Autor Thema: Monitor an Firebee  (Gelesen 2886 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline tost40

  • Benutzer
  • Beiträge: 798
  • Firebee Nr. 12 ich bin dabei!
Monitor an Firebee
« am: Di 24.05.2011, 09:48:08 »
Hallo,

als Monitor verwende ich einen Samsung T220HD.

Der Monitor wird perfekt von der Firebee unterstützt.

Ich müsste keine Änderungen am Bildschirm vornehmen.
Perfektes Bild, sehr große Auswahl an Auflösungen.

Gruss Martin
Firebee,
Medusa T40,
Milan 060,
1040 STE, Monster, NetUSB, Unicorn

Offline Nervengift

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.420
Re: Monitor an Firebee
« Antwort #1 am: Di 24.05.2011, 10:14:13 »
Moin, moin,

... und schon kommen die ersten doofen Fragen!

Wie sieht das aus, wenn man FreeMiNT mit XaAES/MyAES einsetzt? In den jeweiligen Konfigurationsdateien mußte man die Auflösung des Monitors kryptisch voreinstellen und diese war dann fix. Ist zumindest auf einen Standardfalcon so. Ist das bei der Firebee auch so oder fällt das dann weg und man kann die Auflösung auch während des Betriebes über ein ACC oder ähnliches ändern?

Andreas
520 ST(M) (TOS 1.02), Falcon030 (16 MHz, 16 MB RAM, CF-Karte, MiNT & MyAES), Milan040 (25 MHz, 48 MB RAM, EasyMiNT 1.90), Firebee (2nd Edition), PowerMac G5 Late 2005 (2 x 2,3 GHz, Mac OS 10.5), iMac 4K Late 2015 (intel Core i7 4 x 3,3 GHz, Mac OS 10.11.6), IBM XT SFD (640 KB RAM, DR DOS 6.0), Compaq LTE 5300 (Pentium/133 MHz, DR-DOS 7.03), AT-PC (Cyrix 6x86L/200 MHz, Windows 98 SE/MS-DOS 6.22 & Windows 3.11)

Offline tost40

  • Benutzer
  • Beiträge: 798
  • Firebee Nr. 12 ich bin dabei!
Re: Monitor an Firebee
« Antwort #2 am: Di 24.05.2011, 10:21:17 »
Hallo,

ich werde FreeMint noch nicht sobald einsetzen und will erst noch einiges unter FireTOS testen.

m0n0 kann da vielleicht mehr dazu sagen.

Gruss Martin
« Letzte Änderung: Di 24.05.2011, 10:56:40 von tost40 »
Firebee,
Medusa T40,
Milan 060,
1040 STE, Monster, NetUSB, Unicorn

Offline Mathias

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1.556
Re: Monitor an Firebee
« Antwort #3 am: Di 24.05.2011, 11:03:53 »
Bei unserer FreeMiNT 1.18 Alpha die wir intern nutzen, ist einfach NEWDESK.INF entfernt. Und umschalten geht dann über das Menü im FireTOS, bevor XaAES gestartet wird. Ich hab´ aber noch nie probiert, ob das von XaAES mit TeraDesk oder Thing auch läuft.

Jedenfalls geht es problemlos mit gestartetem MiNT wenn das AES halt aus dem ROM kommt.
MegaST 4 mit Sounddesigner II MegaBus-Hardware und 56001, MegaSTE, Hades 040, MagiC Mac auf Mac OS 9 und eine FireBee.

Offline m0n0

  • Benutzer
  • Beiträge: 977
Re: Monitor an Firebee
« Antwort #4 am: Mi 25.05.2011, 19:57:15 »
Zitat
Wie sieht das aus, wenn man FreeMiNT mit XaAES/MyAES einsetzt? In den jeweiligen Konfigurationsdateien mußte man die Auflösung des Monitors kryptisch voreinstellen und diese war dann fix. Ist zumindest auf einen Standardfalcon so. Ist das bei der Firebee auch so oder fällt das dann weg und man kann die Auflösung auch während des Betriebes über ein ACC oder ähnliches ändern?

Doch, das kann man auch bei der Firebee so handhaben - man muss nur rausfinden welchen code man dort eintragen muss. Dafür kann man einfach ins FireTOS booten, dort die Auflösung/Farbtiefe einstellen - speichern. Dann die Datei newdesk.inf öffnen und die Zeile die mit #E anfängt suchen. Dort sind dann einige Hex Wert zu finden, z.B. so

#E 18 05 00 06 43 1B 00 00

In diesem Beispiel müsste man dann video=0x431B in die xaaes.cnf eintragen. Also Die Werte aus den Zahlen-Spalten 5 und 6 .

Offline Nervengift

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.420
Re: Monitor an Firebee
« Antwort #5 am: Fr 27.05.2011, 09:29:33 »
Moin, moin,

das ist auch nicht gerade benutzerfreundlich. Wieso kann man die Auflösung nicht direkt unter XaAES einstellen und diese wird dann in die entsprechende Konfigurationsdatei geschrieben?

Zitat
#E 18 05 00 06 43 1B 00 00

In diesem Beispiel müsste man dann video=0x431B in die xaaes.cnf eintragen. Also Die Werte aus den Zahlen-Spalten 5 und 6 .

Wobei 0x eine Kostante darstellt? Also egal, was dann in der entsprechenden Zeile in der newdesk.inf steht?

Aber erstmal noch vielen Dank m0n0 für die Information! Die ist echt Gold wert!!! 8)

Andreas
520 ST(M) (TOS 1.02), Falcon030 (16 MHz, 16 MB RAM, CF-Karte, MiNT & MyAES), Milan040 (25 MHz, 48 MB RAM, EasyMiNT 1.90), Firebee (2nd Edition), PowerMac G5 Late 2005 (2 x 2,3 GHz, Mac OS 10.5), iMac 4K Late 2015 (intel Core i7 4 x 3,3 GHz, Mac OS 10.11.6), IBM XT SFD (640 KB RAM, DR DOS 6.0), Compaq LTE 5300 (Pentium/133 MHz, DR-DOS 7.03), AT-PC (Cyrix 6x86L/200 MHz, Windows 98 SE/MS-DOS 6.22 & Windows 3.11)

Offline m0n0

  • Benutzer
  • Beiträge: 977
Re: Monitor an Firebee
« Antwort #6 am: Fr 27.05.2011, 12:28:01 »
Zitat
Wieso kann man die Auflösung nicht direkt unter XaAES einstellen und diese wird dann in die entsprechende Konfigurationsdatei geschrieben?

Naja, die modecodes müssten dann in xaaes integriert werden - und jeder Monitor bietet eine andere Untermenge der verfügbaren modes....