Autor Thema: Atari schlägt mal wieder um sich!  (Gelesen 9961 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Nervengift

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.489
Atari schlägt mal wieder um sich!
« am: Mi 04.01.2012, 17:23:36 »
Moin, moin!

Vor einiger Zeit wurde berichtet, daß Atari Betreiber von Retroseiten rechtlich belangen wollte, weil diese u. a. den Namen Atari in der URL hatten. Jetzt haben sie zum nächsten "Schlag" ausgeholt und wollen Spieleprogrammierer verklagen, die alte Atarispiele kopiert haben:

http://www.mactechnews.de/news/index/Atari-lasst-zahlreiche-Spiele-aus-dem-App-Store-entfernen-151927.html

Im Grunde sind sie ja im Recht, aber ich finde die Art und Weise schon befremdlich, aber zur Zeit scheint das wohl IN zu sein, sich in der IT-Welt gegenseitig zu verklagen und auf alles und jeder Kleinigkeit einen Urheberrecht anzumelden. Ich weiß auch nicht was sie damit letzten Endes bezwecken wollen oder was dahinter steckt. Entweder haben sie selber etwas in der Pipeline oder sie wollen nur auf sich aufmerksam machen. Denn Kohle kann's ja wohl kaum bringen?! Oder sehe ich das falsch? Manchmal kann man echt nur den Kopf schütteln über das, was auf diesem Planeten so abgeht!

Andreas
520 ST(M) (TOS 1.02), Falcon030 (16 MHz, 16 MB RAM, CF-Karte, MiNT & MyAES), Milan040 (25 MHz, 48 MB RAM, EasyMiNT 1.90), Firebee (2nd Edition), PowerMac G5 Late 2005 (2 x 2,3 GHz, Mac OS 10.5), iMac 4K Late 2015 (intel Core i7 4 x 3,3 GHz, Mac OS 10.11.6), IBM XT SFD (640 KB RAM, DR DOS 6.0), Compaq LTE 5300 (Pentium/133 MHz, DR-DOS 7.03), AT-PC (Cyrix 6x86L/200 MHz, Windows 98 SE/MS-DOS 6.22 & Windows 3.11)

Offline Mathias

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.567
Re: Atari schlägt mal wieder um sich!
« Antwort #1 am: Mi 04.01.2012, 18:30:40 »
Hmm, ....

Da scheints eher darum zu gehen, daß Atari selber versucht seine die alten Spiele für Apples Livestyleelektronik abzusetzen: http://www.golem.de/1104/82654.html

Müßte man sich halt anschauen, wie die Anbieter die es jetzt betrifft, agiert haben. Die Masche mit dem "im Nachhinein klagen" hatte Infogrames aber schon vor über 10 Jahren gut drauf. Die haben mal ein Communityprojekt für die Übersetzung von CIV III abgesägt als dieses fast fertig war – nachdem sie vorab informiert waren!

Ich glaube jedenfalls, daß bei dem Konzern Hopfen und Malz verloren ist, …
MegaST 4 mit Sounddesigner II MegaBus-Hardware und 56001, MegaSTE, Hades 040, MagiC Mac auf Mac OS 9 und eine FireBee.

Offline matashen

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.777
Re: Atari schlägt mal wieder um sich!
« Antwort #2 am: Mi 04.01.2012, 20:53:45 »
Also wenn ich nicht genau wüsste das es dermaßen Coole Franzosen gibt würd ich sagen "Franzosen halt". Aber daran kanns nicht liegen, denn die die ich kenne sind cool drauf.
 >:D

Aber ich denk mal das Infogrames extreme schwierigkeiten hat und da wird dann jedes Mittel recht um Kohle rein zu bringen.
Have you played Atari today ?!

Offline Mathias

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.567
Re: Atari schlägt mal wieder um sich!
« Antwort #3 am: Mi 04.01.2012, 22:53:34 »
Matthias, ich glaube die die sich jetzt hauptsächlich aufführen sind Infogrames USA.
MegaST 4 mit Sounddesigner II MegaBus-Hardware und 56001, MegaSTE, Hades 040, MagiC Mac auf Mac OS 9 und eine FireBee.

Offline matashen

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.777
Re: Atari schlägt mal wieder um sich!
« Antwort #4 am: Do 05.01.2012, 00:02:13 »
Nönö, das headquerter ist immer noch in Frankreich, nicht mehr in Lyon wo aber immer noch ein Büro ist, sondern in Paris.
Die haben sich nur am Europäischen Markt großteils zurück gezogen. Der Vorstand ist immer noch frnzösischer Natur. Die offizielle Adresse des Headquarters ist in Paris
Atari
78 rue Taitbout - 75009 Paris - France
Tel: +33 (0)800 814 850

Quelle Wikipedia
Atari SA (ehemals Infogrames) ist ein französischer Videospielehersteller.Im Mai 2003 wurde das Tochterunternehmen Infogrames, Inc. in Atari, Inc. umbenannt. Die Rechte an dem Namen Atari hatte das Unternehmen bereits früher, zusammen mit dem Teilbereich Hasbro Interactive, von Hasbro gekauft.
« Letzte Änderung: Do 05.01.2012, 00:05:24 von matashen »
Have you played Atari today ?!

Offline MJaap

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.439
  • ST-Computer
Re: Atari schlägt mal wieder um sich!
« Antwort #5 am: Mo 09.01.2012, 16:39:56 »
Schamloser self-plug:
http://www.maclife.de/iphone-ipod/iphone/atari-laesst-spiele-anderer-entwickler-aus-dem-app-store-entfernen

Es gibt bisher keinerlei Hinweise darauf, dass Atari massenhaft Spiele entfernen lässt. Solche sporadischen Löschungen gab es schon in der Vergangenheit und ähnlich wie bei den Websites, die Post von Atari bekommen, weiß eigentlich niemand so richtig wie die Atari-Anwälte ihre Ziele auswählen.

Also: Ein einzelner Entwickler schreibt, dass Atari um sich schlägt. Würden tatsächlich hunderte Apps verschwinden, wäre der Aufschrei deutlich zu hören. Die entfernten Spiele weisen eine deutliche Ähnlichkeit zu Battlezone auf, welches Atari bereits selbst als Teil von Atari's Greatest Hits anbietet (Arcade- und VCS-Version). Klug ist das Verhalten Ataris dennoch nicht  ;)

Offline gehtjanx

  • Benutzer
  • Beiträge: 454
Re: Atari schlägt mal wieder um sich!
« Antwort #6 am: Mo 09.01.2012, 16:59:00 »
Anstatt mit den teils guten Spieleentwicklern zusammenzuarbeiten (siehe Artikel, es gibt angeblich bessere als die von Atari selbst, ich habe kein Gerät von Apple  ;D ) wird hier doppelt und dreifach entwickelt von verschiedenen Herstellern und die Käufer sind dann die leidtragenden.

Naja, mir ist es egal, ich kaufe nix vom "neuen" Atari... Und damals hat Jack Tramiel auch Commodore verklagt ;)


Mal was anderes:
Ist das "Flashback 3" mit 60 Spielen nun eigentlich diese Neuheit von Curt Vendel???? Wird scheinbar bei Lagacy Engineer produziert.

Danke,
gehtjanx

Offline MJaap

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.439
  • ST-Computer
Re: Atari schlägt mal wieder um sich!
« Antwort #7 am: Mo 09.01.2012, 18:15:36 »

Ist das "Flashback 3" mit 60 Spielen nun eigentlich diese Neuheit von Curt Vendel???? Wird scheinbar bei Lagacy Engineer produziert.

Das Flashback 3 hat nichts mit dem von Curt Vendel geplanten Flashback 3 zu tun, sondern ist eine Neuauflage des Flashback 2 mit etwas anderer Spielauswahl und ohne die Möglichkeit zu modden.

Vendel arbeitet zur Zeit an eine Erweiterung für das VCS7800 und einer Konsole, die kompatibel zum 2600 und 7800 werden soll.

Offline eiz

  • Benutzer
  • Beiträge: 139
Re: Atari schlägt mal wieder um sich!
« Antwort #8 am: Mo 09.01.2012, 18:36:15 »
für mich gibt es die "FIRMA ATARI" schon lange nicht mehr...

mfg eiz
member of GERMAN REMIX GROUP

guest867

  • Gast
Re: Atari schlägt mal wieder um sich!
« Antwort #9 am: Di 10.01.2012, 15:39:39 »
Nun, ich denke die alte Firma Atari mit den Tramiels an der Spitze würde heutzutage auch nicht anders handeln...

Früher war nicht alles Besser;)

Ich habe ein paar Spieletitel von Atari für die Playstation und PC und finde es jedesmal klasse wenn das Logo erscheint. Atari hat im Laufe der Zeit ja schon mehrere Bestitzer gehabt und ich bin froh das sich die Marke gehalten hat.

Offline Nervengift

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.489
Re: Atari schlägt mal wieder um sich!
« Antwort #10 am: Di 10.01.2012, 19:58:45 »
Zitat
Nun, ich denke die alte Firma Atari mit den Tramiels an der Spitze würde heutzutage auch nicht anders handeln...

Die hätten insofern anders gehandelt als daß sie wohl noch heftiger vorgegangen wären. Man darf nicht vergessen, daß sie 1000 %-ige Kapitalisten waren, auch wenn sie nachher echt verdammt viel Mist gebaut haben, was dann die Schieflage Ataris verursachte.

Die Firmen wollen eben alle das rausholen, was rauszuholen ist, so ist das eben.

Im Grunde ist Atari ja im Recht, wenn sie solche unautorisierte Spiele aus Apples Appstore entfernen lassen. Ich kann auch verstehen, daß sie Anspruch auf ihren Namen erheben möchten und dementsprechend die Verwendung desselben einschränken möchten. Nur macht der Ton auch die Musik und was das angeht benimmt sich Atari wie der Elefant im Porzellanladen. Wie andere Unternehmen derzeit auch im IT-Bereich! Was letzten Endes alles nur auch so schwer macht, ist die wechselvolle Geschichte Ataris und die Wanderung des Markennamens.

Ich wünsche mir zumindest auch, daß Atari als Firma/Markenname erhalten bleibt und sie begabte Spieleentwickler für sich gewinnen können, so daß sie sich zumindest in einer stabilen Situation befinden.

Viele Firmen sollten mehr an sich selbst arbeiten anstatt die Schuld bei anderen zu suchen!

Andreas
520 ST(M) (TOS 1.02), Falcon030 (16 MHz, 16 MB RAM, CF-Karte, MiNT & MyAES), Milan040 (25 MHz, 48 MB RAM, EasyMiNT 1.90), Firebee (2nd Edition), PowerMac G5 Late 2005 (2 x 2,3 GHz, Mac OS 10.5), iMac 4K Late 2015 (intel Core i7 4 x 3,3 GHz, Mac OS 10.11.6), IBM XT SFD (640 KB RAM, DR DOS 6.0), Compaq LTE 5300 (Pentium/133 MHz, DR-DOS 7.03), AT-PC (Cyrix 6x86L/200 MHz, Windows 98 SE/MS-DOS 6.22 & Windows 3.11)

Offline gehtjanx

  • Benutzer
  • Beiträge: 454
Re: Atari schlägt mal wieder um sich!
« Antwort #11 am: Do 12.01.2012, 03:12:08 »
Naja, nachgemachte Spiele sind schon ein Grund, dagegen vorzugehen. Damals hat Commodore Pacman nachgemacht und sie wurden "darauf hingewiesen". Sie habens dann unter JellyMonster verkauft - das war OK  ;D

Aber gegen Seitenbetreiber, die die Marte und Geschichte von Atari beschreiben oder beinhalten und es bekannter machen, vielleicht sogar nen Hinweis oder Link zur aktuellen Atari Marke/Homepage haben vorzugehen, ist nicht gut. Nicht für die Fans, nicht für interessierte und auch nicht für Atari.

Sie verwenden selbst einen Emulator (ich weiß nicht, ob es Stella ist oder ein anderer in Classic Atari Games) aber gegen einen anderen gehen sie vor. Klar, das Anbieten (und v.a. der Download) von (kommerziellen) Roms oder Emulatoren mit Roms (zB Kickstart) ist nicht OK, schon gar nicht, wenn man das Original nicht besitzt. Aber ich glaube, es trifft immer die falschen. Weil es gibt 100erte Möglichkeiten, sich was runterzuladen und da hat ne Atari Fan Seite, mit ggf selbst programmierten Spielen, nicht viel damit zu tun.


Wenn alle Arkanoid Spieler und Verkäufer bestraft wären (und deren Klone) würde es wohl keine Käufer mehr für Atari Software geben  ;D

gehtjanx

guest867

  • Gast
Re: Atari schlägt mal wieder um sich!
« Antwort #12 am: Do 12.01.2012, 11:35:22 »
Gegen die Retro-/Hobbyseiten vorzugehen ist wirklich ungeschickt. Der Makenname Atari ist ja schon so etwas wie Kulturgut. Man sieht es ja schon an den ganzen T-Shirts und Taschen mit Atari-Aufdruck.

Bei Stella kann ich es schon verstehen: Atari macht einen nicht geringen Umsatz mit der Vermarktung von alten Klassikern, für fast jede Konsole und den PC gibt es "the best of Atari"usw. Benutzer von Stella werden diese Spiele wahrscheinlich nicht erwerben.....also nicht gut für das Geschäft.

Es stand auch schon mal im Raum das Atari eine Flashback-Konsole auf den Markt bringen wollte und einen Downloadbereich, in dem man die entsprechenden Spiel runterladen kann. Was daraus geworden ist weiss ich nicht.....Die aktuelle Flashback 3 Konsole hat fest eingebaute Spiele.

Gruß
Martin

Offline Mathias

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.567
Re: Atari schlägt mal wieder um sich!
« Antwort #13 am: Do 12.01.2012, 12:19:24 »
Bei Stella kann ich es schon verstehen: Atari macht einen nicht geringen Umsatz mit der Vermarktung von alten Klassikern, für fast jede Konsole und den PC gibt es "the best of Atari"usw. Benutzer von Stella werden diese Spiele wahrscheinlich nicht erwerben.....also nicht gut für das Geschäft.

Nein, es ist nicht zu verrstehen. Stella ist zumindest 15 Jahre alt! Die haben überhaupt keinen Auftrag diesbezüglich nach so einer Zeitspanne. dazu kommt, daß sie Stella selber ja nicht angeschrieben haben, sondern nur irgend ein Forum auf dem Stella auch zum runterladen war. Die knabbern halt an den Ecken und Rändern und schauen was reingeht. Grundsätzlich haben die nach 35 Jahren gar keinen Auftrag mehr!

Und wieso sollten Stella User keine Atari-Zeugs kaufen? Da ist doch die gleiche Runterlad-Debatte wie immer. Ich bin derMeinung daß ein Open Source Emulator für 2600 nur gut sein kann und die Verkäufe ankurbelt. Anders herum, hätten wir nicht die letzten 15-20 Jahre Dinge wie Stella gemacht, und ein positives Image aufrechterhalten, könnte Infogrames jetzt gar nichts mehr in diese Richtung absetzen, weil es niemand mehr kennen würde.
MegaST 4 mit Sounddesigner II MegaBus-Hardware und 56001, MegaSTE, Hades 040, MagiC Mac auf Mac OS 9 und eine FireBee.

Offline gehtjanx

  • Benutzer
  • Beiträge: 454
Re: Atari schlägt mal wieder um sich!
« Antwort #14 am: Do 12.01.2012, 19:57:46 »
Hallo,

Sehe ich auch so, Stella hat nix mit  the best of atari zu tun. Stella muss man einstellen, Roms laden usw. (eher was für fans).

Und the best of Atari hat ein anderes Zielpunplikum, nämlich einfach feritg startbare Spiele in einer Sammlung, wo man nichts zusammensuchen oder lesen muss.

Das mit dem Image ist allerdings mMn nicht richtig, ein Image kommt nicht von einem unbekannten (in der Breite Masse) Emulator sondern durch Werbung, gute Produkte oder auch durch solche (negativen) Aktionen und Schlagzeilen und die Präsentation des UNternehmens an der Öffentlichkeit.


Ich weiß nicht sicht, aber wahrscheinlich ist Stella verboten. Weil immerhin ist es nachgemacht und funktionsgleich wie eine echte Konsole. Wenn nun ein PS3 Emulator auftauchen würde, würde Sony dagegen vorgehen, weil man die PS3 nicht "nachmachen" (in welcher Form auch immer) darf. Und wenn du keine PS3 hast, darfst du auch keine PS3 Spiele abspielen. Somit ist ein Emulator wahrscheinlich immer illegal, weil man etwas machen kann und eine Funktion nachbilder, ohne dass der wahre Hersteller/Verkäufer etwas davon abbekommt. Einer der Stella runterladet und kein Atari 2600 besitzt (oder Flashback) ist damit eigentlich Straftäter (sofern die Rechte aktuell sind und nichts abgelaufen usw.).

Das ist meine Ansicht, aber da ich mehrere Atari 2600 habe, kann ich auch mehrere Stellas haben  ;D Mit den Roms dasselbe.

gehtjanx

Offline Mathias

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.567
Re: Atari schlägt mal wieder um sich!
« Antwort #15 am: Do 12.01.2012, 20:35:00 »
aber wahrscheinlich ist Stella verboten.
Na, nix is verboten!! Darum gehts ja das auf einmal alle sich vor irgendwas fürchten! Nichtmal angefragt hat Infogrames/Atari bei den Stella-Machern. Stella ist ein Open Source Emulator dens seit 15 Jahren gibt, und der würde nichtmal mit Gerichtsprozess mehr verboten werden können!

Gar nix, das versuchen sie nichtmal, aber sie machen Andere (jetzt mal ein Atari-fernes Forum) verrückt und die Spekulationen beginnen ob Stella nicht verboten sei, …
MegaST 4 mit Sounddesigner II MegaBus-Hardware und 56001, MegaSTE, Hades 040, MagiC Mac auf Mac OS 9 und eine FireBee.

guest867

  • Gast
Re: Atari schlägt mal wieder um sich!
« Antwort #16 am: Fr 13.01.2012, 11:14:04 »
Meines Wissens nach hat doch Curt Vendel die Rechte an der kompletten 8 bit Hardware von Atari übernommen...........ob das VCS damit eingeschlossen ist weiss ich nicht. Also dürfte an Stella direkt nichts illegal sein.....

Offline Johannes

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1.818
  • ATARI-HOME.DE - online for more than 20 years...
Re: Atari schlägt mal wieder um sich!
« Antwort #17 am: Fr 13.01.2012, 12:06:27 »
Gibt es dafür eine Quelle? Würd mich interessieren...

vg
J
Falcon060 /w SV - TT030 - Mega STE4 - Mega ST4 - 1040 ST(F/M) - Lynx II - Portfolio
non-Atari: DEC Vaxstation 4000 VLC, SGI Fuel, SGI Octane, SGI Indigo 2 R10K, SGI Indy, Casio PB-1000

guest867

  • Gast
Re: Atari schlägt mal wieder um sich!
« Antwort #18 am: Fr 13.01.2012, 13:15:10 »
Ja gibt es, einmal hat es Curt selbst im Atariage Forum gepostet......ist lange her finde es nicht auf die schnelle.

Es handelt doch eher um die Rechte an den 8 Bit Computern....

Aber es steht auch hier:

http://www.abbuc.de/atari/atarihistorie

Zitat:
Zum Glück übertrug Atari alle Rechte an den Atari 8bit Computersystemen auf Curt Vendel, der seit dem mit anderen Entwicklern weiter an diesem neuen/alten System arbeitet um es doch noch irgendwann auf den Markt zu bringen. Vielleicht sogar mit Ataris Hilfe?

http://www.atarimuseum.de/8bit.htm

Zitat:
Die Rechte an der gesamten 8-Bit-Baureihe liegen heute bei Curt Vendel von der Atari Historical Society.


Offline MJaap

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.439
  • ST-Computer
Re: Atari schlägt mal wieder um sich!
« Antwort #19 am: Fr 13.01.2012, 15:05:37 »
Curt hatte auch mal gepostet, dass er so ziemlich alle Schaltpläne, Hardware-Dokumentationen etc. hat, also wenn einer eine neu-alte Konsole bauen kann, dann er ;) Aber so wie er sich geäußert hat, wird die nächste Konsole wohl nicht unter dem Namen Atari erscheinen.

Was die Emulatoren angeht, sollten sie legal sein, solange keine interne Software oder ROMs des Systems integriert sind. Allerdings haben Firmen wie Atari natürlich deutlich mehr finanzielle Mittel als der durchschnittliche Emulatoren-Entwickler.

Selbst Emulatoren wie PCSX (PlayStation) und Dolphin (Gamecube/Wii) existieren noch, dabei haben auch Sony und Nintendo Anwälte. Der Emulator von Atari's Greatest Hits ist übrigens nicht Stella, die Entwickler von Code Mystics haben selbst langjährige Erfahrung im entwickeln (kommerzieller) Emus.

Das die Anwälte gegen ein Forum vorgehen, interpretiere ich eher als Beleg, dass sie stundenweise oder pro versandter Abmahnung bezahlt werden ;)