOAD, Kim Schmitz und HATARI !
« Antwort #12 am: Mi 25.01.2012, 08:40:10 »
Wobei wird unter Emulatoren jetzt aber wieder ein wenig OT sind. 8)

Da hast Du schon recht. Aber manchmal ist es eben notwendig, wie im vorliegenden Beispiel. Aber keine Sorge, zu der vergleichenden Gesinnung  von Kim und Al Capone ist meinerseits alles gesagt.
Gruss
          Thomas

ATARI-Spezial:
Viele Elektronik-Rechenprogramme
http://www.elektronik-kompendium.de/public/schaerer/elec2000.htm
Schaltschemazeichnungsprogramm TRANSISTOR
http://www.elektronik-kompendium.de/public/schaerer/trans192.htm

Offline jens

  • Benutzer
  • Beiträge: 4.637
  • Halleluja, I'm on Highwire...
Re: MEGAUPLOAD, Kim Schmitz und HATARI !
« Antwort #13 am: Mi 25.01.2012, 13:02:29 »
Eine andere Geschichte die ich oft nicht verstehen kann... wieso werden Programme zu sehr hohen Preisen an wenige Käufer verkauft wenn man mit geringeren Preisen eine breitere Masse erreichen könnte und dabei auch eine größere Marge heraus holen könnte?
Meine Vermutung:
Falsche Einschätzung des Marktes.
Oder richtige Einschätzung der Anzahl von tatsächlichen Käufern im Verhältnis zu Raubkopierern.
Gruß, Jens
 
Falcon 030, TT 030, Mega/STe, ST-Book, 1040 STf, 520 ST+ - Milan 060
Diverse PCs und Macs sowie Amiga 1200 und 3000
 
Classic Computing

jabber: gemini8@atari-jabber.org

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.968
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: MEGAUPLOAD, Kim Schmitz und HATARI !
« Antwort #14 am: Mi 25.01.2012, 21:08:15 »
Der Markt ändert sich mit der Zeit auch aber die einmal eingestellten Weichen bleiben oft bis zum Ende eingestellt.

Offline Thomas Schaerer

  • Benutzer
  • Beiträge: 69
Re: MEGAUPLOAD, Kim Schmitz und HATARI !
« Antwort #15 am: Mi 25.01.2012, 21:23:53 »
Der Markt ändert sich mit der Zeit auch aber die einmal eingestellten Weichen bleiben oft bis zum Ende eingestellt.

KODAK lässt grüssen...  ::) :(
Gruss
          Thomas

ATARI-Spezial:
Viele Elektronik-Rechenprogramme
http://www.elektronik-kompendium.de/public/schaerer/elec2000.htm
Schaltschemazeichnungsprogramm TRANSISTOR
http://www.elektronik-kompendium.de/public/schaerer/trans192.htm