Autor Thema: MyAES V4e  (Gelesen 6879 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

afalc060

  • Gast
Re: MyAES V4e
« Antwort #20 am: Mi 05.10.2011, 22:39:47 »
hat der coldfire nicht nur einige 68k befehle weniger? ich dachte da fehlt nur der movem oder so?

edit:
ok, movem.l gibt es noch.

was es wohl nicht mehr gibt
DBcc, EXG, RTR, RTD, CMPM,ROL, ROR, ROXL,ROXR, MOVE16, ABCD, SBCD, NBCD,
BFCHG, BFCLR, BFEXTS, BFEXTU,
BFFFO, BFINS, BFSET, BFTST,
CALLM, RTM, PACK, UNPK,
CHK, CHK2, CMP2, CAS, CAS2, TAS (restored in V4 core),
BKPT, BGND, LPSTOP, TBLU, TBLS, TBLUN, TBLSN,
TRAPV, TRAPcc, MOVEP, MOVES, RESET,
ORI to CCR, EORI to CCR, ANDI to CCR

« Letzte Änderung: Mi 05.10.2011, 23:12:38 von afalc060 »

Offline m0n0

  • Benutzer
  • Beiträge: 977
Re: MyAES V4e
« Antwort #21 am: Mi 05.10.2011, 23:12:24 »
Ich glaube richtig kniffelig sind die Befehle die es binär zwar auf beiden Systemen gibt, aber unterschiedliche Befehle sind. Oder auch die Feinheiten der einzelnen Befehle unterscheiden sich,... Ich steck da nicht drinne, aber würde nur movem fehlen und sonst keine inkompatiblitäten vorhanden sein..., dann würde wohl schon alles alte auf der Firebee laufen ;)


Offline Nervengift

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.420
Re: MyAES V4e
« Antwort #23 am: Do 06.10.2011, 12:14:55 »
Zitat
Vincent Riviére hat einen Emulator gebastelt, der eine 68000 CPU voll in Software emuliert am ColdFire. Ist aber noch nicht veröffentlichungsfähig.

Im Endausbau könnte dann die Kompatibilitätsstufen folgendermaßen aussehen.

1) Illegal Instruction Handler im BaS/TOS
2) 680x0 im FPGA (wie im Suska)
3) für echte Software-Biester die aber unbedingt benötigt werden die Software CPU.

Irgendwie fehlt mir hier der "gefällt mir"-Button! ;D

Option 2 klingt auch sehr interessant, aber sollte in den FPGA nicht schon der DSP des Falcons rein? Paßt in den FPGA denn mehr als eine Sache rein? Sorry. Ich bin eben nicht so 'n Fachmann, der sich mit allem auskennt und auseinandersetzt. :-[

Zitat
hat der coldfire nicht nur einige 68k befehle weniger? ich dachte da fehlt nur der movem oder so?

Spätestens dort hört's ganz bei mir auf. Das ist aber alles insofern nicht ganz uninteressant, denn wie es scheint hat Freescale den Coldfire nur ein wenig 680x0 kompatibel gestaltet. Sogesehen ist wohl jede heute existierende x86 CPU mit dem 8086/8088 kompatibler als der Coldfire mit der 680x0-Reihe? Hat eben alles seine Vor- und Nachteile. ;)

Andreas
520 ST(M) (TOS 1.02), Falcon030 (16 MHz, 16 MB RAM, CF-Karte, MiNT & MyAES), Milan040 (25 MHz, 48 MB RAM, EasyMiNT 1.90), Firebee (2nd Edition), PowerMac G5 Late 2005 (2 x 2,3 GHz, Mac OS 10.5), iMac 4K Late 2015 (intel Core i7 4 x 3,3 GHz, Mac OS 10.11.6), IBM XT SFD (640 KB RAM, DR DOS 6.0), Compaq LTE 5300 (Pentium/133 MHz, DR-DOS 7.03), AT-PC (Cyrix 6x86L/200 MHz, Windows 98 SE/MS-DOS 6.22 & Windows 3.11)

Offline jens

  • Benutzer
  • Beiträge: 4.637
  • Halleluja, I'm on Highwire...
Re: MyAES V4e
« Antwort #24 am: Do 06.10.2011, 12:41:36 »
Irgendwie fehlt mir hier der "gefällt mir"-Button! ;D

Option 2 klingt auch sehr interessant, aber sollte in den FPGA nicht schon der DSP des Falcons rein? Paßt in den FPGA denn mehr als eine Sache rein? Sorry. Ich bin eben nicht so 'n Fachmann, der sich mit allem auskennt und auseinandersetzt. :-[
Gefällt mir wäre eine nette Option, aber bitte nicht verknüpft mit F*c*Book!

Und der FPGA ist groß - da paßt theoretisch ein ganzer Falcon rein, wenn ich mich recht entsinne.
Gruß, Jens
 
Falcon 030, TT 030, Mega/STe, ST-Book, 1040 STf, 520 ST+ - Milan 060
Diverse PCs und Macs sowie Amiga 1200 und 3000
 
Classic Computing

jabber: gemini8@atari-jabber.org

Offline tost40

  • Benutzer
  • Beiträge: 798
  • Firebee Nr. 12 ich bin dabei!
Re: MyAES V4e
« Antwort #25 am: Mo 31.10.2011, 08:29:27 »
Hallo,

auf der OFAM hat Heinz Schmidt MyAES auf seiner
FireBee installiert.

TeraDesk und Thing arbeiten gut mit MyAES zusammen.

Gruss Martin
Firebee,
Medusa T40,
Milan 060,
1040 STE, Monster, NetUSB, Unicorn

Offline Nervengift

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.420
Re: MyAES V4e
« Antwort #26 am: Mo 31.10.2011, 10:15:52 »
Moin, moin,

Zitat
Hallo,

auf der OFAM hat Heinz Schmidt MyAES auf seiner
FireBee installiert.

TeraDesk und Thing arbeiten gut mit MyAES zusammen.

Gruss Martin

Das klingt sehr interessant. Gibt's dort ein paar Bilder oder sogar ein Video zu oder irgendeine Form der Dokumentation? ;)

Andreas
520 ST(M) (TOS 1.02), Falcon030 (16 MHz, 16 MB RAM, CF-Karte, MiNT & MyAES), Milan040 (25 MHz, 48 MB RAM, EasyMiNT 1.90), Firebee (2nd Edition), PowerMac G5 Late 2005 (2 x 2,3 GHz, Mac OS 10.5), iMac 4K Late 2015 (intel Core i7 4 x 3,3 GHz, Mac OS 10.11.6), IBM XT SFD (640 KB RAM, DR DOS 6.0), Compaq LTE 5300 (Pentium/133 MHz, DR-DOS 7.03), AT-PC (Cyrix 6x86L/200 MHz, Windows 98 SE/MS-DOS 6.22 & Windows 3.11)