Autor Thema: Jemand, der Speicher ua. erweitert  (Gelesen 6773 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Burkhard Mankel

  • Gast
Jemand, der Speicher ua. erweitert
« am: Sa 18.09.2010, 08:50:39 »
besitze einen 1040STf, einen 520ST+ und einen 520ST und 4 SIMM-Module mit (wahrscheinlich) je 4MB. Suche jemanden (möglichjst im Raum PLZ 35), der für mich den 1040er und einen 520er mit jeweils einem der Module sowie einer HD-Schaltung erweitern kann und biete dafür den anderen 520er sowie die restlichen SIMMs!
Allerdings kann ich nicht garantieren, ob SIMMs noch 100% ok! Rechner aber funktionstüchtig!

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.304
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Jemand, der Speicher ua. erweitert
« Antwort #1 am: Sa 18.09.2010, 10:04:44 »
Hallo Burkhard,

und evtl. noch andere! Bitte, bitte, bitte, nur keine Fotos mehr in dieser miesen Qualität. Danke im vorraus. ;)


Wenn Du nicht weist was für Simms Du hast, dann reicht die Anzahl der Kontakte und die Bezeichnung auf den Chips meist aus damit wir evtl. helfen können. Das sind schon einige Stunden evtl. sogar Tage Arbeit. Evtl ist es für dich billiger gleich entsprechend aufgerüstete Rechner in der Bucht zu erstehen.Für 40 bis 50 € bekommst Du eine Löststation inkl. Lötzinn, Schrumpschlauch und genügend Flachbankabel z.B. von alten IDE oder Floppy-Kabeln um das günstig selbst zu machen.

Zu deiner Anfrage wegen ppera's und popsel's IDE Interface 2.0. Die Platine ist ja  dank der Anleitung ja durchaus auch nachzubauen. Das Problem ist die Programmierung der Chip's. Also Atmel, GAL und Flash. Hattest Du bei den Machern mal nachgefragt?

Gruß Arthur
 

Burkhard Mankel

  • Gast
Re: Jemand, der Speicher ua. erweitert
« Antwort #2 am: Sa 18.09.2010, 12:08:40 »
... Wenn Du nicht weist was für Simms Du hast, dann reicht die Anzahl der Kontakte und die Bezeichnung auf den Chips meist aus damit wir evtl. helfen können. Das sind schon einige Stunden evtl. sogar Tage Arbeit. Evtl ist es für dich billiger gleich entsprechend aufgerüstete Rechner in der Bucht zu erstehen.Für 40 bis 50 € bekommst Du eine Löststation inkl. Lötzinn, Schrumpschlauch und genügend Flachbankabel z.B. von alten IDE oder Floppy-Kabeln um das günstig selbst zu machen. ...

Gruß Arthur
 

Hallo Arthur  ;D

Eine Anfrage über Speichergröße habe ich ja schon gemacht - mit Bezeichgnung der SIMMs (s, http://forum.atari-home.de/index.php?topic=7352.0)
Du hast mir dort sogar einen Link zur passenden "Bastelanleitung" gegeben. Allerdings habe ich auch schon in einem anderen Thread erwähnt, daß ich leider beim Umgang mit Lötkolben eher was zerstöre als erweitere. Und mit der Bucht - womit hier wahrscheinlich eBay  :-\ bezeichnet wird - habe ich es auch nicht so - sehr schlechte Erfahrungen bei meinen Versuchen etwas zu erwerben ...

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.304
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Jemand, der Speicher ua. erweitert
« Antwort #3 am: Sa 18.09.2010, 12:53:44 »
Hallo Arthur  ;D

Eine Anfrage über Speichergröße habe ich ja schon gemacht - mit Bezeichgnung der SIMMs (s, http://forum.atari-home.de/index.php?topic=7352.0)

Ja, ich weis. Ich frage mich nur warum Du dann erneut diese Bild hier hochlädst und auf dem Server erneut 155KB verbrätst? Ein Link auf das schon einmal hochgeladene Bild wäre da Sinnvoller gewesen aber noch besser ein Link auf deinen ursprünglichen Thead.

Du hast mir dort sogar einen Link zur passenden "Bastelanleitung" gegeben. Allerdings habe ich auch schon in einem anderen Thread erwähnt, daß ich leider beim Umgang mit Lötkolben eher was zerstöre als erweitere.

In Youtube gibt es massig Tipps für Einsteiger. Dieses Video erklärt die Feinheiten beim löten sehr genau. Ich glaube ich konnte von Geburt an löten...ist natürlich quatsch... aber man kann es sehr schnell erlernen. Löte aus einer alten Platine die Kondensatoren o.ä. aus und dafür ein paar Drahtbrücken ein, oder löte ein paar Kabel so sauber wie möglich zusammen, mit den Tipps aus dem Video bekommst Du noch heraus, woran es manchmal liegt, das die Lötstellen nicht auf anhieb so werden, wie man es will. Ist zwar englischsprachig aber man muß kein Enländer sein um es zu verstehen.

Und mit der Bucht - womit hier wahrscheinlich eBay  :-\ bezeichnet wird - habe ich es auch nicht so - sehr schlechte Erfahrungen bei meinen Versuchen etwas zu erwerben ...

Ob Du nun Ebay, Hood oder die Anzeigen im Schnächenmarkt der Tageszeitung nimmst bleibt natürlich dir überlassen. Momentan ist aber die Auswahl bei Ebay am größten. Wenn Du immer hellwach bist dann wird dich auch nicht so schnell jemand über den Tisch ziehen egal wo Du was kaufst. Auch hier in den Foren treiben sich Betürger herum und sind auf den schnellen Euro aus. Wenn es schief geht solltest Du dir überlegen was Du falsch gemacht hast...und nur Du. Wer eine 10000€ Kamera oder was weis ich...aber lassen wir das, das gehört in einen seperaten Thread.

Dies nur so als Tipp.