Autor Thema: fvdi & eclipse  (Gelesen 6419 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline xfalcon

  • Benutzer
  • Beiträge: 599
fvdi & eclipse
« am: Sa 11.06.2011, 22:36:49 »
Hi, ich versuch jetzt seid geraumer Zeit eine brauchbare Konfiguration für FVDI zurecht zu basteln. Aber es will mir nicht so recht gelingen.

Welches ist eigentlich die letzte version?
Hab fVDI 0.968beta von www.newtosworld.de geladen.
Damit gehen Auflösungen in 16bit z.B.
1024*768*16*70
in 32 bit nur 800*600. Bei 1024*768 32bit sieht es aus wie eine gekachelte 600*480 Auflösung. :(
Bei 8 bit werden die Farben durcheinander gewürfelt. Aus Weiß wird Lila, aus Schwarz Neongrün, usw.

Mit der Version 0.954beta
funktionieren die 8 bit Auflösungen noch einem Colorreset (vorher ist alles Schwarz-Weiß invertiert).
Bei 16 bit werden Texte bei Programmen geschwärzt dargestellt, also mit schwarzem Hintergrund , so das nur ein schwarzer Block zu sehen ist.

Jetzt hätte ich aber gerne 8 und 16 bit Auflösungen ohne die fVDI Versionen zu tauschen.
Hat da jemand noch Erfahrungen mit fVDI?

gruß
chris
https://chris-bunge.bandcamp.com/
Falcon 030 14 MB, CosmosEx::1040STE::MegaSt4 +Hydra, Overscan & UltraSatanDisk

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.304
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: fvdi & eclipse
« Antwort #1 am: Sa 11.06.2011, 23:08:52 »
Kann da nicht viel zu sagen ....nur das bei einigen älteren CPX-Modulen zum Konfigurieren der Fensterfarben wohl Probleme in höheren Farbtiefen gab. Falls Du es noch nicht versucht hast dann schalte mal alles Überflüssige aus. Benutzt Du eine NVDI5.PAL Pallettendatei?

Gibt es u.a. hier:
http://atariforge.org/gf/project/ctpci/wiki/?pagename=HowToRunFvdiOnCtpciAndRadeon
« Letzte Änderung: Sa 11.06.2011, 23:17:00 von Arthur »

Offline xfalcon

  • Benutzer
  • Beiträge: 599
Re: fvdi & eclipse
« Antwort #2 am: Sa 11.06.2011, 23:19:29 »
Hab ich,
keine cpx usw. Zum Testen hab ich nur PCIBOS.PRG und FVDI im Auto Ordner und FVDI.ACC als ACC auf C:\

edit:
es macht keinen großen Unterschied wenn ich die NVDI5.PAL Pallettendatei benutze. Die Farben ändern sich ein wenig. Das Problem bleibt aber.
Den Link kenne ich, hilft leider auch nicht.
 
gruß
chris
« Letzte Änderung: Sa 11.06.2011, 23:26:07 von xfalcon »
https://chris-bunge.bandcamp.com/
Falcon 030 14 MB, CosmosEx::1040STE::MegaSt4 +Hydra, Overscan & UltraSatanDisk

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.304
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: fvdi & eclipse
« Antwort #3 am: So 12.06.2011, 00:06:56 »
Hier mal was ich noch so auf meiner Platte gefunden habe.

1.Treiber für die Rage II
2.Konfigurationsprogram zum erstellen einer fvdi.sys oder zum ändern der fvdi.sys

Offline xfalcon

  • Benutzer
  • Beiträge: 599
Re: fvdi & eclipse
« Antwort #4 am: Fr 17.06.2011, 10:45:37 »
So jetzt konnte ich den Treiber endlich mal ausprobieren.
Die fVDI Version von Arthur ist 0.959beta.
Damit gehen beide Farbtiefen 8 und 16 bit.
Leider wird der Rechner instabiel und Stürzt oft ab. Bzw. die Maus friert ein.
Ist also auch noch nicht so das gelbe vom Ei.  :P

gruß
chris
 
https://chris-bunge.bandcamp.com/
Falcon 030 14 MB, CosmosEx::1040STE::MegaSt4 +Hydra, Overscan & UltraSatanDisk

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.304
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: fvdi & eclipse
« Antwort #5 am: Fr 17.06.2011, 18:24:51 »
Du kannst in der fvdi.sys einstellen ob z.B. die Mausroutinen vom original vdi oder von fvdi genommen werden und noch zig andere Einstellungen wenn ich das richtig gesehen habe. Falls noch nicht geschehen würde ich das mal testen. Poste doch mal deine FVDI.SYS Konfiguration.

Diese Seite wirst Du wohl schon kennen...
http://www.klockars.net/fvdi.html
« Letzte Änderung: Fr 17.06.2011, 18:35:33 von Arthur »

Offline xfalcon

  • Benutzer
  • Beiträge: 599
Re: fvdi & eclipse
« Antwort #6 am: Fr 17.06.2011, 23:27:29 »
Hier ist meine FVDI.SYS

# FVDI configuration (created 17.06.2011 10:01:46)
#
PATH = C:\GEMSYS
#
# -- startup --
booted
debug
# -- internal --
# -- VDI defaults --
width -90
height -90
# -- fixes --
nvdifix
lineafix
xbiosfix
# -- driver --
01r RAGE.SYS pcibios mode 1024*768*16@80 imgcache screencache bright scrninfo vdi
s MONACO08.FNT
s MONACO09.FNT
s MONACO10.FNT
s MONACO20.FNT
A_TRACK.FNT


Den Beitrag editiere ich grade mit Highwire
unter MagiC ohne NVDI.
Ansonsten habe ich noch NVDI 5.1 instaliert.
Damit scheint der Vogel eher abzustuerzen (sorry Highwire schreibt keine Umlaute)

gruss
chris
https://chris-bunge.bandcamp.com/
Falcon 030 14 MB, CosmosEx::1040STE::MegaSt4 +Hydra, Overscan & UltraSatanDisk