Autor Thema: Neuauflage NetUSBee  (Gelesen 71730 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Atari

  • Benutzer
  • Beiträge: 119
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Neuauflage NetUSBee
« Antwort #400 am: Fr 27.01.2012, 12:41:56 »
@dbsys:

du hast genau das geschrieben, was ich auch denke. Bin mit meinem Beitrag extra soweit gegangen, weil sonst ja wieder keine Reaktion von Tuxie gekommen wäre. Wie so oft.
Habe meinen Beitrag mittlerweile, auch auf Wunsch von Johannes geändert.

Ich hoffe sehr, das wir hier noch eine Lösung finden. Aber eigentlich habe ich das Geld und die Karten schon abgeschrieben.
« Letzte Änderung: Sa 28.01.2012, 09:06:53 von Atari »

Offline Nervengift

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.489
Re: Neuauflage NetUSBee
« Antwort #401 am: Fr 27.01.2012, 13:35:50 »
Zitat
Sollte so ein Beitrag nicht besser per PM geschickt werden? Mal ehrlich!

Ja. Im Grunde schon. Was aber wenn sich die entsprechende Person nicht darauf meldet und alles, was man unternimmt verpufft? Ich kann dann schon verstehen, wenn das dann auch hier im Forum zur Sprache kommt, auch wenn's unschön ist. Ich kann's nachvollziehen. Ob's korrekt ist, ist eine andere Sache.

Eine ganz andere Fragestellung noch: Darf/sollte/kann/muß man andere im Forum über die Zuverlässigkeit von Personen/Mitgliedern informieren? Im Grunde nicht. Zumindest wäre das korrekt oder sehe ich das falsch? Andererseits darf/sollte/kann/muß man andere hier deswegen ins "offene Messer" laufen lassen? Schwierig! :-\

Letzten Endes stellt sich die Frage, ob solche Projekte wirklich noch über das Forum abgewickelt werden sollten. Nach all den Erfahrungen mit der Netusbee, halte ich das Forum nicht für geeignet dafür. Eine Ankündigung wäre in Ordnung und ebenso eine Umfrage und ein Link wie dann die eigentliche Abwicklung läuft. Das wäre zumindest eine Alternative. Was meint ihr?

Andreas
520 ST(M) (TOS 1.02), Falcon030 (16 MHz, 16 MB RAM, CF-Karte, MiNT & MyAES), Milan040 (25 MHz, 48 MB RAM, EasyMiNT 1.90), Firebee (2nd Edition), PowerMac G5 Late 2005 (2 x 2,3 GHz, Mac OS 10.5), iMac 4K Late 2015 (intel Core i7 4 x 3,3 GHz, Mac OS 10.11.6), IBM XT SFD (640 KB RAM, DR DOS 6.0), Compaq LTE 5300 (Pentium/133 MHz, DR-DOS 7.03), AT-PC (Cyrix 6x86L/200 MHz, Windows 98 SE/MS-DOS 6.22 & Windows 3.11)

Offline Gaga

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.287
  • Wer nicht nachfragt, bekommt auch keine Antwort!
Re: Neuauflage NetUSBee
« Antwort #402 am: Fr 27.01.2012, 13:58:43 »
Ich sage es mal so rum: Beiträge muss man aktiv lesen, also regelmäßig im Forum sein. Das ist Ingo nicht mehr. Indes bekommt man eine Email-Info, wenn es eine PM gibt.

Die Erreichbarkeit per PM ist also ungleich sicherer als ein frustvoller, energiegeladener Beitrag im Forum.

Ihr (Atari, Ato, Nervengift) könnt sagen was ihr wollt, aber Eure Beiträge sind nicht für Ingo gedacht. Für mich wiegeln sie nur auf. Ich kann den Ärger dennoch verstehen und das man sich mal Luft machen muss. Aber bitte nicht so. Bleibt fair bitte.

Wie gesagt: Ingo arbeitet nicht allein an einer Lösung und die genauen Infos werden >noch< zurück gehalten, um nicht vorschnell Aufregung zu verbreiten.

In diesem Sinne: schönes WE und GUSFRABA
Thunder - Storm TT/ST - Lightning VME/ST - Cloudy - Speedy - T*****

Offline Johannes

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1.815
  • ATARI-HOME.DE - online for more than 20 years...
Re: Neuauflage NetUSBee
« Antwort #403 am: Fr 27.01.2012, 14:17:28 »
Leute, bitte! Das hier ist ein Forum für Atari-Probleme und nicht für zivilrechtliche Streitereien. Diese Diskussion wird ab sofort per PN weitergeführt. Hier hat das nichts verloren.

Gruß
Johannes

Ich zitiere mich mal selbst.

Sollte es in Zukunft hier wieder zu solchen Meldungen kommen, werde ich den Thread schließen. Ingo kann uns in diesem Thread weiterhin gern über den Fortschritt informieren.

Alle anderen sollen bitte persönliche Dinge mit Ingo direkt ausmachen.

Gruß
Johannes
Falcon060 /w SV - TT030 - Mega STE4 - Mega ST4 - 1040 ST(F/M) - Lynx II - Portfolio
non-Atari: DEC Vaxstation 4000 VLC, SGI Fuel, SGI Octane, SGI Indigo 2 R10K, SGI Indy, Casio PB-1000

Offline m0n0

  • Benutzer
  • Beiträge: 983
Re: Neuauflage NetUSBee
« Antwort #404 am: Fr 27.01.2012, 17:49:53 »
Zitat
Betrugsvorwürfe in der hier gezeigten Art und Weise sind nicht akzeptabel. Mit sowas sollte man generell extrem vorsichtig sein.

Nach wievielen Jahren warten darf man das Wort denn verlauten lassen? Irgendwann ist halt Ende der Fahnenstange. Und ich finde Ende der Fahnenstange ist für mich erreicht wenn 1-2 Monate nach einem Versprechen das Versprechen nicht erfüllt wurde. Hier geht es aber mittlerweile um Jahre... Ich unterstelle Tuxie damit keine keine Böse absicht, ge/ver/arscht ist man aber trotzdem - meinetwegen vom Schicksal betrogen ;) .

Zitat
Sollte so ein Beitrag nicht besser per PM geschickt werden? Mal ehrlich!

Nein, finde ich nicht - denn es gibt schliesslich über 27 Leute die ein Problem,  - an dem Tuxie maßgeblich beteiligt ist - haben.
« Letzte Änderung: Fr 27.01.2012, 17:52:54 von m0n0 »

Offline dbsys

  • Benutzer
  • Beiträge: 3.909
  • n/a
Re: Neuauflage NetUSBee
« Antwort #405 am: Sa 28.01.2012, 08:57:01 »
Zitat
Betrugsvorwürfe in der hier gezeigten Art und Weise sind nicht akzeptabel. Mit sowas sollte man generell extrem vorsichtig sein.

Nach wievielen Jahren warten darf man das Wort denn verlauten lassen?

Der hier leichtfertig unterstellte Straftatbestand setzt m.E. eine eindeutige Absicht voraus.

Genau DIES kann man Tuxie wohl kaum unterstellen, schließlich hat er die Umsetzung des Vorhabens aktiv betrieben, Platinen in Auftrag gegeben, Material beschafft, gebaut, getestet und dann festgestellt, daß irgendwo/irgendwann ein Fehler passiert ist, der dazu führt, daß die NetUSBee nicht sicher funktioniert. Weiterhin hat er zeitnah über das Problem informiert und öffentlich um Mithilfe bei der Behebung des Problems gebeten.

Wer hier jetzt behauptet, Tuxie hätte bewußt getäuscht, um Besteller/Bezahler um ihr Geld zu bringen, der sollte nochmal genau nachdenken!

« Letzte Änderung: Sa 28.01.2012, 09:00:26 von dbsys »

Offline Atari

  • Benutzer
  • Beiträge: 119
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Neuauflage NetUSBee
« Antwort #406 am: Sa 28.01.2012, 09:12:21 »
Ich wollte Tuxie keine Absicht damit unterstellen sondern provozieren und habe den Beitrag daher auch geändert. Meine Absicht war hier eine Reaktion zu bekommen, da Tuxie sich ja leider auf einfache Anfragen hin nicht gemeldet hat. Und das ist mir gelungen.

Nochmal, ich bin froh, dass Tuxie sich damals bereit erklärt hat, die Karten zu machen. Nur mit der darauf folgenden Abwicklung kann man jetzt wohl gar nicht mehr zufrieden sein. Und dass kreide ich Tuxie an, kaum Infos, wochenlanges Schweigen, keine Antworten auf Mails.

Das wollte ich jetzt mal klar stellen  und jetzt ist das Thema für mich erledigt. Sollte ich mein Geld oder meine Karten doch noch bekommen, ist es für mich ein Wunder und wäre schön. Ansonsten habe ich das ganze abgeschrieben.

Athlord

  • Gast
Re: Neuauflage NetUSBee
« Antwort #407 am: Sa 28.01.2012, 09:12:23 »

Wer hier jetzt behauptet, Tuxie hätte bewußt getäuscht, um Besteller/Bezahler um ihr Geld zu bringen, der sollte nochmal genau nachdenken!


Bezogen auf die NetUSBee mag das stimmen.

Der Vorschlag, das per PM zu regeln ist hier Praxisuntauglich, weil Ingo darauf nicht reagiert.

Da muss (so wie Jens es schrieb) jeder für sich einen Weg finden.
Hier im Thread bringt das nichts mehr und ist abgenutzt.
Viel mehr steht jetzt in Aussicht, das der Thread geschlossen wird.

Und
mal in die Runde gefragt:
Was würdet Ihr an Stelle von Ingo machen, wenn man Euch so massiv angreifen würde?


Mich wundert es nicht, das Ingo hier kaum noch rein schauen mag....

Das ist meine Meinung - ohne Ingo schützen zu wollen.
Gruss
Jürgen



guest2433

  • Gast
Re: Neuauflage NetUSBee
« Antwort #408 am: Mi 07.03.2012, 22:46:15 »
Hallo,

ich muss schon wirklich sagen, dass manche Leute hier im Forum äußerst schäbig mit Tuxie umgehen.

Es war von vornherein klar, dass wenn etwas schief geht das Geld futsch ist.

DAS LIEGT IN DER NATUR SOLCHER PROJEKTE!!!!!!

Und jetzt wegen 50€ oder 100€ mit der "judikativen" zu drohen, ist einfach nur unverfroren, lächerlich und dumm. 

Unverfroren da: Tuxie hat es für uns als Community getan, leider ist es schief gegangen. Tuxie trifft keine Schuld.

Lächerlich da:  Ein Staatsanwalt ohnehin wegen solch einem lächerlichen Betrag nicht aktiv wird.

Dumm da: In Zukunft solche Projekte nicht mehr durchführbar sind.  Keiner hat "Bock" so durch den Kakau gezogen zu werden.

Also mäßigt euch und nehmt euren "Verlust" hin. Wer Garantie auf Produkte will, geht in einen der großen Märkte und kauft sich einen PC. 


Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.680
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Neuauflage NetUSBee
« Antwort #409 am: Mi 07.03.2012, 23:16:34 »
Leute, bitte! Das hier ist ein Forum für Atari-Probleme und nicht für zivilrechtliche Streitereien. Diese Diskussion wird ab sofort per PN weitergeführt. Hier hat das nichts verloren.

Gruß
Johannes

Ich zitiere mich mal selbst.

Sollte es in Zukunft hier wieder zu solchen Meldungen kommen, werde ich den Thread schließen. Ingo kann uns in diesem Thread weiterhin gern über den Fortschritt informieren.

Alle anderen sollen bitte persönliche Dinge mit Ingo direkt ausmachen.

Gruß
Johannes

Lieber Moderator, bitte schließe diesen Thread da der ganze Mist sonst nochmal durchgekaut wird...  8)

Athlord

  • Gast
Re: Neuauflage NetUSBee
« Antwort #410 am: Do 08.03.2012, 06:11:17 »
Zu diesem Thema ist doch alles gesagt und geschrieben worden...
Ich unterstütze den Antrag von Arthur.
Gruss
Jürgen

Offline Johannes

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1.815
  • ATARI-HOME.DE - online for more than 20 years...
Re: Neuauflage NetUSBee
« Antwort #411 am: Do 08.03.2012, 09:17:21 »
Ich glaub momentan gibt es nichts neues. Hier ist jetzt erstmal Schluss. Wenn Tuxie Neuigkeiten hat, darf er mich gern kontaktieren, dann schalte ich den Thread wieder frei.

vg
Johannes
Falcon060 /w SV - TT030 - Mega STE4 - Mega ST4 - 1040 ST(F/M) - Lynx II - Portfolio
non-Atari: DEC Vaxstation 4000 VLC, SGI Fuel, SGI Octane, SGI Indigo 2 R10K, SGI Indy, Casio PB-1000