Autor Thema: CTPCI oder Super Videl  (Gelesen 3369 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Tomcat

  • Benutzer
  • Beiträge: 53
  • n/a
CTPCI oder Super Videl
« am: Mi 03.11.2010, 10:15:38 »
Tja, was wäre besser? CTPCI (falls überhaupt noch zu bekommen) mit Radeon oder Super Videl?

Tomcat
Atari Falcon CT60 256MB RAM 40GB-IDE 4,3GB-SCSI 40x-NEC-SCSI-CDROM EtherNAT Tower

Online Atari060

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.063
  • Atari !!!
Re: CTPCI oder Super Videl
« Antwort #1 am: Mi 03.11.2010, 10:27:54 »
Ich würde den Satz umkehren... CTPCI bekommt man auf jeden Fall noch, die SuperVIDEL gibt es im Gegensatz dazu gerademal als Prototyp.

Hätte ich die Wahl und Supervidel wäre verfügbar (hab zwei vorbestellt), dann würde ich als "Spieler" die SuperVIDEL nehmen. Aber mehr Potential hat die CTPCI, da sie ja mehrere Mankos des Falcons beheben könnte (IDE, USB, Netzwerk und Graphik). wenn denn mal was ausser der Radeon damit funktionieren würde :(
Atari Falcon060 - 95/25 MHz, 14/512 MB RAM, SuperVidel/Svethlana. Firebee Alpha Edition. Falcon030 mit Phantom PBS...

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.450
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: CTPCI oder Super Videl
« Antwort #2 am: Mi 03.11.2010, 11:06:42 »
Tja, was wäre besser? CTPCI (falls überhaupt noch zu bekommen) mit Radeon oder Super Videl?

Noch hast Du die Möglichkeit eine CTPCI von Ektus zu erstehen siehe Bild und Link.


(Bild anklicken für vergrößerte Darstellung)

Der aufgepeppte Videl ist auch interessant aber ob der mal den Serienstatus erreicht das scheint mir ungewiss. Einen Videl hast Du ja schon ;o) wenn Du mal an eine Demo oder ans Zocken denkst.
« Letzte Änderung: Mi 03.11.2010, 14:21:17 von Arthur »

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.107
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: CTPCI oder Super Videl
« Antwort #3 am: Mi 03.11.2010, 11:27:15 »
Nimm eine CTPCI, kosten sind die gleichen und mit viel mühe passt sie auch in ein Original gehäuse siehe Johannes.
Wenn du eh den Falcon in einem anderen Gehäuse hast dann nimm eine von ektus, und du hast für die Zukunft das bessere System. Siche kommen in nächster Zeit die Treiber für USB und für Netzwerk noch.
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.450
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: CTPCI oder Super Videl
« Antwort #4 am: Mi 03.11.2010, 11:44:50 »
Stimme Ingo da zu. Und Ektus hat zum Wohle aller einen großen Schwung von Rodolphe abgenommen damit das Projekt CTPCI auch sicher in die Pötte kommt. Er verdient daran keinen Cent... es ist der Preis den auch Powerphenix dafür nimmt.

Offline Johannes

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1.632
  • ATARI-HOME.DE - online for more than 15 years...
Re: CTPCI oder Super Videl
« Antwort #5 am: Mi 03.11.2010, 12:27:01 »
Auch von mir ein klarer Vote für die CTPCI. Und wenn Du nicht aufs Originalgehäuse beschränkt bist oder auf das Diskettenlaufwerk verzichten kannst, hast du in einiger Zeit vielleicht noch die Option auf ne schnelle Netzwerklösung oder USB.
Falcon060 - TT030 - Mega STE4 - Mega ST4 - Mega ST2 - 1040 ST(F/M) - Lynx II - Portfolio
non-Atari: HP 9000 712/60, SUN Ultra 1/Sparcstation 20/Netra T1, SGI Indigo 2, Casio PB-1000

Offline Tomcat

  • Benutzer
  • Beiträge: 53
  • n/a
Re: CTPCI oder Super Videl
« Antwort #6 am: Mi 03.11.2010, 14:01:28 »
Der Falcon ist schon im Tower und Ethernet samt USB hab ich per EtherNat, muß es nur noch einrichten. :D
Oder sollte ich dann auch Netzwerk und USB über die CTPCI laufen lassen?
Oder muß die EtherNat sogar raus, wenn ich CTPCI nehme?

Gruß
Tomcat

Nachtrag:
Wo ist der Link zu Ektus? Bin ich blind? :(

Nachtrag II:
Woher bekomme ich passende Radeon-Karte und welche wäre momentan die beste?
« Letzte Änderung: Mi 03.11.2010, 14:09:04 von Tomcat »
Atari Falcon CT60 256MB RAM 40GB-IDE 4,3GB-SCSI 40x-NEC-SCSI-CDROM EtherNAT Tower

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.450
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: CTPCI oder Super Videl
« Antwort #7 am: Mi 03.11.2010, 14:21:41 »
Habs geändert....klick aufs Bild.

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.107
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: CTPCI oder Super Videl
« Antwort #8 am: Mi 03.11.2010, 14:34:42 »
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline Johannes

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1.632
  • ATARI-HOME.DE - online for more than 15 years...
Re: CTPCI oder Super Videl
« Antwort #9 am: Mi 03.11.2010, 20:58:51 »
Der Falcon ist schon im Tower und Ethernet samt USB hab ich per EtherNat, muß es nur noch einrichten. :D
Oder sollte ich dann auch Netzwerk und USB über die CTPCI laufen lassen?
Oder muß die EtherNat sogar raus, wenn ich CTPCI nehme?

Gruß
Tomcat

Nachtrag:
Wo ist der Link zu Ektus? Bin ich blind? :(

Nachtrag II:
Woher bekomme ich passende Radeon-Karte und welche wäre momentan die beste?

Wow, klingt ja schon nicht schlecht, Deine Konfiguration. Wenn Du schon einen Tower hast, wird es Dich freuen, dass die Aufnahme für die PCI-Karten bei der CTPCI schon für einen Tower-Einsatz mit Befestigungslöchern optimiert ist.

Die EtherNat muss nicht raus, denn man kann die CTPCI oben drauf packen (oder die Ethernat auf die CTPCI, da will ich mich jetzt nicht festlegen).

Was Du worüber laufen lässt, würde ich anhand der aktuellen Treiberunterstützung und der Performance abhängig machen. Schön ist bei der CTPCI sicherlich, dass man die Anschlüsse über die PCI-Karten direkt hinten am Tower hat und nicht umständlich erst nach außen legen muss. Aber ob und wann die Treiber fertig werden, ist halt noch nicht ganz klar. Da du aber die EtherNat schon hast, bist Du ja bestens für die Wartezeit gerüstet.

Gruß
Johannes
Falcon060 - TT030 - Mega STE4 - Mega ST4 - Mega ST2 - 1040 ST(F/M) - Lynx II - Portfolio
non-Atari: HP 9000 712/60, SUN Ultra 1/Sparcstation 20/Netra T1, SGI Indigo 2, Casio PB-1000

Offline Tomcat

  • Benutzer
  • Beiträge: 53
  • n/a
Re: CTPCI oder Super Videl
« Antwort #10 am: Mi 03.11.2010, 21:14:56 »
So toll ist der Tower leider nicht. Der bietet lediglich Platz, aber die Rückwand ist so ein komischer Eigenbau und der hat keine Befestigungen für die CTPCI. :(
Da werd ich basteln müssen...

Tomcat
Atari Falcon CT60 256MB RAM 40GB-IDE 4,3GB-SCSI 40x-NEC-SCSI-CDROM EtherNAT Tower

Offline Johannes

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1.632
  • ATARI-HOME.DE - online for more than 15 years...
Re: CTPCI oder Super Videl
« Antwort #11 am: Mi 03.11.2010, 21:25:01 »
du bist ja was den Ort der Befestigung angeht dank der Flachband IDE-Kabel relativ frei.
Falcon060 - TT030 - Mega STE4 - Mega ST4 - Mega ST2 - 1040 ST(F/M) - Lynx II - Portfolio
non-Atari: HP 9000 712/60, SUN Ultra 1/Sparcstation 20/Netra T1, SGI Indigo 2, Casio PB-1000

Offline Beetle

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 869
Re: CTPCI oder Super Videl
« Antwort #12 am: Fr 05.11.2010, 10:21:30 »
Ich selbst plane, Sowohl CTPCI drinzulassen als auch einen SuperVidel obendraufzupacken. Der Adressraum des SV ist in der CTPCI berücksichtigt. Dann fliegt die Radeon eben raus.

Ich hoffe auch, das die Probleme mit IRQ/DMA demnächst erkannt und gefixt werden, damit ich Ethernet und USB im PCI Slot betreiben kann.

Das DVD-ROM in meinem Falcon wartet auch immer noch auf Funktion des CTPCI - IDE...

Mit dem Supervidel rechne ich nächstes Jahr :)

Gruss,
Stefan
Falcon ct63 ->68060@90MHz im Ex-ST Gehäuse, 14/512 MB, DVD-Brenner, 120GB SSD, EtherNAT (Netzwerk, USB), MicroCosmos (nur USB->IKBD Funktion), SuperVidel, 27" 16:9 TFT 2560x1440

Offline Tomcat

  • Benutzer
  • Beiträge: 53
  • n/a
Re: CTPCI oder Super Videl
« Antwort #13 am: Fr 05.11.2010, 13:56:31 »
Ich hoffe auch, das die Probleme mit IRQ/DMA demnächst erkannt und gefixt werden, damit ich Ethernet und USB im PCI Slot betreiben kann.

Das DVD-ROM in meinem Falcon wartet auch immer noch auf Funktion des CTPCI - IDE...

Achso, andere Karten laufen wegen Problemen noch nicht? Ich dachte, da fehlen "nur" Treiber...
Und das IDE der CTPCI geht gar nicht?
Naja, zur Not habe ich wenigstens noch ein SCSI-DVD-Laufwerk. :D

Tomcat
Atari Falcon CT60 256MB RAM 40GB-IDE 4,3GB-SCSI 40x-NEC-SCSI-CDROM EtherNAT Tower

Offline Beetle

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 869
Re: CTPCI oder Super Videl
« Antwort #14 am: Sa 06.11.2010, 14:33:31 »
Mein Falcon steckt in einem TT030 Gehäuse, und das DVD-ROM ist ein Slimline Slot-In Drive aus einem iMac. Der IDE ports ist eben nicht das wichtigste, ich denke, Rodolphe will erst den PCI Bus korrekt hinbekommen.

Klick me!


Treiber für eine USB 2.0 Karte mit NEC Chip, sowie für Ethernet mit Realtek 8139
gibts. Der Ethernet Treiber erkennt sogar meine Karte und richtet Mint-Netzwerk korrekt ein. Allerdings, beim ersten Ping - also sobald Daten übertragen werden - gibts nen Hänger.

Leider ist die CTPCI momentan nur eine Grafiklösung für Falcons mit ct6x. Aber eine verdammt gute, wie ich meine. So schnell habt ihr euren Falcon noch nicht auf der GUI gesehen.

Der Rest kommt bestimmt bald.
Falcon ct63 ->68060@90MHz im Ex-ST Gehäuse, 14/512 MB, DVD-Brenner, 120GB SSD, EtherNAT (Netzwerk, USB), MicroCosmos (nur USB->IKBD Funktion), SuperVidel, 27" 16:9 TFT 2560x1440