Autor Thema: Atari schlägt mal wieder um sich!  (Gelesen 10130 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline gehtjanx

  • Benutzer
  • Beiträge: 454
Re: Atari schlägt mal wieder um sich!
« Antwort #20 am: Fr 13.01.2012, 22:45:07 »
naja, ich rede ja allgemein. Ein Emulator bildet ja ein (geschütztes) System nach, ich glaube nicht, dass man einfach so etwas "nachbauen" und verbreiten darf... Was gemacht wird oder nach 15 Jahren ist, ist ja egal.

Und wenn Curt Vendel die Rechte hat, dann müsste es Atari lizenzieren, um es mit 80 classic games zu verkaufen. Wahrscheinlich verdient der Vendel mehr als Atari an dieser Classic Serie (oder er bekommt gar nix, aber dann hätte er die Rechte ja nicht kaufen brauchen).

Und die nächste Konsole wird Mist. Sorry, aber ohne SD Kartenslot ist das der totale Schwachsinn. Eine kleine Konsole mit Modulschacht und SD Karte mit Menü, Anschlüsse für Composite und S Video würde sich wie warme Semmeln verkaufen. Aber diese 10 Spiele Plastikkisten sind wirklich nicht zu gebrauchen. Nix gegen ihn oder das Flashback, aber immer dasselbe zu verkaufen, ist doch ziemlich daneben. SD Karte muss kompakt drin sein. Nur weil es SD Kartenleser für echte 2600er gibt und die teurer sind als die gesamte neue Konsole wäre, ist kein Argument.

Naja, ist eh sein Geld und seine verspielte Chance auf eine neue, gute Hardware. Ich verstehe nicht, warum ich immer alles besser machen kann, als andere. Denken die nicht nach, bevor sie ein Projekt starten  ??? Muss ja Ziele haben und Neuigkeiten präsentieren. Also ich hätte o.g. Gerät gerne, es wäre perfekt.

gehtjanx

Offline Nervengift

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.489
Re: Atari schlägt mal wieder um sich!
« Antwort #21 am: Fr 13.01.2012, 23:37:47 »
Die Band sollte sich verdammt warm anziehen!!! :o

http://de.wikipedia.org/wiki/The_Ataris
520 ST(M) (TOS 1.02), Falcon030 (16 MHz, 16 MB RAM, CF-Karte, MiNT & MyAES), Milan040 (25 MHz, 48 MB RAM, EasyMiNT 1.90), Firebee (2nd Edition), PowerMac G5 Late 2005 (2 x 2,3 GHz, Mac OS 10.5), iMac 4K Late 2015 (intel Core i7 4 x 3,3 GHz, Mac OS 10.11.6), IBM XT SFD (640 KB RAM, DR DOS 6.0), Compaq LTE 5300 (Pentium/133 MHz, DR-DOS 7.03), AT-PC (Cyrix 6x86L/200 MHz, Windows 98 SE/MS-DOS 6.22 & Windows 3.11)

Offline Milan

  • Benutzer
  • Beiträge: 91
  • TT030, Milan060, HPUX-B2000, FireBee, TR 1920X
Re: Atari schlägt mal wieder um sich!
« Antwort #22 am: Sa 14.01.2012, 00:27:26 »
Die nennen sich "The-Ataris" und nicht ATARI. Ich mache mir mehr Sorgen wegen dem Künstlernamen Ira Atari.

guest867

  • Gast
Re: Atari schlägt mal wieder um sich!
« Antwort #23 am: Sa 14.01.2012, 09:29:42 »
Ich glaube micht das Curt die Rechte an den Spielen hat, Atari währe schön blöd die abzugeben. Er hat nur die Rechte an der 8 Bit Hardware.

Da kommt mir jetzt der Gedanke das die aktuelle Flashback 3 Konsole ja nicht mehr von Curt kommt, sondern von At-Games und nicht mehr auf die original Atari 2600 on a chip Hardware zurückgreift...........Vielleicht liegt es an den Rechten, oder Atari will nicht Teilen;)

Curt hat übrigen durchsickern lassen das er eine neue Konsole plant, dieses mal nicht mit Atari Logo:

A good friend and I are working on something, hopefully for the spring - it WONT be Atari branded, but it will be a portable and will be 2600/7800...


Curt

guest2552

  • Gast
Re: Atari schlägt mal wieder um sich!
« Antwort #24 am: Sa 14.01.2012, 09:40:36 »
Zitat
Die nennen sich "The-Ataris" und nicht ATARI. Ich mache mir mehr Sorgen wegen dem Künstlernamen Ira Atari.
... oder 'Atari Gall', 'Danja Atari', 'Atari Star'.
Aus den 'Atari Teenage Riot' werden wohl die 'Commodore Teenage Riot' werden und die Cover aller Musik-Medien dieser Künster nach der Umbenennung 'geupdatet' werden müssen. Diese Kosten für die Musikindustrie. :o

Vor allem hat die GEMA jahrelang von Künstlern mit illegalen Namen Gebühren kassiert.  >:D

Im Ernst: Man kann die Aktionen und Aktionisten nur lang und laut als das hinstellen was sie sind. Lächerlich.
Und hoffen dass es sich die öffentliche Wahrnehmung in den Medien eher als Boomerang entwickelt.

Charly

Offline michschmi

  • Benutzer
  • Beiträge: 642
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Atari schlägt mal wieder um sich!
« Antwort #25 am: Sa 14.01.2012, 13:22:03 »
was hat Atari (die Nachfolge-Firma, der Nachfolge-Firma) überhaupt noch für Rechte an der 8/16/32-Bit-Schiene.

Mir scheint, da ist nicht mehr viel. Die Rechte am TOS hat Falke-Media (und da müssten auch Rechte in Schaltplan-Nutzung und Chip-Dokumentationen drin sein, sonst dürften die recht nutzlos sein), die 8-Bit-Rechte hat Herr Vendel.

Ist "Gem" als Begriff nicht Inzwischen frei? Und EmuTOS ist doch auch frei. Warum baut man nicht aus der Beziehung einen neuen Begriff.

Klar geht es bei den Emus darum, Atari(ST)-Software zumLaufen zu bringen. Es zählt aber eher das was unter der Haube ist, als der Name. Atari-Soft läuft auch, auch wenn der Name z.B. TOSGEM-Emulator heisst.

Offline Mathias

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.567
Re: Atari schlägt mal wieder um sich!
« Antwort #26 am: Sa 14.01.2012, 14:55:26 »
Leute das macht mich grade echt grantig!

Anstatt daß irgendwie versucht wird, klar zu bekommen was gerade von Seiten "Ataris" passiert, wird hier vollkommen unnötig über Ausweichmanöver und Umbenennungen debattiert. Dazu noch ein bissl Panik verbreitet, wer sich warm anziehen sollte, …

Damit erreichen Konzerne genau daß was sie wollen! Menschen ohne juristischem Hintergrund, tendieren dazu eher mal zu machen was Konzerne gerne hätten. Und wenn die Forderungen noch so unrealistisch, rechtlich unhaltbar oder vollkommen verrückt sind.

Nehmt mal den Hinweis von Matthias Jaap ernst, wie es zu solchen Briefen kommt. Dann macht euch mal schlau. Eure eigenen Gesetze sind z.B hier:
http://www.gesetze-im-internet.de/markeng/index.html#BJNR308210994BJNE000500000

Und dann sagt mir was das mit Open Source Emulatoren zu tun haben soll, und dann hört auf Mist wie "Atari Teenage Riot müssen sich warm anziehen" zu verbreiten. Genau die gibt es seit 20 Jahren, und kein Gericht der Welt würde die Weiternutzung des Namens zu Gunsten Infogrames entscheiden. Abgesehen davon wäre Infogrames (vermutlich) nicht so blöd ATR anzgreifen!

So, und momentan schickt halt eine US-Rechtsabteilung oder angeschlossene Kanzlei in Unkenntniss der Lage an ein Holländisches Forum die Forderung daß Emulatoren gelöscht werden sollen.

Und alle rennen wie die aufgescheuchten Hühner herum und entsprechen dem, bzw. ergehen sich in vollkommen unrealistischen – für uns negativen – Zukunftsszenarien!

HALLO!?

Machts euch schlau, unterstützt die Angegriffenen, wenn ihr euch selber das Verstehen von Gesetzen nicht zutraut, versuchts eine Anwältin zu fragen usw. Aber bitte hört mit der obrigkeitshörigen Panikmache auf.  Das ist fast so schlimm wie diese vollkommen wahnwitzigen Mails aus den USA.



MegaST 4 mit Sounddesigner II MegaBus-Hardware und 56001, MegaSTE, Hades 040, MagiC Mac auf Mac OS 9 und eine FireBee.

guest2552

  • Gast
Re: Atari schlägt mal wieder um sich!
« Antwort #27 am: Sa 14.01.2012, 18:12:30 »
Hallo Mathias,

Du hast natürlich vollkommen recht, jedoch leider zu wenig bemerkt, dass nicht nur meine Aussage ironisch gemeint war und wir versucht haben, den Schwachsinn der dort abgeht auf die Spitze zu treiben!

Ich hatte vor 28 Jahren innerhalb BWL wenige Semester Wirtschaftsrecht. Trotzdem oder gerade deswegen wage ich hier keine juristische länderübergreifende Aussage zu diesem Thema - dies ist Sache von Profis - ebenfalls zu beurteilen, wann die Sache ernst wird und man, zumindest vorübergehend, zu reagieren hat.

Wie gesagt: Auf meinem Jura-Niveau bleibt mir nur, die Nummer der Regenmacher öffentlich ins lächerliche zu ziehen (was es eben auch ist) und zu hoffen, dass genügend Leute mitmachen um auch Massenmedien aufmerksam werden zu lassen und die Verursacher den Gegenwind (und die eigentliche Lächerlichkeit) zu spüren bekommen.

Würde ich mich in einem Forum juristisch äußern, würde ich höchstens Zufallstreffer - andernfalls bei echten Juristen ein paar Schenkelklopfer erreichen.

Meine 10 Cent!

Gruß Charly

PS: @Mathias: Grantig-Mode bitte wieder runterfahren. Genehmig Dir ein Viertel ;)

Offline MJaap

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.441
  • ST-Computer
Re: Atari schlägt mal wieder um sich!
« Antwort #28 am: Sa 14.01.2012, 23:18:45 »
Vorsicht, wenn über Rechte diskutiert wird. Wenn ein Konzern einer anderen Firma etwas lizenziert, heißt es noch lange nicht, dass der Konzern die Rechte aufgibt.

Zitat
was hat Atari (die Nachfolge-Firma, der Nachfolge-Firma) überhaupt noch für Rechte an der 8/16/32-Bit-Schiene.

Zumindest dürfte Atari die Rechte an dem Namen im Bereich Computer und Videospiele besitzen. Hinzu kommen die Spiele, die vor der Teilung von Atari Inc. entstanden sind, abgesehen von Film- und anderen Lizenzen (deshalb sind auch die Pac-Man-Spiele nicht auf Atari's Greatest Hits).

Zitat
Mir scheint, da ist nicht mehr viel. Die Rechte am TOS hat Falke-Media (und da müssten auch Rechte in Schaltplan-Nutzung und Chip-Dokumentationen drin sein, sonst dürften die recht nutzlos sein), die 8-Bit-Rechte hat Herr Vendel.

Im Prinzip richtig, aber falke hat das TOS nicht gekauft. Hätte Atari alle Rechte am TOS abgegeben, könnte das Milan-TOS (oder Teile davon) auch einfach als open source freigegeben werden. (Disclaimer: Ich arbeite zwar für falke, bin aber über die genauen Lizenzbedingungen nicht informiert) Wie gesagt, dass mit den Rechten und Lizenzen ist kompliziert.

Zitat
Ich glaube micht das Curt die Rechte an den Spielen hat, Atari währe schön blöd die abzugeben. Er hat nur die Rechte an der 8 Bit Hardware.

Warum sollte er auch daran Interesse haben, er ist schließlich mehr an der Hardware interessiert.

Offline Milan

  • Benutzer
  • Beiträge: 91
  • TT030, Milan060, HPUX-B2000, FireBee, TR 1920X
Re: Atari schlägt mal wieder um sich!
« Antwort #29 am: So 15.01.2012, 00:03:40 »
So gesehen kann jede Sau Schweinsteiger verklagen.

Offline gehtjanx

  • Benutzer
  • Beiträge: 454
Re: Atari schlägt mal wieder um sich!
« Antwort #30 am: So 15.01.2012, 10:17:44 »
@Mathias:

Das finde ich nicht richtig. Du/man kann leicht reden, wenn man KEINEN Brief bekommt. Wenn du nen Brief bekommst von Atari, wirst du es wohl auch nicht draufankommen lassen, wegen einer (nicht sooo wichtigen Fan-Page) eine Klage und deren mögliche Folgen zu riskieren  ::) .

Finde schon richtig, dass es entfernt wird und wenn alles geklärt ist, dann weiß man eh Bescheid. Gegen eine Firma streiten als privater zahlt sich wohl kaum aus.

Aber dass die Seite gelöscht wurde  mit dem Text was passiert ist, macht natürlich auch schlechte News über Atari. Wenn nix passiert, dann hättest es gar nicht mitbekommen. Finde das schon OK so, aber mit einem hast du recht, nämlich man soll sich nicht alles gefallen lassen.

gehtjanx

Offline simonsunnyboy

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.712
  • Rock'n'Roll is the thing - Jerry Lee is the king!
Re: Atari schlägt mal wieder um sich!
« Antwort #31 am: So 15.01.2012, 11:17:06 »
Bislang gab es noch keine Berichte von in Europa juristisch wirksamen Briefen, also alles Piano.

Wer in Europa auf eine aus den USA stammende EMail, die in Englisch verfasst ist, reagiert, ist selber schuld, egal ob kleines Forum oder Firma.

Sorgen kommen erst, wenn die juritische Bedrohung aus dem Inland über echte Anwälte kommt.

Man kann sich über Ataris dreistes Gebahren aufregen, aber panische Reaktionen und Spekulationen sind völlig unnötig.
Paradize - ST Offline Tournament
Stay cool, stay Atari!
1x2600jr, 1x1040STFm, 1x1040STE 4MB+TOS2.06+SatanDisk, 1xF030 14MB+FPU+NetUS-Bee

Offline Atari060

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.240
  • Atari !!!
Re: Atari schlägt mal wieder um sich!
« Antwort #32 am: Mo 16.01.2012, 10:52:53 »
Das ist halt der neue Trend, einfach mal Leute verklagen und hoffen dass man damit Kohle verdient... machen ja fast alle!

Gibt z.B. einen Android Tablet PC mit dem Namen "Flytouch"... die Bezeichnung gibt es schon seit Anfang 2010... letzten November hat eine Berliner Firma den Namen Flytouch schützen lassen (die sind nichtmal der Hersteller!) und verklagen jetzt fröhlich Leute die das Gerät übers Internet verkaufen und ihren geschützten Namen verwenden, auch wenn das Gerät auf der Packung und überall sonst die Bezeichnung Flytouch vom HERSTELLER hat  ::)

Klar ist immer die Frage (auch bei Atari), ob die Firma damit durch kommt und wie Simon gesagt hat, solange es keine deutschen Anwälte sind, dann haben wir hier noch kein Problem, aber ich kann auch verstehen, wenn Leute sich dann lieber zurückziehen, BEVOR sie so einen Brief bekommen... nicht jeder kann sich nen Anwalt leisten und hier zurückzurudern hat nichts mit Obrigkeitshörigkeit zu tun. Ich persönlich würde auch so reagieren, hab ja eine Familie zu ernähren und keinen Bock die Kohle für irgendeinen sinnlosen Kampf gegen einen bescheuerten Konzern auszugeben... Atari ist tot, mir ist scheissegal was die machen, solange die mich nicht zwingen das Logo vom Falcon abzukratzen ;)
Atari Falcon060